Armin van Buuren & DJ Shah feat. Chris Jones "Going wrong"

  • Beim ersten Reinhören fallen die male Vocals von Chris Jones sehr angenehm auf. Klingt wirklich sehr schick. Das Mellogerüst passt einfach dazu. Die Nummer ist eher seicht, aber auch mellodisch. Durch Remixe lässt sich da sicher n Club-Hit draus basteln. Shah Steuert ziemlich ruckartig im Break seine Sunlounger Gitarre bei.


    greetz West :D

  • Du hast Recht (Warten auf Remixe) ... und ich korrigiere meine Wertung auch höher (4/6), denn je öfter man ihn hört, umso besser wird er irgendwie, nächtes Mal bewerte ich nicht ganz so früh ,-)

  • Zitat

    Original von Hayden
    Im Gegensatz zu If You Should Go klingt die Nummer deutlich besser, ausgewogener und reifer.
    Bin mal auf Mixe gespannt, ist von der Machart wie Paul van Dyks - Time Of Our Lives oder Tiestos - Into The Dark. Finde das sind Radiomixe die zeigen das echter Trance qualitative hochwertige Musik ist. :D


    weiß bis heute net was ihr alle gegen If You Should Go habt...


    ich find im John O'Callaghan Remix rockt der track total :D


    anyway... goinh wrong - super sommer track, ich liebe jetzt schon, auch wenn er wahrscheinlich eher rauf und runter laufen wird wenn die temperaturen höher werden ;) es sei denn es kommt demnächst noch was was ich eher als seichten sonnenuntergangs chillout (jetzt mal mit ausnahme von jeglichem ambeitn zeugs) hören würde und mir ähnlich gefällt wie der track :)



  • höhö ich steh voll auf den Duderstadt/Inpetto RMX :huebbel: :huebbel:


    Going Wrong finde ich ist eine sehr gelunge Scheibe für den Frühling, verbreitet einfach nur derbst gute Laune das Teil


    5/6

  • Also nach If you Should go bin ich doch schon überrascht von diesem Track hier. Warum, das wurde schon oft genug genannt.


    Einfach frischer Frühlingstrance. Keine Neuerfindung des Rades (die Gitarren klingen auch leicht nach Say Hello, aber auch wirklich nur gaaaaanz leicht), aber wofür auch. Von dieser Art Musik kann man nicht genug haben. Ist halt unbeschwert.


    Allerdings ist das auch der Grund, warum solche Tracks es bei mir schwer haben hohe Wertungen zu erreichen. Das sind halt so Nummern, die bleiben nicht hängen, sind aber immer wieder cool zum Anhören, vor allem im Frühling.


    Der Universal Religion Remix ist mein Favorit und bekommt 4,75/6 Punkte.


    Den Magic Island Remix habe ich noch nicht gehört, aber vielleicht schafft der es noch die 5er Grenze zu knacken...

  • Also jetzt kann es doch auch temperaturtechnich etwas wärmer werden, für die richtige musikalische Untermalung ist gesorgt. Habe die Nummer im Radio Edit bereits vor ein paar Tagen im Internet gehört, und war da schon begeistert. Nun liegen mir auch die anderen Versionen vor. :D


    AvB's Radio Edit: 5/6
    AvB's Extended: 5/6
    AvB's Universal Religion Rmx: 4/6
    Shah's Magic Island Mix: 6/6


    Da konnt ich mich nicht mehr halten, der Mix von Shah begeistert mich als "Nicht-Shah-Fan" ungemein. Bietet noch ein Stück mehr als die Armin-Versionen (dafür hat mich Armin immernoch mit seiner "If U Should Go" Nummer ;) ). Besonders die Strings ab ca. 3:20 bzw. ca. 5:00 gehen voll unter die Haut, dazu die Vocals - einfach GEIL!!!

  • Naja, viel beigesteuert hat der Armin auch nicht zu dem Track.


    Nichtsdestotrotz muss ich meine Wertung erhöhen. Oder besser gesagt ergänzen. Denn seit ich den Magic Island Remix kenne, ist mir das Stück 5,75/6 Punkten wert. Von wegen, bleibt nicht hängen. Einer der Tracks des Jahres bisher und was poppigen Trance betrifft rult das Paule und Tiesto und Bimmel und Bommel übelst weg.


    Wie schon erwähnt wurde, muss ja nicht fürn Club sein, aber auf dem Sonnendeck ist das einfachd er Kracher schlechthin :yes:

  • Der Alex Morph Remix bekommt 5/6, der ist wirklich gut, irgendwo hab ich in seiner Radioshow vor 1 Monat oder so mal einen Sean Tyas Remix gehört, der klang nach Sean Tyas, aber besser als Going Wrong, also 4,5/6 :).

  • Also erst war ich ehrlich gesagt hin und hergerissen...Nach mehrmaligem hören gefiel mir der Track besser und als ich ihn auf einem " Open Air " bei 28 Grad gehört habe, verliebte ich mich darin. Das es was für die Ewigkeit ist, glaube ich aber nicht. Tracks mit Gesang nudeln sich automatsich schneller ab. Trance ist das meiner Meinung nach nicht aber sehr schöner elektronischer Pop für den Sommer.

  • So, hat lange gedauert, aber jetzt hat mich das Stück doch noch gepackt, es läuft gerade rauf und runter bei mir, und zwar im Alex Morph-Remix. Die Mixe sind ja eigentlich alle recht ähnlich, da fällt keiner groß aus der Reihe, aber der Alex-Morph-Remix holt im Break alles raus, das ist schon sehr mitreißend.

  • Wow!! Ich finde den Armin Remix ja schon richtig geil, aber der Alex M.O.R.P.H. Remix topt die ganze Geschichte nochmal deutlich. Sehr emotionaler Track. Gerfällt mir ausgesprochen gut.


    5,5 /6

    "Ich finde die meisten nehmen sich für Coldplay nicht die Zeit, die man braucht, um zu merken, dass Coldplay nicht depressiv ist, sondern vielmehr top geeignet, sich seiner selbst bewusst zu werden und über sein Leben zu sinnieren."

  • Kann jemand sagen, wann endlich der Alex Morph remix von Armin van Buuren & DJ Shah feat. Chris Jones erscheint, alle anderen remixe gibt es schon lange, Armin hat den Track auf der loveparade gespielt und der remix ist der Hammer, oder bleibt dieser remix unreleased????

  • Zitat

    Original von lumimumi
    Kann jemand sagen, wann endlich der Alex Morph remix von Armin van Buuren & DJ Shah feat. Chris Jones erscheint, alle anderen remixe gibt es schon lange, Armin hat den Track auf der loveparade gespielt und der remix ist der Hammer, oder bleibt dieser remix unreleased????


    Tja, dieselbe Frage wollte ich jetzt auch gerade stellen. Das Ding muss doch auf jeden Fall erscheinen!!!

  • Zitat

    Original von Lemieux


    Tja, dieselbe Frage wollte ich jetzt auch gerade stellen. Das Ding muss doch auf jeden Fall erscheinen!!!


    wie es aussieht erscheint der RMX auf dem Album "Imagine Remixes"
    was am 09.02.09 erscheinen wird


    Quelle:


    AVB Forum
    -------------------------
    zu der Nummer überhaupt ich find das es zu Armin's besten Singles gehört.... :huebbel: :huebbel:


    Der Alex M.O.R.P.H. B2B Woody Van Eyden Remix hat so viel Energy das ist garnicht mehr zu toppen BOMBE!!!!!! :huebbel: :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    das ganze Release kriegt 10/10 8)

    Meine Top 5 Tracks :huebbel:


    1. Ferry Corsten pres. Gouryella - Anahera
    2. Jean - Michel Jarre & Armin van Buuren - Stardust
    3. Ferry Corsten — Homeward
    4. Jorn van Deynhoven - 101010 (The Perfect Ten)
    5. Standerwick ft. Jennifer Rene - All Of Us

  • Wie manch andere hier im Thread bin auch ich hin und her gerissen eigentlich finde ich diesen Track bzw die ganzen dazu gehörigen Mixe nicht so berauschend.
    Ich habe aber so eben in ASOT einen Live mit schnitt vom Alex Morph remix (wenn der es überhaubt war :gruebel:) mit Live Gitarre und Vocals gehört und das wurde verdammt gut umgesetzt ich dachte sogar das ich ein wenig Gänsehaut bekam.
    Der Anfang des stückes war wirklich klasse wenn nicht sogar perfekt aber als Chris Jones ab und an vor Euphorie die Töne nicht traf trübte es das gesamt bild doch ganz schön.


    Der Alex Morph remix bekommt von mir 5/6
    Den Remix den ich bei ASOT Live gehört habe bekommt von mir 6/6 aber nur wenn sich Chris Jones auf das Singen konzentriert und nicht aufs rumhampeln :D

  • Keine der Versionen dieses Titels haben mir irgendwie gefallen (den Alex Morph-Remix kenne ich - glaube ich - nicht, aber ich räume ihm auch keine großen Chancen ein). Vor allem liegt es daran, dass (auch) mir die Vocals überhaupt nicht gefallen. Zu einfach (um nicht billig zu sagen) und aufdringlich.


  • Naja, bin ich anderer Meinung. Die ganzen Tracks die Armin zuletzt so produziert hatte gefallen mir nicht besonders. Alles nix besonderes und der Gesang vom Chris Jones ist mir auch zu aufdringlich. Seit dem Track " Love you more " kam nichts besonders gutes von ihm. Das sieht jetzt mit " In out of love " wieder anders aus. Die Nummer finde ich wieder sehr gelungen.
    Aber seine besten Tracks sind definitiv Shivers, Slipstream, Zocalo, Serenity und eben wieder gehört ... der wahre Klassiker " The Sound of goodbye" !!! :yes: :yes: :yes:

  • Going wrong ist ein schöner vocal-track. den kann man sich zu hause bei einer tasse tee anhören. ähnlich dem "in between" album von paul. 5/6.
    aber der alex morph remix geht richtig gut ab, hat dermaßen viel energie. einfach fantastisch. 5,75/6.

  • Zitat

    Original von Robeat85


    Naja, bin ich anderer Meinung. Die ganzen Tracks die Armin zuletzt so produziert hatte gefallen mir nicht besonders. Alles nix besonderes und der Gesang vom Chris Jones ist mir auch zu aufdringlich. Seit dem Track " Love you more " kam nichts besonders gutes von ihm. Das sieht jetzt mit " In out of love " wieder anders aus. Die Nummer finde ich wieder sehr gelungen.
    Aber seine besten Tracks sind definitiv Shivers, Slipstream, Zocalo, Serenity und eben wieder gehört ... der wahre Klassiker " The Sound of goodbye" !!! :yes: :yes: :yes:


    aber gerade der Gesang von Chris ist doch wohl Spitze :yes: wie die geschmäcker auseinander gehen können :D aber der beste Track von Armin's alten zeug ist ganz klar "Burned With Desire" Traumhaft :huebbel: :huebbel: :huebbel:

    Meine Top 5 Tracks :huebbel:


    1. Ferry Corsten pres. Gouryella - Anahera
    2. Jean - Michel Jarre & Armin van Buuren - Stardust
    3. Ferry Corsten — Homeward
    4. Jorn van Deynhoven - 101010 (The Perfect Ten)
    5. Standerwick ft. Jennifer Rene - All Of Us

  • Ich kann gar nicht glauben, dass ich diesen Track noch nicht zerrissen hab...
    Die Vocals gehen gar nicht. Chris Jones mag vielleicht viel können, aber das Singen sollte er lieber sein lassen...das schmerzt nur in den Ohren. Ansonsten die shah'sche Allerweltsgitarre und dann? Nix...Die Mixe sind alle so lala...ich glaub ich bin echt zu alt für diesen Kram...

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Ich fand den Track schon letzten Sommer sehr gut. Er hat für mich bis heute nichts an Faszination verloren - auch aufgrund der meiner Meinung nach sehr guten Vocals, die den Song ausmachen.


    Für mich liegt der Extended Mix ganz vorne, weil hier die musikalische Steigerung sehr passend zu den Vocals mit vollzogen wird.


    Direkt danach ordne ich in der Wertung den Morph-Mix ein: Geht meiner Meinung nach sehr gut nach vorne. Nur dass hier die zweite Strophe zu den Akkorden des ursprünglichen Refrains gesungen wird, ist etwas gewöhnungsbedürftig. Der DJ Shah's Magic Island Mix ist sehr verträumt - nett, aber dennoch hörenswert. Nicht überzeugend für mich allerdings der Universal Religion Mix!


    Meine Wertung im Einzelnen:


    Extended Mix 5/6
    Universal Religion Mix 2,5/6
    DJ Shah's Magic Island Mix 4/6
    Alex Morph Mix 4,5/6
    Sean Tyas Mix 4/6