Beiträge von gaehnchen

    Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    [...] In NRW sind es mal eben 350€ mehr, durchschnittlich. In BaWü und Bayern sind es nochmal ein bisschen mehr [...] in Österreich bekommt man ca. 600 - 700€ mehr als in Meck Pomm.
    So wo liegt also das problem mal für ein weilchen in Österreich zu arbeiten [...] Und wenn mich dann in DE wieder keiner haben will, gehts wieder auf reisen, dorthin wo man mich will..punkt aus ende.


    Zwei Anmerkungen dazu:
    [list=1]
    [*]Ein wenig andere Lebenshaltungskosten außerhalb der Zone solltest Du in Deiner Rechung berücksichtigen. :rolleyes:
    [*]Das Problem mal "für ein Weilchen" woanders zu arbeiten wirst Du sicher aus einem anderen Blickwinkel sehen, sobald Du eine Familie hast - und damit meine ich nicht Mami und Papi. Mit Frau / Freundin und ggf. Kind(ern) oder mit einer Eigentumswohnung / einem Haus schaut es mit der Flexibilität etwas anders aus.
    [/list=1]

    Bin erst jetzt drauf gestossen. Finde es ebenfalls sehr erfrischend. Die "abgehackte" Hauptmelodie ist richtig cool, dann wird der Track auch richtig schön. Hat was "simples, einfaches" für mich, ist aber eben durch diese "Gegenläufigkeit" interessant. Erinnert mich von der Stimmung her an diverse alte Tracks.


    5/6.

    Zitat

    Original von DJ Gamerino
    [...]
    habe ich ein wenig Angst da ich dann schonmal Schnee vor die Augen und Herzstechen bekommen habe und es mir richtig mies ging
    [...]


    Gerade deshalb würde ich an Deiner Stelle keine Selbsttherapie oder sonstigen Schmarrn durchführen (sorry, aber da waren ein paar Tipps dabei :autsch:), sonden einen Arzt aufsuchen. Schlafstörungen können noch ganz andere Ursachen haben und letztlich schlimmere Probleme nach sich ziehen, spiele da nicht mit Deiner Gesundheit!



    Bei irgendwelchem DJ-Equipment greift man ja auch lieber zu professionellem Gerät, oder? ;)

    Der Sis-Remix ist einfach ein Brett und bekommt volle 6/6 Punkte!!!


    Ein Freund und ich machen alle paar Wochen eine kleine Aufleg-Session abwechselnd bei ihm und bei uns zu Hause. Bei der letzten hatte er diese Platte dabei... Hammer! Einfach zum Träumen und Wegfliegen, dabei gleichzeitig eine dezent treibende Wirkung die mich unweigerlich mitwippen lässt. Dazu dieser monotone Unterbau mit diesem "doep doep"...

    Der "Pop-Einschlag" des Tracks hat mich zunächst sehr überrascht und skeptisch gemacht, auch das einfallslose Video ("irgendwer rennt suched durch die Gegend, dann feiert eine überzogen stylisch gekleidete Meute in einer dollen Location, der DJ ist der große Held") nervt.


    Nichts desto trotz bleibt mir der Track ziemlich stark im Ohr und macht Spaß - Pop hin, Pop her. Im Podcast Nr. 105 von Emery taucht der Track auf und passt richtig gut rein. Insofern auch von mir 6/6 für das Original.

    Hehe, nice. :)


    Da ich keinen youtube Account für Kommentare habe: ich bin mir sehr sicher, dass da 1x Max Graham mit "Does she know yet" drin steckt. Beim anderen tippe ich auf eine Electronic Elements mit Perry o'Neil. Numb vielleicht?

    Ich kann sehr gut verstehen, wie das nervt.


    Aber vielleicht ist es doch der Brenner selbst? Mir ist es mal passiert, dass von einen auf den anderen Tag der Brenner nicht mehr lief. Es gab plötzlich auch die "Brennvorgang fehlgeschlagen" Meldung und dann war es das. Letzlich half nur der Kauf eines neuen Brenners. Dieser lief dann mit gleicher Brennsoftware und gleichen DVDs wieder problemlos.


    Woran es lag? Keine Ahnung. Ich dächte mal gehört zu haben, dass Kopierschutz als StarForce und SecuROM negative Einflüsse haben können.

    :D


    Jaja, mal wieder einen Nostalgie-Anfall, welchen ich aber sehr gut verstehen kann.


    Was jedoch definitiv in der Trackauflistung fehlt ist die Noom Nr. 6 - Três Chic! Das lief damals bei uns rauf und runter.

    Habe den Track zufällig in einer Top10-Monats-Liste oder Jahres-Top-Liste gefunden... wenn ich mich recht entsinne war es vom Fabian. :D


    Viel braucht man dazu nicht zu schreiben... Guy J ganz dicke 6/6. Die anderen Mixe interessieren da fast nicht mehr viel. :P


    Ich glaube das ist einer der Tracks, welcher durchaus auch Nicht-EDM-Fans gefallen kann. Ist zumindest in meinem Bekanntenkreis der Fall gewesen.

    Ich höre mir gerade "Ice" als erstes an... was ein Brett!!! Danke für den Tipp. :) Der Track grooved sich langsam ein, dieses House Piano brettert schön durch die Gegend - alleine das macht schon Spaß. Doch dann diese "kalte" Melodie - speziell mit diesem Synthi - bringt einfach nur Gänsehaut. Melancholisch verträumt und doch treibend. Und als ob das nicht reicht untermalt der hinzukommende dreckige Bass alles mit einer brachialen "genau so ist das" Note. Geil! 6/6.


    In Dubtale habe ich nur kurz reingehört. Deep... jep. :) Ebenfalls richtig gut. 4-5/6 aber Ice sticht mir einfach mehr hervor.


    Scheint es leider (noch?) nicht auf Platte zu geben. *hmpf*

    Au weh, schon wieder so ein Thread. :p


    Meine aktuelle persönliche Meinung ist, dass es auch die nächsten Jahren einen gewissen Markt (bzw. eine Nachfrage) für Vinyls in verschiedenen Stilrichtungen geben wird. Dieser Markt wird bedient werden so lange es sich rechnet.


    Ich sehe dies analog zur Demoszene. In dieser wird kontinuierlich für den C64 oder Amiga produziert, ein kleiner "freakiger Kreis" bleibt bzw. lebt es als "Retro" weiter.

    ...das Verfahren lässt sich auch auf den Tunes-Bereich und ebenfalls auf die Promo-Mixe ausdehnen...


    Wenn ein User für einen mehr oder weniger fertigen Track eine Bewertung wünscht, dann ist der Tunes-Bereich richtig. Ansonsten eben der Producing-Bereich. Hilft den Leuten ggf. auch mehr Feedback für ihre Tracks zubekommen, weil "extra" (bzw. nur) eine Antwort mit "Meine Bewertung / 6" zu schreiben machen i.d.R. die wenigsten. Man fühlt sich schon genötigt ein paar Zeilen zu schreiben. :)
    Nichts desto trotz hört man vielleicht in den einen oder anderen Track mal rein, hat ein gewisses Bild davon aber man mag schlichtweg keinen Roman dazu schreiben....
    Natürlich ist ein Detailfeedback immer hilfreicher, aber warum nicht als Ergänzung? Wie sehen das unsere Producer?


    Für die Promo-Mixe gilt imho prinzipiell das gleiche in grün.

    Zitat

    Original von starchaser078
    Witzig fand ich die Meldung, dass man sich mit Lebensmitteln eindecken bzw. bevorraten solle. Willkommen im 21. Jahrhundert.


    Ach deshalb war der Supermarkt gerade wie leer gekauft??? Gott ne.... :autsch: :autsch: :autsch: :D


    Mal wieder ein Grund mehr, sich nie wieder so eine olle Flimmerkiste anzuschaffen. Habe bereits seit Jahren keinen TV. Absolute Volksverdummung.

    Woa... gut, dass ich bei Cold Energy nochmal vorgespult habe. Das Ding hat ja mal eine richtig geile Baseline! Groove groove.


    Smoke Signals finde ich auch etwas eintöniger.



    edit: Also Cold Energy muss ich auf 6/6 erhöhen. Irgendwie ist mir die Baseline vollkommen hängengeblieben und der Track lief heute mehrmals.

    Bin mit dem Durchhören noch nicht ganz fertig, aber bisher fand ich alle Tracks richtig klasse! Sie verbreiten für mich ein eigenartiges Flair, welches ständig zwischen mitwippen und chillen pendelt. Alles sehr deep... geile Sounds.


    6/6.

    Achso, du nutzt den WYSIWYG-Editor? Den habe ich nicht eingeschaltet, somit weiß ich nicht ob das Feature funktioniert oder nicht. ;)


    edit: und ich merke gerade, dass wenn ich zu diesem wechsle, gar nichts passiert... sprich ich kann gar keinen Text eingeben.

    Wo genau hattet Ihr denn die Probleme? Ich bin aus der Beschreibung nicht ganz schlau geworden.


    Weil leider...


    Zitat

    Original von X-ess
    Du kannst ja mal probieren einen Rechtsklick auf der Page zu machen und dann bei Seitenspezifische Einstellungen / Netzwerk : Als Internet Explorer ausgeben / bzw . Firefox ausgeben oder maskieren, natürlich die Seite dann noch reinladen :D


    ...funktioniert dass z.B. bei rtl-now.rtl.de nicht. Früher gab es keine Darstellungsprobleme mit Opera, jetzt schon - zumindest bei mir mit 10.10. Unter FireFox läuft es.

    Großartige Platte! Mir gefällt jedoch der Özgür Can Remix erheblich besser. Der Aufbau des Tracks ist vielleicht klassischer, aber er hebt die einzelnen Kernelemente mehr hervor, die Baseline drückt mir einfach schöner und die Flächen sind ausgeprägter.


    Original 4/6
    Özgür Can Remix 6/6

    Wie herrlich, hat ja beinahe schon Popcorn-Atmosphäre. Eine nett gemeinte Einladung, ein Hinweis für den Tellerrad... und manche fühlen sich schon fast wieder "angep*sst". :autsch:


    Wie dem auch sein. An mir ging der Track auch vorbei, habe ihn erst kürzlich zufällig gehört/entdeckt. Kalkbrenner hat da seinen Stempel schön aufgedrückt. Nichts für die Ewigkeit, aber für eine Saison ein doller Partyknaller.


    Original: 2,5/6
    Kalbrenner Remix: 5/6

    Ui... mhmh. Das sowas irgendwann passieren wird, war absehbar. Trotzdem ist es ein eigenartiges Gefühl. Es geht damit wirklich eine Ära zu Ende.


    Vielleicht wird das Konzept bzw. die "Technik" ja an einen anderen Hersteller verkauft, so dass zumindest nach Kleinserie oder "Einzelanfertigung" für Fans produziert werden kann. Wohl dann auch mit einem entsprechenden Preis. Das für Technics selbst sich das Geschäft nicht mehr lohnt ist verständlich. Es ist schlichtweg kein Wachstumsmarkt mehr und die "Cash Cow Zeiten" sind vorbei.

    Zitat

    Original von X-ess
    wie zu erwarten war, war das meiste an Special FX schon in den Trailern / Teasern zu sehen [...]


    Zitat

    Original von firstfalcon
    Besonders die Special FX waren klasse. Viele neue Effekte die man nicht im Trailer gesehen hatte.


    LOL. Eindeutiger kann es ja wirklich nicht gewesen sein. ;)

    Die Doku wird noch ein paar Tage auf VoxNow abrufbar sein -> jeweils erst nach 22h oder 23h aufgrund dem ganzen oben-ohne Partyvolk.


    Soll sich jeder seinen Teil darüber denken.

    Zitat

    Original von a'ndY
    PS/2 ist seriell ;) (aber ich gebe zu, ohne dass ichs gerade bei Wiki gelesen hätte, wüsst ichs auch nicht :D)


    :D
    Ich meinte auch eher diese alten Klopper von Steckern, welche an den COM-Port kamen.


    Gut, aber das wird es bei dem Problem hier wahrscheinlich nicht sein?!

    Zitat

    Original von technokrat1210
    ich war damals nur auf der MD 93 the judgement day! und da war se schon super!


    mein favorit ist gugst du hiAAAAA


    Woa wie geil! Ich kenne leider nur die (für mich ledendäre) Feuerreiter-Reportage...


    "Whatever turns you on" habe ich nur auf CD... Und das war mir etwas zu hart für hier :)... man wie sehr wäre ich gerne dabei gewesen!

    Das hier wird wohl nicht einfach nur am Tellerrad kratzen, das ist zum Teil schon weit darüber hinaus gefallen. Deshalb habe ich es lieber gleich in den Smalltalk-Bereich gesetzt. Nichts desto trotz ein schöner Track, wie ich finde.


    Marusha. Punkt.... Stille.......... Darf man das hier bringen? Alleine der "Nick" Marusha ist wohl selbst für die "jüngeren" unter uns vorbelastet. Aber es geht auch anders. Es gibt ein Leben vor "Over the Rainbow", es gibt auch Tracks wie diesen! Ich kenne "Cardinal Points of Live" von der Mayday Compilation 1994 und dieser Track vereint für mich prägnante Aspekte dieser Zeit. Die "Härte" sowie das "Neue und bis dato nicht dagewesene" von Techno wird in einen Kontrast zu zerbrechlichen, ja fast melancholischen Melodie- und Synthifetzen gesetzt. Stilelemente des heutigen Trance kann man ebenfalls entdecken: man findet ein klassisches Break und es lässt sich ein gewisser progressiver Aufbau erkennen. Doch von Anfang an...


    Eine Art Erkennungsmelodie auf Basis "Kinder-Keyboard" läutet den Track ein (ich mag Gänsefüsse). "Rave Signals" lassen ebenfalls grüßen, einfach und einprägsam ist die Devise. Ein bissel Vorgeplänkel, dann gibt es auch gleich auf die :boxing:. Rave! Es hämmert und geht nach vorne. Die Kombination aus Beat und Breakbeat war für mich für die damalige Zeit ungewöhnlich. Noch könnte sich der Track in verschiedene Richtungen entwickeln, alles ist offen. Nach einiger Zeit wird jedoch der Drum verstärkert: Hardcore doinnnngggggggg ist angesagt, nochmals einen Gang hochschalten und Durchzug! Aber auch der "melodische" Anteil wird nicht vergessen... und dann kommt es... das Break... Kontrast...! Wirklich mal ein "Break", dass diese Bezeichnung auch verdient. Man wird quasi ins klassische mittelalterliche versetzt. Hallenfeeling pur... sowas darf einfach nicht im Club kommen, hierzu benötigt man Fußballstadien! Und dann kommt das, was ich an diesem Track sooo liebe: der Einsatz. So müssen Breaks fortgesetzt werden, sowas nenne ich zielgerichtet. :) Keine Umwege. Keine Künsteleien. Nur das, warum man hier ist: weiter nach vorne. Weiter Antrieb. Weiter im Takt. Und es wird noch besser. Ganz progressiv werden "Ahhh-Chor"-Synths in das Arrangement integriert. Viele Tracks mit diesem angesagten "Wir-Gefühl" existieren meiner Meinung nach nicht. Und nun haben wir es: Härte, Leichtigkeit, Melancholie, Freunde. Alles gleichberechtigt nebeneinander... ab jetzt darf ekstatisch gefeiert werden!


    Wer nun noch ein wenig herum philosophieren mag, kann den Namen des Tracks gerne mit seinem Aufbau und seinen Sounds in Verbindung setzen. :) Für mich reicht diese "Klarheit", diese "Einfacheit" für unbeschwerte 6/6.


    Und wer noch will, der hört hier.

    Ich muss gestehen, dass ich von dem Track sehr überrascht bin. Nach dem ersten Post habe ich das nicht erwartet und vermutet, dass nun eine ähnliche Produktion folgt und ich mir zu den "Zerreiß-Kommentaren" eine Tüte Popkorn holen kann. Weit gefehlt. Man sieht mal wieder, wie simpel Trance sein kann. :p *duck* Super, mit einem Kommentar gleich der volle Rundumschlag. So mag ich das. :huebbel:


    Ok, Sarkasmus mal beiseite. Das ist auf jeden Fall näher an dem dran, mit was sich das Forum hier beschäftigt. Ich frage mich nur: warum machst Du das? Gefällt Dir diese Musik bzw. dieser Stil jetzt auf einmal besser? Ich meine: lieber was produziert, wo man mit dem Herzen dahinter steht, als dass man irgendwelchen Stilen oder dem Geschmack anderer hinterher rennt. Sowas ist für mich nicht authentisch.


    Zum Track: Vocals und Drum klingen für meine Ohren manchmal nicht ganz synchron. Diese Staccato-Geschichten mit der Stimme gefallen mir sehr gut. Angenehm frischer Aufbau, das dauert alles nicht so lange und geht nach vorne. Ein paar Melodiefetzen vor dem Break sind eigenartig...


    ...aber da würde ich mir schon mal die fertige Version anhören.

    Zitat

    Original von DJ Gamerino
    Hui erkenne jetzt erst wie lange ich das schon vorhabe....[...] Jedoch werde ich das noch durchziehen....[...] und ich muss noch ein Aufnahmecheck machen da bei einem Set dass ich aufnehmen wollte auf einmal nichts mehr da war....[...]


    Na dann schaun wir mal. :) Sag mal bescheid, wie Du das 2 GB-Datei-Problem gelöst hast - vorrausgesetzt Du lässt es als wav mitschreiben und nutzt WinXP.

    Wahrscheinlich gibt es zu Deinen (Hammers) Beiträgen oft nicht so viele Antworten, da i.d.R. bereits alles gesagt ist. :D


    Bei "West Waves" kann ich mich nur anschließen. Sehr schöne Nummer. Passt perfekt zu einen SO Vormittag mit Nieselregen, wenn man selber im Warmen bei einer Tasse Tee hockt und ein paar Beats aus den Lautsprechern einen entspannenden Tag einläuten. Btw: "...wenn sich die dazugehörige Bassline mehr und mehr zu einer zwielichtigen Gestalt entwickelt...". LOL!


    "Prediction End" gefällt mir jedoch fast einen Tick besser, zumindest bis etwa zur Hälfte des Tracks, da gibt es ein paar Durchhänger. Diese glasklaren Melodiefetzen und speziell das Zusammenspiel der verschiedenen Melodien bauen für mich eine sehr eigenartige Stimmung auf. Das ist z.T. "hypnotischer" Natur, wie ich es eher von chilligen Elektrolux - "Space Night" - Sachen oder sehr langsamen Goa-Ambient-Sachen her kenne, als auch sehr positiv und fröhlich angehaucht.

    Mir gefallen die Stellen an welchen der Track eher etwas "minimaler" gehalten ist am besten: ~1min & ~5min. Dieser glockenartige Synthi ist nett, passt für mich mit dem kurzen Melodiefetzen prima zusammen und entwickelt eine treibende leicht-hypnotische Stimmung.


    Die Hauptmelodie ab ~2min sagt mir nicht besonders zu, was hauptsächlich an dem für mich sehr ausgelutschten Sound des Synthis liegt.


    Vom Mastering wirkt es bei mir ziemlich nach "mono" und alles klingt etwas "zusammengedrückt". Als wenn die Tiefen, Mitten und Höhen alle nahe beieinander hängen... schwierig zu beschreiben.


    Von dem Anfangs- und Endpart würde ich gerne mal einen Remix hören, welcher sich eben auf diese minimalen Elemente konzentriert und im "neuen" Hauptteil weit weniger fröhlich rüber kommt. Ein paar saw-artige Flächen über die Glockenmelodie-Fetzen... ein wenig kratzend wie etwa in L.S.G. "Fragile", nur eben nicht so melodiös.



    Bitte nimm mir dieses "ich würde den Track lieber so und so haben" nicht übel, das ist eigentlich nicht meine Art. Schließlich geht es um Deinen Track, Deine Idee und Feedback... und nicht darum zu beschreiben, was jemand anders gerne hätte. Nur kamen mir hier beim Hören tatsächlich sehr starke Vorstellungen, wie es anders evt. auch gut wirken könnte.