Beiträge von ron t

    Ich muss zugeben, meine musikalischen Highlights 2022 hatten gar nix mit Trance zu tun. Das vergangene Jahr bot endlich die Möglichkeit, einstaubende Tickets einzulösen und so waren diverse Konzerte, auf die ich mich schon so lange gefreut hatte (Karten teilweise schon in 2019 gekauft), meine persönlichen Highlights. Allen voran die Broilers in Dresden am Elbufer. Tolle Kulisse, super Wetter und eine unbeschreiblich positive Stimmung von Fans und Band, Gänsehaut. Ein weiterer Höhepunkt war auch das Highfield Festival, was noch einmal gesteigert wurde, in dem die Donots und Broilers kurzfristig für zwei andere Bands einsprangen. Und nach 2,5 Jahren hat mich hier dann auch Corona das erste mal erwischt. Zum Glück ein sehr milder Verlauf, so dass es meinen freudigen Erinnerungen keine Abbruch tut.


    Einzelne Wochenendtrips, auch z.T. mit der Möglichkeit neue Leute kennen gelernt haben zu dürfen, lassen mich ebenfalls mit einem lachenden Auge auf 2022 zurück blicken. Ein flaues Gefühl bleibt dennoch, sowohl im Rückblick, als auch mit Blick auf das kommende Jahr, wenn ich weltpolitische Entwicklungen betrachte. Rückblickend auf die letzten drei Jahre fällt es zwar schwer zu sagen "es kann nur besser werden", dennoch wünsche ich allen hier das Beste für 2023

    Als ich mir grad die Top 50 so angeschaut habe, kam mir eine Parallele in den Sinn. Ja, ich lasse mich jetzt gerne dafür haten, aber hat wer die Folge von Böhmermann über Florian Silbereisen und seinem Manager Michael Jürgens gesehen? Was die Feste der Volksmusik im Schlager Business sind, ist ASOT im Trance Bereich. Armin van Buuren ist "unser" Florian Silbereisen. Wer bei ihm gespielt wird, hat gute Chancen seinen Bekanntheitsgrad massiv zu erweitern. Ich möchte Armin und dem ASOT Management keine zweifelhaften Praktiken unterstellen, aber überraschen würde mich es auch nicht wirklich, wenn dem so wäre.

    Gefühlt die Hälfte der Liste ist AvB. Ich habe bereits an anderer Stelle geschrieben, dass seine Produktionen schon lange auf Masse statt Klasse setzen. Seinen Hörer*innen scheint aber genau das zu gefallen, wie uns die Top 50 zeigt. Ich schätze, dass auch ein Großteil der anderen mir nicht bekannten Lieder 08/15 Produktionen sind, die einfach nur oft genug promoted wurden, um im Bewusstsein hängen zu bleiben.


    Dass es "Take this" auf Platz 1 geschafft hat freut mich aber richtig. Der Track ist auch für mich eine richtig große Nummer, hat mich beim ersten Hören direkt geflashed. Selbst nach mehrmaligem Hören hatte ich noch Gänsehaut. Und das ist es, was Trance ausmacht.

    Innerhalb von zwei Wochen und über das ganze Jahr bekommt man halt qualitativ nix Hochwertiges produziert. So kann man nur dem Mainstream folgen. Und das hört man dann halt auch. Wann hat Armin den letzten richtig guten Trance Kracher gelandet? Wer kann sich überhaupt an einen einprägsamen Titel aus den letzten Jahren erinnern? Warum er noch immer so gehyped wird erschließt sich mir überhaupt nicht

    Habe grad DJ Culture laufen und man wird beinahe schon nostalgisch :D Es ist nun gute 20 Jahre her, dass die beiden ihre Hochzeit hatten und meine Jugend musikalisch prägten. Und ich finde die Lieder auch heute noch gut. Klar spielen sie nicht in der Spitzenliga der Trance Evergreens, aber Cream, After Love, DJ Culture, Sound of Machines bereiten mir immer wieder gute Laune. Und Beyond Time steht als Maxi CD (Die Älteren erinnern sich :D) noch immer in meinem CD Regal

    Man kann ab sofort seine Top 5 für Track of the year abgeben. Ich musste aber feststellen, dass ich Mühe hatte, in der Liste Titel zu finden. Immerhin Bryan Kearney "Take this", Will Atkinson "Cigarettes and Kerosene" (T78 Remix) und "Voodoo" von Simon Pattersom waren dabei

    Vorhin durch Zufall über den Live Stream von arte Concert gestolpert und schaue grad das Set von Paul van Dyk. Gefällt mir unerwartet gut, hätte deutlich mehr Kommerz erwartet, ist aber ein solides tranciges Set :huebbel: Und der Open Air Floor schaut auch richtig gut aus.


    Ich geh mal davon aus, dass die Tage die Sets auch über die arte Mediathek oder Youtube nochmal aufrufbar sein werden.

    Hier noch ein Bericht des rbb. Das lässt auf eine Fortsetzung hoffen.


    Offizielle Hymne übrigens von A.S.Y.S. & Kai Tracid. Schönes Acid Brett und ein wenig den Stil alter Loveparade Hymnen kann man trotzdem raus hören


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Von arte gibt es einen fast fünfstündigen Stream

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    War jemand von hier in Berlin und kann berichten wie es war?

    was nach dem Break abgeht, wow :huebbel:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    In Prag gibt es immer mal namhafte DJs in einem Club. Dolvich tut auch regelmäßig hier Veranstaltungen rein stellen. Das ganze verbunden mit einem WE in Prag, dann lohnt sich auch eine längere Anreise. Weiß nicht von wo du kommst, aber mit EC von Berlin über Dresden lässt sich auch ganz entspannt nach Prag fahren

    Das stimmt wohl, wobei ich aber seit Wake your mind sie nur noch beiläufig verfolge. Aber in den 2000ern, neben Scot Project, für mich in Sachen Hardtrance ganz vorne. Hab mir die Tage auch gleich noch das zugehörige Album No more sleep digital gekauft. Neben Wave / Raging sind da weitere Kracher wie The Truth, Back to Earth und Human Beings drauf.


    Weil es eine Svenson & Gielen Remix war!

    Ich hab die Vinyl seit Jahren als Deko an Wand hängen und habe gestern das erste mal mir den Svenson & Gielen Remix angehört. Und wow ist der schlecht. Also das ist ja wirklich nur eine Kopie von "Twisted", der man ein wenig was von "The Wave" übergestülpt hat.


    The Wave selber wiederum ist eigentlich nur eine Evolution von Exploration of Space. Aber was soll's, der alte CG Sound begeistert mich heute noch :D

    Seit geraumer Zeit gibt es aus dem Burgenlandkreis ein Onlineradio: Radio Saalewelle. Das gewöhnliche Programm besteht aus Oldies, Schlager und Pop. Aber jeden Dienstag zwischen 18 und 20 Uhr läuft die Sendung Tranceformations. Hier gibt es viele Trance Classics zu hören, meist zu einem Thema. Heute zB ein Dream Dance Special. Gab aber auch schon Label und Artist Specials.


    Zu hören über die Website oder viele Onlineradio-Plattformen

    Spotify nutz ich nicht, verweigere mich dagegen wie gegen Facebook. Wenn ich Musik streame dann über Soundcloud (Sets) und Amazon Music (einzelne Lieder, hier aber hauptsächlich Punk). Generell sind meine Hörgewohnheiten aus heutiger Sicht wohl eher oldskool: ich nutze unterwegs noch immer oft meinen MP3 Player. Ich kaufe regelmäßig CDs und MP3 und wenn ich esse läuft auch sehr oft das klassische Radio bei mir (aber ein Sender, auf dem fast nur 80er laufen).


    Genre technisch hat sich bei mir in den letzten Jahren nicht viel verändert. Psy höre ich nicht mehr so viel, dafür habe ich die etwas techlastigere Schiene für mich entdeckt. Düster und druckvoll, das kommt derzeit bei mir an :D Dazu kommt viel Punkrock, und zwischendrin halt 80er. Aus meiner Sicht musikalisch ein großartiges Jahrzehnt voller zeitloser Musik. An Podcasts komm ich gar nicht ran, kann mich da nicht drauf konzentrieren

    Hallo zusammen, mal eine etwas ungewöhnliche Anfrage: Bin die Tage über "Sunshine" von Dance Nation gestolpert :D und da fiel mir ein, dass ich vor vielen Jahren ein Set von ihnen zu den Sputnik Turntable Days aufgenommen hatte, das mir damals überraschend gut gefiel. Ich habe heraus gefunden, dass das 2002 gewesen sein muss. Leider funktioniert der einzig gefundene Link nicht mehr (und das nach nicht einmal 20 Jahren :lol: ). Hat zufällig irgendwer noch das Live Set? Ich suche das Set an sich, nicht die Playlist.

    Wollte die Tage mal wieder Apollo 440 "Stop the rock" hören und bin dabei über den Gigolo Remix gestoßen, der mich gleich zwei mal verblüfft hat: 1. hat er mit dem Original eigentlich gar nix zu tun und 2. taucht da eine Melodie auf, die Kai Tracid bei "Too many times" gesampled hat. Das war mir neu :aha:


    Unabhängig davon: die Classics Sets machen immer wieder Spaß. Seine Produktionen, wie auch die auf seinem Label Tracid Traxxx aus dieser Zeit, gehen auch heute noch gut ab


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Suchst du einen speziellen Artist, oder nach Tipps? Bei Letzterem wären evtl Hilight Tribe was für dich


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich denke mit 2G, noch besser 2G+, ist das machbar. Evtl zusätzlich noch Kapazitäten nicht voll ausschöpfen. War vor zwei Wochen auf einem Punkkonzert unter 2G, mit Körperkontakt. Am Einlass wurde Zertifikat verlangt, mit Ausweis abgeglichen und darauf geachtet, dass man sich über die CWA eincheckt. Am Anfang war das Konzert, die auf einem Haufen tanzenden Menschen, erst einmal ungewohnt, so ganz ohne Schutzmaßnahmen. Aber schon bald hab ich mich in die Menge gestürzt und es tat so unheimlich gut. Danach habe ich für ein paar Tage Kontakte gemieden, ins Büro bin ich erst nach 5 Tagen und negativem Test. Und innerhalb der zwei Wochen danach hat die CWA keinen Risikokontakt gemeldet.


    Wer sich nicht impfen lassen will, seine Entscheidung. Aber dann sollte man auch mit dieser Entscheidung leben können und anderen keine Diskriminierung vorwerfen

    Für mich war noch eher der Schutz meines persönlichen Umfeldes ausschlaggebend


    Aus meiner Sicht sind die Zugangsbestimmungen ein schlechter Witz. Ein tagealter Test als ausreichend zu betrachten, da kann man es auch sein lassen. Man lässt sich Freitag testen, geht dann unter vielen anderen in einen Club feiern und am nächsten Tag komme ich problemlos zu einer Großveranstaltung

    Die Zahlen sind trotzdem, trotz der hohen Impfrate, extrem hoch. Der starke Anstieg wird auch durch EM bedingt gewesen sein, die ist ja nun bekanntlich vorbei. Warten wir mal noch ein paar Tage nach dem Wegfall fast aller Beschränkungen ab, volle Clubs, Bars usw.


    Ich denke man sollte jetzt noch Open Air Veranstaltungen mitnehmen, denn im Herbst, wenn das Wetter wieder schlechter wird, die Zahlen steigen, wird es wohl erst einmal wieder ruhiger werden ;(

    Hab mir die digitale Version gekauft, weil die bisherigen VII Compilation durchaus zu gefallen wussten. From Dusk till Dawn macht auch Spaß zu hören. Ist zwar kein richtiges Highlight dabei, aber insgesamt sehr ausgewogen zwischen Tech- und melodischen Trance.


    Ich muss mich korrigieren: mit dem Greg Downey Remix zu Fonzerellis "Moonlight Party" gibt es doch einen richtig, richtig guten Track

    Hab die letzten Minuten aus Zufall gehört, war nicht mein Fall. Die Kulisse aber um so schöner :D Auf Youtube gibt es einige Sets der letzten Pandemie-Monate, mal gut, mal weniger gut.


    Und für die Fans des alten Sounds:


    Externer Inhalt soundcloud.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Von Schrittzählern halte ich generell nix, ich brauch keine App, um meine Aktivitäten zu kontrollieren. Ob jetzt ein Euro für 1.000 Schritte wirklich viel ist, kann ich nicht beurteilen. Hätte da aber auch meine Bedenken mit Blick auf persönliche Daten.


    Leipziger Clubs kann man mit Bier unterstützen :D  Trink Düsen