Signalrunners "Aria Epica"

  • Das Schmuckstück wird auf Anjunabeats released (ist auch auf der Anjunabeats Vol 4 drauf) und wurde auch schon bei TATW gespielt.


    Der Original Mix kommt eigentlich so richtig erst nach 4 Minuten in Schwung, wenn die wunderschöne Melodie einsetzt...vorher ist es eher ein Durchschnitts-Trance-Track, der insgesamt entspannt vor sich hin marschiert, aber im Grunde nichts besonderes ist 3,5/6


    Der Bart Claessen Remix dagegen ist einfach nur traumhaft!
    Von Anfang an fesselt der Track mit seinem treibendem Grundgerüst und dem komplexen Soundaufbau. Die Melodie kommt bereits am Anfang zum Tragen, zieht sich durch den ganzen Track und entfaltet im Break ihr komplettes berauschendes Potential.
    Aria Epica ist absolut ein treffender Titel für den Track! 6/6 :huebbel: :huebbel:

  • Kann mich auch nur anschließen. Den Original Mix find ich persönlich langweilig, aber der Bart Claessen dagegen geht richtig ab :huebbel:

    NEXT DATES
    05.08.2011 - Nature One @ Raketenbasis Pydna Kastellaun
    06.08.2011 - Nature One @ Raketenbasis Pydna Kastellaun
    13.08.2011 - Intution Summer Festival @ Beachclub Fuel Overveen/NL

  • Den Original Mix kenne ich natürlich von der Anjunabeats Vol. 4, wo er sich auch sehr gut in den entspannt progressiven Mix-Beginn einfügt. In seiner vollen Länge von 10 Minuten wirkt er allerdings besonders anfangs eher plätschernd - es werden zwar immer wieder Melodiefragmente, sanfte Flächen und allerhand zirpendes Beiwerk eingespielt, den richtigen Druck bekommt das Ganze erst mit dem Einsetzen einer kraftvollen Bassline nach knapp 3 Minuten. Dann dauert es allerdings auch nicht lange und man befindet sich inmitten eines atmosphärisch wertvollen Klangteppichs, welcher sich wunderbar chillig im Break über die Seele legt. Und wenn dann auch noch die absolut sommerliche Gitarrenmelodie einsetzt, ist das Schweben auf Wolke 7 garantiert! Zusammen mit dem leicht drückenden Untergrund ergibt das Ganze nun eine gelungene Mischung aus balearischer Atmosphäre und progtranciger Soundwahl. Und ist man nicht schon genug verwöhnt, so gibt es in einem zweiten Break noch eine ebenso überzeugende Alternativmelodie zu bewundern, die allerdings meiner Meinung nach etwas zu spät kommt und in ihrer kurzen Einwirkphase nicht ihr volles Potenzial entfalten kann. So schlurft sich das Ganze nun seinem Ende entgegen und nimmt dort die verdienten 5/6 in Empfang! :D


    Dem Bart Claessen Remix merkt man von Beginn an seinen wesentlich treibenderen Charakter an. Das Ganze wummert sich gut nach vorne und präsentiert schon nach kurzer Dauer in einem ersten Break die entspannte Gitarrenmelodie aus dem Original, um sich daraufhin weiter spannungsmäßig zu steigern. Im folgenden Hauptbreak darf sich dann auch die schon kurz angeklungene Gitarrenmelodie nun vollends entfalten, wird dabei von passender Flächenuntermalung unterstützt und entwickelt sich nun zu einem flächig-treibenden Abgehtrack. Dieser integriert die entspannte Stimmung aus dem Original allerdings überraschend gut, sodass man auch hier von einem gelungenen Mix sprechen darf. Insgesamt gesehen schwimme ich aber gegen den Strom, da mir das Original immer noch besser gefällt - 4,75/6 für Bart Claessen! :yes:

  • Ich finde das ist eine sehr lohnenswerte Platte. Der Remix von Bart Claessen ist wirklich der Oberhammer und Musterbeispiel für einen gelungen Uplifting- Trance- Track. Aber auch der Original Mix ist sehr gefühlvoll angelegt und hat groove, die Signalrunners haben hier eine sehr feine Gitarrenmelodie kreiert.


    Original Mix: 5/6
    Bart Claessen Remix: 5,5/6

  • Der Bart Claessen Mix ist ganz nett, auch wenn er noch ein wenig mehr treibender sein könnte. Hab mich jetzt doch entschieden die Platte zu ordern (war ja auch Rabattaktion bei Important :)).
    Original mag ich nicht beonders; ist halt mehr oder weniger 0815-Progressive auch wenn die Guitarre ganz nett ist.

  • Meine Güte, 10 Antworten zu diesem fetten Gerät? :hmm: Zeigt mir 10 weitere Posts.



    Der Bart Claessen Remix macht einfach Laune. Ziehr mit der fetten Bassline gut ab, ist aber genauso wunderbar melodisch und verträumt diese feine Gitarre, tolles treibendes Drumming. Eine der besten Sachen von Bart. 5,5/6.


    Es Original muss ich mir mal anhören, kenn ich wohl gar nicht?! War jetzt nicht der Bringer, bis auf das bekannte Gitarrenbreak plätschert die Vorlage so dahin - deshalb bin ich dankbar über den Remix. 3/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Jetzt geb ich mal meinen Senf dazu :P


    Der Original Mix hat mir nicht so gefallen, war jedoch auch nicht schlecht.
    Meiner Meinung nach hätten ein paar BPM mehr und mehr Energie nicht geschaded. 3/6


    Der Bart Claessen Remix entspricht da schon eher meinen Vorstellungen.
    Die treibenden Basslines und Drums sind genau das was ich im Original Mix vermisst habe. 5/6


    Das heisst für die beiden Zusammen gibts den Durchschitt von 4/6.

  • Vor paar Tagen bei den Kommentaren auf YouTube gelesen.


    Zitat

    Take me back, return these times...


    Wie sehr ich mir doch ein Comeback von Signalrunners wünsche..

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mobetta ()