Beiträge von Christian

    Huhu,


    ich suche heute einen echten Klassiker, oder besser gesagt zwei...


    Es war wohl so um 2001 rum, also vor schlappen zehn Jahren, da trieb ich mich in Boards wie "Sound Revolution" rum (später "Sunshine Revolution"). Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch.
    Hach ja, das waren Zeiten...


    Irgendwann in diesen Tagen habe ich damals zwei Mixe von einem DJ namens Frank LaVerne auf diesem Board gefunden... Vol. 1 "Der Strafer und Vol. 2 "200 Puls"... leider nur in 128kbps damals, weil irgendwie 192 noch nicht der Standard war.


    Wie auch immer, gestern ins Autoradio geschmissen und festgestellt, dass 128 kbps doch ein ziemlicher Reinfall sind.


    Jetzt finde ich aber leider via Google überhaupt GAR NIX zu diesen beiden Mixen. Die beiden Boards existieren natürlich seit Jahren nicht mehr. Ich würd die Dinger soooo gerne nochmal in 192 kbps haben!


    Erinnert sich da vielleicht noch jemand außer mir?
    Wer kann helfen?


    Danke Euch!

    Hallo Gemeinde,


    vor einiger Zeit hatte ich mir die Doppel-DVD zu Tiestos Elements Of Life-Set in Kopenhagen gekauft. Auf den DVDs sind auch beide Audiospuren als MP3 abgespeichert - allerdings beide nur in einer MP3.


    Gibt es irgendwo Cuefiles, um die Mixe in ihre Einzelteile zu zerlegen? Hab jetzt ne Weile gegoogelt, aber da krieg ich nur irgendwelche torrent-Links für die kompletten DVDs... :autsch:


    Danke schonmal. :huebbel:

    Japp, traumhafter Titel... die Pianomelodie hat irgendwie wirklich was von einer umhersirrenden Fliege... oder Feuerfliege, was ja irgendwelche kleinen feenartigen, sirrenden Lichtpunkte sein sollen...


    5,7/6 :huebbel:

    Kann auch nicht verstehen, warum Paules Engagement bei SSL jetzt negativ bewertet wird. Seine Musik wird davon bestimmt nicht schlechter. Und im Übrigen ist das auch für viele Acts eine Chance, ihre Tracks mal einem größeren Publikum präsentieren zu können.


    Nur, weil Paule bei SSL auflegt, macht er noch lange nicht nur Kommerzmüll.

    Zitat

    Original von Nachtschatten



    Die neue (überflüssige) Version (Junk) ist ein Rotz dagegen...


    Sehr richtig! Das Original ist ein zeitloses Brett und ein sicherer Sechs-Punkte-Titel! :huebbel:

    Zitat

    Original von Cavle
    Hab's nun auch mal öfters gehört. Find ich einfach nur gelungen die Scheibe. Beide Tracks haben klare 5/6 Pünktchen verdient :yes:


    Kann ich mich nur anschließen. Beide Tracks sind absolut einer A-Seite würdig! Sehr leckere Titel! 5/6

    Zitat

    Original von SonicWave


    Airwave - When Things Go Wrong
    (wie kann man ohne Worte bloss so eine Stimmung ausdrücken????)


    Das frag ich mich auch jedesmal bei dem Track. Ein zeitloses Meisterwerk.

    Zitat

    Original von Eardrum
    Was für ein wunderschönes Stück! Wenn ich mich jetzt nicht zusammenreiße, säusle ich euch hier mit meiner Schwärmerei noch die Ohren voll. :D Muss deed unbedingt zustimmen: Wunderbarer Mix von allem. Genialer Remix! Und die Vocals... ich könnt' heulen! :p


    unbedingt: 6/6 :huebbel:


    Bis dahin,
    Eardrum


    Kann ich mich nur anschließen - Granatentrack!

    Ich bin in der Tat über Kirmesmucke zum "echten" Trance gekommen.


    Bis ich 18 war, habe ich hauptsächlich Punk und Hard Rock gehört. Dann, Mitte 2000, bin ich das erste Mal in eine Disco gegangen.


    Angefangen hat dann alles mit "Schall" von Elektrochemie LK. Dann kamen Kapellen wie Scooter, Neo Cortex, Groove Coverage, Megara vs DJ Lee, Special D, Ziggy X, Pulsedriver und wie sie alle hießen. 2004 bin ich dann mehr auf die House-Schiene abgedriftet, um kurz darauf wieder in den Krimestrance-Bereich zurückzuschlagen.


    Irgendwann 2005 haben mich dann einige Tracks zum "echten" Trance gebracht - dann habe ich hier dieses Forum entdeckt und seitdem ist die Sache eh klar. :D


    Ohne den Kirmestrance von 2000-2004 wäre ich nie bis hierher gekommen, da ich erst durch die Kirmesmucke das Interesse an EDM entwickelt habe.

    rrraaah das ist ja der helle Wahn was der da mit seinen Händen anstellt... 8o ... unglaublich der Typ! Muss mir mal ein Set von dem guten Mann besorgen, der scheint offensichtlich genau die richtigen Fähigkeiten zu besitzen, eine Masse zum hemmungslosen Ausflippen zu bringen...

    Etwas unkonventionell, aber das muß ja nichts schlechtes sein. Der Break ist einfach nur geil, kommt im Auto sehr fett. :D


    Nach dem Break kommen recht geile Synthies zum Einsatz - gut, die Mello ist jetzt nicht so der große Earcatcher, war aber glaub ich auch net so gedacht.


    Das Ganze gibt sich recht acidlastig - würde aber ohne den F16-Sound im Break gnadenlos abstinken und in der breiten Masse untergehen.


    4/6

    "Monstertune" heißt sowas wohl auf Neudeutsch. Absolut geniales Mörderbrett mit einer sensationell verspielten Gitarre. Auch ich tendiere hier am ehesten zum Airbase pres Scarab Remix - wobei sich der Rest aber wahrlich nicht zu verstecken braucht.

    Tja, eine Reihenfolge kann ich da nun wirklich nicht festlegen...


    Elektrochemie LK - Schall
    Einer der zwei Gründe, warum ich mich in EDM verliebt habe...


    Cosmic Gate - Fire Wire
    Der zweite Grund.


    Sylver - Turn The Tide (Condor Mix)
    Da habe ich zum ersten Mal gehört, wie geil Vocal Trance sein kann.


    Andain - Beautiful Things (Gabriel + Dresden Remix)
    Zum Sterben schön! Ich könnt heute noch auf der Stelle losheulen bei dem Ding.


    Cosmic Gate - Exploration Of Space
    Noch heute läuft mir eine Gänsehaut den Rücken runter bei dem Teil. Ein Klassiker, ein Geniestreich, und zwar auf ewig.


    Sunblind - Believe (Nu NRG Remix)
    Emotionaler, energetischer Trance - naja, fast schon Hard Trance. Supergeile Scheibe. Hab ich heute noch Pipi in den Augen.


    Dumonde - Never Look Back (Deutsche Vocals)
    Hat mich vor ein paar Jahren sowas von vom Stuhl gehauen. Rockt auch heute noch.


    Armin van Buuren - Burned With Desire (Rising Star Remix)
    Zum Dahinschmelzen. Nach wie vor. Fast schon poetisch.


    The Disco Boys - For You
    Es ist nicht wirklich anspruchsvoll oder musikalisch besonders herausragend, aber bei dem Titel hab ich auf der Tanzfläche die interessantesten Bekanntschaften gemacht.


    Ferry Corsten - Punk
    War glaub ich meine erste selbstgekaufte EDM-Vinyl.

    Zitat

    So müsst man es auch bei der Musik machen. Erst HipHop und dann quietsch Nadel *rüberzieh* Trance. :D


    Also erst Currywurst und dann argentinisches Rinderfilet? :D


    Zitat

    @ Christian


    zu deinen Worten ist nichts mehr hinzuzufügen ! Ich hoffe, das deine Reise durch EDM bei Trance aufhört


    für mich ist Trance die einzige Musikrichtung, wo man seine Gefühle einbauen und erwidern kann, sich einfach nur der Melodie aussetzen kann und in der Zeit des Liedes einfach die Zeit und alles drumherum vergessen kann. Trance ist für mich ein sehr großer Bestandteil meines Lebens geworden und ich bin stolz darauf !


    Ich denke mal, dass meine Reise vorerst beim Trance beendet ist. Es stimmt, was du sagst, diese Musik ist sehr emotional.


    Allerdings finde ich sie nach dem Hören mehrerer ASOT-Mixe mittlerweile nicht nur emotional und berührend, sondern auch sehr, sehr poetisch.
    Wahrlich anspruchsvoll und Gottseidank nichts für Otto Normal.

    Im April 2005 kam in den USA die erste Single und das Debütalbum einer vielversprechenden, neuen Musikerin auf den Markt: Anna Nalick. Sie klingt stimmlich wie eine Mischung aus Avril Lavigne und Dolores O'Riordan ("Cranberries"-Sängerin), man vergleicht sie auch gerne mit Alanis Morissette and Sara McLaughlin. Die von ihre selbst geschriebenen Songs sind sehr soft und basieren stark auf akustischen (Gitarren-)Sounds. Die 21-jährige gilt in den Vereinigten Staaten bereits als neues Spitzentalent. Sie wird garantiert auch die europäischen Musikfans begeistern.


    Soviel zur Sängerin. Ein Kumpel von mir hat die Tage eine Whitelabel angeschleppt, auf der Nalicks o.g. Single "Breathe" sensationell vertranced wurde. Der Blake Jarrell Remix besticht natürlich in erster Linie durch den Gesang, der hier aber gar nicht nach Morissette oder Lavigne klingt, sondern sich wunderbar in das sehr harmonische und ruhige Flächenbett einfügt.
    Der Track ist erfreulich dezent abgemischt und läßt dem Gesang viel Raum, im letzten Drittel gewinnt der trancige Touch dann aber überhand und nimmt den Hörer noch mal mit auf einen kurzen Uplifting-Trip.
    Der ganze Zauber ist nach 9:50 Minuten gegessen - was bleibt, ist für mich persönlich einer der bisher besten Vocal Trance Tracks des Jahres. 5/6

    Zitat

    Original von RayKayne
    Konnts leider nicht live hören, ziehs mir aber jetzt rein :-)) ist ja der oberhammer :-)))


    Armin van Buuren - ASOT 200 Most Listener Requested Tunes


    Hab mir das Ding jetzt mal besorgt und gerade in einem Rutsch durchgehört... meine Fresse, ist das göttlich... okay, kein Wunder bei der Trackauswahl... aber wie zwei Stunden Urlaub vom Alltag...


    Die englischen Vox am Ende sind irgendwie kultig.