Beiträge von halcyonzocalo

    Artist: Allende
    Track: Essence
    Label: Pure Progressive
    Release: 08.05.2020



    Die Sachen von Allende gefallen mir immer sehr gut. :) Der Finne hat schon einige tolle Nummern gezaubert und auch diese hier finde ich klasse.
    Traumhafte Flächen, chorale Sounds, schicke Synths und eine schöne Melodie, bei der eine gewisse Melancholie mitschwingt sorgen auf jeden Fall dafür, dass ich unbewusst mit meinem Fuß mitwippe.

    Artist: Cunning Linguists
    Track: Thunderpants
    Label: Victims Helpline
    Release: 15.05.2020



    Wer (wie ich) langsam das Gefühl bekommt, durch die Coronakrise den Verstand vollständig zu verlieren, für den gibt es hier ein passendes Gegenmittel. :D
    Eine sehr entspannte und ruhige Nummer, die den Kopf wieder klar macht. :huebbel:

    Toll ist übrigens auch der Promo-Text:

    Upping the BPMs and upping the insanity Victims Helpline is back with a big, bad, bonkers hard dancer that leaves you wishing you’d not pressed play. New signing Cunning Linguists debut with Thunderpants - an absurd record that lacks moral standards. Instead it breaks all rules, darting around randomly from one end of the spectrum to the other like a three legged Kangaroo on crack.
    It might as well be called “I’ve just Shit-my-pants” because that’s more than likely what will happen if you’re unfortunate enough to find yourself on the dance floor when this thick, veiny, throbber gets roughly inserted into your ears - with no trace of foreplay or lube.

    Artists: XiJaro & Pitch
    Track: Head Over Heels
    Label:
    Regenerate Records
    Release: 01.05.2020



    Einer meiner liebsten Tracks momentan. Klar, hier gibt es wenig Neues zu hören, aber trotzdem gefällt mir die Nummer ungemein.
    Der Track sprüht förmlich vor Euphorie und Energie. Und wenn es dann aus dem Break herausgeht, möchte ich nur noch rumhüpfen!
    Uplifting-Trance vom Feinsten! :huebbel:

    Ja, mich hat wirklich fast der Schlag getroffen, als ich das gestern dort im Forum gelesen habe.
    Trancefix ist für mich immer die erste Anlaufstelle gewesen um nach neuen Tracks zu suchen, alte Klassiker wiederzuentdecken etc.
    Ich habe mich zwar selten aktiv dort beteiligt, aber es war immer spannend, die Diskussionen mitzuverfolgen. Außerdem waren auch einige Künstler dort sehr aktiv (Vast Vision und Miikka Leinonen z.B.) und es war interessant, die ganze Szene auch mal aus ihrem Blickwinkel zu verfolgen.
    Ich hatte ehrlich gesagt auch nie den Eindruck, dass die Aktivität dort merklich zurückgegangen ist, das Forum ist in meinen Augen lebendig wie eh und je, was es umso trauriger macht.
    Und wenn tatsächlich alles gelöscht wird, dann verschwindet da wirklich ein ganzes Stück Trance-Geschichte. Momentan wird dort schon leidenschaftlich diskutiert, wie man die Inhalte des Forums archivieren kann und ob man an anderer Stelle einen Neustart versuchen soll, falls es wirklich keine Möglichkeit geben sollte, das Forum zu retten. Ich wünsche mir (und hoffe), dass es dann nicht einfach zu Ende sein wird und das Forum von einem Tag auf den anderen verschwindet.



    Ist natürlich immer so eine Sache, Musikklassiker in ein Trance-Gewand zu stecken, aber den Remix finde ich gar nicht schlecht. Und wenn es ihn dann auch noch gratis gibt... :)

    ron t Vielen Dank auch für deine Weihnachtstipps. Auch wenn meine Nachbarn sicherlich nicht ganz so begeistert sind. :D


    Label: Pure Trance Recordings

    Release: 22.04.2019


    Mal wieder ein sehr schicker Remix von John O'Callaghan. Von dem Original habe ich zwar noch nie was gehört, aber hier gibt es einen sehr entspannten Sommer-Track zu hören, der trotz des eher langsamen Tempos doch auch gut nach vorne geht. Gefällt mir sehr gut und passt perfekt zum Wetter im Moment. :)




    Label: VII
    Release: 01.04.2019


    Heiliger Bimbam, das ist mal ein Track! Die Nummer schiebt total und macht dem Namen alle Ehre! Krasse Sounds, viel Dampf und einfach nur laut! Und noch dazu sehr frischer Sound. Gefällt mir außerordentlich gut! :huebbel::huebbel::huebbel:

    Die Nummer ist mir auch schon über den Weg gelaufen. Sehr schick, schön entspannt und hat einen tollen Groove. Und es schwingt so eine leichte Melancholie mit, das gefällt mir sehr gut. :)

    Volle Punktzahl von meiner Seite, klasse Teil von euch!

    Artist: Hoyaa
    Track: Lara
    Label: Vital Soho
    Release: 15.07.2016


    Original Mix


    Dann stelle ich auch mal wieder was vor. Hoyaa mag ich bekanntlich sehr gerne, da es der Rumäne immer wieder schafft, traumhafte Melodien zu kreieren. Auch Lara - bereits vor einem Jahr zum ersten Mal gehört - enttäuscht nicht. Manch einer mag sich an der überdimensionalen Breaklänge oder den synthetischen Streichern stören, ich finde die Nummer einfach nur traumhaft schön und die Melodie könnte bei mir in Endlosschleife laufen. Außerdem passt sie mal wieder perfekt zum charakteristischen Sound von Hoyaa. 5,5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artists: Jordan Suckley & Sam Jones
    Track: Hijacker
    Label: Damaged Records
    Release: 02.11.2015


    Original Mix


    Die Nummer gibt es hier nicht? Das geht ja mal gar nicht. :D Schließlich ist Hijacker eine echte Granate. Geht einfach super nach vorne, ein klasse Trackaufbau, dazu ein flächiges Break mit einer netten Melodie. Persönlich höre ich da deutlich mehr Sam Jones raus, aber das macht mir gar nichts, schließlich ist er für mich persönlich im Moment das Maß der Dinge, wenn es um die härteren Sachen geht. Ich bin jedenfalls ganz angetan. 6/6. Und laut hören! :huebbel:

    Artist: Sam Jones
    Track: Charlie Charlie
    Label: Damaged Records
    Release: September 2015


    Original Mix


    Der neueste Streich von Sam Jones, Charlie Charlie, kann mich mal wieder vollends überzeugen. Dieses Mal gibt es eine tolle techige Nummer mit Psy-Anleihen zu hören. Besonders das Break hat es mir angetan, da es so düster-gruselig daherkommt. Auch ansonsten ist der Track wunderbar verspult. Gefällt mir ausgesprochen gut. 5,5/6 von mir. :huebbel:

    Gefällt mir auch ziemlich gut die Nummer. Sehr gelungene Melodie und auch verwendeten Synths wissen zu gefallen. Für meinen Geschmack hätte die Bassline noch etwas druckvoller sein können, aber auch der eher softe Charakter steht dem Track sehr gut. Knappe 5/6 :yes:

    Artist: Matt Bowdidge
    Track: Final Rising
    Label: FSOE Recordings
    Release: TBA


    Original Mix


    Matt Bowdidge hat ja schon die Ein oder Andere schöne Uplifting-Nummer gezaubert und auch sein neuester Streich, Final Rising, reiht sich da nahtlos ein. Eine einfache, aber sehr eingängige Melodie, ein tolles, flächiges Break und ein treibendes Arrangement machen den Track echt hörenswert. 5,25/6 dafür. :huebbel:

    Artist: Hiroki Nagamine
    Track: Forever & Ever
    Label: Blue Soho Recordings
    Release: 08.06.2015


    Original Mix


    Der Japaner Hiroki Nagamine hat auch schon einige schöne Nummern gezaubert, unter Anderem das fantastische "Airflow" zusammen mit Sou Kanai. Auch diese Nummer, Forever & Ever gefällt mir ziemlich gut. Schöner, flächiger Uplifting-Sound mit einer schicken Melodie und gelungenen Synths. 5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artist: Abandoned Rainbow
    Track: Vancouver
    Label: TBA
    Release: TBA


    Original Mix (Qualität suboptimal)


    Den Sound von Abandoned Rainbow höre ich sehr gerne. Einfacher Uplifting-Sound, der jedoch immer gute Laune macht und mit schicken Melodien aufwartet. So auch Vancouver. Die Melodie zaubert mir einfach ein großes Grinsen aufs Gesicht. Nichts wird unnötig in die Länge gezogen. Zwar frei von Überraschungen, aber sehr schnuckelig, oldschool und toll anzuhören. 5,25/6 von mir. :huebbel:

    Artist: Aeris
    Vocals: Jo Cartwright
    Track: In The Face Of Adversity
    Label: Molekular Sounds
    Release: 01.06.2015


    Original Mix
    Re:Locate vs. Robert Nickson Remix


    In The Face Of Adversity sagt mir jetzt im Original Mix nicht sonderlich zu. Die Vocals und die Melodie sind zwar ganz nett, doch die elektroide Aufmachung ist gar nicht mein Geschmack. Naja... 3/6 :hmm:


    Hauptsächlich poste ich die Nummer wegen dem Re:Locate vs. Robert Nickson Remix. Die beiden verwandeln die Vorlage nämlich in einen sehr gelungene Uplifting-Nummer. Die Vocals kommen hier sehr schön zur Geltung und zusammen mit der schönen Melodie und dem flotten, aber doch sanften Klangbild ergibt das in der Summe einen schönen Gute-Laune-Titel. 5,5/6 :huebbel:

    Artist: Para X
    Track: Temple Of Light
    Label: Monster Pure
    Release: 15.06.2015


    Original Mix


    Nachdem ich neulich bereits "New Horizons" vorgestellt habe, möchte ich euch auch den Track Temple Of Light von Para X nicht vorenthalten. Ein schöner Uplifting-Track mit einer einfachen, aber sehr eingängigen Melodie und einem schicken Leadsynth, der genau nach meinem Geschmack ist. Gute 5/6 dafür. :yes:

    Ja, der Adam Ellis Remix ist wirklich sehr gelungen. Eigentlich hätte ich gedacht, dass es sich hier um irgendeinen alten Klassiker handelt, der neu aufgelegt wurde, hmm. Ich finde die Melodie hier besonders gelungen, die hat so etwas melancholisch-schwereloses an sich. Sehr schön. 5,25/6 dafür. :yes:

    Artists: Harmonic Rush & Ahmed Romel
    Track: Sevda
    Label: Blue Soho Recordings
    Release: TBA


    Original Mix


    Ein schicker Track, den uns die beiden da mit Sevda servieren. Wie bei den namen zu vermuten, bekommt man hier einen treibenden Uplifting-Titel mit orientalisch-techigem Einschlag zu hören. Das Break jedenfalls gefällt mir ziemlich gut und auch die Melodie weiß zu gefallen. Insgesamt sehr schön anzuhören. Knappe 5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artist: JP Bates
    Track: Nightshade
    Label: Molekular Sounds
    Release: 10.08.2015


    Original Mix


    Der Output von JP Bates ist zwar nicht sonderlich groß, doch wenn etwas kommt, gefällt es mir meistens auch ziemlich gut, so auch sein neuer Track Nightshade. Ein energiegeladener Track mit leicht techigem Einschlag zu Beginn. Darüberhinaus gibt es eine schicke Melodie und ein flächiges Break zu hören, ehe es treibend weitergeht. 5,25/6 :yes:

    Artist: Plutian
    Track: Jirisan
    Label: Levitated Music
    Release: 10.08.2015


    Original Mix


    Plutian ist mir schon des Öfteren mit seinen schicken Uplifting-Tracks aufgefallen und auch Jirisan gefällt mir ziemlich gut. Eine energiegeladene Nummer mit einem fernöstlichen Einschlag. Die Melodie gefällt mir gut und auch das flächige Break ist sehr schön anzuhören. Insgesamt also ein ziemlich gelungener Titel. Knappe 5/6 dafür. :yes:

    Artist: Para X
    Track: New Horizons
    Label: Monster Pure
    Release: 31.08.2015


    Original Mix


    New Horizons ist ein schicker Uplifting-Track, der nur so vor Energie strotzt und darüberhinaus auch mit einer wirklich schmucken Melodie aufwartet. Nichts Weltbewegendes, aber dennoch sehr schön anzuhören. 4,75/6 dafür von meiner Seite. :yes:

    Artists: Tasso & Riot Night
    Track: Blasphemy
    Label: Tytanium Recordings
    Release: TBA


    Original Mix


    Ein cooler techiger Track, den das Duo da mit Blasphemy abliefert. Das Teil strotzt nicht mit Energie und liefert als Kontrast dazu ein wirklich schmuckes, flächiges Break mit einer gelungenen Melodie, ehe es danach schön treibend weitergeht. Mir gefällt's. Um die 5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artist: Stephane Badey
    Track: Samourai
    Label: Supercell Recordings
    Release: 17.08.2015


    Original Mix


    Stephane Badey hat schon einige coole Nummern gezaubert und auch sein neuer Track, Samourai, gefällt mir ziemlich gut. Ein treibender Uplifting-Track mit stark techigem Einschlag. Insgesamt ist der Track ziemlich einfach gehalten, aber das passt gut. Ein schickes Break und eine schlichte, eingängige Melodie gibts obendrein. 5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artists: Lema & Shafer
    Vocals: Roxanne Emery
    Track: Summer Air
    Label: Magik Muzik
    Release: 15.06.15 (Club Mix) / 27.07.15 (Chris Metcalfe Remix)


    Club Mix
    Chris Metcalfe Remix


    Roxanne Emery hat zweifellos eine sehr prägnante Stimme - man mag sie oder nicht. Bei dieser Nummer finde ich die Vocals sehr gelungen. Von dem Producer-Duo habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört, doch Summer Air ist im Club Mix eine ganz schicke Nummer. Plätschert schön dahin - was gar nicht negativ gemeint ist. Nichts, was in Erinnerung bleibt, aber zur Berieselung doch ganz gut geeignet. 4/6 :yes:


    Gegen den Chris Metcalfe Remix sieht die Vorlage meiner Meinung nach allerdings ziemlich alt aus. Er zieht das Tempo deutlich an und verwandelt das Original in eine wunderbare Uplifting-Nummer, die einfach nur gute Laune macht. Die Melodie ist einfach, macht aber Spaß zu hören und die Vocals kommen in dieser Version auch schön zur Geltung. Ein schickes Break und einen euphorischen Mainpart gibt es obendrein. Gefällt mir ausgezeichnet. 5,5/6 :huebbel:

    Artist: Sneijder
    Vocals: Christina Novelli
    Track: Love Of My Control
    Label: FSOE Recordings
    Release: 03.08.2015


    Original Mix


    Love Of My Control ist ein rundum gelungener Uplifting-Track. Die Vocals finde ich nicht übel und die Melodieführung gefällt mir auch sehr gut. Umrahmt wird das Ganze von einem schön treibenden Gewand, welches natürlich genau zum Label passt. Überzeugende 5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artist: Heyder
    Track: Emotions
    Label: Ternary Recordings
    Release: 07.09.2015


    Original Mix


    Heyder kommt aus Aserbeidschan und ist mir schon ein paar Mal mit schicken, entspannten Progressive-Klängen aufgefallen. Auch seine Nummer, Emotions, gefällt mir sehr gut. Der Name passt ganz gut, da es eine sehr schicke Melodie zu hören gibt. Gelungene, flächige Breaks und eingestreute Vocal-Chops runden das Ganze ab. 5/6 von meiner Seite. :yes:

    Artists: Flynn & Denton
    Track: Second Chapter
    Label: Subculture
    Release: 13./20.07.2015


    Original Mix (mäßige Qualität)
    Gai Barone Remix


    Das irische Duo Flynn & Denton ist mir schon einige Male positiv aufgefallen, vor allem durch die tolle Nummer "Say My Name" mit Audrey Gallagher.


