Beiträge von terrorkeks

    Grandioses Album!

    Die Releases der letzten Jahre waren für mich größtenteils enttäuschend, so dass ich tatsächlich irgendwann resigniert aufgegeben habe, mich aktiv nach neuem Stoff umzusehen. Besonders die Bigroom Sounds der vergangenen Jahre fand ich extrem gruslig.

    Dieses Album hingegen finde ich durchgehend hörenswert. Herausragend und definitiv der beste Song des Albums natürlich "Stay". Ein weiterer meiner Favoriten ist "Home" . "Running" finde ich zwar abweichend im Gesamtbild des Albums und ja, auch etwas poppiger, aber der Track hat so einen geilen 80er Sound, dass er definitiv etwas Besonderes hat und mir richtig gut gefällt.

    Mein schwächster Song ist der letzte des Albums: "Afterglow". Dieser ist in meinen Augen viel zu poppig geraten und könnte genauso gut aus den neueren, etwas lahmeren Produktionen von Gabriel& Dresden stammen.

    Tolles Album! Kaufen!

    Gestern haben wir uns den Film angesehen.
    Mir persönlich hat er nicht wirklich gefallen. Auf mich wirkte der Film unheimlich steril und substanzlos.


    Mal von diversen, teils massiven Logik-Löchern abgesehen, war Tom Cruises Schauspiel echt mies, entweder hat er sich seine Mimik bereits weg-gebotoxt oder er fand seinen Film selbst langweilig, auf jeden Fall verzieht er den ganzen Film über kaum sein Gesicht...wobei seine 2 weiblichen Schauspielpartner ihm da in nichts nachstehen.
    Morgan Freemans Mini Auftritt konnte da leider auch nichts mehr retten.


    Von den teilweise netten Bildern (leider im Prinzip nur 3 oder 4 verschiedene Schauplätze während des gesamten Films) und Effekten mal abgesehen, dümpelt der Film langweilig und schlecht geschauspielert einfach nur inhaltsleer und dünn dahin. Die kaum vorhandene Story ist wirr und das Ende ist vorhersagbar aber deutlich langweiliger umgesetzt als in vergleichbaren Filmen. Das bisschen vorhandene Story ist ein miserabel zusammengesetztes Puzzle aus Filmen wie 2001, Solaris, Matrix....
    Höhepunkt der Langweile: Tom Cruise kämpft gegen sich selbst.. :autsch:


    Im Übrigen ist der Film so unglaublich leise...ich glaube wir haben noch nie einen Film so dermaßen aufdrehen müssen um was zu verstehen.


    Schade, der Trailer war vielversprechend, aber der Film ist einfach nur schlecht.

    Ich hatte ehrlich gesagt ein klein wenig mehr erwartet.
    Der Film war kurzweilig, keine Frage.
    Aber irgendwie hatte Clooney gefühlt nur ne Gastrolle und somit blieb den Rest des Films nur Sandra (ich mag sie echt gerne, aber irgendwann wars für mich dann der Bullock-Overkill) und mir war s insgesamt nen Tick zuviel Pathos.


    War für nen Kinoabend absolut ok, aber ich persönlich würde mir ihn definitiv nicht auf DVD holen

    Zitat

    Original von Skytune82
    Finde es nicht normal dass es keine 10Jahresparty ob in Bayern oder anderswo.


    Dir ist bewusst, dass das Forum ein Hobby von Tehleth ist und dass er auch noch einen Beruf und ein Reallife hat??
    Du stellst das ja hin, als wäre Tehleth verpflichtet eine Party zu organisieren.
    Der "muss" erst mal gar nichts....


    Find deine Reaktion extrem anmaßend!

