Super8 & Tab "Empire"

  • Ich bin ja mal gespannt... :huebbel:


    1. Slow To Learn feat. Jan Burton
    2. Empire feat. Jan Burton
    3. Black Is The New Yellow feat. Anton Sonin
    4. My Enemy feat. Julie Thompson
    5. Perfect Day feat. Alyna
    6. Eternal Sequence
    7. Good Times feat. Betsie Larkin
    8. Mercy feat. Jan Burton
    9. Irufushi
    10. Bliss
    11. Free Love feat. Jan Burton


    Ganz viele neue Tracks von den Jungs, das kann ja nur was werden... :huebbel:


    Release Date: Sep 13 2010

  • Zitat

    Original von Fairground
    Ich bin ja mal gespannt... :huebbel:


    Ich auch, aber wenn ich sehe wie viele Vocal Tracks das Album hat... Schade eigentlich, ich hatte mich auf mehr neues Instrumentales gefreut... Naja, vielleicht nehme ich schon bald alles zurück, wenn die Tracks so super sind, wie ich es erwarte :D

    -- THE SOUND OF VASARIS IS PURE TRANCE --
    -- Gute Musik findet sich in allen Genres wieder --

  • Hab das Album mal über den Ajunastore vorbestellt Soll ne signierte Version sein, schauen wir mal. Leider sind es wirklich wohl viele Vocal Tracks, allerdings gefällt mir allein "Black is the new yellow" schon sehr gut.

  • Zitat

    Original von Ghazala
    Der erste Track hört sich schonmal fett an.


    Neeeeeee, das ist genau das, was ich befürchtet habe... Welcher Idiot hatte mal die Idee, dass ein Album besser läuft, wenn man zwanghaft so viele Vocal Tracks wie möglich dafür produziert?! Also, der Track sagt mir überhaupt nicht zu, da ist Mercy um Längen besser... Das ist in meinen Augen leider nur ein 0815 Vocal Track, der nur mit einfachen Akkorden, die von einer Bassline und Pads gespielt werden, aufwartet... Würden mir die Vocals dazu wenigstens zusagen, würde er mir besser gefallen, aber so...
    Naja, trotzdem gebe ich die Hoffnungen auf den Rest des Albums nicht auf, denn ein Track, der einem nicht so gefällt ist ja immer mal dabei. (Da drückt man ein Auge zu, wenn die restlichen top sind.) Wir werden sehen...

    -- THE SOUND OF VASARIS IS PURE TRANCE --
    -- Gute Musik findet sich in allen Genres wieder --

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Vasaris ()

  • Mein Gott Leute, wie oft wollt Ihr euch eigentlich noch über Vocal, nicht Vocal, Vocal, nicht Vocal aufregen? Lasst die Künstler doch einfach mal ihre Arbeit machen, die werden schon ihre Gründe dafür haben warum die mehr oder weniger Vocal Tracks auf ein Album packen. Wenns euch nicht gefällt dann lasst es einfach stehen, aber dieses dauernde gejaule das Album würd besser laufen wenn bla nervt einfach nur...


    Ich freu mich für meinen Teil sehr auf das Album, ob da nun Vocal Tracks drauf sind oder nicht, von den Jungs ist man Qualität gewohnt, da kann nur gutes bei rauskommen. Der erste Track ist auch schonmal :huebbel:

  • Zitat

    Original von Fairground
    aber dieses dauernde gejaule das Album würd besser laufen wenn bla nervt einfach nur...


    So war das überhaupt nicht gemeint, sondern so: Ich bin der Meinung, dass Super 8 & Tab sehr gute Produzenten sind, auch bei Vocal Tracks, gegen welche ich nicht im geringsten etwas habe. Nur wenn man Tracks wie Mercy oder auch ihren New York City (von PvD) Remix hört, dann haut einen das voll vom Hocker: 1. Super Vocals zum Mitsingen und Träumen und 2. Eine super uplifting Melodie. Diese zwei Punkte vermisse ich bei dem ersten Track des Albums. So wie er ist, ist er für mich nichts besonderes, kein "Wow-Erlebnis" sozusagen. Den Grund dafür suche ich darin, dass sie vielleicht zu verbissen Vocal Tracks für ihr Album produziert haben und dabei ihr Talent für eine interessante und schöne Ausarbeitung, die sie so oft geliefert haben und die wir alle lieben, nicht 100% ausgeschöpft haben. Das ist meine Meinung.
    Trotz allem wird das Album in meinem Regal landen und mich zu begeistern wissen, ich liebe nämlich auch Vocal Tracks, ich wünsche mir halt nur welche im Stile von Mercy und vom NYC Remix. In dem Sinne bin ich sehr gespannt auf die noch nicht bekannten Tracks vom Album und gehe davon aus, dass sie mich 100% überzeugen werden (so schlecht ist Track 1 ja auch nun wieder nicht, nur halt 60% von 100% meinem Geschmack nach) :D

    -- THE SOUND OF VASARIS IS PURE TRANCE --
    -- Gute Musik findet sich in allen Genres wieder --

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Vasaris ()

  • Noch klingt das Album durchaus interessant! "Mercy" ist klasse, fand glaube ich die Dub-Version einen Ticken besser. Hier also kein Problem, auch der Titeltrack "Empire" (lief kürzlich in TATW 332) gefällt mir ganz gut, auch wenn er auch Phasen hat wo er mir nicht so gefällt. "Black Is The New Yellow" ist auch ein mehr als solider Titel. Soweit passt es, allerdings lassen mich diesen vielen angesetzen Vocals dann doch zurückschrecken. Heute hab ich "Suru" gehört, was für ein Brett! :huebbel: Wobei die Jungs es mit Vocals auch drauf haben - "Mercy", "Needs To Feel" oder "Delusion" (wobei das doch glaube ich instrumental war :shy:). Hör mir mal das Preview an, dann sehen wir weiter! :yes:

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Zitat

    Original von Fairground
    Empire Preview ist on. Kommt ne runde langsamer daher als die Üblichen produktionen, hört sich auch ganz nett an, aber irgendwie nicht meins, viel zu Popig für meinen Geschmack. Mal die anderen Previews abwaten... :)


    Mist, ich hasse es mit meiner ersten Befürchtung immer mehr recht haben zu müssen... Super8 & Tab, das könnt ihr aber besser!!!! So langsam bin ich enttäuscht...war für mich mit ein Kandidat auf das Album des Jahres... Naja, erstmal abwarten ein paar Tracks
    sind ja noch nicht bekannt.

    -- THE SOUND OF VASARIS IS PURE TRANCE --
    -- Gute Musik findet sich in allen Genres wieder --

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Vasaris ()

  • Finde die platte bzw die Tracks die man bisher zu hören bekommen hat eigentlich ganz vielversprechend.


    Ist doch ein schöner Mix aus Uplifting und Vocals...


    OK der typische Super8 & Tab sound is bei einigen Vocal tracks zwar nich unbedingt zu erkennen aber kommt trotzdem gut. Mal schauen wenn die scheibe draußen ist.


    Ich mach mir bei den beiden eigentlich keine Sorgen, für mich sind die grad ganz oben mit dabei ;)


    PS: Im übrigen ist es doch meist so, das ein Album ein bischen gemischter ist und nich nur den typischen Sound bietet. Ich finde es grade schön wenn ein Album etwas mehr als nur eintönige Melodien zu bieten hat die nur aus einem Genre kommen von daher lass ich mich überraschen

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Featuring Featuring Featuring....Scheinbar nur 3 richtige Instrumental- Tracks. Hmm, gibt mir irgendwie jetzt schon zu denken.


    Also ich zähle 4. ;) Sind dann zwar noch immer 7 Vocal-Tracks, aber nunja... ich hab mir mal das Preview hier gegeben. Gute Mischung, schon überzeugend.
    "Irufushi" kannte ich ja ohnehin, sowie "Mercy", "Black Is The New Yellow" ebenso. Fand ich alle ordentlich.
    Denke, dass es im Herbst/Winter auf Heavy Rotation sein könnte. Werde es jedenfalls auf meinen Wunschzettel schreiben. Erscheint ja schließlich in der Woche meines Geburtstags.

  • Hab auch grad nochmall bischen durchgehört und muss meine Meinung doch ein wenig zurück nehmen. Bisher sind die Tracks zwar ganz OK, es sind einige richtig geile dabei, einige gute aber auch einige eher nich so dolle.


    Zu den richtig geilen gehört für mich "Irufushi" und "black is the new yellow", da die als einzige den typischen Super8 & Tab Stil rüber bringen.


    Von den Vocal Tracks sind zwar auch einige coole Sachen dabei, aber dort fehlt mir ein wenig der typische Super8 & Tab uplfiting Sound ( siehe Delusion und co. )


    Nunja abwarten heißt es dann wohl bis das Album komplett da ist, ich hoffe das es sich im gesamten dann doch noch etwas besser anhört als bisher :)


    Von den Vocal Tracks finde ich Slow to learn bisher am besten. Empire und Mercy sind natürlich auch nich übel, die laufen ja auch schon bei TATW hoch und runter. Der rest hat mich bis jetz noch nich so aus den Schuhen geholt mhm :/

  • Erste "Impressionen" über SoundCloud:


    Irufushi: 5,5/6
    Black Is The New Yellow: 6/6 (für mich das Flagschiff des Albums)
    Bliss: 5,5/6
    Mercy: 5,5/6


    ...sollte man klar trennen von:


    Eternal Sequence: 1,5/6
    Empire: 3/6
    Slow To Learn: 4/6
    Good Times: 2,5/6
    My Enemy: 2,5/6


    Fazit bisher:


    Empire erfüllt nach dem jetzigen Stand meine Erwartungen in keinster Weise, da die einzigen guten Tracks auf dem Album schon älter sind.

  • Zitat

    Original von Bernd


    Ich finde es grade schön wenn ein Album etwas mehr als nur eintönige Melodien zu bieten hat die nur aus einem Genre kommen von daher lass ich mich überraschen


    Das sehe ich nicht anders. Aber in diesem Fall habe ich weniger das Gefühl, dass es etwas mit Innovation zutun hat....Viel mehr springt man auf den Zug der "Vocal-Schwämme" auf. Ich werde nochmal deutlich reinhören und dann mal sehen ob ich es mir zulege. Aber glaube eher, dass ich nicht das komplette Album kaufen werde sondern nur ein paar Tracks daraus.


  • Wo her willst du wissen dass die tracks alle älter sind??? :gruebel:

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Featuring Featuring Featuring....Scheinbar nur 3 richtige Instrumental- Tracks. Hmm, gibt mir irgendwie jetzt schon zu denken.


    Tja, das ist nunmal so !
    Die Plattenfirmen erwarten von Ihren Künstlern (auch im Trancebereich) viele Vocaltracks auf einem ALBUM, um es "am Markt besser zu positionieren" .
    Klar, die vollen das Teil absetzen und da muss man Kompromisse eingehen, damit man ein möglichst breites Publikum erreicht !
    Ich finde das nicht schlimm, denn es kommt auf die richtige Mischung an.
    Vocaltracks wie "Mercy" sind klasse und haben ihre Berechtigung auf einem Artistalbum !