Arty "Kate"

  • ... Melodie klingt sehr euphorisch und wird live wahrscheinlich besser rüberkommen, als im youtube-Video. Mal schaun, ob er den Track auf der Nature One dropt.


    Edit:


    @ DaveDowning: Und du willst mir doch wohl nicht weißmachen, dass Arty gegenüber Sander talentfreier und emotionsloser sei :happy:?

    "Ich bin zu alt für die Schei...!"


    Edit Select "Vault Series EP" (Planet Rhythm)

    Edit Select "044V" (Edit Select)

    Martin Buttrich "Northeast" (Planet E Communications)

    Marc Romboy "Cosmo" (Bedrock)

    System 7 "Alpha Wave" -Plastikman Acid House Remix- (A-Wave)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von starchaser078 ()

  • Sehr guter Track ;)


    Angebliches Release Datum: 29. August


    :autsch:

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mobetta ()

  • Zitat

    Original von D@rk!
    Sehr guter Track ;)


    Angebliches Release Datum: 29. August


    :autsch:


    Ich verstehe es auch nicht, heutzutage sind zu lange Promoaktionen einfach Gift fürs Geschäft, checkt das eigentlich keiner???


    Dann wenn die Leute es noch gut finden muss man sowas auf den Markt werfen, nicht wenn es nach 1nem Monat nach Promo absolut überhört ist.


    Es könnten am anfang viel mehr Leute kaufen weils neu im Ohr ist. Und jeder kanns spielen... aber so...


    naja anscheind nölen und heulen lieber alle rum, das 10 Leute ihre Tracks gekauft haben... weil der rest der Welt kein Bock mehr auf das Teil hat.


    Klar verstehe ich wenn labels so lange brauchen, und man als Künstler so schnell wie möglich seine projekte der welt zeigen will und möchte... Aber naja... es soll sich später halt keiner beschweren das nen Track dann doch nicht so gut ankommt, obwohl er vorab nen Arsch gelobt wurde...

  • Ich bin eher enttäuscht von dem Track; leider düdelt dieser in meinen Ohren nur so vor sich hin. Die Hookline wird (da permanent) viel zu oft wiederholt. Im Break alleine hätte sie völlig ausgereicht. Da dieser allerdings ziemlich gelungen ist, 4/6
    Dieser Junge kann es eigentlich wesentlich besser!


  • Ich stecke zwar nicht im Business drin, aber da die Einnahmen der Künstler ja heutzutage angeblilch fast nur noch über deren Buchungen als DJs reinkommen sollen, müssen sie sich als DJs von anderen Artists absetzen. Was für mich den Schluss zulässt, dass man einen Track produziert, ihn dann exklusive in den eigenen Sets spielt und ihn erst dann, wenn er total abgegriffen ist, in die Welt hinausschmeißt um über Beatport etc. noch den Rest rauszuquetschen.


    Zum Track selbst: ich finde ihn nach dem ersten Hören wirklich gut. Man hört, dass es von Arty ist und es ist für mich auch nicht unbedingt der Track des Jahres, aber diese lockere Beschwingtheit ist mir schon 5/6 wert.

  • Zitat

    Original von niles
    Ich stecke zwar nicht im Business drin, aber da die Einnahmen der Künstler ja heutzutage angeblilch fast nur noch über deren Buchungen als DJs reinkommen sollen, müssen sie sich als DJs von anderen Artists absetzen.


    Nun jett kann man sich fragen in wie weit das ein teufelskreislauf wird.


    ich zeige dir ein Beispiel wie es gemacht werden sollte (gerade Deutsche Künstler kriegen das irgenwie gut hin)


    Dennis Sheperd & Cold Blue feat. Ana Criado "Fallen angel"


    Zwischen dem ersten auftauchen bei Youtube bis zum release 21 Tage, es gab von dem Track kaum Setmitschnitte und als sie kamen war die Nummer schon so gut wie released... fazit der Sache: Das teil verkauft sich wie warme Semmeln


    und warum? weil man sich an diesem Track nicht 1 1/2 Monate tot gehört hat, dann wenn der Track im ohr liegt und man ihn haben will, ist er verfügbar, und man kann ihn selber spielen.


    ich höre mir keinen Dj an wegen einen einzigen Track nur weil er noch unreleased ist und hoffe das er auuch gespielt wird. Das ist für mich ein Argument was total hinkt.


    Deswegen respekt nochmal an Dennis, Steve und Cold Blue sie verstehen es Tracks zeitlich so zu promoten das man ihre Tracks käuflich erwerben kann wo der Track noch nicht tot gedudelt ist.


    So genug offtopic.


    Der Track hat was, aber so richtig zündet es bei mir noch nicht, deswegen warte ich noch mit der bewertung

  • Jeder Künstler sollte seine neue Tracks vorab "Roadtesten" um zu sehen wie es a. auf einer großen Anlage wirkt und b. wie das Publikum reagiert. Das Set von Arty wurde nunmal mitgeschnitten und bei der riesen Fanbase, die noch deutlich größer ist als die von Dennis bekommt man nunmal etwas mehr Aufmerksamkeit. Daher nur logisch das nun ein Rip-Off durchs Netz geht.


    Man kann es drehen wie man will, entweder man bekommt die Track deutlich vor dem Release zu hören oder man bekommt keine Live-Sets mehr, da nicht mitgeschnitten werden soll. Was einem lieber ist kann jeder selbst für sich ausmachen

  • Ich mache es eher immer so, dass ich mir die Hörprobe anhöre und bis zum Release am Besten gar nicht mehr. So bleibt es etwas besonderes. Weil das aber nicht Jeder so macht, ist das sicherlich mit ein Grund warum diese Videos aus Youtube recht schnell entfernt werden damit diese "Abnudelung" gar nicht erst entsteht.


  • Die Promo macht das label und was kurze Abstände zwischen Ersthören und Veröffentlichung angeht spielen da noch mehr Faktoren mit außer dem, dass ein Künstler will, dass die Nummer jetzt kommt. Da hat man zwar Mitsprache (kann z.B. auch vertraglich vorab was festlegen) aber ist nie Alleinentscheider - die Labels sprechen da auch noch ein Wort mit.
    Die Arty Nummer lief am FR zum ersten mal im Radio und gegen Ende nächsten Monat ist sie schon draußen - das ist doch mehr als ok!

  • Jawoll, TATW Record Of The Week. :yes: Schön melodisch, feines Piano, treibt aber dennoch, seine Freundin die zufälligerweise auch Kate heißt wird sich drüber freuen. ;) Macht Laune, Gute Laune, könnte ne 5 werden, bisschen die Abwechslung geht mir ab. 4,75/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Zitat

    Original von daniel85
    Die Promo macht das label und was kurze Abstände zwischen Ersthören und Veröffentlichung angeht spielen da noch mehr Faktoren mit außer dem, dass ein Künstler will, dass die Nummer jetzt kommt. Da hat man zwar Mitsprache (kann z.B. auch vertraglich vorab was festlegen) aber ist nie Alleinentscheider - die Labels sprechen da auch noch ein Wort mit.
    Die Arty Nummer lief am FR zum ersten mal im Radio und gegen Ende nächsten Monat ist sie schon draußen - das ist doch mehr als ok!


    Nils hat aber schon Recht. Ich würde z.B. bei keinem Label releasen, das elendig lange Promo-Phasen macht.
    Auch würde ich im Fall von Arty, wenn das Release noch lange auf sich warten lässt, versuchen, jegliche Mitschnitte entfernen zu lassen.


    Also liegt es zu einem großen Teil auch am Künstler.


    Diese typische Aufteilung zwischen Label, das Promo etc. macht, und Künstler, der produziert, gibt es heutzutage ja sowieso nicht mehr.

  • Zitat

    Original von Dennis Sheperd


    Auch würde ich im Fall von Arty, wenn das Release noch lange auf sich warten lässt, versuchen, jegliche Mitschnitte entfernen zu lassen.


    .


    Das haben wir schon gemerkt, kürzlich hat Jemand einen Link mit einer längeren Hörprobe zu Eurer neuen Single in den Thread gestellt und da war sie plötzlich weg. :D Da war Dir quasi Jemand sehr behilflich ;)


  • Ich sag ja auch nur, dass man nicht Alleinentscheider ist und es auch im Vertrag festmachen kann bevor man etwas überhaupt signed, was ja eh gar nicht mehr so unüblich ist. Ich stimm dir in deinen Punkten aber auch zu.
    Zum track selber finde ich, dass er für mich "Zara" nicht übertrifft aber er hat nen sehr schönen "feel good vibe". Insgesamt ne schöne Nummer.

  • Kann mich nicht begeistern, dudelt so vor sich hin :(

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Bin ich der einzige, der findet, dass der Track nach dem Break (also so 4:17) gnadenlos übersteuert? Zumindest bei meiner MP3 von Audiojelly klingt das dermaßen verzerrt, auf Kopfhörern tut es regelrecht weh.
    Beim Mastering wohl was schief gelaufen!?


    Ansonsten eigentlich ein ganz cooler Track.

  • hmm, liegt vielleicht an deiner mp3? Bei der itunes Version ist alles wunderbar.
    Frag man bei Audiojelly nach....


    ich haue hier übrigens ne 6/6 raus. Einfach ein überragender Track. Technisch und musikalisch voll im schwarzen. Selten in 2011 so einen gut gemachten Track mir klarer Linie gehört der nicht auf umpha umpha aus ist.