    Auch ihr neuer Track, Second Chapter, gefällt mir sehr gut. Hier gibt es im Original Mix einen tollen Uplifting-Track der alten Schule, der mit einer schönen Melodie, einem flächigen Break und einem treibenden Mainpart aufwartet. Natürlich keine Neuerfindung des Rades, aber sehr schön anzuhören. 5,25/6 :huebbel:


    Im krassen Gegensatz dazu gibt es dann noch einen Gai Barone Remix, der wesentlich progressiver daherkommt, das Tempo der Vorlage gefühlt halbiert und einen ganz neuen Track aus dieser zaubert. Hier gibt es entspannte und atmosphärische Klänge zu hören, und das Break wartet mit einem wahren Flächenmeer auf. Sehr gelungene Alternative. 5,25/6 :yes:

    Artist: Lostly
    Label: Discover
    Release: TBA


    Lost Angeles
    Nightfall


    Lostly hat ja schon einige schöne Nummern gezaubert. Ich persönlich mag seinen Sound ja total - sehr einfach gehalten, aber immer schön atmosphärisch und mit einem tollen "Flow". Außerdem klingt das Ganze produktionstechnisch immer 1a, sofern ich das als Laie beurteilen kann und man erkennt seinen Stil "vom ersten Beat an".


    Auch sein neuestes Doppelpack kann mich überzeugen. Lost Angeles ist ein sehr flotter Track, der nur so vor Energie strotzt. Treibende Passagen wechseln sich mit kurzen, atmosphärischen Breaks (inklusive kleinen Breakbeat-Parts) ab. Wunderbar. :huebbel:


    Auch Nightfall ist sehr gelungen. Die Nummer ist etwas ruhiger und atmosphärischer gehalten und weiß mit seiner einfachen, aber sehr gelungenen Melodie zu überzeugen. Lostly-Sound par Excellence würde ich meinen.


    5,25-5,5/6 von mir für beide Tracks. :yes:

    Artists: Arctic Moon & Apple One
    Vocals: Diana Leah
    Track: Who We Are
    Label: FSOE Excelsior
    Release: 14.08.2015


    Original Mix
    Bjorn Akesson Remix


    Von diesem tollen Track kenne ich bisher nur den Bjorn Akesson Remix, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das Original besser sein sollte. Ein traumhafter Uplifting-Track mit tollen Vocals, welcher super nach vorne geht und einfach gute Laune macht. Bekomme die Nummer gar nicht mehr aus dem Kopf. 5,5/6 von meiner Seite und klasse, dass der Schwede in letzter Zeit wieder an Tempo zugelegt hat. :huebbel:

    Artist: Bjorn Akesson
    Track: Shadows
    Label: FSOE Recordings
    Release: 01.06.2015


    Original Mix


    Nachdem der Schwede Akesson ja erst neulich mit "Astro" einen feschen Track herausgebracht hat, der stilistisch wieder mehr an seine alten Sachen erinnert, zieht er mit seiner neuen Nummer Shadows das Tempo noch ein Stück an. Herausgekommen dabei ist ein sehr fescher Uplifting-Track, der ganz schön nach vorne geht - es wirbelt und schwurbelt an allen Ecken und Enden- und der durch seine schicke Melodie und seinem meiner Meinung nach sehr gelungenen Trackaufbau überzeugen kann. Mir gefällts jedenfalls tierisch. 5,5/6 von meiner Seite! :huebbel: