The Killers "Human" (Remixe)

  • Das Orginal von The Killers ist schon ziehmlich mitreißend und Harmonisch wie man es von dieser Band seit "When You Were Young" gewohnt ist. Der AVB Remix ist auch sehr sehr gut gelungen wunder schön verträumt und dazu diese Flächen und Vocals einfach nur SCHÖN :yes:


    Zitat

    Original von AVB Hompage
    Over the past couple of years, Armin has kept his remix-work limited to only the best and original tracks around. After his surprising remix of Kerli’s ‘Walking on air’, he’s now been given the chance to remix a song by none less than American band The Killers! The highly anticipated new single of their ‘Day and Age’ album, ‘Human’, will be released in the beginning of November. Universal Music began their search for the best remixers for ‘Human’ and quickly found the perfect man for the job: Armin van Buuren. Armin has turned the track into a catchy, impressive remix, with his characteristic sound perfectly matching the typical Killers sound. The original version of the track is currently available on download portals, and Armin’s remix will be part of the single pack that’s released in the beginning of November, so keep an eye out on this one!


    Da freue ich mich schon jetzt auf den November für den rmx gibs satte 6/6


    Orginal Version: https://www.youtube.com/watch?v=8QDvzihOmF0
    AVB Remix https://www.youtube.com/watch?v=lYCyFCs6n4s

  • Bitte das Topic in >The Killers "Human" (Remixes)< umbenennen, schließlich kommt da bald noch nen Ferry Corsten Remix dazu.


    Das Original hat übrigens Jacques Lu Cont zusammengeschraubt. Ist mir aber auch erst aufgefallen nachdem ich das las, vorher habbi da nicht drauf geachtet. Dabei ist gerade das das Gute an dem Song, denn die Vocals wollen mir nicht gefallen. Dieses "or are we dancers" wirkt mir einfach zu möchtegern-locker-leicht dahergekrächzt. Und da diese Zeile ja anscheinend das ist, was diesen Track ausmachen soll, kann ich mich trotz der sehr schönen instrumentalen Umsetzung nicht ganz damit anfreunden 4/6


    Der Armin van Buuren Remix beinhaltet natürlich auch die Vocals. Das ist dann schonmal ein dicker Minuspunkt. Ansonsten muss ich aber auch hier die Produktion loben. Ganz hübsch mit dieser Begleitmello im Hintergund. Auch auf Gitarren hat er nicht verzichtet. Insgesamt versprüht das Ganze ne recht gute Laune. Nach dem Break wird es denn sogar clubbiger, wobei ich den Remix dennoch eher in die Pop-Schublade stecken würde. Vom Feeling her kommt dieser Remix dem Jealous Guys Cover von Mr. Brightside recht nah. Ein Dub Mix würde jenseits der 5 Punke-Marke landen, aber so kann ich auch nur 4,5/6 Punkten vergeben.


    Bin sehr auf den Ferry Remix gespannt. Ich hoffe mal der wird ne Ecke härter, elektroider oder clubbiger, denn zwei Pop-Versionen sollten eigentlich schon ausreichen. Vielleicht legt der Herr Price ja auch noch nen Remix seines eigenen Werkes nach?

  • Jaques Lu Cont war auch schon bei Mr. Brightside tätig, was dann aber teilweise auch als Thinwhite Duke angepriesen worde. Ist das die selbe Person? :gruebel:


    Back to Topic: Habe das Original gestern auf MTV gehört (da kommt tatsächlich ab und zu noch Musik), hat mir schon ganz gut gefallen, aber irgendwie fehlt der letzte Schliff. Und jetzt lese ich hier von einem Ferry Corsten und einem AvB Remix, oh man, das klingt echt vielversprechen.

  • Was ist nur aus den Killers geworden!? Mit Human haben sich die Jungs aus Las Vegas für meinen Geschmack keinen Gefallen getan - glattgebügelt, schlageresk und irgendwie recht altbacken kommt das Stück daher und kann in es keinem einzigen Moment mit solch großartigen Songs wie "Somebody Told Me", "Mr Brightside", "Read My Mind" oder "Smile Like You Mean it" aufnehmen. Vielleicht hätte man Jacques Lu Cont besser wieder nur remixen lassen sollen... Dass dafür jetzt Armin van Buuren diesen Job übernommen hat, macht das Ganze für mich nämlich noch weniger attraktiv, da auch dieser dem Original den Discofox nicht ganz austreiben kann. Mit 0815-Alternativmelodie, immer wieder eingestreuten zahnlosen Vocal-Samples und druckvollerem Untergrund dank breitwandigerer Bassline erhält das Ganze zwar in der Tat einen etwas clubbigeren Charakter, ohne dabei allzu sehr aus den poppigen Pfaden des Originals heraustreten zu können. :hmm:

  • Original ist nicht schlecht, die Remixe spar ich mir aber lieber gleich. Der Remix von Gabriel & Dresden zu "Read my mind" ist sowieso schwer zu toppen, schon gar nicht der Jacques Lu Cont Mix von "Mr. Brightside". Dafür freue ich mich umso mehr auf das neue Album "Day and Age", was ab dem 25.11. zu haben sein wird, nachdem der Vorgänger "Sawdust" in letzter Zeit rauf und runter bei mir läuft.

  • Zitat

    Original von hammer
    Was ist nur aus den Killers geworden!? Mit Human haben sich die Jungs aus Las Vegas für meinen Geschmack keinen Gefallen getan - glattgebügelt, schlageresk und irgendwie recht altbacken kommt das Stück daher und kann in es keinem einzigen Moment mit solch großartigen Songs wie "Somebody Told Me", "Mr Brightside", "Read My Mind" oder "Smile Like You Mean it" aufnehmen.
    [...]
    da auch dieser dem Original den Discofox nicht ganz austreiben kann.


    Ich liebe dich, das trifft es ganz genau :yes:


    Hab schon besseres von den Jungs gehört.

  • hab den track grade noch im radio gehört und muss sagen eines der schlimmsten musikstücke die ich jemals gehört habe echt zum fürchten so kischig.und das armin sich daran vergangen hat macht ihn mir noch unsympathischer als ohnehin schon.
    0/6

  • So habe mir mal gerade den Ferry Corsten Remix zu gemüte gezogen und ich glaube man muss den track ein paar mal hören bis er einem gefällt zumindestens geht es mir so aber schlecht gemacht ist er auf keinen fall. Deswegen ist dort bestimmt noch Potenzial vor handen das man erst nach mehr maligen hören bemerkt :D

  • am schwersten zu toppen sind die remixe zu mr. brightside und when you were young (TIPP!) made by jacque lu cont.
    human finde ich im original ganz ok, aber wie las ich neulich so schön..:"ohne die vocals würde sich der sound wie die neue scheibe der flippers anhören..." wie recht der autor dieser rezension doch hat.
    naja, die remixe hör ich mir mal an, erwarte aber nicht zuviel.
    besonders ans herz legen kann ich jedem "killers-fan" die neue scheibe, "spaceman". geniales werk mal wieder von den jungs. erscheint am 21.11 auf dem neuen album "day & age"... :)

  • von dem song bekomme ich fast schon ohrenkrebs - alleine schon von dem für mich sinnfreien 'are we human or are we dancer?'.
    wenns im radio läuft wechsle ich immer gleich den sender.
    -6/6


    da hilft auch kein remix

  • Zitat

    Original von Saero
    alleine schon von dem für mich sinnfreien 'are we human or are we dancer?'.
    da hilft auch kein remix


    Wird dort nicht eher 'are we human or are we denser?'. Naja und von dem Sinn einiger Texte im Pop/Rock oder EDM Bereich zu sprechen ist auch nicht gerade das wahre es ist halt die "Künstlerische Freiheit"

  • dancer? denser? dencer?
    dazu habe ich vorhin einige diskussionen gelesen, unter anderem hier..
    http://popwatch.ew.com/popwatch/2008/09/killers-human-s.html
    https://www.youtube.com/watch?v=J37W1Cql9h8


    ich glaube es ist dancer gemeint und ein kommentar sagt, es heißt nicht wortwörtlich 'tänzer', sondern das wort mein 'puppen' oder auch 'marionetten'.
    denser=dichter, dencer=denker..


    so richtig scheint das nicht geklärt zu sein, aber auch lyrics seiten schreiben 'dancer'.


    naja, soll mir auch egal sein, aber wenigstens weiß ich jetzt das nicht 'tänzer' gemeint ist wie ich es dachte - deshalb das 'sinnfrei' von mir. :aha:

  • Die teilweise herbe kritik kann ich nicht nachvollziehen - für mich ist "human" im original einer DER toptitel des jahres. Hab ihn zum ersten mal gehört und v.a. gesehen bei den mtv-ema und war hin und weg von dieser genialen performance !


    Natürlich war ich auch gespannt auf die remixe. Leider kommen alle mixe nicht ans original ran, schade. Am besten gefällt mir noch der avb-club-mix, mit dem ferry-mix kann ich irgendwie nix anfangen, obwohl seine remixe normalerweise 1a sind... Irgendwie hat er das sample, was von anfang an zu hören ist, etwas überstrapaziert, so dass mir der track nach spätestens 3 min etwas auf die nerven geht ;-)

  • Find sowohl den AvB- als auch den FC-Remix gelungen, ersterer ist mehr zum Feiern geeignet, Ferry Corsten-Mix ist da etwas gemütlicher/verträumter.
    Achja, der Mix im Anfangspost ist ja nur ne Dub-Version vom AvB-Mix.


    Armin van Buuren: https://www.youtube.com/watch?v=nJmIZ64ha2E&fmt=18


    Ferry Corsten: https://www.youtube.com/watch?v=dfPf0wv4cto&fmt=18


    Tolle Performance bei den EMA08: https://www.youtube.com/watch?v=U58HAK0KUGg

  • Zitat

    Original von Lemieux
    Tolle Performance bei den EMA08: https://www.youtube.com/watch?v=U58HAK0KUGg


    Ich kann dieses schreckliche Wort Performance nicht mehr hören! Was soll eine Performance sein? Für mich ist das ein Auftritt und nichts anderes. Ich hasse diesen ständigen Gebrauch von Anglizismen. Das wirkt immer so gezwungen... Bei Popstars und sonstwo sagen die das auch ständig. Und dann auch noch performen... schlimmer gehts echt nicht :-/


    Zum Tack muss ich sagen, dass er mir am Anfang gar nicht gefiel. Waren halt nicht The Killers die ich so kannte. Nach einiger Zeit gings aber dann und jetzt mag ich den Tack ganz gerne. Diverse Remixe muss ich mir bei Gelegenheit auch nochmal antun.

  • Original finde ich okay, dass kann gut mit den alten Hits von den Killers mithalten. Ich weiß auch nicht wo hier Discofox drinstecken sollte, solide Gitrarrenmelodie mit dezenten Drums am Anfang. Und dann schöner Einsatz. Jedoch ist der Text stellenweise etwas Nonsens, was wohl dann auch das einzige Schlagermerkmal sein sollte.
    Problem ist, dass die Remixe trotz der großen Namen dünn (wenig abwechslungsreich) sind und das Potential in keine Weise nutzen können. Beide übertreiben es mit einigen Sounds so stark, dass es nur noch nervt.


    Original: 5/6
    Armin van Buuren Remix: 4/6
    Ferry Corsten Remix: 2,5/6

  • Ohne Vocals find ichs etwas platt, deswegen mal nur die Mit-Vocal-Versionen:


    Armin: Hat es ganz gut gemacht, solide Arbeit: 5/6
    Ferry: Geht anders ran, meiner Meinung nach hat er versucht, seinen Sound dezent unters Original zu mischen, mal find ichs toll, mal überhaupt nicht. 4,5/6.

  • Das gibt einfach mal die Doppel Null 00 für alle Mixe! Grausam! Hier gab es dochmal nen Thread: Vocals: Ausdruck geistiger Limitation! Könnte man den Track perfekt einordnen!


    Remixe hin, Remixe her: einfach grottig!


    Alle Mixe: 0/6

  • Zitat

    Original von terrorkeks
    Der Original Track is ja mal so dermassen scheisse *sorry*, dass ich mir absolut nciht vorstellen kann, dass irgendein Remixer hier was rausholt.
    Das ist miesestes Schlagergedudel, wenns deutsche Lyrics wären, würde jedes Altersheim drauf klatschend abgehn :dead: *grusel*


    :D


    Das trifft es irgendwie sehr gut. :)


    edit:
    whoops... zu schnell abgeschickt. Der Remix von AvB und Ferry Corsten sind zwar recht solide gemacht, aber ich finde das Original, speziell die Vocals, echt grausam. Nicht mein Fall.

  • Meine Bewertungen:


    Human (Armin Van Buuren Radio Remix) - 0/6
    Human (Armin Van Buuren Club Remix) - 0/6
    Human (Armin Van Buuren Dub Remix) - 0/6
    Human (Ferry Corsten Radio Remix) - 0/6
    Human (Ferry Corsten Club Remix) - 0/6
    Human (Ferry Corsten Dub Remix) - 0/6
    Human (Thin White Duke Edit) - 0/6
    Human (Thin White Duke Club Mix) - 0/6
    Human (Thin White Duke Dub) - 0/6
    Human (Pink Noise Radio Edit) - 0/6
    Human (Pink Noise Dub) - 0/6
    Human (Ocelot Remix) - 0/6


    Übelst kann ich da nur sagen..... :dead:


  • Nein, ich muss sagen: sehr sympathische und gute Bewertung dieses Machwerkes :-)

  • Haha, ihr seid schon lustig! Neija entweder man mag die Vocals oder man mag sie nicht! Also -von mir aus- hier ein nicht ganz ernst gemeinter Protest zur übertriebenen 0-Punkte Manie!


    Human (Armin Van Buuren Radio Remix) - 6/6
    Human (Armin Van Buuren Club Remix) - 6/6
    Human (Armin Van Buuren Dub Remix) - 6/6
    Human (Ferry Corsten Radio Remix) - 6/6
    Human (Ferry Corsten Club Remix) - 6/6
    Human (Ferry Corsten Dub Remix) - 6/6
    Human (Thin White Duke Edit) - 6/6
    Human (Thin White Duke Club Mix) - 6/6
    Human (Thin White Duke Dub) - 6/6
    Human (Pink Noise Radio Edit) - 6/6
    Human (Pink Noise Dub) - 6/6
    Human (Ocelot Remix) - 6/6


    greetz West :D

  • Zitat

    Original von Southern
    Haha, ihr seid schon lustig! Neija entweder man mag die Vocals oder man mag sie nicht! Also -von mir aus- hier ein nicht ganz ernst gemeinter Protest zur übertriebenen 0-Punkte Manie!


    Eben und viele mögen sie halt nicht, daher sind die 0 Punkte bei einigen halt berechtigt. :D

  • Das Lied ist schon ziemlich kitschig, aber ich finde zumindest den Ferry Corsten Remix noch annähernd hörenswert, weil er sich auch nicht ganz so streng an das Original hält wie Armin es getan hat.


    AvB Remix 2,5/6
    Ferry Corsten Remix 3,5/6
    Thin White Duke Remix 3/6

  • *knacks*


    Das war die Lanze die ich für den Track gebrochen habe, mir gefällt er :p


    Im Armin van Buuren Club Remix solide 4.5/6


    Die anderen Versionen hab ich noch nicht gehört, werde ich bei Zeiten vielleicht mal nachholen... vielleicht aber auch nicht :D

  • Was soll man sagen zu diesem heiß diskutierten Titel?
    The Killers sind mir bisher kaum aufgefallen. Sicherlich habe ich den phänomenalen Mr. Brightside samt Thin White Duke Remix mitbekommen und das ein oder andere Mal dudelte auch ein weiterer Track im Radio. Eine wirkliche Auseinandersetzung mit dieser Gruppe fand meinerseits aber nicht statt. Daher geh ich vollkommen unvoreingenommen an diese Nummer ran.


    Das Original find ich geil. Ein gelungenes Stück Popmusik.
    Das Remixpaket lässt sich auch sehen, wobei es von mir keine Bewertung von Radio Mixen geben wird.


    Die AvB Mixe find ich persönlich grottig, erst recht wenn man bedenkt, dass es Clubmixe sein sollen. Die zusätzlich eingebaute "Melodie"(Flächen) zerstört in meinen Augen die ganze Stimmung des Tracks und klingt amateurhaft. Darüberhinaus ist mir das Ding für den Club zu soft, auch wenn der Dub etwas aggressiver daherkommt.


    Ferry erhält die Stimmung und baut gleichzeitig eine clubtaugliche Version ohne das Break zu zerstören. "Feuerzeugtrance morgens um 5 im Club"...


    Thin White Duke. Diesmal ungewohnt, aber irgendwie begeisternd. Anfangs vermutet man etwas Cheese, aber dieser Gedanke löst sich recht schnell in Nichts auf. Auch hier stören mich die zusätzlich eingebauten Flächen etwas, aber nicht so massiv wie bei den AvB Mixen.


    Pink Noise Dub Mix: Hmm ja...also ich weiß nicht....wahrscheinlich die gewagteste Neuinterpretation, wenn nicht sogar ein völlig neuer Track, bei dem nur die zwei-drei Vocalfetzen erahnen lassen, dass es sich um einen Human Remix handeln soll. Nett, aber nicht atemberaubend, allerdings erfrischend anders!


    Ocelot Remix: Electro "Kommerzhouseremix" mit leichten Anflügen von Daft Punk. Funktioniert in einem entsprechenden Set bestimmt nicht schlecht, trifft allerdings irgendwie nicht meinen Geschmack, zumals ziemlich langsam ist und mir ein wenig der Druck fehlt. Diesem Remix muss man aber gutschreiben, dass er es irgendwie doch schafft ein gewisse Stimmung zu erzeugen, die der des Originals zwar ähnelt, allerdings doch selbstständig ist.


    Armin van Buuren vs. Ferry Corsten 2 in 1 Bootleg Mix:
    Wer auch immer das verbrochen hat muss AvB Fan gewesen sein. Da passt gar nix. Weder wird ansatzweise die Stimmung vom AvB Track aufrecht erhalten, noch wird die Scheibe durch den Ferry Part clubfähig. Mit einem Wort: Gruselig


    Kommen wir nun zu meinem absoluten Favoriten :D
    vermutlich Paul van Dyk Edit/Remix


    Energetisch, clubfähig und stimmungserhaltend. Simply perfect!



    Human (Armin Van Buuren Club Remix) - 2/6
    Human (Armin Van Buuren Dub Remix) - 2,25/6
    Human (Ferry Corsten Club Remix) - 5,5/6
    Human (Ferry Corsten Dub Remix) - 5/6
    Human (Thin White Duke Edit) - 3,5/6
    Human (Thin White Duke Club Mix) - 4,75/6
    Human (Thin White Duke Dub) - 4,5/6
    Human (Pink Noise Dub) - 4/6
    Human (Ocelot Remix) - 4,5/6
    Human (Armin van Buuren vs. Ferry Corsten 2 in 1 Bootleg Mix) 1/6
    Human (vermutlich Paul van Dyk Edit/Remix) 6/6