Beiträge von Maeijgo

    Trance läuft eben nicht primär im Club sondern auf Events.

    Es gibt in weiten Teilen der Clubcommunity ein Selbstverständnis dafür keine exzessiven Aufnahmen und Fotos zu tun. In vielen Clubs ist es auch schlicht verboten oder zumindest unerwünscht. In Hamburg sind viele Musikbetreibende Locations und auch teile der Besucher stark im politischem Gestaltungsprozess verwurzelt, wodurch Themen wie Privatphäre/ Recht am eigenen Bild mit einer ganz anderen Sensibilität angegangen - sowohl von Besuchern als auch Betreibern. Das Thema ungestörter Drogenkonsum/ hedonistisches Ausleben ist dabei sicher auch nicht zu missachten.


    Zurück zum Event, ist es für die meisten ein Wochenendausflug mit Freunden. Wenn ich 5 Stunden nach Utrecht fahre mit einer kleinen Gruppe möchte ich gerne Erinnerungsfotos mitnehmen und möchte da auch nichts verübeln, auch wenn es für mich wohl der größten negative Punkt eines solchen Events ist. Die Aufmachung des Events ist auch so strukturiert, dass Fotos gemacht werden: Große Laser Show, Liveübertragung, DER EINE große Track, aber Teh'leth hats ja schon getroffen. Reichweite ist das Stichwort.

    Ich würde sagen Deal with it und such dir als ausgleich ein paar andere Partys bei denen du dich ungestört mittreiben lassen kannst. Gibt auch Trancepartys mit 100 - 200 Leuten, da wird dir das auch nicht so aufgedrängt.

    Eine entscheidene Frage ist ob diese Eintages Indoor Parties in dieser größenordnung überhaupt noch zeitgemäß sind.

    Hinsichtlich der Nachfrage (bekommt der Veranstalter das Event restlos ausverkauft?) und hinsichtlich des Gewinnes.


    So geil ich meine zwei Trance Energys fand auf den ich war, niemals würde ich mir soetwas nochmal geben. Lieblose Räumlichkeiten, Event-Charakter und Gelddruckmaschiene. Preise sind absolut gerechtfertigt, anders lässt sich so ein Event wahrscheinlich auch nicht finanzieren. Ob der Kunde das noch mitmacht? Gibt viel Bewegung in der Elektronische Musik und viele alternative Möglichkeiten zu feieren/ tanzen/ abzuschalten.


    Gibt es abgesehen von Asot eigentlich noch eine Indoor Party in diesen größen?

    Habe das Album mal wieder ausgepackt.
    Wahnsinn alleine das Setting der Tracklist. Miika Kuisma wird aufjedenfall eine der drei Größen im und um Trance für mich bleiben!

    Zitat

    Original von Melly Lou
    Er ist tatsächlich der Meinung, dass dieser Track hier Trance sein soll?!
    Armin van Buuren feat. BullySongs - Freefall Dazu sollte ich evtl. noch erwähnen, dass das für mich nicht als EDM zählt sondern als Popmusik. Davon krieg ich keine Ohrenschmerzen. Aber bitte liebes Armada Team, versucht mir diese Musik nicht als Trance zu verkaufen!


    Sie verkaufen es (sprichwörtlich!) als Pop, aber nicht nur das! sondern auch als Rock. Wie kann man nur sein.
    Gleich mal im Rockhard Forum schauen wie die das dort so aufnehmen.
    https://pro.beatport.com/track…ongs-extended-mix/7244673


    Zitat

    Original von Melly Lou
    Typisch EDM ist für mich das hier. Müsste ich mir sowas die ganze Nacht anhören - ich denke man könnte mich in die Klapse einliefern, ich werde davon wahnsinnig:
    Ab 3:30: twoloud - Big Bang (Original Mix)


    Elektro- House
    https://pro.beatport.com/release/big-bang/1167206

    Zitat

    Original von Melly Lou
    Dann gibt's die Kiddies, die jedem neuen Trend hinterherrennen. Die gabs aber auch schon immer. Wenn die so erzogen werden oder worden sind, kann man ihnen leider auch nicht helfen. Dann ist das die Sorte, die sich keine Gedanken darum macht, dass es vielleicht andere/bessere/tiefgründigere/tiefsinnigere Musik geben könnte, weil eben nur der Trend zählt!
    Aber es gibt trotzdem noch genauso gut viele andere junge Leute, die NICHT jedem billigen Trend hinterherjagen, eine eigene Meinung und einen eigenen Style besitzen!


