Beiträge von Martin F. Lizard

    Zitat

    Original von Tobstar43
    ich differenziere da mal: die version von "concrete angel", die als single rausgekommen ist, ist einfach viel zu overplayed, die höre ich auch nicht mehr.


    aber die version, die damals in prag auf der transmission lief, feier ich immer noch. gibt leider nur nen mitschnitt in schlechter quali, aber geht viel mehr ab.


    Das Problem ist nicht Geschwindigkeit sondern der Gesang an sich. Ich gehe zwar auch mal gerne ab - aber ob etwas schnnell oder langsam ist, sollte eigentlich nicht das Kriterium für eine Musikbewertung sein.

    Zitat

    Original von Jose van Mercey
    https://www.youtube.com/watch?v=OLE6myQULp0


    Das ist einfach traumhaft schön. Blank & Jones waren für mich in meinen jungen Jahren die Größten


    Diese Version ist noch recht frisch, habe mich gewundert, dass die nicht eher rausgekommen ist. Eine Ambient - Version von "The Nightfly" war längst überfällig.
    Ich finde sie sogar besser als das Original. ;) Das Original habe ich damals auch sehr sehr oft gehört und vor 2 Jahren noch auf der Forumparty gespielt - würde ich heute aber wahrscheinlich nicht mehr machen.


    Edit:


    Sehr coole Sache Gamerino - glaube zwar auch nicht, dass sie Trance spielen werden, doch wenn das wieder was regelmäßiges wird, bei dem der Piet durch ganz NRW tourt besteht ja vielleicht mal wieder wie früher die Möglichkeit auf so eine ländliche Location wie die Ostwestfalenhalle in Kaunitz bei uns im Kreis. Da kann man dann ja mal reingucken :) In Wupptertal werde ich wohl nicht sein können, weil ich eigentlich was anderes an dem WE plane.

    Release-Date: 22.10.2012
    Label: Enhanced Records


    Überraschenderweise klingen sie hier soundtechnisch wieder wie bei (etwas) jüngeren Anjunabeats und gehen wenig elektroid zu Werke, sogar fast schon in Richtung Uplifting. Mir gefällt dieses schön verträumte Stück Trance. Den schlechten Chris Melton Remix hätte man allerdings weglassen können.


    Argentum 5/6
    Chris Melton Remix 1/6

    Zitat

    Original von Cuba_Libre
    b) fragt sie mich, warum das Interesse an dieser Veranstaltung hier so gering ist (was soll ich ihr dazu sagen - keine Anhnung, :no: wisst Ihr´s?)


    Warum wohl ? Armin ist nicht da. :D Nein Quatsch, Spaß beiseite. Denke hier hat ein Generationen - oder man kann auch sagen User - Wechsel im Forum stattgefunden. Viele die es interessieren würde sind einfach nicht mehr hier angemeldet, oder schreiben nichts mehr groß. Ansonsten ist es durch viele andere Threads hier gnadenlos untergangen und da in den Non-Trance - Bereich Einige gar nicht erst reingucken, werden auch weitere gute Events oder sogar Psy-Trance-Events vollkommen übersehen.

    Ich habe ihn auf Wonderland 2012 am Waldfrieden in Stemwede gehört. War genial ! Hab es selten erlebt, dass so gerockt wurde und das völlig ohne Handy-Filmerei.
    Verstehe nur noch nicht warum so ein Event im Non-Trance-Bereich landet, zumal auch ein Neelix bei uns mittlerweile sehr beliebt ist und auch von Oakenfold und vielen anderen gespielt wird. Psy-Trance in non-trance auszugrenzen finde ich nachwievor hier sehr ärgerlich.

    Zitat

    Original von uridium
    Hey Martin! :yes:


    Du genau (!) triffst genau (!) den Punkt! :yes:


    Wer bei den vorherigen ASOT-Events dabei war und dort was zu bemängeln hatte, sollte dies in den bisherigen ASOT-Events-Threads genau dort tun .. und/oder einen "Smalltalk - "Was mich bei den bisherigen ASOTS-Events schon immer nervte"-Thread" erstellen! ;-) .. denn alles andere könnte ja ggf. nicht sehr glaubwürdig erscheinen .. oder?


    Dann haben wir ja noch mehr ASOT - Threads oben, sind doch jetzt schon immer gefühlte 10 auf Seite 1. :D

    Zitat

    Original von uridium
    Please back 2 Topic: Es geht hier um die ASOT 600, die noch gar nicht stattfandt und dessen LineUp/Flooraufteilung ja noch gar nicht feststeht!


    Danke, Peter!


    Komisch, dass man hier vermeiden möchte über das vergangene Event zu reden - wenn es nicht zu Gunsten der Veranstaltung ist. In jedem anderen Thread ist das komischerweise ok, über das Jahr davor zu schreiben. :D

    Zitat

    Original von Jaymel
    Find ich auch sehr interessant. Aber ich dachte das das Label Platipus seit 2010 nicht mehr existiert. Steht zumindest so bei Wiki. Mal gucken, wo ich die noch kaufen kann.


    Das ist aber überholt. Das Label Platipus existiert seit einiger Zeit wieder. ;) Dort werden sämtliche Classics "remastered" neu veröffentlicht. Aber auch neue Tracks von Art Of Trance noch rausgebracht, zuletzt ja "Stratosphere", "Chung Kuo", "Praxia" oder "The Horn". Auch Retrospective bekommst Du überall digital und teilweise auch noch als CD ( die ist aber bestimmt gemixt, bin mir da nicht sicher).

    Zitat

    Original von SoundWave
    Was mir gerade noch einfällt, mit dem 2009er Remake von For an Angel wurde ich auch nie wirklich warm. Es ist mir irgendwie zu housig, es geht hier nichts über den E-Werk Mix oder das 94er Original.


    Absolut, die letzten Jahre geht mir For An Angel bei Paule auch gehörig auf den Keks und ich kann es nicht mehr hören. :D Er spielt aber auch immer irgendsoeine miese Version davon. Habe dann mal nach Jahren wieder den E-Werk Club Mix bei nem anderen DJ gehört (bei Paule kommt das ja nicht mehr vor) und dann doch wieder Spaß gehabt. Ich selbst krame die Vinyl ja kaum noch raus. Ich glaube eine Ewigkeit nicht mehr in der Hand gehabt.

    Aber wirklich. Danke Dir Starchaser ! :D Ist denn schon wieder Sommer ? Ooops draußen siehts zwar so aus, aber die Arme sind mir dennoch gerade abgefroren......Scheinbar hat der Track mir was Anderes gesagt. ;)
    Original ist schon schön sommerlich und der Robert Nickson Remix setzt noch eins drauf und man könnte meinen es wäre was früheres von Markus Schulz/Coldharbour. Progressive Trance könnte nicht schöner sein. Das ganze Release landet im Warenkorb, definitiv 6/6 Wer meint das wäre kein Trance, hat mal gar keine Ahnung.

    Zitat

    Original von SoundWave
    Hmm, also spontan fällt mir da dieser hier ein: Joy Kitikonti - Joyenergizer klick


    Das Ding nervt einfach nur. :D


    Das ist auch totaler Schrott. Ging mir damals ( in dieser Version aber schon immer) irgendwann gehörig auf den Zeiger. Sowas lief aber halt auch zu 99 % in diesen ollen Diskotheken oder bei kommerzielleren Djs...... :D


    Ich muß zugeben, dass ich den Physcial Mix sogar damals gehört habe :D


    Physcial Remix


    Gab auch noch ( wie oft bei BXR) ein paar Techno-Remixe die das nervige Thema ganz gekillt haben.

    Zombie Nation - Kernkraft 400 (furchtbar, gerade wenn Alle die billige Melo gröhlen. BITTE NIE WIEDER !)
    Delerium - Silence ( Tiesto Remix) - zu oft gehört, noch mehr nervt
    dieses - For An Angel Bootleg - frag mich an wieviele zig Djs das verteilt wurde
    und so Mancher denkt echt er hat da was exklusives. :D
    Elektrochemie LK - Schall BITTE NIE WIEDER.
    Paul Van Dyk - Time Of Our Lives
    John 0´Callaghan - Big Sky Beil diesen Vocals kriege ich langsam echt die Krise ! BITT NIE WIEDER !
    John 0´Callaghan - Find Yourself (furchtbar nervige Vocals, BITTE NIE WIEDER !)
    Dustin Zahn - Stranger To Stability (Len Faki Remix) BITTE NIE WIEDER !
    Avicii - Levels ( konnte ich noch nie leiden, und jetzt auch noch im Radio mit Vocals..bahhh BITTE NIE WIEDER)
    Camisra vs Mauro Picotto - Let Me Show You Lizard ( Ich hasse dieses Bootleg, jedes Mal hat man gedacht das Original kommt und denn hört man diese schreckliche Zusammenstellung die nicht passt. Lief in jeder sch*** Disse BITTE NIE WIEDER)
    Binary Finary - 1998 (guter Track aber je nach Remix und Laune nervt er mich auch schon. Wenn Classicparties stattfinden, muß man nicht dauernd diesselben Sachen spielen oder ? :) )
    Energy 52 - Cafe Del Mar ( Three N One Remix) ( selbst den habe ich bald zu oft gehört. Es gibt da Tage, da bringt er mir auch nicht mehr viel. Zumal es viele andere gute Versionen gab und das Original nie gespielt wird ! )

    Fangen wir mal mit dem Schocker an, dann kann es nur besser werden.... :D
    Der Club Mix ist echt unter aller Kanone und schräpelt nur so vor sich hin. Die Melo wird nur kurz angespielt, der Rest klingt wie ein einziger Unfall. Ich bekomme von sowas Kopfschmerzen. Im Classic Mix hingegen kommt mehr der alte GO-Sound durch, keine Ahnung ob das Geteche von Sean stammt. Allerdings klingt der Classic Mix wirklich wie die Single "Connective" die Giuseppe damals mit seinem Kollegen Andrea Ribeca als NU NRG produzierte. Das ist nicht sonderlich innovativ, will aber wenigstens den Gehörgängen gefallen.


    4/6 nur für den Classic Mix.


    Club Mix
    Classic Mix


    Viel scheint es ja von dem Label eh nicht mehr zu geben...Hmm.

    Label: Green Martian
    Release-Date: 22.11.2011


    Da haben wir doch glatt letztes Jahr ein richtig schön trancig melodiöses Brett ganz vergessen zu posten. Laurent Christian Georges Véronnez, Vielen auch als Airwave oder eine Hälfte von Projekten wie Cape Town/Fire & Ice bekannt hat hier seinem Projekt Lolo wieder Leben eingehaucht und präsentiert den typischen Sound. Noch im August 2011 begrüßte er die Leute als Airwave mit "Hello World" und wollte dann im November als Lolo gleich in 10 Minuten die Welt bereisen - na sowas ;) Abgerundet wird die Sache durch 6 verschiedene Remixe von dem ich auch den deepen Audiotox & Watson Remix z.B. ziemlich cool finde, welcher sich eines Synths bedient der an den griechischen Komponisten Vangelis erinnert und nebenher kommt dann bei einigen Remixen noch die Stimmung auf, die die berühmt berüchtigten deepen Coldharbour-Vös in der Vergangenheit oft besaßen.


    Original Mix
    Audiotox & Watson Remix
    Chris M Remix
    Narel Remix
    Moe Shafiq Airways Remix
    Evoalmo Remix
    Dany Oghia Remix


    6/6 für das Ganze !

    Zitat

    Original von Kuka
    Ich hoffe inständig, dass die Leser dieses Treads sich nicht von alledem beirren lassen und eine der größten und wichtigsten Trance-Veranstaltungen dieser Tage in Europa objektiv betrachten und bei Gefallen besuchen werden. Trance braucht jeden Partygast und jede Party.


    Klar, die Armen brauchen jeden Gast. Bei 25.000 Menschen auf der ASOT könnte ja ne handvoll Menschen aus Deutschland fehlen. :D Was für ein Skandal ! Daran wird die Szene jetzt zugrunde gehen. Ich fühle mich fast geehrt, dass ich für so einflussreich gehalten werde. Ich enthalte mich jetzt auch hier....Ab jetzt ist der Punkt dann wohl definitiv gekommen. :D

    Zitat

    Original von Vasaris


    ...und das mein Freund ist ja der Punkt, dass das eben nicht so ist. Nein, genau an dem Punkt liegt der Hund begraben und es wird umso komplizierter. Ich behaupte jetzt einfach, dass 60-80% aller 'Meckerer' auch kein Uplift oder Trance im Allgemeinen schneller als 138+ hören wollen. Das sind die wenigsten, wie ich hier immer wieder lese (->"Holland-Trance" - "Standard-Uplift-Gedudel" - "08/15 Trance" - ...).


    Es ist manchmal wohl gar nicht so einfach die angeblichen "Meckerbüddels" zu verstehen, da es eben nicht wirklich um Oldschool, Geschwindigkeit oder sowas geht. Trance hört man nicht einfach nur - Trance fühlt man. Komischerweise war man sich da auch mal einig.....Ich glaube erklären brauch man da nichts, wie schon oft gesagt wurde: Es prallen zwei Welten aufeinander ;)

    Zitat

    Original von Desperado22
    Diese Gruppe kannte ich ja noch gar nicht.... Mensch :D Aber interessant was es so alles bei Facebook gibt.... vielleicht sage ich ja demnächst nicht mehr ich höre Trance oder elektronische Musik im allgemein sondern einfach nur "140 bpm + x" .... so als Lebensphilosophie :D


    Naja, ich höre einfach nur Trance ;) Gutes sowie Schrott gibt es in beiden Geschwindigkeiten. :D

    Die Szene brauch eine Generalüberholung. Was zeichnet die Tranceszene denn so aus ? Das man ein ASOT - T Shirt trägt ? Wenn Du Dir die Musikgeschichte ansiehst, hat jede Szene etwas spezielles. Ob Gothic, Metal, ....etc. Bei uns geht es in den letzten Jahren lediglich um den stumpfen Schnellkonsum von belangloser ewig gleich klingender Musik. Wo setzten wir uns ab ? Wir haben keinen Kleidungstil, wir haben keine bestimmte Lebensphilosophie, sollen immer nur politisch korrekt sein und unseren Hohepriestern - nennen wir sie Armin, Paule, Ferry gegenüber die Arme in die Luft strecken. Ich bin ja nicht der Meinung, dass wir unbedingt Hippieklamotten tragen müssen. Aber wenn doch eins eine Szene ausmacht, dann auch mal gegen etwas zu sein und nicht immer stumpf zu folgen. Das unterscheidet eine ernstzunehmende Musikkultur von den Charts - die eben genauso handeln wie es in der "kommerziellen Trancewelt" der Fall ist. Wenn Einer sagt: Ich bin Metal-Freak oder Gothic, dann ist er oft gesellschaftkritisch, provoziert, überlegt sich ungewöhnliche Text und versucht seine Empfindung in Sound umzusetzen und da ist es auch Gang und Gebe sein Maul aufzureißen. Warum fehlt das immer mehr im Trance ? Warum ist dort bei Vielen der erste Gedanke: Kann ich das denn auch bei Beatport verkaufen ? Bei Veranstaltern aus diesem Bereich oft dasselbe. Mir hat mal Jemand aus dem Forum gesagt: "Eine Trancecommunity gibt es nicht" Warum dieser Eindruck ensteht - der teilweise der Wahrheit entspricht - liegt doch auf der Hand. Wenn dann endlich mal eine gewisse Dynamik reinkommt, heißt es das man alles nur mies machen will und bloß ruhig sein soll, weil sonst alle weinend ins Bettchen gehen.

    Zitat

    Original von Schippi
    Absolut hat er die Daseinsberechtigung verdient ;)


    Sehe ich auch so, es gab eine Zeit da war es sogar Gang und Gebe solche Drum & Bass Tracks auch in Trancesets einzubauen und hier haben ja auch immer Hybrid oder Way Out West nen hohen Status genossen, die haben ja auch nur ansatzweise was mit Trance zutun aber machen einfach wahnsinnig emotionale schöne Electronic Music ;) 6/6

    Zitat

    Original von raf


    In den erfolgreichsten Foren, Admins löschen Nachrichten, wenn diese nicht respektvolle sind, und manchmal ein Benutzer ist auch verbannt. Das klingt extrem, aber ist es nicht.


    Mal ganz davon abgesehen: Was ist denn so respektlos und schlimm ? Stehen hier irgendwelche Beleidungen geschrieben, ist hier jemals der Ton unhöflich geworden ?
    Haben die "Gabbers und Hardtechnos" etwa Recht und man muß Trancer in Watte legen und den Popo pudern ? :D

    Zitat

    Original von reisi


    4-Minuten-Breaks sind halt auch nicht jedermans Sache. :D


    SCNR.


    Ich mag gerne "Klassik"-Elemente und "orchestrale Sounds". Sie müssen dann allerdings wirklich gut um gesetzt sein. Wenn jeder zweite Track wie Soundlift klingt, bin ich manchmal ähnlich genervt. Vielleicht sollte mal in 2012 Jemand auf die Idee kommen seinen "eigenen Sound" zu produzieren ? Scheint nicht immer so leicht zu sein ? :D Aber das gibts, und vor allem bei sehr vielen kleinen Labels. Im Forum vermisse ich jedoch solche Trackvorstellungen häufig - und wenn es sie gibt, werden sie ignoriert und der Thread versinkt zwischen 300 Popschnulzen. Dann wird halt auch manchmal gemeckert. Na und ? Ich liebe es ! Endlich regt sich was. Endlich sondern sich die Leute vom Einheitsbrei ab und konsumieren nicht jeden Mist. Ja, dass ist die Zukunft des Trance: Sein eigenes Ding fahren und sich vom Brei absondern. Vielleicht werden wir dann endlich mal von dem Rest der Electronic Szene ernst genommen. Was ich nicht lesen will, beachte ich einfach nicht. Um die Frage "Haben die Leute nichts anderes zutun ?" zu zitieren: Tja, für Viele ist Trance nunmal ein Hobby......Hat man nix anderes zutun als sich über Fußball aufzuregen oder das die eigene Mannschaft verliert bzw. irgendwelche Spieler runterzumachen ? Jedem das Seine oder ? ....und ganz davon abgesehen: Wenn man selbst soviel Anderes zutun hat, warum ignoriert man nicht die Aussagen und regt sich darüber auf ?

    Zitat

    Original von DaveDowning
    Ich rede davon, STILISTISCH für Vielfalt zu Sorgen. Ein Hard-TRANCE Stage ginge gut, ich denke an Scot Project, ASYS und Konsorten. Eine Psy-TRANCE Stage ginge gut mit nem John OO Flemming etc. . Eine Trousigere Stage mit Nicky Romero oder Sander van Doorn. Eine Classic Stage mit Talla und Taucher und anderen. Und dann eben eine softere Mainstage (das ist die blaue ja letztes Jahr schon gewesen) und eine härtere Mainstage (das wäre die Grüne).


    Das ist es ! Dann wären auch Alle zufrieden. Würde zwar erstmal nichts an der hier häufig kritisierten Monopolstellung Armadas und seinem übertriebenen Marketing Terror ändern, aber es geht hier ja um das Event selbst. Das Problem ist, dass uns hier ganz realitätsfern ein "Trance Staat" verkauft wird, aber die Artists immer diesselben sind und im Prinzip größtenteils nur der kommerzielle Trance abgedeckt wird - aber keineswegs ist ( wie es Tiesto-Fan sagt) hier etwas für Jeden dabei. Wenn mich ein Event davon überzeugen will die Tranceszene zu sein, muß da einfach mehr kommen als ein paar einstündige DJ-Sets, in denen bekannte Beatport-Namen ihre Hits runterrasseln. Ein echtes Trance-Set lebt meiner Meinung nach von Spannungsbögen. Dieser Kunst und Möglichkeit zur Entfaltung wird hier gnadenlos ein Riegel vorgeschoben. Auf der Luminsosity hat man es beim letzten Mal ja auch super hinbekommen ein vielseitiges Line Up aufzustellen.....