    Sehr dramatische Sterbeszene *gg*


    Gar nicht mal so schlecht, steht auf jeden Fall den diversen Sat1 und RTL TV Soaps qualitätmässig in nichts nach. Da du das Filmchen ja quasi um den Track herum aufgebaut hast, bezieht sich meine Kritik jetzt auch direkt darauf.
    Der Track an sich hat ja schon ne starke Dramatik, für mich hat daher im Film der storymäßig aufgebaute Spannungsbogen nicht ausgereicht um zum Track zu passen. Die Musik sollte für mich die Spannung entladen...das fehlt mir da etwas.
    Aber ansonsten wie gesagt gar nicht übel dafür dass du kein Profi bist :yes:

    Erinnert vom Style her arg an Hemmstock & Jennings.


    Original-Mix
    Im Grunde genommen ist der Track nicht schlecht, ich mag die "Vocals". Ich begreife nur einfach nicht, warum für Uplifting seit 10 Jahren exakt dieselben Sounds verwendet werden...allein durch deren Verwendung hat der Track schon diesen 1000 mal-gehört-Charakter. Trotzdem ordentlicher Track, der was hat.
    4/6


    Angry-Man-Remix
    Bedauerlicherweise kommt auch dieser Remix nicht ganz ohne diese blechernen-Klassik-Uplift-Sounds aus. Acid Elemente werden hier sehr uninspiriert eingesetzt, quasi wahllos eingestreut, insgesamt im Vergleich zum Original mir zu langweilig.
    3/6

    Oah D: Heftig...


    Zu HR3- Clubnight-Zeiten war das einer meiner liebsten DJs, hab noch Massen an Tapes mit Aufnahmen seiner Shows rumliegen.
    Was ist nur los, daß alle so jung sterben...der war noch nicht mal 40 . :no:


    RIP

    :huebbel: :huebbel: Es ist soweit....der deutsche Trailer zum neuen Star Trek ist draußen und Benedict Cumberbatch (Sherlock) ist diesmal der Bösewicht...hervorragende Wahl, auch wenn mich die deutsche Synchronstimme irritiert.


    Trailer


    Stark Trek 11 war meiner Meinung nach der Beste aller Star Trek Filme...ich bin extrem gespannt auf diesen hier. :yes:


    Kinostart: Mai 2012


    Edit: Habs auch grad gemerkt, dass da was mit dem Vornamen nicht stimmt ;)

    Khoma hat in der Tat ein super WarmUp gespielt, Daumen hoch, da waren einige geile Tracks dabei. Leider musste ich feststellen, dass Markus's neuer Sound definitiv nichts für mich ist.
    Ich hatte das Gefühl, dass er nach Baukastenprinzip in jeden Track die gleichen 08/15 Tröten und Sirenen einbaut. Zum Kicken sind solche Tracks ganz nett, aber den ganzen Abend ertrag ich sie nicht. Nichtsdestotrotz: dem Publikum hats gefallen, war Stimmung im Laden war gut, Markus war ebenfalls gut drauf.


    Insgesamt rangiert aber dieser Abend in meinem Ranking deutlich unter dem Above and Beyond Gig: Das Publikum war teilweise echt grenzwertig. Manche Leute haben sich unglaublich abstoßend benommen. Dag war anscheinend auch nicht besonders gut drauf, keine Stimmung da hinten und unerträglich laute übersteuerte Anlage und für mich persönlich war Schulze halt n Reinfall. Natürlich wusste ich im Vorfeld, welchen Sound er spielen würde, aber irgendwie dachte ich wohl, dass dieser Sound nicht 100% seines Sets ausmachen würde*gg*


    Trotzdem war der Abend ok :yes: der Club ist schon toll und ich finds unglaublich schade, daß er dicht macht.

    Ich bin ein sehr offener Mensch was alternative Denk- und Sichtweisen angeht, nichtsdestotrotz schalte ich dabei meinen gesunden Menschenverstand nicht aus.


    Bei Melly habe ich nur aktuell den Eindruck, daß sie sehr unreflektiert alles aufsaugt und wiedergibt, hauptsache es weicht vom "Mainstream-Denken" ab

    Hab grad mal geschaut...über Amazon wie du sagst 50€ Starterpreis , danach 3,95 mtl, direkt über Deutschland SIM gibts die Aktion nur noch für 9,95€ monatlich mit 24,95€ Starterpreis.


    Für 4,95€ monatlich gibts aktuell (Aktion die grade läuft) ne SIM mit 50 SMS, 50 Freiminuten und 200MB, kostet aber auch einmalig 9,95€ Starterpreis


    Ich bin seit einiger Zeit bei Lidl mobile bzw Fonic, da zahl ich für ne Flatrate mit 400 SMS und Minuten und 300 MB mtl 9.95€. Hatte vorher ne reine Datenflat mit 500 MB und normaler SMS und Minutenberechnung (9cent), was mich mtl. 6,95€ kostete. Für mich persönlich hat sich das gerechnet, da ich quasi nie telefoniere und Nachrichten eh über Whatsapp verschicke. Bin dennoch monatlich dann den 9.95 immer relativ nahe gekommen, so daß ich jetzt auf die normale Flat umgestiegen bin.

    Lustig finde ich, daß es am 21. September wohl eine große Ankündigung/Vroführung geben sollte, zu der auch der Begründer seiner Theorie, Konstantin Meyl - ein im Gegensatz zu ihm ernstzunehmender Wissenschaftler- eingeladen war, der natürlich hingefahren ist, um sich anzuschauen wie Keshe den passenden experimentellen Beweis zu Meyls Theorie liefert.


    Aber außer Spesen nix gewesen^^ Es gab nix ausser einen weiteren Termin zur Ankündigung: den 14. Dezember. Wenn er da wieder nicht iefert muss er zur nächsten Ankündigung schon nen Alien präsentieren.


    Zitat aus anderen Foren:


    Zitat

    Kesh hat wieder mächtig Glauben vermittelt. Geliefert hat er anscheinend nichts. Ich habe dazu noch ein paar Foren durchforstet, auf denen sich offensichtlich auch einige Wissenschaftler so rumtummeln. Dort fragt man sich aber bestenfalls einmal gegenseitig, ob schon jemand was bekommen hat. Das war anscheinend nirgens der Fall.


    Seit einiger Zeit ist gilt als sicher, daß der Macher dieses Videos ein 55jähriger koptischer Christ ist - wohl auch vor dem Gesetz kein Unbekannter - , der Schauspieler unter Vorspiegelung falscher Tatsachen für diesen Film engagiert hat und die Originaltexte neu mit anderen texten synchronisiert hat.


    Also nix mit harmlosem Studentenstreich....das war definitiv in all seinen Ausmaßen so geplant und gewollt. Blöd nur, daß man quasi nix gegen ihn unternehmen kann.

    „Acta“ ist gescheitert. 479 von 682 EU-Abgeordneten haben gegen das Anti-Piraterie-Abkommen gestimmt.

    An allererster Stelle auch von mir ein dickes Lob an Melly und Pascal + Bar. Alles war perfekt durchorganisiert, an alles wurde gedacht, alles war mit viel Herzblut geplant....besser kann mans nicht machen :yes:


    Location, Ton- und Lichtanlage waren vom Feinsten, die Sets allesamt gut, wobei nicht alles meinen Geschmack traf (ICH zB fand, daß es zuviele Vocaltracks waren XD) - aber jeden Geschmack zu treffen ist echt unmöglich.


    Ich war besonders begeistert von Aiiwas & Bredes b2b Set, das hat richtig gebrettert :huebbel: Ich brauch unbedingt die Tracklist, ein Track daraus hat mir eine Gänsehaut nach der andern gemacht :D


    Die letzten beiden DJ's habe ich leider nicht mehr mitbekommen, ich war irgendwann an einem Punkt, wo ich am Ende war und nur noch heim wollte.


    Definitiv gelungene Party!

