Jose Amnesia feat. Jennifer Rene "Louder"

  • Hallo,


    hab grad mal nach dem Song hier im tracks forum gesucht und leider nix gefunden. Schade eigentlich, weil der Song meiner Meinung nach einfach nur super schön. Die Vocals von Jennifer Rene sind super einfühlsam und zart und passen genial zu der chillig flockigen sommerlichen bassline. Die Soundeffekte am Anfang des Songs hören sich fast so an als ob jemand auftaucht und via Schnorchel nach Luft schappt - coool :). Irgendwie hat mich der song spontan an as the rush comes erinnert- vermutlich durch die passagen die sich nach ner "Welle" anhören. Auf alle Fälle schallt im Moment am häufigsten dieser Song aus meinen Boxen. Einfach geiles Teil :huebbel:


    5,5/6

  • Die Vocals von Jennifer Rene passen perfekt da rein. :yes: Und diesen "Sound" den du meinst ist echt cool. Hab ich nur noch nie so gesehen wie du. :D
    Ist aber eine wirklich ruhige Nummer, weiß dennoch zu überzeugen. Ist halt so ein Song der für den Einstieg geschaffen ist. "Schmeckt gut und belastet nicht" um mal die Milchschnitten-Werbung zu zitieren :lol:


    btw. ich hab das unter Amnesia Brothers in Erinnerung ... gehört Jose wohl auch zu oder einfach ein weiterer Name mit dem er sich schmückt. ?(

  • Mal wieder ein Armada-Track, auf dessen Release die Menschheit Jahre warten darf :D ....dabei will ich den doch unbedingt haben :rolleyes: :p


    Perfekte Atmosphäre für einen schönen lauen Sommerabend. Schöne Vocals, die sich perfekt in den Song integrieren - wahrscheinlich einer der Tunes 2006.

    Zitat

    Original von Cavle
    btw. ich hab das unter Amnesia Brothers in Erinnerung ... gehört Jose wohl auch zu oder einfach ein weiterer Name mit dem er sich schmückt. ?(


    Lief zunächst in den Playlisten unter "Jose Amnesia ft. ...." und hieß dann plötzlich "Amnesia Brothers ft...." :)

  • ja genau... ich wollte doch schon sagen, die soll doch wohl unter "Amnesia Brothers" erscheinen? naja, man kennt das ja von diesen tracks, die ewig von den normal-sterblichen fern gehalten werden, da ändert sich der name schon ein paar mal...


    aber zum track selbst muss ich auch sagen, dass er mir sehr gut gefällt. schöne, warme bassline und vocals, die sich wunderschön ins gesamtbild einfügen. hat auch irgendwie ne wahnsinns energie, obwohl der track eher etwas ruhiger (und auch minimaler) gehalten ist. auf jeden fall ein top tune für den sommer!


    ... ich warte :)

  • hab auch gehört, dass der track unter amnesia brothers erscheint.


    finde auch der track ist sehr geil mit einer schönen bassline und schönen vocals von jennifer rene.


    stimme coar voll und ganz zu. könnte einer der top tunes für den sommer werden.

    NEXT DATES
    05.08.2011 - Nature One @ Raketenbasis Pydna Kastellaun
    06.08.2011 - Nature One @ Raketenbasis Pydna Kastellaun
    13.08.2011 - Intution Summer Festival @ Beachclub Fuel Overveen/NL

  • Und da rollt der nächste Armada-Hit an... :)


    Eine fluffige Bassline, die man auch bei Minimal Techno einsätzen könnte und dazu ein paar hübsche Vocals. Der Track gefällt mir zum anhören ganz gut, allerdings fehlt mir da was. Da "Louder" wenig Druck entwickelt, kann man ihn höchstens mal am Anfang einbauen und nach einer gewissen Zeit nerven die eintönigen "Glöckchen-Samples" im Hintergrund. Insgesamt zu langweilig um mich wirklich mitzureißen!


    Von mir kriegen die Amnesia Brüder dafür "nur" 4,8 / 6 Punkte.

  • Nach der WM gewinnen die Italiener nun auch die Clubs :D


    Zuerst die "your loving arms" mit karen overton, jetzt die Louder,und da sind noch mehr Bomben im anmarsch!


    Louder ist einfach zum wegschweben :huebbel:
    Auf die Remixes bin ich auch mal gespannt. Soll wohl nach'm Sommer released werden :)

    Sunday Nightflights hosted by WorlTrance & Storyteller. Every 2nd Sunday on Globalbeats.fm

  • Holla die Waldfee - hier kommt uns wahrlich mal wieder ein Sahnestückchen entgegen! :D Eine wunderbar warme Bassline bietet den perfekten Untergrund für dieses minimal-fluffige Brett - dazu gesellen sich ein paar nette Vocals, die allerdings nur in den Breaks herausstechen und hier zur Unterstützung der Atmosphäre dienen können. Ansonsten harmonieren die Kontraste zwischen den wunderbaren hellen Glöckchenklängen und dem drückenden Drumming hier sehr gut. Nicht zu verachten sind auch die hin und wieder eingesetzten dezenten Flächen, die die Vocals und die Glöckchen schön umspielen. Insgesamt sehr empfehlenswerter Track - ruhig und drückend zugleich - aus dem Hause Amnesia, der von mir ohne Nachzudenken 5,5/6 bekommt! :yes:

  • Ein Richtiger Hammer Track. Wieder mal ein super Vocal Track dieses Jahr. Immoment einer meiner Lieblingstracks diese schwebende verträumte Atmo die die ganze Zeit in dem Track herrscht mit den rührenden Vocals von Jennifer Rene.


    Blake Jarrel's 190db Mix hebt dich durch die Vocalschnipsel hervor die wie ich finde sich sehr geil anhören.


    Einfach zum träumen


    Original Mix: 6/6
    Blake Jarrell's 190db Remix: :huebbel: /6

  • Für mich die Vocal-Scheibe 2006 : Neben Karen Overton !


    Jose Amnesia feat. Jennifer Rene - Louder (Original Mix) 5/6
    Fette Vocal, aber für mich ist der Beat etwas zu flach. Ansonsten klasse Scheibe.


    Jose Amnesia feat. Jennifer Rene - Louder (Blake Jarrell's 190db Remix) 6/6
    Mega Remix, die Vocals sind einfach nur fett und der Beat rockt.


    Armada lässt sich mal wieder zuviel zeit mit dem Release, lässt genauso lange auf sich warten wie damals "Sunlounger - White Sand".

  • Sehr schöner Track.


    Liege im moment krank im bett und höre das teil rauf und runter. passt perfekt in einen melancholischen herbsttag , lässt einen träumen und den grauen alltag zeitweise vergessen.


    Für mich der vocal-prog-track des jahres !


    Orginal 6/6


    Blake Jarell Mix 5.5/6

  • Ich kenne nur den Mix von der Ibiza '06, aber der ist wirklich verdammt geil! Allein schon dieser unterschwellig wummernde Bass in Kombination mit dem innovativen Drumming... Genial! Dazu diese fantastische Instrumentierung, die eine einzigartige Stimmung verbreitet. Die Vocals sind die besten, die ich seit Monaten gehört habe!!! :yes:


    Louder (Original Mix) :: 5,7/6

  • Zitat

    Original von Solar Spectrum
    Die Vocals sind die besten, die ich seit Monaten gehört habe!!! :yes:


    Dito! Wobei ich noch die Vocals von "Should have known" mit auf diesen Thron setze.
    Ich kenne den Original Mix aus einem Set von Shawn Mitiska und war schon beim ersten Hören geflasht. Die Instrumentierung gefällt mir auf jeden Fall besser als bei "Should have known", wenn dieser Vergleich erlaubt sei, aber immer noch nicht optimal; ich teile Davids Meinung, dass da "was" fehlt, die guten Bewertungen für den Blake Jarrell Remix wecken da Hoffnung.

  • Habe mir jetzt auch mal Blake Jarell's 190db Remix zu Gemüte geführt, der meiner Meinung nach sogar mit dem Original mithalten kann und in seiner entspannt prog-housigen Art eine mehr als gelungene B-Seite darstellt. Der Track beginnt sehr unaufdringlich mit einigen Melodieandeutungen im Hintergrund, die dem Ganzen zusammen mit den Vocals, die hier aber zu Beginn etwas spartanischer eingesetzt sind, einen angenehme Schwebeatmosphäre verleihen. Wenn dann aber im weiteren Verlauf die Vocals ab dem netten Piano-Break als schön stylische Fragment-Aneinanderreihungen auftauchen, klingt das schon wesentlich spannender. Auch das nächste Break mit seinen wunderbaren Klimpersounds ist sehr gelungen und baut sich schön flächig schwebend auf, um dann im Höhepunkt wieder die Vocals auf den Track loszulassen. Alles in allem ein sehr überzeugender Remix, der mich auch glatt zu 5,25/6 hinreißen lässt! :D

  • OMG, der Blake Jarrell Remix übertrifft meine Erwartungen noch um Längen 8o!


    Zugegeben, die Vocalschnipsel-Spielerei ist zunächst gewöhnungsbedürftig, aber die Instrumentierung ist einfach genial und verpackt die einzigartigen Vocals in ein zum Heulen schönes Gewand - Höchstpunktzahl und darüber hinaus einen Platz in der Top 10 2006 so gut wie sicher!

  • Zitat

    Original von Guitar
    OMG, der Blake Jarrell Remix übertrifft meine Erwartungen noch um Längen 8o!


    Zugegeben, die Vocalschnipsel-Spielerei ist zunächst gewöhnungsbedürftig, aber die Instrumentierung ist einfach genial und verpackt die einzigartigen Vocals in ein zum Heulen schönes Gewand - Höchstpunktzahl und darüber hinaus einen Platz in der Top 10 2006 so gut wie sicher!


    :huebbel:


    dito gefällt mir auch sehr gut is irgendwie alles nen ganzes Stück fröhlicher und total chilig und ich liebe diesen genialen verrückt zusammengestzten Vocalschnipsel der aber genau in das Gewand des Tracks passt.


    Der Remix hat mich auch total geflasht.


    Ist euch mal im Blake Jarrel die tiefe Stimme bei den ersten 2 Vocalstellen aufgefallen hört sich irgendwie lustig an, is mir erst nicht aufgefallen.

  • Waaaas, zu diesem Brett hab ich noch nichts geschrieben?!


    Zitat

    Original von sxshane
    Jose Amnesia feat. Jennifer Rene - Louder (Original Mix) 5/6
    Fette Vocal, aber für mich ist der Beat etwas zu flach. Ansonsten klasse Scheibe.


    Jose Amnesia feat. Jennifer Rene - Louder (Blake Jarrell's 190db Remix) 6/6
    Mega Remix, die Vocals sind einfach nur fett und der Beat rockt.


    Ich übernehm das mal so! Für mich ist der Blake Jarrell Remix einer der Kracher 2006, ein ultimativ schönes Stück Progressive. I love it! :)

  • Also, dann spiel ich mal den, der gegen den Strom schwimmt:
    Ich mag den Track nicht wirklich. Er ist mir zu langweilig und rockt kein bisschen. Ok, die Vocals holen einiges raus, aber das allein kann mich nicht überzeugen. :gruebel:


    gnädige 2,5/6 von mir. :hmm:

  • Dann schwimm ich eben wieder mit dem Strom.


    Klasse Original, klasse Remix. Beide wissen zu gefallen. Der Blake Jarrell Remix ist absolut geil, wegen diesen Vocalschnipseln oder diese verzerrten Sounds oder was das sein soll und dass das so perfekt in die Melodie und den Groove eingebettet ist. Das Original besticht einfach wegen der Vocals. Hab ich schon seit Sommer ab und zu mal wieder als Ohrwurm.


    Louder (Original Mix) 5/6


    Louder (Blake Jarrell's 190db Remix) 5,75

  • Wirklich ein schöner sommerlicher Hit, die Vocals klingen der von Jes Brieden sehr ähnlich. Dadurch erinnert es an "As the rush comes".
    Der Original ist mein Favorit, der ist harmonischer und hat mehr Pep. Der Remix ist mir zu ruhig, aber für ne B- Seite ganz nett.


    Original Mix: 5/6


    Blake Jarrell's 190db Remix: 4,5/6

  • An diesem Stück gibt es nichts zu mäkeln. Waren ale Vocaltracks so dermaßen stimmig, könnte es ruhig jede Menge davon geben.
    Der Gesang ist einfach nur mitreißend, die Sounds sind unheimlich schön verträumt sphärisch. Da ist Jose eine echt Bombe gelungen. Mein Favourit sind das Orginal und der Remix von Jon O´Bir. Letzterer behält das wichtigste bei und setzt es in eine perfekte Uplifting Nummer ala Vandit um. Der Mix von Blake Jarell ist auch ganz ok aber kommt an die beiden nicht ran.


    Original Mix 6/6
    Blake Jarell Mix 4/6
    Jon O´Bir Remix 6/6

  • So wenig Bewertungen für diesen außergewöhnlichen Track? Eine Schande ist das :) "Louder" hat mit die schönsten Vocals und ist eines der (vielen) Highlights auf Schulz´s Ibiza 06.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Zitat

    Original von Skidrow
    So wenig Bewertungen für diesen außergewöhnlichen Track? Eine Schande ist das :) "Louder" hat mit die schönsten Vocals und ist eines der (vielen) Highlights auf Schulz´s Ibiza 06.


    Louder ist meiner Meinung nach überhaupt der beste Vocaltrancetrack der letzten Jahre ! ;) Wer hätte schon gedacht, dass da so spät noch Einer kommt und As The Rush Comes & Skydive toppt. Ich bin nun echt nicht son Vocaltrancer aber das hier ist einfach die Perfektion. Das schafft nicht Jeder.