    Da du austeilen kannst formuliere ich mal überspitzt:
    Was hat denn pissiger Upliftsound mit Tiefgründigkeit zu tun, am besten noch weibliche Vocals gefühlt aus den 90ern rein, klingend wie eine Neuauflage wie Cheer, den Break irgendwo zwischen Minute 3:30 und 5:15 und holla losgeht die Dichter und Denker Stunde?


    Ich bin weit entfernt von der Feier-/ Jugendkultur über die du hier so gnadenlos herziehst und kann damit auch wenig anfangen, aber denen eigene Meinung und Style abzusprechen ist schon etwas maßlos. Was diese Leute dir voraus haben ist sie gehen feiern haben Spaß und denken nicht mehr drüber nach. Das ganze sagt aber herzlich wenig bis ehernichts darüber hinaus was da für eine Person hinter steht.


    Gönn ihnen doch einfach den Spaß, den Sie haben. Den du scheinbar auf dieser Trancepartys nicht haben konntest.

    es gibt halt Hallen und es gibt Hallen wie die Jaarbeurs.
    Unabhängig davon hab ich aber auch noch nie eine Halle mit dem selben Sound erlebt wie in einem Club mit vernünftiger Anlage, die Halle lebt halt von der Atmosphäre der Show und der Menschenmasse. Für guten, klaren Sound setze ich mir Kopfhörer auf oder dreh meine Wummer auf.

    Das Übel & Gefährlich ist eine Institution!


    Hamburgs größter (?) Bunker direkt auf dem Heiligengeistfeld, neben dem Millerntor. Abreißen, um dort Bürogebäude oder moderne Eigentumswohnungen zu bauen ist schlicht unmöglich - zur Freude aller! Warteschlangen sind bei einigen Parties zu erwarten, wer nicht warten will um 0:00 kommen (viel zu früh) oder so um 3, 4. Ist aber auch immer von Party zu Party unterschiedlich - je nach LineUp eben.


    Mit einem Fahrstuhl der alten Schule und einem Fahrstuhl Chauffeur geht es dann hoch. Je höher der Fahrstuhl steigt, desto deutlicher wird das wummern des Basses. Die Türen öffnen sich und ihr seid mitten drin im Klotz, mit zumeist deftiger dreckiger Techno Musik (zumindest wenn ich da bin). Wie auf einen schlag fährt der Körper hoch.


    Der Mainfloor ist für Clubverhältnisse recht groß, charmant siffig (nicht ecklig), mit großen Gemälden wo kleine Engel auf schwarzweiß Kalaschnikows in den Händen halten, die Kronleuchter fallen auch nur bei genauere Betrachtung auf, die Decken sind hoch, das Raumklima gut!
    Leitungswasser fülle ich mir wenn die Barleute viel zu tun haben selbst auf, gemeckert hat bis heute noch keiner.


    Ein etwas kleinerer Nebenfloor ist entweder für eine weitere Veranstaltung gedacht oder halt als alternative zum Mainfloor.
    Durch eine Wendeltreppe kommt ihr noch weiter nach oben aufs Dach des Bunkers, mit einer Wahnsinnsaussicht bei Nacht (oder wenns früh wird: bei Tag) genießt ihr den Blick über 180° Hamburg bei einer erfrischenden Briese, perfekt um kurz zu Regenerieren!


    Die Veranstaltungen reichen von Konzerten von IndiPop, Rock, HipHop über Lesungen/ Slams zu Parties zumeist Techno, House. Im März darf ich mich auf Len Faki und Pan-Pot freuen.
    Die Tür habe ich bisher immer als angenehm empfunden, keine nicht-erklärbaren Ablehnungen. Im Fußballdress mit der Raute (HSV) solltet ihr dennoch nicht aufschlagen, da ist neulich jemand vor mir gescheitert.
    Das Einnehmen von Drogen vor Mitarbeiten oder grundsätzlich vor anderen (z.B. im Fahrstuhl, an der Bar) wird nicht gerne gesehen. "Wir sind kein druffi Club" Kommentar vom Chauffeur, während dieser die Line durch einen Klaps auf den Unterarm indirekt in die Luft katapultiert: "Nimm den scheiß dezent"!


    LEN FAKI https://www.facebook.com/events/1552659625050513/
    Pan-Pot https://www.facebook.com/events/207284639619309/

    Zitat

    Original von raimi-27
    [...]Die beiden haben früher so tollen Uplifting Trance aufgelegt und jetzt die letzten Jahre ist nicht´s mehr davon zu hören.[...]


    Ich habe Tiesto jetzt nie wirklich mit Uplifting Trance assoziiert. Weder die ISOS noch die Magic Compilation und wenn ich an seine Produktionen denke, Flight643, Lethal Industrie, Suburban, Traffic. Nein!
    Und seien wir mal ehrlich das Just Be Album ist doch auch mit POP versetzt, dessen Tracks hier gefeiert wurden. ganze 12 Jahre her nun. Nur weil andere Artisten aus dem EDM mit Tracks ala "Loves Comes Again" noch nicht so die Knete gemacht haben 2004 wurde es eben auch geduldet bis gefeiert.


    Achja: Der amerikanische Markt eröffnete neue Räume um die Reichweite zu erhöhen.


    edit: grad mal reingehört. Just Be, Sweet Misery und Loves comes Again sind echt schlimme POP songs :D

    Also vor 2 Uhr auf einer Party außerhalb des Trance Genr aufzutauchen ist zumeist auch recht witzlos. Komme zwar nicht aus Berlin aber bei uns isses das selbe in grün, nur etwas kleiner. (edit: HH)
    Und durch zufall auf einer Tranceparty zulanden halte ich für sehr naiv. Egal ob in Berlin oder Ülzen.


    Ohschonhell ist die Seite nicht der Club/ Party. Mit etwas Glück findest du halt mal eine Psy-Party, Trance hab ich da noch nie gesehen. Aber ist doch schon hinlänglich (seit ich hier angemeldet bin) bekannt, Elektronische Tanzmusik zu der kaum jemand Tanzen geht.

    Die Videos zu sperren ist natürlich perfekte Promo vor dem Album Release.
    Wie stellen sich die Labels oder diejenigen die für die Sperrung zuständig sind das vor ?


    "Mh, ich kann mir das Video nicht anhören bei youtube. NA DANN kaufe ich es doch einfach sofort!" :autsch:



    ps: nicht das ich proxtube o.ä. nicht kennen würde

    Trance ist ganz sicher nicht in der Krise, ich denke eher derjenige der an dem "echten" Trance festhält ist es.
    mal ehrlich, wer will denn den Sound von 2000 - 2005 hoch und runter hören? das ist 10 - 15 Jahre vorbei, die Sounds sind deutlich veraltet. Klar gabs da unglaubliche Scheiben und goile Sets und wenn man sie heute hört sind sie noch immer der absolute Wahnsinn!
    Das Interessante ist doch, es ist in jedem Musikgenr das gleiche, im HipHop fasseln sie seit 15 Jahre auch das gleiche, "früher", "früher", "früher" wahrscheinlich noch länger.


    Sollen sie mir erzählen Dub ist tot, HipHop und Reagge sind tot, Jazz ist out, Dann kommt da Chinese Man und die fetzen mit ihrem Sound einfach alles weg.


    Außerdem gibt es doch genügend elektrische Musikgenr die perfekt sind zum neu orientieren, wenn im Trance nur noch unattraktives produziert wird.

    Ich hab den Track durchgehört, das ist aufjedenfall schonmal ein positiver Punkt.
    Weniger weil mich der Track so unglaublich gecatcht hat, mehr weil ich deine Spielerein ganz interessant finde. Ich merke oder habe das Gefühl das du Sachen ausprobierst und denke das ist auch richtig so und leierst nicht das runter was schon da gewesen ist. Kenne allerdings das Original nicht, weiß also nicht was da schon als Grundlage vorhanden ist.


