Wie haltet Ihr Euch fit??

  • Da ich aus dem Schwarzwald komme, liegt nichts näher als


    MOUNTAINBIKEN


    Das Bike-Fieber hat mich erst diesen Sommer richtig gepackt, als die Worldclass MTB Challenge bei uns in Offenburg stattfand. Seither trainiere ich 3-4 mal die Woche und fahre ca. 150-200 km die Woche mit meinem neuen Bike.


    Es gibt nichts geileres, als nach einem ermüdenden Anstieg die Aussicht über das Rheintal, den Schwarzwald, die Vogesen und die schweizer Alpen genießen zu können und dann mit Volldampf die Trails hinunter. Gerade jetzt im Herbst erstrahlt der Wald, z.T. mit kahlen Gipfeln seit dem Sturm Lothar, in einem besonderen Glanz.


    Also wer mal im Schwarzwald Urlaub machen möchte, sagt mir bescheid, wir organieren auch Touren und bis 2006 werden ganze 6000 km Wegenetz ausgeschildert!

  • bin auch sehr lange rad gefahren.
    hab 97 mit rennrad begonnen und bin 1999 aufs mountainbike umgestiegen. war shon ne geile zeit, machs aber nichtmehr, weil es sehr einsam werden kann, wenn man 90-120 km allein fährt - und das dann 3x/woche... :-/


    seit 99 mache ich aber auch tanzsport - und das sehr intensiv und super gern!!! habe einige jahre turniertraining hinter mir und auch schon das ein oder andere turnier getanzt. also wer richtig fit werden, der sollte sich mal 3 jahre zeit nehmen und bis in die b-klasse tanzen! :D
    das schöne ist, du machst es nicht allein, sondern meist mit wirklich hübschen mädels - und das motiviert auch noch ungemein.


    seit meiner ausbildung wurde die zeit zum training wirklich knapp. ich hätte nur noch 2 mal die woche für 1-2 stunden trainieren können, das langt mir aber nicht. also habe ich pausiert. jetzt in lüneburg fang ich wieder an - bin grad dabei, nen verein auszuwählen - und hoffe, dass ich wieder 4-5 mal die woche so um die 3 stunden traninig bekommen kann.
    wie gesagt: das schockt voll. macht super laune und nen absolut leckeren body!

  • Momentan mit drei Äpfeln am Tag!


    In meiner Pause gehe ich immer zum Toom Markt und kaufe mir da frisches Obst, meistens halt Äpel, aber auch gerne mal Pflaumen, Sharon-Früchte, Bananen oder Kiwis oder sowas in der Art. Der Toom in Rodenkirchen ist sowieso total geil. Direkt da drüber befindet sich das Seniorenwohnheim "Maternus" und dementsprechend hoch ist das Durchschnittsalter der Kunden. Da läuft alles etwas langsamer ab...

  • Ich war heute das erste Mal beim Federfußball! Hat auch richtig Spaß gemacht, auch wenn längst nicht alles gelang, was ich mir vorgestellt habe... :D ... Ansonsten mach ich eigentlich gar nichts außer ein paar durchtanzten Wochenenden im Jahr und im Sommer Inline-Skaten. Fußball hab ich in der Schule mal gespielt, aber beim Uni-Sport ist das total überlaufen. Außerdem hatte ich mal Lust auf was neues... :)

  • seit juli versuche ich regelmäßig (2-3 mal die woche) ca. 1 stunde kraftsport zu machen, also muskelaufbau.
    seit einiger zeit ernähre ich mich deswegen auch gesünder, das bewusstsein dazu kommt irgendwie ganz von selbst wenn man sport macht.. cola,chips,süßigkeiten gibt es jetzt nicht mehr so oft, hab dann schnell ein schlechtes gewissen.
    dazu kommen als nahrungsergänzung mikrovitalstoffe (vitamin a-z tabletten und magnesium/calcium).
    tja und ansonsten.. nichtraucher bin ich und alkohol gibt es bei mir auch nicht (die leute wundern sich immer, weil ich aus dem wodka land nr. 1 komme.. ich denke jeder weiß welches ich meine ;) )

  • Ich betreibe seit nun schon über 10 Jahren Kanurennsport.


