Cosmic Gate "Exploration of space"

  • Wenn hier schon zu jedem mehr oder eher weniger besonderen Track ein Thread aufgemacht wird, dann muss es auch einen Thread für meinen absoluten No. 1-Klassiker geben!


    Format: Single
    Date: 22 January 2001
    Label: Emi Music
    Link zum Release


    Exploration Of Space ist zusammen mit Melt To The Ocean als Single rausgekommen, welches ich persönlich allerdings für weniger erwähnenswert halte.


    Es hat eindeutig den Grundstein für meine heutige "Trancekarriere" gelegt. Ich war selten von einem Track mehr angetan als von Exploration Of Space.


    Wenn auch der Track etwas einfach gestrickt ist, aber die Melodie ist für mich noch heute was besonderes und lässt meinen Adrenalinpegel gleich potenzieren. Daher steht für mich persönlich fest: Exploration Of Space ist eine Bombe. Und das auch heute noch!

  • joho, ein hammer ding, muss ich schon sagen. fands damals schon affengeil und auch heute gefällt mir die melodie noch sehr gut :yes:
    hab ich hier auch als platte stehen. habs heut seit langem mal wieder gehört.
    sicherlich ist der sound nicht mehr zeitgemäß, aber gute musik kennt keine zeit ...

  • Das war wohl so mein erster bewusster Kontakt mit Trance. Ich mein als ich noch jünger war da war mir nicht mal klar welch eine Richtung das alles war etc.
    Ich muss sagen ich liebe ihn. Das Stück werde ich wohl niemals mehr vergessen. Hat meinen Geschmack einfach geprägt.
    Muss ich mir auch noch irgendwie kaufen, weil spielen würde ich es wirklich gerne. Ist auch unter meinen Freunden allseits bekannt. :yes:


    Weniger als die 6/6 wären einfach böse. :D

  • x x x xxxx eeeexploration of space !!!!!! Yiiiiiiieeepieieee!


    Das ist auf jeden Fall ein zeitloses Stück Musikgeschichte. Sehr gut. Muss es mir dringend mal wieder richtig anhören. Gibt so viele geile "ältere" Tracks, die manchmal einfach etwas in Vergessenheit geraten.


    6/6


    greetz West :huebbel:

  • Jo ein hammergeiler Track das war eine der ersten trance Tracks die ich gehört habe und den ich heute immer noch höre.


    Am geilsten finde ich das dieses "cosmische Pfeifen" das sich aufbaut vor dem Mainpart richtig geil. :huebbel:


    Original Mix: 6/6
    Club Mix: 6/6


    Es gibt auch noch über nen halbes dutzend andere Remixe die auch alle geil sind aber der Original und der Club Mix sind einfachnoch die Besten

  • Ich kann diese Höchstwertungen und Lobeshymnen gar nicht nachvollziehen. Der Track war für mich damals schon mehr Kommerz als Trance. Ohne Zweifel ist "Exploration of space" 100%iger Handsup-Sound und sicherlich kommt der gut in der Großraumdisse - das will ich auch gar nicht bestreiten. Aber vielleicht war ich damals auch einfach schon zu alt für diesen Track.... scheint ja für einige der "Einstieg" ins Trance-Leben gewesen zu sein. Ich vergeb mal geschmeichelte:


    3,5 / 6 Punkte!



    greetinx,
    Teh'leth


  • schliesse mich diesen Äusserungen an. Ich erinnere mich gerne an die Zeit von 2000/01 zurück. Da hat mich dieser Track auch immer begleitet und wird daher ein Klassiker bleiben.


    beide Mixe 6/6

  • Find ich echt geil, dass wir uns alle mal so einig sind. Unser Admin fällt freilich aus der Reihe, aber das ist ja sein gutes Recht :p


    Btw kennt zufällig jemand den Pedro Del Mar vs Raul Pablo Sanchez Remix? Würde mich interessieren, wie der ist!


    Der New Club 12" Mix (auch auf dem Album No More Sleep enthalten) war jedenfalls meiner Meinung nach total unnötig und eine Abwertung des geilen Originals.

  • Jup...Klassiker. Mit diesem Sound bin ich auch in die Trance-Welt eingestiegen. Habe ihn lange nichtmehr gehört. Damals waren es für mich aber klare 6/6. :yes:

    "Ich finde die meisten nehmen sich für Coldplay nicht die Zeit, die man braucht, um zu merken, dass Coldplay nicht depressiv ist, sondern vielmehr top geeignet, sich seiner selbst bewusst zu werden und über sein Leben zu sinnieren."

  • Um mich auch an diesen thread zu beteiligen. :D


    War zu der Zeit eine Bombe gewesen. Habe das Lied rauf und runter geduddelt. Muß aber dennoch sagen,
    wenn man darüber nachdenkt, dass es zu Kommerz angehaucht war.
    Was mich aber nicht stört.
    Geiles Teil. Ich höre es gerne wieder. *in Nostalgie schwelk*


    beide Mixe 6/6

  • Mhmh, also an mir ging der Track seinerzeit irgendwie vorbei. Habs dann wohl mal auf Viva / MTV gehört und... nunja... die Melodie bleibt auf jeden Fall hängen und das ganze hat schon ein gewisses Etwas.


    Allerdings wenn sowas heute im Froum unter "Tunes" mit der Bitte um Kommentare gepostet werden würde, dann seien wir doch ehrlich, dann würde es im gaaaaanz hohen Bogen in die Kommerz-Ecke geschickt werden.


    Für mich steckt der Track in der gleichen Schublade wie seinerzeit U96 -"Das Boot" oder Marushas "Over the Rainbow"...

  • Zitat

    Original von Nachtschatten
    Find ich echt geil, dass wir uns alle mal so einig sind. Unser Admin fällt freilich aus der Reihe, aber das ist ja sein gutes Recht :p


    Nö, ich geb 2/6. Und wundere mich sehr, bei was so manche harten Kritiker hier die Höchstwertung zücken. Da klingen doch viele ältere Platten von mitte bis ende der Neunziger ausgereifter und weniger trötend. Hängt aber vielleicht damit zusammen, dass ihr später eingestiegen seit in die Musikrichtung und von Eye Q oder Superstition wenig gehört habt.
    Ich würde sagen "Exploration Of Space" war ein kommerziell sehr angehauchter Clubhit. Ich kann mich noch erinnern, wie sich die Karstadtraver zu dem Hit in den Discos drängelten. :p

  • Muss mich meinen Altersgenossen anschließen. Ich kann mit dem Track einfach nix anfangen. Es ist aber trotzdem interessant zu hören, dass Exploration Of Space für viele Jüngere hier offenbar der Einstiegstrack war. Ich bin mir aber sicher, dass meine ersten Lieblingstracks, und einige hab ich ja schon gepostet, bei den Älteren auch schlecht wegkommen. Nur es gibt ja kaum Ältere hier :D.


    Der Track bekommt von mir: 2,5/6

  • Aus heutiger Sicht sicherlich ein Track, der sich auf einem sehr waghalsigen Spagat zwischen Trance und Kommerz bewegt. Die Melodie ist spektakulär eingängig geraten, wodurch auch jeder Karstadt-Raver imstande war, mitzugehen - hatte aber dennoch ein tranciges Element in sich. Das Drumherum ist allerdings völlig einfallslos und komerziell gestaltet, sodass ich mir das Ganze heute nur noch mit Zähneknischern anhören kann.


    Da ich aber "damals" noch nicht einen solchen Durchblick in der Szene hatte, waren mir diese Tatsachen ziemlich wurscht und dementsprechend fand ich den Track im Jahre 2001 auch ziemlich gut.


    Da mein Verhältnis zu diesem Track also insgesamt als ziemlich zwiespältig interpretiert werden kann, lasse ich eine Bewertung mal außen vor... :hmm:

  • Ich fands auch geil damals, auch wenns schon grenzwertig ist. Der Track lief immer im Soundgarden in Dortmund zur allnächtlichen Technoviertelstunde, zusammen mit PLayed-A-Live von Safri Duo und och ein-zwei Tracks.


    Und zar jede Woche, zwei Monate am Stück und zwar immer in der gleichen Reihenfolge. Muss wohl ne Kassette gewesen sein :rolleyes:


    Naja, auf jeden Fall sind mer immer derbe drauf abgegangen :D


    Ich lass die Wertung auch mal weg...

  • Ich denke das war für einige so der Einstieg ins "Real Trance Leben" :D Neben Silence,Suburban Train,Twisted und vielleicht noch Komodo von Mauro Picotto damals.


    Das waren ja alles Sachen die ungefähr mehr oder weniger zur gleichen Zeit alle erschienen sind und überaus bekannt hier waren.

  • Ich fand den Track zum mal kurz in der Disse abtanzen ganz nett, ansonsten net so mein Ding. Liegt vielleicht auch daran, dass ich mit Trance schon viel früher in Kontakt trat, so um 1998. Für mich ist und bleibt 1998 von Binary Finary mein absoluter Klassiker.


    Ich gebe diesem Track deshalb mal auch keine Wertung.

  • Zitat

    Original von intruder
    Es gibt einen neuen Tom Colontonio Remix. Ich finde das Remake ziemlich fett. Dieser Art von Updates alter Tracks bin ich sehr aufgeschlossen.


    5/6


    Cool! Immerhin von 2001, somit ist das für mich a) lang genug her und b) ist es ja kein wirklicher Trance, sondern seeeeeehr grenzwertig (wenn überhaupt - würde es eher als niveauvoller Dance bezeichnen ;). Original mag ich immer noch, zwar überhört und etwas abgenutzt und wurde durch regelmäßiges Trance-hören natürlich qualitativ überboten, dennoch bleibt es nice. Sowas wie 4-4,5/6 wäre glaube ich drinnen, hat was klassisches. :yes:


    Tom Colontonio Remix: Hm. Also viel Mühe hat er sich night gegeben, ist das ein Remix oder was? Sorry, aber 2 Töne druntergeschustert geht 2010 als Remix durch? Ist ja fast so arm, als hätte er einen schlichten Boom-knarz-zirp-Original-Melodie-Break-zirp-knarz-Remix gemacht. Sorry, aber U-N-N-Ö-T-I-G³. :dead:/6


    Ein Cosmic Gate Back 2 Back Mix wäre geil... :yes:

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Das Original ist schon mies. Damals habe ich die Platte gekauft, dass würde ich auch kein zweites Mal. Neben der Neuauflage von "Somewhere Over The Rainbow " eine der schlechtesten Singles. Das sind genau die Dudelsounds bei denen ich heute ständig Ohrenschmerzen kriege. Sowas hat weder Emotionen noch ist es hart genug zum Ausrasten. Da nützt auch kein Colontonio Remix. Irgendwie muß er plötzlich was an diesem Hardtrancegedudel finden. Lifetime Connection klang neulich auch irgendwie nach Kai Tracid.

  • Ich finde Cosmic Gate heute geil und ich fand Cosmic Gate damals geil. Exploration of Space ist für mich der CG-Track aus der damaligen Zeit (neben The Drums) und höre ich auch heute sehr gerne, komerzieller Charakter hin oder her 6/6


    Colontonio Remix: sehe das wie Blackhole Traveller: überflüssig, spätestens nach dem Break hat die Kreativität beim Colontonio dann wohl nachgelassen, ist leider fast eine 1:1 Kopie

  • Also der Original Mix hat mir damals total gut gefallen und hat mich erst richtig zur elektronischen Musik geführt. Natürlich klingt das Ganze sehr kommerzig, aber damals wie heute bleibt es eins der prägendsten Musikstücke für mich und bekommt deswegen die 6/6. :huebbel:


    Der Colontonio "Remix" ist allerdings so überflüssig wie ein Pickel im Hintern.

    Temple One - Cherished
    Ben Ashley - Paradise
    You Are My Salvation - Breeze
    Sunny Lax - Adapt Or Die

  • Zitat

    Original von halcyonzocalo
    Also der Original Mix hat mir damals total gut gefallen und hat mich erst richtig zur elektronischen Musik geführt. Natürlich klingt das Ganze sehr kommerzig, aber damals wie heute bleibt es eins der prägendsten Musikstücke für mich und bekommt deswegen die 6/6. :huebbel:


    Der Colontonio "Remix" ist allerdings so überflüssig wie ein Pickel im Hintern.


    Dem ist nichts hinzuzufügen :D


    EDIT: Fürn Original bewerte ich das Release aber trotzdem mit 6/6 :yes:

    Next Shows
    Afterhours.FM - Timetravel (Nov 28, 14-15 CET)
    DiscoverTrance - Entrancing Melodies (Dec 3, 17-19 CET)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von a'ndY ()

  • Keine Angst, dieser 0815 Remix zu einem wahren Klassiker wird wohl nicht released. Ich habe die Nummer in der Playlist von einer Folge von Mark Sherry's Outburst Radioshow entdeckt und dort stand hinter dem Titel das Kürzel "CDR", was, so weit ich weiß bedeutet, dass es eben nicht released wird.


    Und damit auch nochmal zum Original: Das Album von Cosmic Gate "Rhythm & Drums" war das erste Album überhaupt, was ich mir gekauft habe und unter Anderem wegen diesem Track, ich denke das sagt Alles :p.

  • Zitat

    Original von Brede
    Keine Angst, dieser 0815 Remix zu einem wahren Klassiker wird wohl nicht released. Ich habe die Nummer in der Playlist von einer Folge von Mark Sherry's Outburst Radioshow entdeckt und dort stand hinter dem Titel das Kürzel "CDR", was, so weit ich weiß bedeutet, dass es eben nicht released wird.


    Ich kenne mich da auch nicht genau aus, aber ich glaube, dieses Kürzel bedeutet, dass der Track / Remix noch nicht gesigned wurde von einem Label. Könnte sein, dass dieses Machwerk doch noch auf die Leute gelassen wird. ^^Aber wie gesagt, ich kann mich auch täuschen.

    Temple One - Cherished
    Ben Ashley - Paradise
    You Are My Salvation - Breeze
    Sunny Lax - Adapt Or Die

  • Zitat

    Original von a'ndY
    Oder als DJ Shog - Exploration of Space :D


    LOL! :D:D:D:huebbel:


    THIS MADE MY DAY! :D Grüße von OÖ nach Wien! :D


    Zitat

    Martin F. Lizard
    Vielleicht wirds ja doch released......vilelleicht mit nem zusätzlichen cheesy-vocal Remix der Beiden selbst. :D


    Glaubst du Bossi und Nic gröhlen einfach die Melodie nach? :huebbel:

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Zitat

    Original von halcyonzocalo


    Ich kenne mich da auch nicht genau aus, aber ich glaube, dieses Kürzel bedeutet, dass der Track / Remix noch nicht gesigned wurde von einem Label. Könnte sein, dass dieses Machwerk doch noch auf die Leute gelassen wird. ^^Aber wie gesagt, ich kann mich auch täuschen.


    Richtig. Das heißt einfach nur dass Mark Sherry den Track nur auf einer CD vorliegen hat. Ansonsten steht da ja sonst immer das Label. Hat nichts damit zu tun ob das released wird oder nicht. Vielmehr kann das auch für Promozwecke an die DJs als CD rausgegeben worden sein. CDR heißt übrigens einfach nur "Compact Disc Recordable".

  • Zitat

    Original von Blackhole Traveller


    Ein Cosmic Gate Back 2 Back Mix wäre geil... :yes:


    :lol: :lol:


    Was man sich nicht alles wünscht. :shy: Genau das ist es ja eigentlich. Naja, besser als ein simpler '10 Remix isses schon, aber sonst eigentlich für mich nicht nötig. Kann man sich anhören, immerhin eine Alternative zum überhörten Original. 3/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>