Who.Is "Cryptanalysis"

  • Ja klasse ! Die EP mit We Are/909 hat mich schon absolut überzeugt. Da gab es schon Olschoolfeeling. We Are erinnerte mich im Break fast an alte Steve Helstrip-Produktionen und der zweite auf der EP eher an M.I.K.E. Hier ist es ähnlich, es kommt auch ein bißchen altes Ferry oder Helstrip-Feeling durch. Was soll ich sagen ? Sie haben mich nicht enttäuscht. Erst ist man ja immer skeptisch, weil man es schon gewohnt ist das sich fast Jeder anpasst. Aber ich wurde nicht enttäuscht und vergebe somit:


    6/6

  • Aua...meine Ohren...solche Sounds gehören verboten oder mit nem Warnhinweis versehen.
    3/6

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Ich höre den Track während des Schreibens das erste Mal. Und auch wenn der Erste Eindruck der Nachhaltigkeit aufgrund abflachender Euphorie ab und zu mal nicht standhalten kann, so muss ich sagen, dass ich es für den Moment sehr geil finde. Vollkommenes Oldschool-Feeling ohne übertrieben, gekitscht oder schon tausendfach gehört zu wirken (von der Gouryella-Bassline mal abgesehen :D). Stark.


    Und wer ist eigentlich dieser Skuz, der sich durch die Subforen schleicht und an Allem rummeckert ? :D

  • nee, da hatte ich mehr erwartet... hasse acid-sounds, und daran haben die beiden hier definitiv nicht gespart. die melodie ist eigentlich sehr schön, das break insgesamt im zweiten teil. nach dem break der main part weiß mich auch zu überzeugen.


    fazit: teil 1 ist garnix für mich, teil 2 find ich ganz cool. zumindest mal was anderes... aber mehr als 4/6 gibts nicht dafür.

  • Who.Is - Cryptanalysis (Gal Abutbul Remix)


    Who.Is - Cryptanalysis (Chris Schweizer Remix)


    Bart Claessen hat heute auf Soundcloud (und auch gestern bereits auf YouTube) Previews von den zwei Remixes hochgeladen.


    Der Gal Abutbul Remix ist m.M.n. wesentlich besser als das Original, mit dem C. Schweizer Remix kann ich persönlich gar nichts mit anfangen. Ist bisher sein bestes Werk (vorher u.a. auf Coldharbour), der Remix passt perfekt zum modernen Anjuna-Sound.


    Original: 3,5/6
    Gai Abutbul: 5,5/6
    Chris Schweizer: 2/6

  • Original: Mir tut es wirklich leid, da Bart Claessen seit der so um den "Elf" dreh Produktionen schiebt echt eine Bombe nach der anderen rausgebracht hat - allerdings werde ich mit dieser Nummer obwohl sie wirklich solide produziert wurde und auch einen schöne Retro-Touch hat einfach nicht warm - bis die Melodie einsetzt dauert es mir viel zu lange - somit dann doch eher Durchschnitt, allerdings liegt es da an mir und nicht an der Produktion selber, bitte das beachten. ;) 3,25/6.


    Aufgewertet wird das leider mäßige Original durch den hübschen Gal Abutbul Remix, die hübsche Melodie wird melodisch verpackt, das ist Trance, das klingt fresh, treibt schon dahin, macht Laune. 4,5/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Gal Abutbul hat mit seinem Remix klar die Nase vorn, aber das Original klingt eigentlich auch ganz cool. Den anderen Mix finde ich hingegen überhaupt nicht überzeugend. Insgesamt niiiicht schlecht was Bart da wieder fabriziert hat :)

  • Zitat

    Original von Lemieux
    Klingt wie ne Mischung aus Gouryella und Hydra "Affinity". Nice. :D


    Sagte ich ja, als hätte sich Ferry mit Steve Helstrip zusammengesetzt :)
    Die Remixe hingegen enttäuschen.


    Der Gal Abutbul geht noch in Ordnung. Aber Chris Schweizer würde ich für seinen Remix am liebsten in die hinterste Ecke des Alls schießen. :autsch::D Also das geht gar nicht. Der hat wirklich alles versaut. Diese ekelhafte trendige Elektrohousebassline. Abartig !
    Nein, dass Original lebt gerade von seinen oldschoolligen Elementen und hat da echt was besseres verdient. Hatte erst ja noch eine gewisse Erwartungshaltung aber ab Minute 2:35 ist alles vorbei. Somit bekommt Chris Schweizer nur noch 1/6

  • Ich hätte nicht gedacht, dass man 2011 mit so einer Nummer noch auf Anjunabears landen kann. :gruebel: Gouryella-Bassline, Fred Baker-Snare, grottige Hihats, mehr Oldschool geht kaum.^^ Wenigstens ist die einigermaßen Melodie gelungen.


    Original Mix :: 2/6


    Den Gal Abutbul Remix holt noch mal einiges aus dem Original raus. Insgesamt sehr gelungen.


    Gal Abutbul Remix :: 4,5/6

  • Zitat

    Original von Solar Spectrum
    Ich hätte nicht gedacht, dass man 2011 mit so einer Nummer noch auf Anjunabears landen kann. :gruebel: Gouryella-Bassline, Fred Baker-Snare, grottige Hihats, mehr Oldschool geht kaum.^^ Wenigstens ist die einigermaßen Melodie gelungen.
    [/B]4,5/6


    Vielleicht weil man eine Marktlücke füllt und auch mal Leute begeistern kann, die nicht erst gestern in die Tranceszene gekommen sind und noch die gute alte Musik mögen ? Schlimm genug, dass es normalen Trance kaum noch gibt, da muß man nicht gleich drauf rumhacken wenn es mal wenige Leute vagen den alten Stil rauszukramen. Ich finde sowas kann heutzutage nur noch aus Überzeugung oder Individualismus geschehen....Hat für mich Respekt verdient, weil die Meisten sich anpassen um immer ja auf dem kommerziellen Markt bestehen zu können.

  • Es ist definitiv ein sehr retro-lastiges Release. Ich empfinde die Sounds allerdings nicht als so billig, dass es an sich ungerechtfertigt ist oder schlecht klingt. Alte Sounds bedeuten, zumindest für mich, auch nicht zwangsläufig schlechte Sounds. Zumal auch in "neueren" Produktionen Sounds teilweise so bearbeitet werden (z. B. mit Bitcrusher), dass sie schlechter billiger und "dreckiger" klingen. Meiner Meinung nach wurden hier hörenswerte alte Elemente gut neu verarbeitet. Das heißt nicht, dass ich jetzt nur noch solche Retro-Tracks hören will. Aber hier hat es meiner Meinung nach sehr gut gepasst.

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard


    Vielleicht weil man eine Marktlücke füllt und auch mal Leute begeistern kann, die nicht erst gestern in die Tranceszene gekommen sind und noch die gute alte Musik mögen ? Schlimm genug, dass es normalen Trance kaum noch gibt, da muß man nicht gleich drauf rumhacken wenn es mal wenige Leute vagen den alten Stil rauszukramen. Ich finde sowas kann heutzutage nur noch aus Überzeugung oder Individualismus geschehen....Hat für mich Respekt verdient, weil die Meisten sich anpassen um immer ja auf dem kommerziellen Markt bestehen zu können.


    Das hat nichts mit Oldschool-Bashing zu tun! Aber Oldschool hin oder her... ich finde den Track einfach nicht gelungen. Der hätte auch zu Gouryella-Zeiten nicht mehr Punkte von mir bekommen, da ich schon damals diese Art Hihats und diese typische Fred Baker-Doppelhihats/snare nicht mochte.
    Also an sich hab ich nichts gegen solche Oldschooltracks, hier hat sich aber der Producer einige Elemente herausgesucht, die ich seit jeher nicht mag. Punkt.