    [Blockierte Grafik: http://photo-origin.tickle.com/image/62/3/4/RL/62348377RL309681173.jpg]
    (2003, ich bin in der Mitte)


    [Blockierte Grafik: http://photo-origin.tickle.com/image/62/3/5/RL/62352451RL742031849.jpg]
    (2004, ich)


    [Blockierte Grafik: http://photo-origin.tickle.com/image/59/3/3/RL/59336711RL133492049.jpg]
    (2004, Ronald Rauhe, Tim Wieskötter, mehrfache Weltmeister, Olympiaieger)


    Ich habe dann 1999 mit Hochleistungssport begonnen (Sportschule, 6x 5h Training am Tag, große nationale und international Wettkämpfe...). Habe dann letztes Jahr aufgehört mit Hochleistungssport und betreibe es nur noch 5x 2-3h die Woche, mit ausrichtung auf Körperaufbau und Schelligkeit.


    Beim Kanurennport gibt es zwei unterschiedliche Richtungen: Canadier (knieend mit einem Paddel auf einer Seite)
    [Blockierte Grafik: http://photo-origin.tickle.com/image/56/8/9/RL/56898029RL162808309.jpg]
    oder Kajak (sitzend, Doppelpaddel auf beiden Seite, siehe Fotos oben, das betreibe ich). Gefahren werden im Canadier 1er, 2er, 4er & 8er und im Kajak 1er, 2er, 4er. Es gibt die Strecken 200m 500m 1000m 2000m 4000m 6000m 10.000m 16.000m 21.000m 42.000m und sogar 100.000m. Ich bin eher der Sprinter, also 200m & 500m. Ich kann sagen das ich meinen Sport liebe, den er ist abwechslungsreich. Im Winter laufe, radfahren Krafttraining (solange das Gewässer offen ist, gehts aufs Wasser, auch bei -10°C :dead:) und im Sommer Ausdauer und halt paddeln.


    Leider macht man mit diesem Sport nicht so viel Geld, wenn man noch jung ist oder im Mittelfeld fährt. Wenn man natürlich Nationalmanschaft ist, verdient man schon was nebenbei, doch es reicht net zu leben. Viele der Natioleute haben noch Jobs.


    Ich kann sagen ich betreibe die erfolgreichste Olympiasportart Deutschland in der es auch die beste Sportlerin aller Zeiten (weltweit), Birgitt Fischer, gibt.




    Greetz
    Kev

  • Fahre seit 1997 Rennrad, habe aber zwischen 2002 bis Mitte 2005 nix gemacht. Inzwischen fahre ich aber wieder mindestens zwei Mal die Woche ca. eineinhalb Stunden. Ist bei weitem noch nicht das was ich damals gemacht habe, aber will mich jetzt auch nicht total fertig machen. Denn 3 - 5 Stunden im Sattel, die Zeit muss man erst mal haben.
    Aber mein Herz ist immer noch in einem recht guten Zustand, Ruhepuls von unter 45 Schlägen und ein Lungenvolumen von guten 6 Litern. :shy:


    Und nein, Rennradfahren macht nicht Impotent, zumindest nicht wenn man den Sattel richtig eingestellt hat. :D

  • hi,
    also ich gehe 2-3 mal die woche für ne gute stunde zum schwimmtraining... ok 3 mal ist übertrieben :D aber 2 mal in der woche schon so... tut unheimlich gut sich mal so richtig auszupowern... nebenbei mach ich noch, falls ich zeit hab, leichtes krafttraining!
    joa... das wärs eigentlich :yes:

  • Ehrlich gesagt: nix. Also nix regelmäßiges. Und durch den Job habe ich auch nicht wirklich den Elan unter der Woche noch etwas zu tun.


    Ansonsten im Sommer Bergsteigen und im Winter Snowboarden. Aber das ist nicht wirlkich was um 'fit' zu bleiben... dazu muss man schon fit sein. :D


    Gruß Sascha.

  • Jeden Morgen egal bei welchem wetter 8,5 km. in die schule mim fahrrad fahrn....und wieder zurück......und halt noch 3 mal die woche tischtennis...joaa.....dat wars eigentlich......halt noch 1 bis zweimal kciken...aber das leider unregelmäßig......

  • Zitat

    Original von pyroKrachJeden Morgen egal bei welchem wetter 8,5 km. in die schule mim fahrrad fahrn


    Das habe ich auch immer gemacht, als ich noch zur Schule bin, aer das hat mir eine echte Grundlage gegeben als ich noch Rennrad wettkampfmässig gefahren bin.

  • Zitat

    Original von Saero
    seit juli versuche ich regelmäßig (2-3 mal die woche) ca. 1 stunde kraftsport zu machen, also muskelaufbau.


    Ich versuche es aber es gelingt mir nicht.
    Ich hab z.B mit Hanteln angefangen und Liegestützen und Kniebeugen und Fitnessstudio aber dann nach einiger Zeit schon wieder aufgegeben. :autsch:


    Zitat

    Original von Saero
    seit einiger zeit ernähre ich mich deswegen auch gesünder, das bewusstsein dazu kommt irgendwie ganz von selbst wenn man sport macht.. cola,chips,süßigkeiten gibt es jetzt nicht mehr so oft, hab dann schnell ein schlechtes gewissen.


    Hehe.
    Damit hatte ich noch nie Probleme.


    Zitat

    Original von Saero
    dazu kommen als nahrungsergänzung mikrovitalstoffe (vitamin a-z tabletten und magnesium/calcium).


    Das hole ich mir alles durch meinen Müsli und Haferflocken und Milchkonsum.
    Ich trinke jeden Tag Milch und essse jeden Morgen Müsli.
    Neben dem noch Vitaminsaft und so ein Zeug.


    Zitat

    Original von Saero
    tja und ansonsten.. nichtraucher bin ich


    Willkommen im Club!



    Zitat

    Original von Saero
    und alkohol gibt es bei mir auch nicht (die leute wundern sich immer, weil ich aus dem wodka land nr. 1 komme.. ich denke jeder weiß welches ich meine ;) )


    Okay.
    Ich passe.
    Ich bin zwar keiner der jedes Wochenden Disko geht und sich antrinkt aber ab und zu mal so ein Smirn Off oder Sangria muss dann doch mal drinn sein. :D

  • Ich spiele mit paar Jungs aus meiner Stufe in einer Hobbyfußballmannschaft.
    Wir trainineren aber im Schnitt nur so einmal pro Woche.
    Ansonsten geh ich 4 mal pro Woche für 2 Stunden ins Fitnessstudio für Muskelaufbau.


    Außerdem geh ich im Schnitt 1-2 pro Woche 10 km laufen. Dadurch bin ich immer ausgeglichen und kann währenddessen noch gute Musik hören und ein wenig Natur genießen.

  • fahre seit kurzem wieder fast täglich mindestens 1std Fahrrad!! :)


    möchte nachdem ich sehr lange garnix gemacht habe wieder fit werden;)


    musste nach einem fussball spiel erschreckend feststellen das ich überhaupt keine kondition mehr hatte://

  • Ich lebe nach der Maxime: Sport ist Mord. Bin viel zu faul etwas zu tun.
    Bisjetzt halte ich das noch nicht für notwendig. Hab nen BMI von 26 und damit bin ich noch zu frieden.
    Am Bauch setz ich so langsam an. Dafür müsste ich aber Ausdauersport machen um das wegzubekommen und dafür bin ich eben zu faul :sleep:

  • Laufen und bisschen Gymnastik 2 x die Woche, ab und an auch mal Schwimmen. Da ich außerdem kein Auto habe, bewege ich mich generell sowieso recht oft.


    Ach ja, bis vor 2 Jahren habe ich auch lange kaum Sport gemacht, aber wenn man erst mal dabei ist, merkt man, dass es ganz gut tut ;-)

  • Zitat

    Original von Solarcoaster
    Laufen und bisschen Gymnastik 2 x die Woche, ab und an auch mal Schwimmen. Da ich außerdem kein Auto habe, bewege ich mich generell sowieso recht oft.


    Ach ja, bis vor 2 Jahren habe ich auch lange kaum Sport gemacht, aber wenn man erst mal dabei ist, merkt man, dass es ganz gut tut ;-)


    Aufjeden :yes: Ich fühle mich auch wieder viel Lebendiger und Jünger:D

  • Zitat

    Original von T-X2083


    Aufjeden :yes: Ich fühle mich auch wieder viel Lebendiger und Jünger:D


    Die Gefahrenstufe was Muskelzerrungen, Faserrisse und co angeht ist aber auch wieder höher :D
    Ein mal kein Sport in der Woche gemacht so wie ich jetzt, weil ich mir bei ril voll die Erkältung geholt habe und du hast überall am Körper Schmerzen. :hmm:

  • Ich spiele mittlerweile wieder wöchentlich mit meinen Kommilitonen Fußball, das haut immer gut rein. ;) 3 1/2 Stunden ist da Standard.


    Außerdem trete ich (schon fast traditionell) alle zwei Jahre beim Dortmunder Campuslauf (kommenden Mittwoch) über fünf Kilometer an. Drückt dem Solarcoaster und mir mal die Daumen, dass wir die zwei Runden über den Campus schaffen und vielleicht den dritten Platz in der Teamwertung verteidigen... ;) Wobei, da Solarcoaster sowieso immer laufen geht, wird er das wohl überstehen.

  • Ich spiele auch min. einmal in der Woche beim Hochschulsport Fußball. GErade jetzt bei dem schönen Wetter und vor der Fussball EM fetzt das natürlich.
    Ansonsten jogge ich ab und zu und gehe ins Fitnessstudio.

  • Ich habe früher viel Fitness gemacht. Dazu fehlt jetzt son bisschen die Zeit und vorallem die Kraft. Nach harten Arbeitstagen hat man nicht mehr so die Power. Jeden Falls für Krafttraining. Fitness ist immer gut.
    Bald werde ich wieder regelmäßig Tennis spielen. Dazu noch Ausadauer- und Krafttraining. Sport ist schon was feines :)

  • Seit diesem Semester spiele ich auch wieder jede Woche Fußball an der Uni. Seit neuestem gehe ich auch ganz gern mal in die Kletterhalle, auch wenn ich da schnell fix und alle bin. An Volleyball habe ich mich seit einem gebrochenen Finger nicht herangetraut, aber MO hab ich es dreifach getapet (wie schreibt man das????), probiert und es hat funktioniert. Ab und an auch mal Fahrrad fahren, auch wenn die Karre ne ganz schöne Katastrophe ist.
    Im Sommer will ich unbedingt surfen lernen und wahrscheinlich auch mal den Kite von meinem Schwager in spe ausprobieren. Und dann natürlich auch mal draußen klettern. Am liebsten das sog. 'Deep Water Soloing', aber dafür brauchts noch ein wenig Training. Und mein Schwiegervater in spe will, dass ich seine Begeisterung für das Gleitschirmfliegen teile.
    Volles Programm also!

  • Dem Fitness- und Krafttraining habe ich schon seit langer Zeit entsagt, auch wenn Schweden was das betrifft wohl die Nummer 1 in Europa zu sein scheint. Gibt keinen, der nicht ins Studio geht hier.


    Naja, ich habe nach vier Jahren endlich gelernt, dass das für mich nichts ist und man seine Zeit weitaus sinnvoller nutzen kann.


    Das einzige was ich an Sport mache ist joggen. Habe hier zwischen Uni und Wohnheim drei so Laufspuren, die - wenn irgendwelche Kabeldiebe das Kupfer nedd gezockt hätten - auch nachts beleuchtet wären. Die kann man nach belieben verbinden und teilweise sind da ganz übele Steigungen mit bei. Und pro Spur findet man auch eine Fitnessstation am Wegesrand, wo man paar Klimmzüge machen kann, wenn man es denn schafft. Also das ist echt ein Paradies.


    Wenn es jetzt mal wärmer werden sollte und die Ostsee so an die 15° erreicht, dann werde ich das wohl auch mal ausnutzen und ein wenig schwimmen gehen.


    Und wenn ich mal die Muße habe meinen Fahrradlenker wieder festzuschrauben, dann kann ich auch fürn Triathlon üben =)

  • Ich bin schon seit vielen Jahren quasi mit meinem Fahrrad verheiratet, nutze es bei Wind und Wetter und pendle jeden Tag, wenn ich zur Uni muss, damit aus meinem Vorort zum Hauptbahnhof und zurück. Zudem wird fast an jedem zweiten Wochenende mit einem sehr guten Kumpel, mit dem ich dieses Hobby schon seit der Schulzeit teile, eine "größere" Tour in Angriff genommen, die sich dann meist im Rahmen von 80-100 km abspielt. Am liebsten wird dann das Sauerland angepeilt, dass nur 10 km südlich von meinen Wohnort fast vor der Tür beginnt und einfach das anspruchsvollste und interessanteste Terrain aufweist, aber auch das Ruhrgebiet, Ostwestfalen sowie das Münsterland haben wir bereits in den unterschiedlichsten Richtungen unsicher gemacht. Jährlich im August starten wir dann immer unseren "Radurlaub", der uns dieses Jahr von hier aus in mehreren Etappen nach München führen wird und uns in den vergangenen Jahren bereits an die unterschiedlichsten Ziele wie den Bodensee, Rügen, die Nordsee oder Dresden gebracht hat. Absolutes Highlight waren allerdings die zwei Wochen mit dem Rad auf Sardinien im letzten Sommer... *schwärm*


    :huebbel:

  • Bei mir gehts auch endlich wieder aufs Rad. Hatte vor 2 1/2 Jahren eins was mir leider geklaut worden ist. Und just diese Woche habe ich mir eins geleistet arm aber glücklich endlich wieder im Rhein Main Gebiet zu heizen.


    Fahre mind. 2-3 die Woche Rad und hier im Taunus is ehh genial. :yes: