Beiträge von Aiiwa

    Artist: Ben Böhmer feat. Koelle

    Track: "Almost Home"

    Label Anjuna Deep

    Release: ???


    Da wird es doch mal wieder Zeit für einen Track.


    Mit Ben Böhmer ist ein "neuer" (1. Release Ende 2015) sehr interessanter Künstler aus Deutschland (Göttingen) auf der Elektronischen Bildfläche aufgetaucht.

    Danke Above & Beyound bin ich auf Ihn aufmerksam geworden.


    "Almost Home" ist ein sehr sehr fluffiger Track der mich beim ersten hören gepackt hat und sofort ins Ohr geht.

    Wenn ich mich nicht ganz verhöre sind die leichten Vocalschnipsel im Hintergrund, welche im Spannungsbogen verwendet werden, von seinem Track "Promise You", kann aber auch voll daneben liegen ^^


    Wie dem auch sei, ein Lied das man mal gehört haben sollte, 5/6!


    "Almost Home"

    Artist: Kyau & Albert and Steve Brian

    Track: "Reverie"

    Label: Euphonic

    Release: 17.08.2018


    Was passiert wenn Kyau & Albert und Steve Brian sich für ein Track zusammen tun?


    Dann entsteht "Reverie"!!!


    Ein Track der nur so vor Freude, Sonne und positives Lebensgefühl strahlt. Würde Tiesto noch die ISOS Reihe betreiben würde ich drum wetten diesen Track darauf zu finden, sehr fluffig, sehr cool, so Lob ich mir das ;)


    DJ Version

    Artist: Solee

    Track: "Epoche" "Anmut"

    Label: Parquet Recordings (PARQUET173)

    Release: 19.02.18


    Wer hätte gedacht das gleich auf der ersten Seite von B.atp.rt dieses Sahnestück von Progressive auf einen wartet.


    Vor allem "Epoche" überzeugt mit seiner Admosphäre, welche gerade bei den Flächen gnadenlos zu überzeugen weiss.

    Nichts desto trotz, fehlt mir dazwischen noch dieses gewisse etwas, was den Track abrunden würde,

    Im Klar Text, ich brauch noch mehr Dichte, noch mehr von diesen geilen Flächenbogen, remixe bitte vor treten ^^

    So also leider nur 4,5/6


    Von "Anmut" gibt es nur den B.atp.rt hörschnipsel, daher kann ich dazu erstmal nicht viel schreiben aber es klingt auch sehr Interessant.



    Kann mich meinen beiden vorredner nur anschließen, super toller Track.


    Vor allem die Vocals sind mal was anderes und das macht die ganze Sache erst richtig intressant.


    Wie Biff schon schrieb, verbreitet das Lied eine tolle Stimmung!


    Schön, schön, schön!!!



    Artist: Kyau & Albert

    Track: "Mein Herz"

    Label: Euphonic Records [EUPH247]

    Release: Draußen


    Da es noch keinen Thread über diesen Track gibt, erstelle ich doch mal flink einen.


    Aufgefallen ist mir der Davey Asprey Remix in der ASOT Tune Of The Year Show 2017, ihr merkt schon ich hinke ganz schön hinter her ^^


    Wie dem auch sei, der Remix ist wirklich Bombe, Intressante Vocals gepart mit tragenden Flächen.


    So soll es doch bitte sein!!! 5,5/6 :huebbel:



    Hier war mein letzter Post 2016, dann wird es mal wieder Zeit ^^


    Steve Brian hat mal wieder ein bissel gezaubert und gibt sein Werk zum Free Download frei, JEEEHHHAAAAA :huebbel:


    BISHØP - F.F.Y. (Steve Brian Bootleg)



    Super schöner Remix, gerade zu geschaffen für den bald anstehenden Frühling!!!

    Was ein Track, habe Ihn erst 2017 quasie entdeckt, schande über mich ^^


    Aber besser spät als nie, vor allem bei diesem Übertrack , hier wird musikalisch ganz großes Kino geboten.


    Wie hier schon oft geschrieben wurde, ist die Melodieführung recht simpel aber extrem einprägsam, sie hat auch etwas melancholische an sich.


    Starke nummer und glas klare 6/6!!!

    Artist: Dimension
    Track: "Dopamina"
    Label: Flashover Recordings
    Release: 2016


    Dimension liefert hieer ein SAHNESTÜCK von Track ab, "Dopamina" geht ordentlich steil mit einfachsten mitteln und so sollte es doch sein. ferry Corsten spielt den Track regelmäßig in seinen Set's, naja nicht ohne Grund wie ich finde. Tolle nummer welche wirklich spaß macht beim hören :)


    Hörprobe:


    Original

    Zitat

    Original von alex
    Nichts für ungut, aber der Neupreis für alle gelisteten Spiele beträgt bei Amazon insgesamt 146 Euro.


    Oh Danke für die Info, hab das nur grob über den Daumen gepeilt, na dann ist es natürlich etwas zu viel ^^

    Habe mehrere PS4 Spiele an zu bieten.


    - The Walking Dead
    - Assassins Creed Black Flag
    - Mittelerde: Mordors Schatten
    - Watch Dogs
    - Lego Marvel
    - Fifa 15


    Möchte alle Spiele am besten auf einmal los werden, für alle veranschlage ich erstmal 115 Euronen insgesamt.


    Mfg Aiiwa

    Artist: Gai Barone
    Track: "A Force Called Gravity"
    Label: Zerothree
    Release: 18.03.2016


    Der Gai hat schon was auf dem kasten, das brauch man hier aus unserem Forum glaube niemanden sagen. Mit "A Force Called Gravity" gelingt ihn wieder ein sehr schön gediegener Track der vor allem mit seinem tollen Break besticht. Klar man hätt sich nach dem Break etwas mehr druck evtl gewünscht um die sehr tragende Fläche noch besser zu unterstreichen aber so läuft das ding auch sehr rund.
    Der Herr Eco wäre doch gerade zu perfeckt für einen Remix zu dem Song. Wie dem auch sei, das Original bekommt super Starke 5/6


    Hörprobe:


    Original Mix


    Greets Aiiwa :D

    Artist: Pryda
    Track: "10 Vol. 1"
    Label: Pryda Recordings [PRY032]
    Releasce: 06.07.2015


    Typisch Pryda passt wohl am besten zu dem ganzen und bringt es fast schon auf den Punkt! Treibener Progressive Sound in seiner reinsten Form wird einem hier geboten. Das Album 10 ist in 3 Abschnitte gegliedert, ich hab mir jetzt mal nummero uno raus gesucht weil der schon ordentlich steil geht und ich mich mit den anderen noch nicht so beschäftigt habe und ein Track aus der ganzen riege besonders hervorsticht.


    "Loving You" hat alles was man braucht für eine groovebombe: sehr treibend, Vocal schnippel und eine aufbauende Mellio welche wirklich laune macht. 5,5/6


    Hörproben:


    Rebel XX
    Run
    Loving You
    Neuron


    Greets Aiiwa :D

    Artist: Moonbeam
    Track: "Soulstring"
    Label: Black Hole
    Release: 08.06.2015


    Was will man zu Moonbeam noch sagen, eigentlich brauch man nix zu sagen ^^
    "Soulstring" ist sau stark! Sound die etwas Spacy klingen sind ja generell schonmal ganz weit vorn bei mir, deshalb schlägt das ganze auch sofort ein aber hört selbst ^^


    Hörprobe:


    Original


    Greets Aiiwa :D

    Artist: Luke Bond vs CARTEL
    Track: "Once More"
    Label: Garuda [GARUDA099]
    Release: 08.01.2016


    Da liefert Luke Bond uns eins A Garuda Sound mit seiner Single "Once More". Tja und mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen bzw. zu schreiben ;)
    Für die Uplift freunde gibbet den Dan Stone Remix.


    Kommt es nur mir so vor oder klingt die Stimme im Original mix beim aufbau des Tracks anders als im Break, also irgendwie eine total andere Stimmlage???


    Hörproben:


    Original Mix 5/6
    Dan Stone Extended Remix 5/6


    Greets Aiiwa :D

    Artist: Kyau & Albert
    Track: "Bend Girl"
    Label: Anjunabeats
    Release: 08.01.2016


    Jawoll so lieb ich die Jungs, sommerlich frischer Sound der runter geht wie Öl!!! Sehr fetter Track!!! :yes:


    Würde es eine "In Search Of Sunrise" Compilation mit Tiesto noch geben würde dieser Track zu 100 % mit drauf sein. Naja somit hat sich Anjunabeats Vol. 12 diesen Track gesichert ^^


    Hörprobe:


    Original Mix 6/6


    Greets Aiiwa :D

    ÄÄÄÄÄHHMMMM da fällt mir nur eins ein BÄÄÄÄÄM für beide Versionen. K&A bringen das ganze noch etwas besser auf den Punkt. Was mir am Original gut gefällt ist das sehr "brummige" nach dem Break, sehr cool!


    5,5/6 für das gesammte Packet :)

    Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    0/6


    Total belanglose Musik. Trance halt!


    Hehe sehr gut ^^


    Aber der Nils hat schon recht, es klingt sehr belanglos und will nicht im Gehörgang bleiben. 2/6

    Uh La'La'La' Trance in Braunschweig das klingt sehr Intressant!!! Ich denke dort kann man mit mir rechnen ;)


    Gibt es Vorverkauf Tickets Preise oder bleibt es bei den 18 Euronen Abendkasse? Klar einen Tranceliebhaber dürfte das nicht abschrecken wenn es mal ein Event fast vor der Haustür gibt aber ich glaube damit wird eventuelle Laufkuntschafft abgeschreckt.