    Schwupps war der Geldbeutel leer hm? ^^ Kam aber auch echt uberraschend die Party. :p


    Wetter sieht aktuell zwar frisch und windig aus, aber zumindest trocken, ab und an lässt sich die Sonne blicken.
    im Grunde genommen kann uns das Wetter aber pupsegal sein, wir sind ja drinnen und ich denke da wirds heiss genug XD


    Tehleth und ich werden uns gegen Abend auf den Weg machen, vorher schaffen wirs nicht und wir habens ja nicht weit ;)

    Echt interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen von diesem Event sind.
    Ich persönlich fand Jerome nur noch geil. Sein Set hat mich total mitgerissen, ich konnte mich absolut darin verlieren. Während Above and Beyond mich dann schlagartig wieder runterholten. Viele merkwürdige Pausen, Breaks und ein irgendwie planloser Spannungsbogen...da war meine Stimmung schnell wieder auf Normalnull.
    Noch dazu werd ich nie diesen Starkult um viele DJs nachvollziehen können. Für mich muss ein DJ in erster Linie gut auflegen und seine Leute mitreissen können, mir vollkommen egal welchen Namen der trägt.
    Aber diese Fanboys und Girls, die sich dicht ans Pult drängeln, Transparente mit gemalten Herzchen hochhalten...wie bei einem Popkonzert :gruebel:


    Auch mich nervt dieses permanente Gefilme, egal wo man hingeschaut hat: nur hochgehaltene Handys und Kameras. Wie will jemand, der nur darauf schaut, daß er einigermaßen was aufs Bild bekommt, sich im Feiern verlieren können?


    Deswegen fand ichs beim Dag auch grandios. Hier gings echt nur ums Feiern, Musik inhalieren, Bass spüren. Ich hab mich schlagartig 15 Jahre zurückversetzt gefühlt.


    Alles in allem wars für mich dennoch ein genialer Abend in einer faszinierenden Location mit glasklarem Sound. Gesalzene Getränkepreise zwar, aber das war zu erwarten.


    Ich werde sicher weiderkommen :huebbel:

    Lol Justin Timberlake hat in MySpace investiert und will das Ganze etwas umkrempeln^^


    Zitat

    Mit der wachsenden Beliebtheit von Twitter und Facebook befindet sich der ehemalige Social-Network-Begründer MySpace seit mehreren Jahren auf dem absteigenden Ast, daran konnte auch ein Re-Design der Website vor einigen Monaten nichts ändern. Nun will der Konzern in einen neuen Marktbereich vordringen und als Web-TV-Anbieter Fuß fassen. Dafür hat das Unternehmen Musiker und Schauspieler Justin Timberlake auf die CES bemüht, wo MySpace heute eine Kooperation mit Panasonic ankündigte. Der neue Service MySpace TV soll Gebrauch von den Smart-TV-Funktionen aktueller Geräte machen und erneut in die Social-Network-Kerbe schlagen. Auf MySpace TV können Nutzer ihr Profil über den heimischen Fernseher betreuen und mit Freunden chatten, Videos teilen oder durch Top-Listen mit den beliebtesten TV-Inhalten browsen. Timberlake, der im Juni 2011 eine nicht näher bekannte Summe in MySpace investierte, bezeichnet MySpace TV als Neuerfindung des klassischen Fernsehers. Neben Panasonic-Geräten soll der Dienst über spezielle Apps auch auf Laptops und Tablet-PCs angeboten werden. In der MySpace-Vision können Nutzer dann Fernsehsendungen schauen und sich gleichzeitig mit ihren Freunden im Chat darüber unterhalten. Wie Panasonic bestätigte, soll MySpace TV in allen Modellen der Viera-Reihe integriert werden, was dem neuen Projekt einen guten Start gewähren sollte. Ob sich der Dienst langfristig durchsetzen und sich als TV-Pendant zu Facebook etablieren kann, bleibt abzuwarten. © PC WELT

    Mir ist es prinzipell egal obs undergroundig ist oder nicht, die Musik muss passen auch wenn ich natürlich Touri Clubs nach Möglichkeit vermeiden würde...so wie ich das sehe läuft in den meisten Clubs wohl eher Minimal oder härterer Techno oder aber HipHop. Gibts denn wirklich gar nix was so eher in unsere Richtung geht? :gruebel: