Gabriel & Dresden "Arcadia"

  • Habe gestern zufällig diesen neuen (?) Track von Josh Gabriel und Dave Dresden in einem Set gehört. Und ich muss sagen, er hat sich schon nach einmaligem Hören in meine Gehörgänge gebrannt! Klang zwar etwas unkonventionell, aber die Bassline und die Melodieelemente haben es wirklich in sich gehabt. Damit unterstreichen Gabriel & Dresden einmal mehr ihr Produktionskönnen! :yes:


    Habe allerdings auch noch nichts zu Releasedate etc. gefunden. Vielleicht weiß ja inzwischen jemand anderes hier mehr...


    Rating: Swing 2 Funk Mix => 5/6


    8)

  • Den Track find ich sowas von geil, geniale Deepe progressive Nummer.


    Hoffe auch dass der auf Vinyl rauskommt, bis jetzt scheint er ja nur auf dem Bloom Album vertreten zu sein...


    5,5/6

  • "Arcadia" wird ca. Ende Februar/Anfang März auf G&D`s neu gegründetem Label "Organized Nature" erscheinen;


    ich weiß nur noch nicht, ob mit dem Remix von Özgür Can oder doch mit dem anderen G&D-Track "Portobello" zusammen ... schaun ma mal ;-)


    übrigens läuft Arcadia auch hin wieder bei uns im Chilloutzone Radio, entweder beim WorlTrance oder bei meiner Wenigkeit :D

  • g and d swing to chunk remix
    ozgur can remix


    Für Progressive-Liebhaber !


    Der OC Mix ist wirklich sehr verspielt, geile Bassline. Mir persönlich schon zu progressive. Der Chunk Remix gefällt mir sehr gut.


    Also wenn ihrs progressive mögt, dann ist das was für euch !


    greetz West :yes:

  • Zitat

    Original von DannyTetsuo
    habe soeben den ozgur can rmx von arcadia gehört und muss sagen, in meine augen bzw ohren echt ein hammer! schön verspielt und rockt total - kann ich nur jeden empfehlen!!! :yes:


    gabriel & dresden - arcadia (ozgur can rmx) 6/6 :huebbel:



    8o Geil! Ein Özgür Can Remix von diesem ohnehin schon geilen Track! Den muss ich so schnell wie möglich hören! Das Original bekommt 5,25/6 von mir!

  • Ein klasse Track von Gabriel & Dresden. Bereits das Original hat mir sehr gut gefallen.
    Der Özgür Can Remix setzt aber noch einen drauf. Auf seine typische Art, hat er den [bereits sehr guten] Track zu einem Progressive Sahnestück gemacht.


    Original :: 5/6
    Öcgür Can Remix :: 6/6

  • Die neue Scheibe von den Progressive-Heroes rockt ohne Zweifel gewaltig. Besonders geil finde ich es, dass die beiden mal wieder ihre Gitarre ausgepackt haben... :happy: Aber auch der andere (spacige) Effekt auf der Hook gefällt mir gut!
    Der Özgür Can Remix geht auch sehr schräg zur Sache! Teile erinnern an Atari, C64 und andere alte Spielekonsolen... Passt aber alles in allem sehr gut ineinander!
    Fazit: Beide Mixe haben ihre Vorzüge!


    Original Mix: 5/6
    Özgür Can Remix: 5/6

  • Zitat

    Original von FallAsleep
    So, ich habe inzwischen auch den Özgür Can Remix gehört. Ist auf jeden Fall sehr schräg!!! Das Original gefällt mir immer besser, das ist sowas von geil!!!


    Dem muss ich mich anschließen! Der Remix vom Özgür Can ist wirklich noch ein bischen abgedrehter als das Original - Innovationslosigkeit kann man ihm also kaum vorwerfen... Dennoch gefällt mir der Original Mix immer noch etwas besser, bei dem ich meine Wertung auch noch um 0,5 hochziehe! Schlichtweg krasse Scheibe! :D


    Meine Wertung:


    Original Mix => 5,5/6
    Özgür Can Remix => 5/6


    8)

  • Zitat

    Original von Nachtschatten
    Mir gefällt nur der Özgür Can Remix, allerdings hat der mit (Progressive)Trance nichts mehr zu tun! Ich glaub, sowas nennt man fast schon Techhouse *g*


    Deshalb mag ich den auch überhaupt nicht.Der hat für mich nciht mehr diesen entspannenden Effekt( z.B The World Doesn´t know,Questions oder Connected haben den) nicht mehr.


