Lange pres. Firewall "Wanderlust"

  • Sehr gute Wahl für einen Thread! :D


    Mir ist das Original auf der Anjunabeats Vol. 7 schon sehr positiv aufgefallen! :yes:



    Original Mix: Überraschend drückender Progressive von Lange, hebt sich aus den Massen von Uplifting Releases gelungen ab, passt auf der AJ7 richtg gut rein! Bis zum Break hin ist es ganz solide, aber nicht aufregend, aber dann: Ich liebe jene Stelle, wo der Bass zum schwellen anfängt, schon sehr fett! Also ich muss sagen: Auf solchen Sound stehe ich, werden im Gegensatz zu einigen selbst guten Upliftings auch bei Powerplay wenig abgenutzt! Ist ja auch nicht weit weg von Rex Mundi's Klängen entfernt, den ich auch sehr schätze! 5,375/6 - weil mir noch der letzte Kick fehlt, der Mittelteil ist zu kurz und das Outro etwas lahm. :cool:


    Sunny Lax Uplifting Mix: Den hab ich auch schon wo gehört gehabt, wird wohl TATW gewesen sein, weiß gar nicht mehr wie ich den fand. :gruebel: Lax verwandelt das düstere Original in einen fröhlichen Uplifting-Track, der aber trotzdem kein typisches Uplifting-Schema verfolgt. Allerdings fehlt mir die deepe Bassline - hätte man doch drunter lassen können - auch wenn's etwas gegensätzlich wäre. Schöner Remix 5/6 :yes:



    Edit:


    Danke an E-Music für den Tipp! :yes:


    Sunny Lax Chunky Mix: Bietet nun statt Uplifting mehr Clubschiene. Geht eher so in Richtung leicht housig. Also ich finde diesen Remix zwar sagen wir risikoreicher als sein typischer Sound - kann aber nix damit anfangen. 3/6 :hmm:

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Der Titel in seiner progressiven Originalversion gefällt mir nicht so besonders (wobei er nicht schlecht ist, aber irgendwie unbedeutend). Der Sunny Lax-Remix gefällt mir da deutlich besser. In der Upliftingversion hat er natürlich eine gewisse Nähe zu seinen sonstigen Produktionen und Remixen, aber die waren ja meist auch ziemlich gut. Um die 4.5 - 5 dafür.