    Zitat

    Original von Tiesto-Fan
    Ich entscheide mich bei so einem Event für die Musik und für die Party,


    Ach Nee, ich tatsächlich auch. :D Aber genau die ist wohlmöglich laut Meinung der Kritiker der Knackpunkt ? Diese ganzen Diskussionen kommen ja meistens nur zustande, weil es Manche nicht einsehen wollen, dass es auch Leute mit einer anderen Meinung gibt und es geradezu als Blasphemie sehen, wenn man etwas gegen eine ASOT sagt. :D Da brauch nur ein Mar she sagen was ihn stört, da kommen Anpampereien wie "Gibt es überhaupt Jemanden der sich für Deine Meinung noch interessiert ? ". Dann brauch man sich über Echo auch nicht wundern. Die andere Seite sollte sich da auch mal an die Nase packen. Wie es in Wald schreit.....und Trotzreaktionen sind da geradezu vorprogrammiert.


    Nein ! Du selbst hast vielleicht nur meinen letzten Beitrag kritisiert....Aber Andere haben sich schon über Diejenigen aufgeregt, die hier Kritik geäußert haben.


    Zitat

    Original von uridium
    PS: Back 2 Topic: Aktuell über 2570 Hits inklusive 27 Anmeldungen in 6 Tagen ergeben doch eine sehr positive Meinung zum Event .. oder!? :D


    Empfinde ich eher als erschreckend. Hoffe, dass das nicht die weiteren 5 Jahre so weitergeht. Aber ich bin da positiv gestimmt - der Overkill ist ja jetzt schon da und früher war nicht Alles besser: Es gab nur keinen Monopolismus !
    Nichts für ungut, viel Spaß Euch Allen auf der ASOT und vergesst nicht mir ein Autogramm von Armin mit Herzchen mitzubringen. ;)

    Zitat

    Original von starchaser078
    ... sehe ich etwas anders. Die Einzelfallentscheidung respektiere ich, was ich nicht respektieren kann, ist die Tatsache, dass das Geschäft über den künstlerischen Aspekt gestellt wird. Ganz zu schweigen von den ideellen Werten.


    Genau meine Meinung und das ist auch genau der Punkt, der mich in der Tranceszene besonders in den letzten Jahren richtig anko**t.


    Edit: Schade irgendwie. Fand es sehr respektabel und interessant, dass ein User - über den ich normalerweise anders denke - so offen und mutig das Thema ansprach.

    Zitat

    Original von uridium
    Sorry Martin .. ich persönlich (!) lebe mein Leben so wie es ist .. und geniesse (!) JEDE Party ..:huebbel: .. und feier sehr vieles - aber nicht alles ab! -> aber WtF? -> Meine Meinung: Open Minded .. und nicht nur vorm PC hocken .. sondern auch mal mehr bei globalen Events (z.B. "We Love Trance", "SoS" usw.") aktiv dabei sein! = Denn das Leben kann doch nicht im "allgemeinen Meckern" enden .. = Lets Dance! :yes:!


    Das darfst Du gerne tun und Dich hindert ja Keiner daran ! Es sollte allerdings auch Keiner versuchen uns daran zu hindern etwas negatives über die ASOT zu sagen......Schließlich leben wir auch nur unser Leben wie es ist und es steht in keiner Forenregel der Welt, dass man nur positiv darüber schreiben darf. ;) Auf die "We Love Trance" werde ich mal kommen, wenn das Line Up stimmt - evtl im Dezember. Es heißt ja nicht, dass ich die ganze Zeit nur zu Hause hocke, weil ich nicht mit jedem Event - Konzept was anfangen kann. Es gibt ja auch andere Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten und aktiv zu sei: weitere Hobbies, Urlaub machen, Ausflüge, Freunde treffen....und zu Hause kann man dann ganz nebenher das hören, was einem wirklich gefällt. Jedes mal teures Geld für die Anfahrt zu bezahlen, wenn mir letztendlich nur ein paar Tracks am Abend gefallen, ist mir die Sache dann einfach nicht wert. Da würden sogar die Minimal Parties in Bielefeld manchmal mehr Sinn machen als ein Trance-Event. Ich höre viele Musikstile, gehe mittlerweile auch sogar auf Events die nix mit elektronsicher Musik zutun haben. Es muß einfach gut und interessant klingen....Charts mag ich nicht.