Beiträge von Andru

    Sapperlot, Teh'leth! Erstmal Gratulation zum viertausendundersten Beitrag im TF! Respekt an den Eiswagenmann!


    Zum anderen: Sapperlot, Tranceforum! Da gibt es doch ab und zu Tracks für meine aktuellen Hörgewohnheiten zu entdecken. Namentlich sind das hier The Unfinished, People Just Don't Care und Ladyblue. Besonders der deepe Clawz SG Remix hat es mir mit seinem Atmospheric Techno angetan, was naturgemäß anhand des Namens auch zu erwarten war, da der Franzose mir auf Steyoyoke und Inner Symphony schon mehrfach sehr positiv aufgefallen ist. Stan Kolevs Remix hingegen treibt etwas mehr und das in guter alter (wenn auch etwas kitschiger) Prog Trance Manier. Da lässt sich zum schön düsteren und hypnotisch polternden Gai Barone Late Night Remix schon viel besser schwelgen.


    Das Artwork halte ich im Übrigen für abschreckend. Wer seine Augen so wie ich besänftigen möchte, kann zum Beispiel die Soundcloud-Seite von Steyoyoke besuchen.

    Hallo meine lieben treuen Fans ;-) - ihr habt es sicher nicht bemerkt, aber mittlerweile gibt es auf ohmygaunt.de fünf neue Folgen von oh my gaunt! Hier sind nun endlich die Playlisten:


    oh my gaunt! 010 - August 2018

    01. Dee Montero - Polaris (Original Mix)

    02. Fat Sushi, Archivist - My Empire (Township Rebellion Remix)

    03. Blancah - Apneia (D-Formation Remix)

    04. Soul Button - Ojas (Clawz SG Remix)

    05. Beteko, Rafael Cerato, Liu Bei - Devil (Dub Mix)

    06. Nikola Mihailovic - Sense of Dream (Original Mix)

    07. Pryda - The HoaX (Original Mix)

    08. OC & Verde, Eli & Fur - Sweet Perfection (Sharam Remix)

    09. Jonas Saalbach - April (Simon Doty Remix)

    10. Olivier Giacomotto - A1 (Original Mix)

    11. Pete Oak - Maleficent (Original Mix)

    12. Las Von - Breach (Original Mix)

    13. Monolink - Swallow (Oliver Koletzki Remix)


    oh my gaunt! 011 - October 2018

    01. Stereo Underground feat. Daniel Sealine - Words to Treasure (Original Mix)

    02. Glenn Morrison, Dave Ohms - Outer Limits (Rauschhaus Remix)

    03. Sabb - Motherlove (Armonica Remix)

    04. Munimuni & Seelenwald - Missing Link (Kollektiv Turmstrasse Remix)

    05. Tone Depth, Johannes Brecht & Fetsum - Free (HOSH Edit)

    06. Tale of Us - Nova (Original Mix)

    07. Juan Pablo Torrez - Two Souls Reconciliation (Original Mix)

    08. Monax - Kombe (Formel Remix)

    09. CIOZ & San Hell Sing - Sutomore (Original Mix)

    10. Khen - Land of Goshen (Patrice Bäumel Remix)

    11. Alex Metric & Ten Ven - Nebula (Original Mix)

    12. GHEIST - Frequent Tendencies (Original Mix)

    13. Nyvs - Avahria Fields (Original Mix)


    oh my gaunt! 012 - December 2018

    01. Monolink - Father Ocean (Original Mix)

    02. Clawz SG - Jewel (Soul Button Remix)

    03. Volen Sentir - Arrival (Original Mix)

    04. Jan Blomqvist - The Space In Between (Ben Böhmer Extended Remix)

    05. Tim Green - Her Future Ghost (Original Mix)

    06. Rinzen - Temple (Original Mix)

    07. Just Her, Allies For Everyone - Back To The Source (Original Mix)

    08. Dirty Doering & Sascha Cawa - Ding Dong (Original Mix)

    09. Dirty Doering & Einmusik - Dagga (Philipp Kempnich Remix)

    10. Lunar Plane - The Compass (Original Mix)

    11. Alyne - Twomermaids (Original Mix)

    12. Moderat - Eating Hooks (Solomun Edit - Siriusmo Remix)


    oh my gaunt! 013 - February 2019

    01. Max Cooper - Phi (Original Mix)

    02. Kasper Koman - First Move (Original Mix)

    03. Sasha feat. John Graham - Rooms (Ampish Sunrise Edit)

    04. Soul Button - Meridian (Original Mix)

    05. D-Formation, Betoko - Cirkuit (Original Mix)

    06. Las Von - Selanne (Original Mix)

    07. Hushkin - Gibeon (Original Mix)

    08. Olivier Giacomotto - Bend (Original Mix)

    09. Clawz SG & Mashk - Chrysalis (Original Mix)

    10. Hushkin - Goliath (Soul Button Remix)

    11. Jeremy Olander - Karusell (Original Mix)

    12. Clarian - Melody for the Hopeless Within (Original Mix)


    oh my gaunt! 014 - April 2019

    01. Double Touch - Baghdad (Original Mix)

    02. Newman (I Love) - After The Storm (Original Mix)

    03. Volen Sentir - Manasarovar (Original Mix)

    04. Carlo Whale & BeeGee - Bipolar Disorder (Original Mix)

    05. Deniz Kabu & Wolfson - Let It Go (Original Mix)

    06. Rustboy & Mashk - Revelation (Original Mix)

    07. Soul Button & Nick Devon - Sage (Original Mix)

    08. Avoure - Aura (Original Mix)

    09. Super Flu - Doppt (Original Mix)

    10. Agoria - You're Not Alone (Solomun Remix)

    11. Space Motion - Requiem for a Dream (Original Mix)


    Cheerio

    Andrew Gaunt

    Diese Doppel-A-Seite ist wirklich ein feines Teil geworden. Anmut gibt es hier zu hören:


    Bei Anmut finde ich den Break (oder sagt man mittlerweile Drop?) sehr nice, typisch Solee eben. Für den Floor etwas zu lang, aber der Post-Break versucht es ein bisschen herauszureißen.


    Insgesamt fehlt mir aber noch der letzte Kick, um aus diesen soliden Tracks starke zu machen. Aber es kann ja auch nicht jeder Track vom Schwaben in der Champions League spielen. ;)


    Ich gebe beiden 4/6.

    Ah, Aiiwa, noch ein alter Bekannter - wunderbar! Da lasse ich vor Freude noch eine neue Playlist springen! ;) Diesen Monat habe ich mal wieder ein ruhiges, technoides Set mit neotrancigen Noten auf mixcloud.com/andrewgaunt eingestellt. Dass ich immer noch eine alte Vocalschlampe bin, kann man hier und da sogar auch hören... 8o


    oh my gaunt! 009 - May 2018

    01. Mashk & Soul Button - Pensées (Original Mix)

    02. Sébastien Léger - Lost Miracle (Original Version)

    03. Kauf - Let Slide (Speaking In Tongues Remix)

    04. Modd - Mohican (Extended Mix)

    05. Miguel Lobo - Feelings (Oxia Remix)

    06. Giorgia Angiuli & Lake Avalon - You Caress (Original Mix)

    07. Olivier Giacomotto - Bipolar Star (Animal Picnic & Aaryon Remix)

    08. Kastis Torrau - Glice Glice (Original Mix)

    09. Koelle - Lost Tribe (Ben Böhmer Remix)

    10. Matan Caspi - Crosswinds (Kamilo Sanclemente & Juan Pablo Torrez Remix)

    11. Luzon - Manila Sunrise (Sharam Remix)

    12. Donatello & Arnas D - Waves (Original Mix)

    13. Avidus - Ruins (Marino Canal Remix)

    Nach ein paar Jahren Pause komme ich nicht umhin, diesen Thread mal zu aktualisieren...


    oh my gaunt! 006 - autumn 2008

    1. Gabriel Ananda "Coconut Blues" [Treibstoff]

    2. Kollektiv Turmstraße "Holunderbaum" [Musik gewinnt Freunde]

    3. Solomun "Somebody's Story" [CDR]

    4. Terry Toner "A Walk In The Dunes" [Echoism]

    5. Daniela Stickroth "The Differences Game" [CDR]

    6. Nathan Fake "The Sky Was Pink" (Holden Remix) [Border Community]

    7. Solee "Timba" [Parquet]

    8. Gerber & Kalbata "Akropolis" [Cocoon]

    9. Solar & Poppcke "Starlite Skies" [Meerestief LTD]

    10. Robert Babicz "Dark Flower" (Joris Voorn Remix) [Automatique]


    oh my gaunt! 007 - winter 2017/18

    01. The National - Empire Line

    02. Lessons - Tempest (Adam Port Europa Remix)

    03. Ryan Davis & Microtrauma - Traces (Original Mix)

    04. Serhan Guney - Journey of the Mind (Original Mix)

    05. Par-T-One - I'm so Crazy (Armonica Remix)

    06. Age of Love - The Age of Love (Solomun Remix)

    07. Sasha - Trigonometry (Original Mix)

    08. Giorgia Angiuli - Around Your Space (Original Mix)

    09. Giovanna - Dream World (Tom Demac Remix)

    10. London Grammar - Big Picture (Gui Boratto Rework)

    11. Max Cooper - Molten Landscapes (Original Mix)


    oh my gaunt! 008 - spring 2018

    01. Lowell Hales & Jeff Wilson - Floating (Original Mix)

    02. Ryan Davis - Brun (Matthias Meyer Remix)

    03. Dirty Doering - Bliksem (Original Mix)

    04. Musumeci - Mood Organs (Original Mix)

    05. Newman (NYC) - The Sky and The Earth (Original Mix)

    06. WoodS - Desert Storms (Joris Voorn Remix)

    07. Tone Depth & Jerome Isma-Ae - Kiera (Original Mix)

    08. Gui Boratto & Leo Janeiro - MooDisco (Rodriguez Jr. Remix)

    09. Supacooks - Aftermath (Original Mix)

    10. Florian Kruse & Hendrik Burkhard pres. TheGround - Falling (feat. Mi.Li.An) (Original Mix)

    11. Super Flu - mygut (Solomun Remix)


    Zu hören sind die Sets übrigens auf meiner Mixcloudseite: http://www.mixcloud.com/andrewgaunt

    Vom LineUp her auf jeden Fall sehr reizvoll. Viele Bands durfte ich -- wie hammer korrekt bemerkte -- schon mal auf dem Melt! bestaunen. Die meisten waren dafür auch großartig. Aber in Sachen Atmosphäre (ich nenne nur das vielzitierte "bestgekleidetste Festivalpublikum") reizt mich das Melt wieder weniger. Drei Tage Lendenwirbelquälen muss auch nicht sein, aber daran gibts bei den meisten Festivals eh nichts zu rütteln.


    Abwarten und Tee trinken.

    Zitat

    Original von intruder
    hach facebook ist so toll. da kann all meinen 400 freunden meine von mir selbst geschossenen bilder zeigen und dutzende geilheitskommentare ernten. ich könnte mir ein leben ohne facebook gar nicht mehr vorstellen, zumal dann der kontakt zu meinen vielen freunden total abbrechen würde und ich nicht mehr darüber informiert wäre, wann sich person x einen joghurt aus dem kühlschrank holt. unglaublich, dass es früher möglich war ohne facebook zu kommunizieren.


    Schönes Ding!

    Zitat

    Original von kicker.de
    Song lässt beim Dribbling Großkreutz, Piszczek und Kehl wie kleine Schulmädchen aussehen und flankt dann noch präzise von links in die Mitte zu van Persie, der aus kurzer Distanz ins rechte Eck köpft.


    Tja, so läuft das nun mal in der CL. Viele Chancen kriegt man nicht, und Fehler werden meist gnadenlos bestraft. Bayer Leverkusen hats begriffen, tolle Leistung!

    Ach, den Bayern ist doch primär wichtig, dass der Götze den BVB nicht jedes Jahr zur Meisterschaft schießt. Wenn Real oder irgendwelche Scheichs den wegkaufen, freuen sich die Bayern doch auch. Ein bisschen. Hauptsache den Konkurrenten schwächen. Auch mit vielen Transfermillionen kann man Leistungsträger nicht automatisch ersetzen, wir Bremer kriegen das auch nicht jedes Jahr hin.


    Und der BVB ist doch nicht von gestern, die werden den auch halten können, falls sie die nächsten zwei Jahre weiter königlich spielen.

    Ida ist eine echt sympathische und hübsche Erscheinung und legt gescheite elektronische Musik auf, die sich irgendwo zwischen Elektro, Minimal und House befindet. Darüber hinaus hat sie schon den ein oder anderen Track auf den Weg gebracht, zum Beispiel Disco Volante. Sie ist außerdem mit David West liiert. Last but not least gehört sie zu den Traum-Lineups der User hammer, thomas marx, Kollege B, Skuz und Andru.

    Zitat

    Original von reisi1990
    Naja, ist es nicht so, dass jeder Student behauptet, dass *sein* Studium das schwerste überhaupt sei, und die anderen keinen Plan haben und überhaupt und sowieso...? ;)


    Ja natürlich! Ist doch alles nur Taktik. Je mehr Leute das vom Studiengang XY hören, desto eher sind sie abgeschreckt und studieren XY doch nicht. Dadurch verringert sich das Angebot in fünf Jahren bei gleichbleibender Nachfrage - ergo sind dadurch höhere Löhne für die XY-Absolventen möglich.


    Fürs Protokoll: Das Statistik-Studium ist das trockenste und schwierigste überhaupt! Da können höchstens Mathematik oder Ökonometrie mithalten!111

    Das Line up kann sich auch dieses Jahr sehen lassen, aber zu viel geht mittlerweile an meinem Geschmack vorbei. Dazu kommt, dass ich im Mai auf dem Maifeld Derby meine Vorliebe für kleine Festivals entdeckt habe. Solche Massenevents wie das Melt! finde ich einfach zu stressig. Gerade in meinem Alter muss man auch mal einen Gang runterschalten. ;)

    Smash reißt echt mal die Hütte ab. Der Sound ist so dicht und treibend, dass es eine wahre Freude ist. Die Breaks kommen herzerwärmend zur Tür hinein und hinterlassen immer ein Lächeln auf dem Gesicht. So geht EDM heute!

    Da ich damals gar nichts zu diesem überragendem Track (Callisto) geschrieben habe und jetzt ganz verzückt vom Dominik Eulberg Remix bin, muss ich mich hier auch noch verewigen. Ob der Eulberg Remix auch den Evergreen-Status erreichen kann, weiß ich jetzt noch nicht, aber für den Moment ist er ein Ohrenschmaus.

    So sieht es aus, hammer und Aiiiiiiwa. Das diesjährige Line up kann die (wenn auch hohen) Erwartungen nicht erfüllen. Patrick Wolf ist zwar ne ganz schöne Hausnummer, und auch die Indietronic-Fraktion kommt mit the Hundred in the Hands nicht zu kurz, aber im Großen und Ganzen fehlt "die Sahne auf dem Keks". Beady Eye und Pulp als Britpop-Helden kommen mir auch ein wenig uninspiriert (von Seiten der Line up-Planer) daher, der rote Faden scheint den Melt!-Machern abhanden gekommen zu sein.


    Wie dem auch sein, hammer und ich machen uns im Mai lieber nach Mannheim auf, woll? ;)

    Sensationelles Spiel von Schalke, 5:2 bei Inter. Kaum zu glauben.



    Zitat

    Original von Raúl
    Wir wollten einen hohen Sieg erzielen.


    Respekt! :D

    @ Clear_Blue: Das klingt nach der üblichen zigmillionenteuren Sommerpause, die es alle zwei Jahre bei den Buyern gibt. Als Innenverteidiger mit internationalem Format schlage ich euch schon mal Petri Pasanen vor, der kann eine Mannschaft anführen und zur Not auch außen spielen. Vorteil: Vertrag läuft aus!


    Weiterhin bestätigt (juicybeats.net) sind FM BELFAST, SAALSCHUTZ, CLICK CLICK DECKER, GOLDEN KANINE, KRAFTKLUB und JIMPSTER.


    Durchaus gelungene Bands dabei, neben Beth Ditto natürlich auch Boys Noize, The Notwist, Gisbert, Clickclickdecker, FM Belfast, The Thermals, Saalschutz und die Krawallmacher schlechthin Bonaparte. Ich merke mir den Termin auf jeden Fall vor. Positiv ist weiterhin, dass die Kiddies dieses Mal wohl keine Frittenbude bekommen. KIZ ist mir zwar ein Dorn im Auge, muss ich mir aber zum Glück nicht antun.