    Das ganze klingt allerdings alles sehr unsynchron. Habe selbst nie produziert oder in Musik aufgepasst, kann es dir daher nur als unsynchron beschreiben. Sound können auch in absolut unangebrachten Verbindungen in ihrer eigenen weise harmonieren, das tun sie bei dir nicht immer.
    Viele wirklich viele Sound klingen sehr unsauber, ich weiß nicht ob das ein Stilistisches Mittel ist oder ob das vielleicht an den Boxen liegt die du zum Produzieren nutzt, oder ob dies einfach schwierig ist sauber hinzubekommen. Aber fast alle Sound klingen sehr unsauber, als wäre meine Box kaputt und es kommen nur noch die Höhen da rausgequetscht.


    Ansonsten ist dein Ideenreichtum nochmal hervorzuheben, erinnert mich etwas an Perfecto Records, wenn ich es Kategoriesieren müsste.


    Viel Freude noch am Produzieren


    Die Hamburger Tranceveranstaltungen erscheinen mir eher eine Art Klassentreffen zu sein. Selben Dj's, selber Sound - die Sets finde ich darüberhinaus auch nicht wirklich gut, was im Gesamtkontex aber auch keine Rolle spielt. War zwar länger nicht auf einer Tranceport (da war ja zumindest immer ein eingeladener Dj da), oder auf den We love Trance. ect., denke aber nicht das sich der Sound geändert hat, nachdem ich neulich mal die Soundcloud Promomixe gehört habe.
    Die Intention der Veranstalter wird sicher auch keine andere sein, als ihre Musik zu spielen, ein paar Leute zu catchen (die auch öfters da sind) und mal ein wenig zu ihrer Musik abzufeiern, von daher möchte ich das auch garnicht großartig als Kritik äußern. Und die Gage wird wohl eher einer Aufwandsentschädigung gleich kommen, was löblich für die Damen und Herren ist, denn sonst wäre das bei der Menge des Publikums nicht tragbar.


    Locationtechnisch ist in Hamburg aber allemale mehr drin, v.a. wenn ich mir jetzt mal die Frühlings- und Sommerperiode zurückrufe. Die ganzen Clubs H1, Hühnerposten, Bootsparty sind ja an charmant garnicht zu untertreffen.
    Im ganzen Bereich des Hafens, Büro- und Industriegebietes ab Hammerbrook, Rothenburgsort über Wilhelmsburg auf die Veddel, gibt es so unglaublich viele Location von Leerstehenden Gebäuden, Industriehallen und Gründflächen die sich v.a. ganz andere Musikrichtungen für ihre Partys zum Gemüt geführt haben. Mehrfach die Woche finden hier Partys statt, die auch eine gewünschte Menge an Publikum ziehen. Ohne große Namen, ohne Werbung, ohne Trailer.


    Es ist doch skurill das es scheinbar keinen Markt für Trancepartys gibt ob nun in Hamburg oder woanders. Vor allem wenn ich die Bekanntheit eines Dj's mit dem Parameter Facebook-Likes mal hinzuziehe:


    Simon Patterson: 217.000 Likes / Sean Tyas 133.000 / Bryan Kearney 114.000 / Jordan Suckley 83.000 (hier im Thread vorgekommene Namen).


    Irgendwer muss doch auf diesen Scheiß Like Button drücken, oder sind in der Trance Szene die Likes schon soweit gekauft? Und wenn Despo Recht behalten sollte und die genannten Dj den Club wirklich füllen würde, würde wohl gleichzeitig auch Marshe Recht behalten, dass trotz vollem Club die Gage zu hoch wäre.