    Da finde ich den Orginal Mix schon etwas besser.Zwar auch nciht gut aber wenigstens hörbar.


    Orginal Mix:3,5/6
    Ozgur Can Remix:1,5/6

  • Gefällt mir sehr gut das Teil, weil ich ab und zu auch Electro Sachen anhöre und das ist schon sowas wie Electrance... groovt dermaßen...einfach geil :yes:


    Original Mix => 5,5/6
    Özgür Can Remix => 5/6

  • Inzwischen gefällts mir auch immer besser. Es gibt so Traxx, die muss man einfach ein paar Mal hören bevor se einem richtig gefallen.


    g and d swing to chunk remix 4/6
    Sehr stimmungsvoll, nice progressive


    ozgur can remix 4,8/6
    fetter Bass und (fast etwas zu) verspielt, super !


    greetz West :huebbel:

  • Zitat

    Original von Fairground
    Hm, wenn ich ehrlich sein soll, gefällt mir überhaupt nicht, also keiner der mixe... :no:


    Jo, wir scheinen zwar sehr alleine hier mit dieser Ansicht dazustehen (Henning steht uns noch bei :) ), aber auch ich kann mit dem Track nichts anfangen. Ich dachte ja, wenn ich den Track einige Male höre, kommt's irgendwann mal... Aber nein. Ich finde den Track regelrecht nervig, grad auch dieser Bass. :no:
    Das ganze ist auch irgendwie so belanglos... also in diese Richtung sollte sich Trance auf keinen Fall entwickeln.


    Sonst stehen die beiden ja für Qualität.

  • Zitat

    Original von Lemieux
    Jo, wir scheinen zwar sehr alleine hier mit dieser Ansicht dazustehen (Henning steht uns noch bei :) ), aber auch ich kann mit dem Track nichts anfangen. Ich dachte ja, wenn ich den Track einige Male höre, kommt's irgendwann mal... Aber nein. Ich finde den Track regelrecht nervig, grad auch dieser Bass. :no:
    Das ganze ist auch irgendwie so belanglos... also in diese Richtung sollte sich Trance auf keinen Fall entwickeln.


    Sonst stehen die beiden ja für Qualität.


    Nja, also ich teile zumindest auch noch teilweise eure Meinung. Ich hab nach meinem Posting auch noch einige Male den Original Swing 2 Funk Mix angehört und gedacht, dass er zum Zünden vielleicht doch länger braucht. Eine gewisse Stelle des Tracks find ich auch ziemlich geil.
    Andererseits nervt die Bassline halt schon.
    Das wichtigste, was ich noch sagen wollte: Dieser Track ist KEIN Trance! Für mich ist er nicht mal Progressive. Für mich ist das irgendeine House-Art (kenn mich da nicht so gut aus), so Techhouse oder Electro-House... Im Zusammenhang mit Trance, als beispielsweise in einem Trance-Set, möchte ich den Track eben nicht haben, das passt mri einfach nicht. Wenn ich den Track aber eben nicht vom Standpunkt "Trance" begutachte, gefällt er mir doch wieder nicht so schlecht. Euphorie gibt's von meiner Seite allerdings keine...


    Die Bewertung für den Original Mix liefere ich noch nach, und zwar 4/6 und passe den Özgür Can Remix auch noch daran an, d.h. ich setze die Wertung auf [B]4/6 herab.

  • Zitat

    Original von Nachtschatten
    Das wichtigste, was ich noch sagen wollte: Dieser Track ist KEIN Trance! Für mich ist er nicht mal Progressive. Für mich ist das irgendeine House-Art (kenn mich da nicht so gut aus), so Techhouse oder Electro-House... Im Zusammenhang mit Trance, als beispielsweise in einem Trance-Set, möchte ich den Track eben nicht haben, das passt mri einfach nicht. Wenn ich den Track aber eben nicht vom Standpunkt "Trance" begutachte, gefällt er mir doch wieder nicht so schlecht. Euphorie gibt's von meiner Seite allerdings keine...


