Smith & Pledger "White / Black"

  • Recht hast du, Django! Beide Tracks sind absolut langweiliger Uplifting-Trance. Leider trifft man einen der beiden Tracks derzeit in jedem zweiten aktuellen Trance-Set vor.
    Verstehe nicht, wie man so einen langweiligen Käse spielen kann, sorry... ?(


    Beide Tracks 2/6

  • Zitat

    Original von Nachtschatten
    Recht hast du, Django! Beide Tracks sind absolut langweiliger Uplifting-Trance. Leider trifft man einen der beiden Tracks derzeit in jedem zweiten aktuellen Trance-Set vor.
    Verstehe nicht, wie man so einen langweiligen Käse spielen kann, sorry... ?(


    Beide Tracks 2/6


    nun ich denk die meisten dj's werdens wohl spielen,weil sie's eben nich für langweiligen käse halten, was?


    beim ersten mal hören hab ich auch gedacht...hm recht schwache smith & pledger produktion diesmal...aba nach mehrmaligem hören gefallen mir die beiden tracks doch recht gut.auch wenn white/black nich ganz an die letzten produktionen der beiden rankommt :)


    white: 4.5
    black: 5.25

  • Joa, Yamchu, hast natürlich schon Recht :D
    Meine Wertung war demonstrativ niedrig angesetzt. Hat damit zu tun, dass ich meine, wenn diese beiden Tracks nicht von den Anjunabeats-Gurus Smith & Pledger sondern von Hardy Weichmann (Name rein zufällig gewählt) wären, würde sich kein Mensch hier drum kümmern (so ähnlich wie bei Tiesto "He's A Pirate").
    Musste aber heute feststellen, dass mir die Melodie von White doch glatt im Ohr geblieben ist! Du hattest also tatsächlich Recht *schäm*
    Auf jeden Fall hat der Track doch was, das stimmt. Aber die Melodie ist trotzdem einfallslos ausgearbeitet worden - und zwar nämlich da, wo sie in der Tonhöhe raufgeht. Das hätte man eventuell besser lösen können.
    Black find ich allerdings schon nochmal eine Klasse schwächer als White. Einfallslos find ich die Platte summa summarum aber trotzdem :p


    Nun die etwas realistischeren Bewertungen von mir: :yes:


    White 4/6
    Black 3/6


    Ich hoffe, ihr habt mich und meine Wertungen trotzdem noch lieb, ich hab die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen (sondern mit den Fingern hrhr) :D

  • Mhh besser als z.B. die neue Aalto sind beide Stücke auf jeden Fall. Besonders Black besticht durch abwechslungsreiches Drumming. Bei White finde ich die Melodie einfach schöner. Deshalb auch gekauft.


    White 5/6
    Black 4,5/6

  • Bin eigentlich recht begeistert, muss ich sagen. Die Pladde ist jetzt kein Meisterwerk, aber ich höre mir beide Tracks gern an. Solider Uplifting-Trance, der mich zum träumen bringt.


    Dafür gibt´s:


    White: 4,75/6


    Black: 5,25/6
    :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    Bis dahin,
    Eardrum :D

    Das Grab des fliegenden Pferdes... Häää???

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Eardrum ()

  • Ich finde die Platten auch gut. Es ist zwar nicht Liebe auf den ersten Blick, (Gehör) aber nach 2 mal hin hören, bin ich begeistert davon.
    Die schön geschmeidige Fläche, läßt mich nicht mehr los!!!
    Black geht ein bischen mehr zur Sache als White. Aber White sagt mir mehr zu.


    Black 4/6
    White 4,5/6

  • Als ich die Vinyl letztes Jahr gekauft habe, fiel mir besonders Black auf. Nachdem ich die Nummer in letzter Zeit wieder öfters gespielt habe muss ich sagen, dass es für mich der vielleicht beste Trance Release in den letzten Jahren war. Er ist vielleicht etwas simple aufegbaut, dafür geht die Melodie sofort ins Ohr, das Break ist sauber herausgearbeitet und schafft eine Gänsehautatmosphäre vom Feinsten. Die Nummer wirkt deshalb unglaublich dicht und emotional, genauso wie Trance sein sollte.


    White kann im Vergleich nicht mal halb so viel.


    White: 3/6
    Black: 7/6

  • Zitat

    Original von Trance Freak
    Als ich die Vinyl letztes Jahr gekauft habe, fiel mir besonders Black auf. Nachdem ich die Nummer in letzter Zeit wieder öfters gespielt habe muss ich sagen, dass es für mich der vielleicht beste Trance Release in den letzten Jahren war.


    Ganz so weit würde ich vielleicht nicht gehen, aber es ist nach wie vor ein großes, unter den anderen VÖ's herausragendes Anjunabeats-Highlight! Ich tische mir das auch immer noch gerne und regelmäßig auf :D


    White 4.5 / 6
    Black 5.55 / 6

  • Warum hab ich eigentlich noch gar nichts dazu geschrieben? Das geht doch nicht :D


    White wurde ja ziemlich häufig gespielt. Es hat einfach dieses Himmlische und Leichte. Absolut schön und zum wegschweben. :shy: Ich bekomm da immer gute Laune. :)


    Black ist eben das Gegenteil, aber nicht weniger gut. Ein wenig druckvoller und es alles ist nicht mehr so fluffig. Der techige Touch ist bei dem Teil nicht zu übersehen. Passt auch sehr gut :yes:


    Geeeeiles Release. Natürlich Anjunabeats. :D

  • Wahnsinn, was Anjuna damals für einen Roster hatte!


    White 6/6
    Black 6/6


    Schade, dass die beiden nicht mehr zusammen producen :/

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova