Beiträge von Skuz

    Da hat man den guten Mann schon längst abgeschrieben, weil seit Out There And Back kein Longplayer mehr restlos zu überzeugen wusste und dann haut er From Then On raus.

    Wollte die Scheibe nur mal antesten, da mir die Vorstellungskraft fehlte, dass der Herr nochmal auf den Pfad der Tugend zurückfindet...Nun, ich habe mich getäuscht. Kein trancy vocal nonsens, keine Zugeständnisse an den Zeitgeist, keine Experimente mit irgendwelchen Pophüpfdohlen.

    Den Track kennt man doch spätestens seit 2006 oder? ODER?
    Spaß beiseite. Die Nummer kommt einem so vertraut vor, dass ich mich ernsthaft frage, ob die zwischen 2004 und 2008 schon mal releast wurde. Anders formuliert: Schönes Ding, aber irgendwie aus der Zeit gefallen, sofern man das nächste Revival einläuten will.

    Hier Kinners Essential Mix Debüt, inkl. neuer Single und einem neuen Remix.


    BBC Essential Mix Site



    Quelle

    Ein Riesenrad läuft bei mir nicht unter Kreativität, sondern maximal unter Disneyland/Kirmes. Das hat mit Elektronischer Musik oder nem Rave aber auch gar nichts zu tun. Wer sowas auf nem Event haben will, möge bitte entsprechende Freizeitparks aufsuchen oder auf entsprechende Kindergartenfreizeiten wie Tomorrowland/EDC/UMF fahren.
    Die Kohle, die für solche Unfug verbraten wird, kannst du besser in das Line-Up stecken oder die Preise senken.
    Kreativität ist für mich eher sowas wie Max Cooper mit seinem 4D Soundsystem macht. Im Bereich von Licht könnte man sich was von den VJs abschneiden, die Apparat mit auf seiner letzten Soundtrackstour (Auszug) dabei hatte oder sowas was bei Versus 2.0 gelaufen ist.
    Zum ausruhen packst nen paar stylische Sitzlandschaften in den Beachhouse/Ambientbereich und der Drops ist geluscht.
    #my2cents

    Zitat

    Original von intruder


    27. Faithless - We Come 1 (Armin van Buuren Remix)
    ...
    03. Jean Michel Jarre feat. Armin van Buuren - Stardust (Rising Star Remix)


    Nach Jahren der Bigroomtröterei scheint das Genre wohl wieder zu seinen Wurzeln zu finden.


    Genau mein Humor! :D

    Zitat

    Original von Biff
    Zefix das ist ja schon ausverkauft!


    ich hatte mir bayerischen Verhältnissen gerechnet, wo man sicher noch viele Tickets an der Abendkasse bekommen hätte.


    Uhh? Die waren doch die letzten 5-6Jahre immer mindestens nen Monat vorher AV...
    Wird sicherlich noch welche auf Ebay [Kleinanzeigen], FB usw. geben. Andernfalls kannst mal nach Gewinnspielen aushalten. In der VS 1-2Wochen vorher, vll noch 030, virtualnights usw.

    Was soll man zu dieser Scheibe sagen? Mir gefallen die Rockeinflüsse sehr, die Trackauswahl ist grandios, auch wenn vergleichsweise viele ältere Nummern dabei sind.
    Leider bleibt der Flow phasenweise ziemlich auf der Strecke. Allgemein stellt sich bei mir eher das Gefühl ein, dass die Scheiben unrund sind. Das ist man von der GU Reihe nun absolut nicht gewohnt.



    Quelle
    Übersichtlicher


    44 Acts, von denen ich noch nie gehört habe. Respekt :D :D :D

    Der mit Abstand beste AvB Track seit ca. 10 Jahren. Klar ist das Pop, aber das sind seine anderen Produktionen in diesem Zeitraum größtenteils ebenso, wenn man mal von den vergangenen Zugeständnissen an den EDM-Hype, ala PingPong oder Brute, Unsinn absieht.
    Wenigsten verursacht der Vocalist hier kein Ohrenbluten.

    Nice, Reisen in die Vergangenheit *hust* Wir haben schon 2015 *hust* ;)


    Sieht nach same procedure as every year aus.
    CC ist ganz spannend, Classics und HoH die üblichen Verdächtigen und was die Main angeht: Hat man das Budget wohl für die kläglichen Reste der Swedish House Mafia verbraten und anschließend nur noch pseudohippe C-League Acts ala Avila, Koyu oder SvD gebucht.


    Angelehnt an Glastonbury könnte man ja ne Petition starten, dass man Axwell&Ingrosso wieder ausladen soll, um richtige Acts zu buchen. Wäre zwar Perlen vor die Säue, weil die N1 done ist, aber witzig wärs. :D

    Die Scheibe mit den Vorgängern der Serie zu vergleichen, verbietet sich in gewisser Weise. Das Konzept wurde komplett verändert, was angesichts der bei Paul/Vandit obligatorischen Vorlaufzeit von über einem Jahr mit den ständigen Verschiebungen nachvollziehbar ist. Schließlich ist beinahe unmöglich "fremde" Tracks ein Jahr vorher exklusiv zu haben, die bei Release dann immer noch aktuell sind.


    Weshalb jetzt alle 2-3 Wochen Tracks aus dem Ding ausgekoppelt werden, versteh ich nicht so ganz. Wenn das fortgesetzt wird, kennt man zum Release ja fast die ganze Scheibe.


    What We're Livin For find ich recht gelungen, auch wenn das aus der Reihe Stadionhymnen ist und in Zukunft genauso wie Home, TOOL, FAA etc. aus Pauls Festivalsplaylisten nicht mehr wegzudenken sein wird.


    Die Nummer wurde übrigens schon auf der Streetparade letztes Jahr gehämmert.

    Zitat

    Original von Dj Pulsive
    wenn jetzt einer irgendwas schlechtes sagt den erwürge ich !


    Versuchs mal ;)


    Auch wenn ich weitestgehend deiner Meinung bin, haut mich das Ding nicht aus den Socken. Liegt einerseits an Sue McLaren, andererseits an den Lyrics an sich, die für mich überflüssig und leblos sind.

    Zitat

    Original von fat32
    Das lag vor allem auch daran, dass Armin immer mehr in den Mainstream abrutscht. Ich vermisse die alten Sets von ihm.


    Armin ruscht schon lange nicht mehr in den Mainstream ab, er definiert neben anderen seit Jahren was Mainstream ist. #justmy2cents

    Zitat

    Original von reisi
    Hab's gestern auf einsplus gesehen/gehört und war auch sehr verwundert. Bin glatt vorm TV pickngeblieben.


    Same here. Hatte später reingeschaltet, daher grad nochmal in voller Länge. Muss den man mal weiter beobachten die nächste Zeit. Vll. lohnt sich ja sogar mal wieder nen Besuch kurz vor Weihnachten :)


    Watermät - Bullit (Original Mix)


    Gabs hier glaub schon mal. Mausert sich nach 2x hören zum Ohrwurm.