    Ja, finde ich sinnvoll, das nicht als Trance zu bezeichnen.
    Allerdings habe ich im Grunde nichts dagegen, wenn verschiedene Stile gemischt werden, aber dieser Track soll bitte draußen bleiben. :)

  • Mir gefällt der Track gerade wegen diesem neuen, electro-angehauchten Bass sehr gut. Gabriel & Dresden beweisen damit mal wieder, dass es einfach schwer ist, sie in eine Kategorie zu packen und das finde ich gut. Der Remix von Özgür ist noch weniger trancig, aber trotzdem rockt er meiner Meinung nach gewaltig.

  • Ich finde es auch gut, wenn man andere Richtungen elektronischer Musik mal mit ins Trance-Set integriert bzw. einen Trance Track mit anderen Einflüssen produziert. Alle "Großen" der Szene tun das, grade um sich auch von den Kollegen bisschen abzuheben (z.B. bei Großevents) und packen manchmal ne Hardstyle oder House Scheibe mit rein.

  • "Arcadia" ist im Original ein waschechter Progressive Trance Track mit verdammt geilen Flächen zum wegfliegen (Ist es nicht genau DAS was Trance auszeichnet?). So eine Platte ist gradezu prädisziniert dafür ein Trance-Erlebnis-Set einzuleiten, so wie z.B. auf der G&D Mix-CD "Bloom". Der Remix des Schweden Özgür Can geht da schon ein ganzes Stück rockiger voran, paart er seine Version doch mit Electro- und Retro-FX-Elementen. Das war zwar am Anfang arg gewöhnungsbedürftig und man sollte diesen Mix ruhig mal ein paar BPM hochpitchen, damit sie wirkt, aber sonst ist Özgürs Version okay, wenn auch nicht jedermans Geschmack.


    Original (Swing to funk Mix): 6 / 6
    Özgür Can Remix: 5,5 / 6



    greetinx,
    Teh'leth

  • Bombe. Typischer "Happy Hour"-Track, bevor es richtig zur Sache geht. Braucht ein bisschen (zu) lange, um in Fahrt zu kommen, aber das wird wieder wettgemacht durch die subtilen Melodiefetzen, die im Break zu dieser extrem geilen, hallend-schwebenden Hauptmelodie heranwachsen, welche dann bis zum furiosen Finale immer intensiver wird... *schwärm* Wie Southern schon meinte wird dieser Track mit jedem Hören geiler und könnte für mich durchaus ein Klassiker werden.
    Ich bin geneigt die Höchstwertung zu geben, aber die verdienen letztendlich nur absolute Übertracks. Das kann noch werden, aber bis dahin verbleibe ich bei 5,75/6 :yes:.

  • definitiv einer der innovatisten tracks 2005.
    hat garnichts mit klassischem trance zu tun, aber das macht den track umso interessanter. da steckt soviel drive und druck drinne - floorfiller.
    höchstwertung, weil mir nichts in den sinn kommt wie man diesen track besser hätte machen können.


    original/g and d swing to chunk remix 6/6

  • *rausbuddel*


    Zitat

    Original von Teh'leth:
    "Arcadia" ist im Original ein waschechter Progressive Trance Track mit verdammt geilen Flächen zum wegfliegen.


    Dem stimme ich voll und ganz zu. Habe ihn in Airwave's Set aufgenommen, wo er definitiv gut reinpasst.
    Finde es fast dreist, zu behaupten, das sei kein Trance, nur weil nicht jeder mit dem Stil was anfangen kann.


    Stimme euch zu, wenn ihr sagt, das braucht ne Weile, bis es sich aufgebaut hat, aber dann wirds doch richtig geil!


    btw: Der Mix von Özgur würde mich ja mal interessieren^^


    5/6 für den Original Mix :huebbel:

  • *ausgrab*


    Jaaa also, hab ja vom G&D-Album diese Special Version und da is so ne Bonus-CD dabei, als Track 1 findet sich da "Arcadia (12" Mix)".


    Was mir mal sofort gefallen hat, war die Länge, 10 Minuten sagen zwar nichts aus, bei mir gibts da auf jeden Fall schon mal nen Pluspunkt. :D


    Der Break ab 3:30 ist ja Hammer, sehr minimalistisch gehalten, aber doch so eine geile, dichte Atmosphäre, ein Wahnsinn. Später dann dieser leichte Gitarrensound im Hintergrund, ein schöner Bass, echt toll. Ab 5:30 wirds noch geiler, als so ein leichtes, rhytmisches Knarzen einsetzt. :huebbel:


    Also was Gabriel & Dresden da geschaffen haben, das ist für mich das Werk eines, besser gesagt zweier Genies, einfach ein Kunstwerk ohnegleichen. Ich glaub, ich erweck den Eindruck, dass ich unter Drogen stehe, tue ich auch, "Arcadia" heißt das Zeug, geht ab wie Sau. :D


    Manche mögen meinen, dass ich in meiner ersten Euphorie den Track überbewerte, aber ich hab den schon so oft gehört, hauptsächlich nach der Arbeit am Samstag. Denn bei dem Teil kann ich so richtig abschalten, das ist feinster (Prog-)Trance. :yes:


    So. Und jetzt beruhig ich mich wieder. ^^


    Ahja, Wertung fast vergessen, aber die hättet ihr euch zur Not auch selbst aus dem Post zusammenreimen können. :D


    Wertung: 6/6


    lg reisi

    You told me to look much further
    You told me to walk much more
    You told me that music matters

  • genau den rmx hör ich mir auch grad an.
    muss sagen einige stelle gefallen mir außerordneltich gut grade der break nachm ersten drittel später dann mit dem einsetzen der Gitarre ist echt richtig klasse!
    andere Stellen sprechen mich dann wiederum nicht so wirklich an. grade anfang und ende!


    geb dem dann mal mit nem auge zugedrückt gnädig... 5/6

  • ... muss den Track, Original Mix, auch noch mal ausgraben, dafür ist er einfach zu stark und seiner Zeit um Längen voraus gewesen, Die knallige und leicht dreckige Bassline gepaart mit der sanften und weichen Melodie, welche sich immer höher schraubt, Gänsehaut pur. Wie man den Style damals wie heute auch beschreiben möchte, ich bin froh, den Track auf Vinyl mein Eigen nennen zu dürfen.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

  • Zitat

    Original von starchaser078
    ... muss den Track, Original Mix, auch noch mal ausgraben, dafür ist er einfach zu stark und seiner Zeit um Längen voraus gewesen, Die knallige und leicht dreckige Bassline gepaart mit der sanften und weichen Melodie, welche sich immer höher schraubt, Gänsehaut pur. Wie man den Style damals wie heute auch beschreiben möchte, ich bin froh, den Track auf Vinyl mein Eigen nennen zu dürfen.


    Absolut. Ein Jahrhunderttrack! Da stimmt alles, einfach alles :huebbel: :huebbel:


    Zitat

    Original von Teh'leth
    "Arcadia" ist im Original ein waschechter Progressive Trance Track mit verdammt geilen Flächen zum wegfliegen (Ist es nicht genau DAS was Trance auszeichnet?).


    Dem stimme ich zu! Ist schon interessant, was einige Leute für komische Vorstellungen von Trance haben...Nachtschatten war doch der selbe, der Derb als Kommerz bezeichnete. Das werd ich wohl nie vergessen :D

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Skidrow ()

  • Auch wenn ich mich wiederhole, ich muss einfach nochmal betonen, was für ein Meisterwerk dieser Track ist. Das erste Break jagt mir auch heute noch eine Gänsehaut über den Rücken. Einfach irre, was Gabriel & Dresden mit da mit diesen blubbernden, hallenden Sounds und diesem Gitarrenspiel gezaubert haben. Zwar merkt man dem Track sein Alter von 6 Jahren schon etwas an, aber bei weitem nicht in dem Ausmaß, wie anderen Produktionen aus dieser Zeit. Denn - wie starchaser schon schrieb - "Arcadia" war seiner Zeit weit, weit voraus. Gabriel & Dresden lieferten mit diesem wundervollen Stück Musik den mMn besten Track ihrer Karriere ab, setzten sich selbst ein Denkmal und schufen einen großen, zeitlosen Klassiker und Meilenstein des Progressive House/Trance, wenn nicht der EDM als Ganzes. 7/6 :yes:

    You told me to look much further
    You told me to walk much more
    You told me that music matters

  • Ich muss da ins gleiche Horn wie reisi stoßen. Damals war meine Begeisterung überschaubar, aber mittlerweile ist dies ein Meilenstein im Prog-Bereich. Damals kamen ja alle Nase lang gute Prog-Tracks raus, so dass vielleicht deshalb die Genialität und große Halbwertszeit Arcadias bei mir etwas untergegangen ist.