Anjunabeats

Anjunabeats wurde 2000 von Jono Grant und Paavo Siljamaki gegründet. Später stieß noch Tony McGuiness hinzu (zu dritt bilden sie das überaus erfolgreiche Trio Above & Beyond). Das britische Label kann inzwischen auf eine über 550 Releases umfassende Geschichte zurückblicken. Zu den Key-Artists zählen neben Above & Beyond auch Super8 & Tab, Daniel Kandi, Oliver Smith, Mark Pledger und Nitrous Oxide - um nur einige zu nennen. Darüber hinaus ist Anjunabeats auch die Heimat von Oceanlab - einem Projekt von Above & Beyond zusammen mit der Sängerin Justine Suissa.

2004 wurde das Sublabel AnjunaDeep gegründet, welches mehr für Progressive Trance, Progressive House und DeepHouse steht.

Einen regelmäßigen musikalischen Eindruck von den Anjunabeats-Veröffentlichungen bekommt man zum einen durch die hauseigenen Radio-Shows Group Therapy Radio (vorher: Trance around the world) sowie Anjunabeats Worldwide, die wöchentlich weltweit ausgestrahlt werden. Zum anderen veröffentlicht das Label in etwa einmal pro Jahr eine Label-Compilation, zuletzt 2020 die Anjunabeats Volume 15.

Status:
aktiv
Gegründet:
2000
Veröffentlichungen:
Es sind 207 Anjunabeats Releases in der Zeit zwischen 2001 und 2020 in der Datenbank verzeichnet.

Zugeordnete Künstler

Releases 2019

Mix / Compilation
Anjunabeats Worldwide 09 - mixed by Genix

ANJCD075

2

Album
Grum "Deep State"

ANJCD073

5

Grum "Stay"

ANJ572

1

Releases 2018

Releases 2003

Aalto "Rush"

ANJ011

11

Releases 2002

Above & Beyond "Far from in love" (Remixes)

ANJ010

16

Releases 2001

Aspekt "Mobetta"

ANJ006

2