    Die Tranceszene also kurz zusammengefasst:
    Clubmusikänhänger die nicht zu den Clubs gehen in denen ihre DJ's spielen, die für ihren Wirkungsbereich viel zu hohe Gagen verlangen und gleichzeitig gefühlt wöchentlich in Interviews sich darüber auslassen das die EDM Szene voll unecht ist. :shy:


    - - - - - - - - - - - - - -


    Nächsten Freitag legt im Übel+Gefährlich Len Faki auf, der ist zwar nicht unbekannt (nach Facebook-Likes ca wie die oben genannten) wird den Club aber gut füllen und ist scheinbar auch attraktiv da er zum zweiten mal dieses Jahr da ist.
    Tags drauf ist im Docks+Prinzenbar Alice im Wunderland: mit Miyagi, Yetti Meißner, Animal Trainer


    Also wenn jmd feiern möchte, dann findet sich hier etwas auch wenn es kein Trance ist. für meinen Geschmack wird es wohl zunächst zu voll sein, aber das gibt sich mit der späteren Uhrzeit.

    kurzum, sieht sehr schön aus. von Erfahrungsberichten wird es generell empfohlen, punkten kann das festival wohl mit seinem charm also der optik und der Natur. Direkt am Hügel und am/im Wald ...
    Das ganze erscheint mir sehr entspannt und wird sich als verlängerter Wochenendausflug mit meiner Freundin wohl sehr passend gestalten.

    Wonderland 2013 Video 15min
    Infos


    Live


    Avalon / Nano Records / UK
    Cyklones / One Feel Music / France
    Deviant Species / Trick Music / UK
    DigiCult / Dacru Records / Belgium
    Ivort / Zenon Records / France
    Earthspace / Mosaico Records / Brasil
    Hatikwa / PSR Music
    Klopfgeister / Spin Twist
    Koxbox / Koxbox Music / DK
    ManMadeMan / Tip Records / UK
    Mitschi / Hirschmilch Radio / Progressive Pleasures
    Noktamid / Audioalchemists Records
    Polaris / Solar Tech Records / France
    Pragmatix / Rizoma Records / Argentina
    Protonica / Iono Music
    Sensifeel / One Feel Music / France
    Shayman / Nano Records / Israel
    Synkronic / Looney Moon
    2012 / Antu Records / Brasil
    Zeamoon / Zenon Records


    DJS


    Alice D Joanna / Waldfrieden
    Anneli / Phantasm Records / Sweden
    Buddhas Source
    Cubixx / Iono Music
    Earthspace / Mosaico Records / Brasil
    Franke / DK
    Ivort / Zenon Records / France
    Klopfgeister / Spin Twist
    Le Loup / Waldfrieden
    Lufttrockner / Waldfrieden
    Magic Star / Waldfrieden
    Neurologic / Listen & Enjoy
    Otezuka / Iono Music / France
    Raoul / Maharetta Records / Waldfrieden
    Sensifeel / One Feel Music / France
    Templex / Tamil Rec. / Psycolonia
    Zosma / Spin Twist


    BACKYARD


    Bass-T73 / Freaquented Events / Waldfrieden
    Cpt. Morgen & das Ventil
    Charlie Fraîche / Smiley Tribe / Belgium
    Die Betreuer / Waldfrieden
    D.Kuhl / Varianz Records
    Flow / One Feel Music / Argentina
    Gabriel Ananda / Basmati / Treibstoff
    Herrmann Stöhr / Varianz Records
    Kai Blume
    Mapusa Mapusa / Lexicon Records
    Mrs Lou Konyk / Belgium
    Re:Set / 4/4Packt
    Sascha Flux / Attitude Recordings
    SBK / Plusquam Records
    ...and many more tba...


    DEKO & VISUALS


    Clickwork
    Der Waldbeleuchter
    Liquid Sky Dimensions
    Mae & Moa
    Provisuell


    SPECIALS


    Opening by Spielmannszug Wehdem
    Einlass auf das Festivalgelände am Freitag ab 13 Uhr ! Camping am Donnerstag ab 12 Uhr.
    Free Shuttle-Bus from Bhf. Lemförde & Bhf. Rahden
    Free Shuttle Bus jetzt auch schon am Donnerstag von Lemförde & Rahden
    2 Outdoor Floors / Psychedelic - Progressive / Alternative - Techno
    Sound by Tongalerie
    Backyard Floor durchgängig Samstag Nacht geöffnet !
    Chill Out Area !
    Healing Area !
    Indoor Club !
    Feuerkünstler
    Fire Space
    Market Area
    Organic Food
    fresh fruits for free
    Friseursalon
    kostenlose warme Duschen
    Drug Scout Leipzig
    originell verkleidete Gäste erhalten eine Überraschung an der Cocktailbar!
    und viele weitere Überraschungen...


    ENTRY


    Einlass ab 18 Jahren (kein Muttizettel), nur mit Ausweis (keine Kopie), oder Führerschein und gültigem Ticket


    Veranstaltungsort* Waldfrieden Events


    Ticketpreise:


    Early Bird Ticket: 60€ + 5 € Müllpfand
    Abendkasse: ca. 70€ + 5€ Müllpfand

    Die beiden Male die ich in der Hauptstadt war, war ich mächtig begeistert, eine wunderschöne Atmosphäre - verranzt charmant und ungezwungen. Ziellos durch Straßen gewandert und willkürlich U-Bahn gefahren zu Stationen die sich interessant anhörten, nicht eine Touristen Sehenswürdigkeit gesehen (außer Neukölln zählt zu diesen), nicht in einem Gebäude drin gewesen und trozdem den ganzen Tag alleine strahlend den Tag verbracht.
    Abends dann wieder ab in den Bus für 19 Euro zurück nach Hamburg :-( Ja auch hier ist es schön. aber schön reicht net immer...


    Nächstes Wochenende am 14. und 15.03 hab ich das Vergnügen mal etwas länger in Berlin zu sein und freue mich über diverse Tipp's fernab von Reiseführern. Ich bin mit meiner Freundin unterwegs, die Trancepartys schlechthin wird wohl nur bei mir Beigeisterung auslösen, aber technoid, elektronisch darf es schon sein. Ich hätte nur einen Anspruch, bitte nicht zu "schniecke", von solchen Läden habe ich in Hamburg mehr als Gesund wäre.


    Meine Freundin ist Fotographin, zumindest ist dies ein Teil ihrer Arbeit, gibt es in Berlin interessante Gebiete ? Leer stehende Fabriken, Häuser oder andere ausgefallende/unnormale Orte ? Wir sind in dem 20er Bereich, also klettern / laufen / springen ist kein Problem, nur schwimmen sollte im März net sein ;)

    Ich denke niemand hier möchte RAM unterstellen einen tragischen Verlust kommerziel auszunutzen. Das wäre ziemlich anmaßend, daher auch nicht diskussionswürdig.
    Der Track selbst sagt mir nicht so zu.

    Magik 7 von Tiesto war so eins der ersten Trance CD's von mir. Natürlich mit Strange World.
    Das Set hätte ich gerne Live gehört - vorne bis hinten eine Abrisskugel !

    Das Jahr neigt sich zu ende und eigentlich wollte ich mal ins Forum schaun mir ein paar Zusammenfassungen durchlesen was es dieses Jahr so an Highlights oder auch an Flop es gab - sein es Artisten, Veranstaltungen, einzelnen Tracks oder wie sich der Trance über das Jahr hin entwickelt hat zu vorherigen Jahren.


    hab sehr wenig mitbekommen, daher wäre ich sehr gespannt - soweit ich es in erinnerung hatte gab es solch einen Thread auch immer die letzten Jahre.

    folgen ja noch knappe 6h ;)


    fand den film super, aber wenn elben, zwerge, hobbits, magier durch eine schöne landschaft rennen und abendteuer erleben kann das ja eig nicht schiefgehen .

    fand diesen bond teil weit aus besser als die beiden vorherigen.
    Die Unterhaltung zwischen Bond und Severine im Casino fand ich sehr klasse,


    Der Bösewicht war auch wie von Clear_Blue gut beschrieben nicht so pinky und brain lastig, was mir auch sehr zusagte. In No Contry for Old Man hat man u.a. auch gesehen wie gut er ein bösewicht spielen kann !

    oha nun ist niemand mehr da, der meine raren track eröffnungen kommentiert.
    ich kenne seine 'dunkle seite' nicht da ich meistens keine diskussionen lese, daher ist er mir immer als netter bursche rübergekommen.


    soweit - alles gute

    Zitat

    Original von Soulcatcher
    Schade finde ich auch, nein, eher extrem bedenklich, das seitens der Muslime in Deutschland keine klare Bekundung erfolgt ist, die Gewalt in jeglicher Form ablehnt, jdf. hab ich keine Stellungnahme gefunden. Sollte es doch eine geben so schlaut mich auf!


    Ich hab mir grade mal die Arbeit gemacht danach zu suchen und bin mit Hilfe von google ca. nach 1, 2 Minuten fündig geworden:
    http://zentralrat.de/21099.php


    Ich darf davon ausgehen, dass du dir auch garnicht die Mühe gemacht hast wirklich danach zu suchen und nur weil es bei Spiegel.online , anderen regionalen Verlägen, ect nicht fettgedrückt zu lesen ist, kannst du hier nicht einfach eine solche Parole raushauen - die troz des Zusatzes am Ende den grundlegenden faden Beigeschmack beibehält. lediglich eine Absicherung falls sich wirklich jmd die "Mühe" machen sollte danach zu googlen wie ich es grad getan habe. Denn deine Botschaft, Muslime in Deutschland würden sich nicht von den Angriffen auf die deutsche Botschaft und auf die Morde gegen amerikanische Botschafter distanzieren und ablehnen suggeriert, mit deinem Zusatz "extrem bedenklich" das sie dies eventuell garnicht so schlimm finden oder gar gut heißen teilweise. Das du systematisch und gezielt gegen Muslime hetzen möchtest mag ich dir garnicht unterstellen, ich denke vielmehr, dass es es aus einer notorischen anti-muslim Haltung herrauswächst deren Zeitgeist momentan nunmal besteht, was ich schon sehr bedenklich finde und die Grenzen zum ersterem sind nur sehr sehr dünn. Verbreitet und verankert sich solch ein Geist in der Mitte der Gesellschaft erstmal, und Geert Wilders und schweizer Politik sind da für mich grade parade Beispiele, haben wir ein mächtiges Problem. Als Zusatz Geert Wilders hat die letzte Wahl sicher nicht so einbüßen müssen, weil die Leute begriffen haben was für eine menschenverachtende Politik er betreibt, sondern primär wegen seiner politischen Mätzchen. Sehr Schade.


    Wer Zeit und Interesse hat: finde diese Studie von der Friedrich Ebert Stiftung ganz Interessant, auch wenn ich zugegebener Maßen selbst nur einige Kapitel gelesen habe.
    http://library.fes.de/pdf-files/do/07504-20120321.pdf


    Ps: btt ich habe weder den Film gesehen noch Karikaturen erblickt. Generell würde ich mich aber nicht für ein zu schnelles Verbieten, Zensieren dieser Arbeiten machen. Auch wenn mir bewusst ist, speziell bei dem Film, dass er lediglich auf provokation aus ist. Viel mehr würde ich mir wünschen das einerseits die Betroffenen auch ihre Innere Stärke unter beweis stellen können, welche ihnen (meines Verständnisses nach) von ihrer Religion abverlangt wird und gelassen damit umgehen. Andererseits das Außenstehende auch erstens taktgefühl erlernen und die Betroffenen mit ehrlichem Respekt gegenübertreten.


    Ich bin aus zwei Gründen gegen eine Zensur, erstens weil ich die Hoffnung habe das ein solcher Film in unserer Gesellschaft / Demokratie niemals Fuß fassen kann eine breite Zustimmung zu erlangen. Eine Zensur wäre einerseits auch ein wenig Kapitulation und würde dem Film irgendwie Recht geben. Desweiteren würde ich mir wünschen, dass dieser Film ein abschreckendes Beispiel für eine solch rechtsextreme Meinung bildet - da aber nichtmal die Geschehnisse um die NSU einen für das Thema gerechte Zäsur geschafft hat bezweifel ich dies aber sehr stark.


    Für eine Zensur würde für mich Sprechen, vorallem betroffene Mitmenschen Respekt zu erweisen und Ihnen zu zeigen das diese einen nicht am Allerwertesten vorbeigehen. Ich bin zumindest froh nicht in der Position eines Entscheidungsträgers zu stehen. Am Ende wird ein Gericht darüber urteilen und ich denke die Entscheidung die gefällt wird, wird eine richtige sein. Mir anzumaßen ich könne besser darüber urteilen als die Judikative unseres Landes wäre dann doch etwas hoch gestochen.