    Mfg Aiiwa

    Zitat

    Original von toe
    Wie sieht es den aus mit meinen alten Spezis? Malte, Brede, Steffen, Aiiwa, Ele und Konsorten. Habt ihr nicht Lust zu kommen? Wir reissen ordentlich die Hüte ab, quatschen über die "gute alte Zeit" und trinken einen über den Durst ;-)


    Melly hatte schon angefragt, freut mich immer sehr das sie dann nochmal an einen denkt und die leute persönlich anschreibt, sehr cooooool Melly und dicken daumen hoch :)
    Bin dieses Jahr leider auch nicht dabei, ein paar gute freunde feieren an dem tag Geburtstag. Aber euch viel spaß und viele reviews möchte ich lesen ;)

    Artist: Thomas Datt
    Track: "Across The Edge"
    Label: Discover Records [DISCOVER132]
    Release: 04.05.2015


    Viel bleibt mir zu diesen Track eigentlich nicht zu sagen, außer das er recht cool ist und so ein bissel von "früher" mit sich bringt. Der Tracl hat ein chilliges Break welches mit 1.35 min evtl wieder etwas zu lang geraten ist aber ok. Alles in allen ist die Nummer grundsolide und bekommt gut verdiente 4,5/6


    Aber der gute halcyonzocalo wird über das Release bestimmt noch ein paar mehr worte verlieren können als ich, da ich einfach mal von ausgehe das er es sich nicht nehmen lassen wird in den Thread zu schauen ^^ ;)


    Hörprobe:


    Club Mix

    Moin moin trancepete, wilkommem im Forum ;)


    Wenn du jeden monat ein podcast machen willst und deine reichweite mehr als 3 hörer haben soll, würd ich dir empfehlen dich mal mit diversen internettradios in verbindungen zu setzten um die zahl der zuhörer deiner mixe zu erhöhen (globalbeats etc.).


    Was die sinnhaftigkeit einen solchen unterfangens an geht liegt es ja im auge des betrachters. Jeden monat einen podcast ab zu mixen kostet zeit und energie und wie du schon sagtest ist der markt quasie überschwämmt von dj mix's.
    Jetzt kommt das aber! Aber wenn du solch eine leidenschafft für die musik aufweisst und du jeden monat ein feuerwerk abbrennst in deinen podcast, ist es sehr wohl lohnenswert sich die mühe und arbeit zu machen.
    Zumal du dein lebenlang dann diese feuerwerke auf festplatte hast und sie dir noch nostalgisch in 40 jahren anhören kannst ;)


    Such dir diverse internettradios raus, mach eine anfrage bezüglich eines podcast und schwups kannst du jeden monat oderntlich gas geben ;)
    Ach so, für gigs brauchst du ordentlich vitamin b oder anfangen eigene tracks zu produzieren. Ein monatlicher podcast wird dich dabei nicht viel weiter bringen.


    Durch deinen text bin ich ja schon etwas neugierig wie dein sound ist, kannst mal ein mix von dir hier vorstellen ;)


    Mfg Aiiwa

    Artist: Ruben de Ronde & Danny Chen
    Track: "Komorebi"
    Label: Statement! [STM061]
    Release: 20.04.15


    Na das ist ja was, diesen Montag scheint ja echt viel neues gutes Zeug auf den Markt geworfen zu werden von den Labels, sehr schön. Die Nummer ist jetzt zwar nicht der Überkracher aber schon sehr Nett und erwähnenswert.


    Hörprobe:


    Original Mix

    Artist: Sander Van Doorn
    Track: "Ori Tali Ma"
    Label: DOORN (SPINNIN') [DOORN202]
    Release: 20.04.15


    Ja der Herr Doorn kann es ja doch noch ein vernüntigen Track zu basteln, zumindestens Ansatzweise. Den eigentlich ist der Track eine reine Minimal Nummer auf die ein paar Vocals geknallt wurden. Kurz vor dem Break jedoch kommt dieses typisch geile Brummen (ab 2.20 bis 2.47), welches man von damaligen SVD Produktionen kennt, jedoch ist es nur dort im Track deutlich zu hören sehr schade, hätte man bestimmt noch geiler mit einbauen können.
    Das Vocal Sample ist glaube auch irgendwoher, weiß bloß nicht genau wo ich es schonmal gehört habe.


    Hörprobe:


    Original 4/6

    Artist: Stephen Kirkwood
    Track: "Artilect"
    Label: Lange Recordings [ LANGE175B]
    Release: 20.04.15


    Ach was hätte man nur alles aus diesen Track machen können, wenn man sich an die wundervolle Melodie im Break gehalten hätte aber nöööööööö es muss ja wieder gebretter sein. Naja gut wer weiß was im Track noch zu hören ist, habe leider nur eine Beatport hörpobe derzeit. Was man dort aber zu hören bekommt lässt mich zumindestens schonmal aufhorchen.


    Hörprobe:


    Original Mix