Was sagen eure Freunde/Freundin/Eltern/Tiere zu Trance?

  • Also meine Freunde finden die Musik nur gut wenn auch gesungen wird sonst bis jetzt eher nicht so die Fans.


    Eine gute Freundin mag allerdings auch etwas Progressive.


    Meine Eltern mögen den Sound von Armin Van Buuren total gerne.
    Ich hab die Ahoy 2006 laufen lasssen und beide waren hinn und weg von der Musik und gestern habe ich Armin so laufen lassen und bin dabei im Bett eingeschlafen, meine Mutter hat sich die CD noch zu Ende angehört, weil es ihr so gefallen hat :D


    Sie meinte das wär endlich mal gescheite Musik mit Intelligenz und nicht so ein Bumm Bumm Müll :D


    Mein Vater hat sich letzens mit mit Tiesto angehört und ihm gefielen vor allem die ruhigen Stücke.


    Mein Hund reagiert unterschiedlich.
    Zu Armin schläft er ein, zu Tiesto läuft er durch mein Zimmer und bei Markus Schulz fängt er manchmal zu jaulen an :gruebel:


    Meine Eltern trauen sich allerdings nicht (56), ich hab gesagt, wir könnten ja zusammen nach Armin fahren wenn der da auflegt, aber die haben Angst das die doof angeschaut werden :no:, Ich denke meine Eltern würden bei Armin weniger doof angeschaut als in einer normalen Diskothek


    Mein Hund kann ja nicht mit :no:


    Das wäre es doch:
    Die offizielle *Bring dein Haustier mit" Tranceparty :D

  • Muahaha. Meine Eltern stehen nur auf die cheesigen Sachen mit Vocals. Aber selbst das nervt sie, denn meist hören sie nur die Bassline, wenn die Tür geschlossen ist, was dann wiederum nervt. Aber jetzt haben sie ja ihre Ruhe und müssen die "Affenmusik" nicht ertragen :D


    Wir hatten mal nen Wellensittich, der ist teilweise voll auf Mucke im Allgemeinen abgegangen und tanzte über seine Stange. Ich weiß aber nicht mehr geanau wie das genau im Zusammenhang mit EDM war.


    Meine Kollegen und die jüngeren Verwandten finden die Mucke größtenteils ganz ok, besonders wenn ich auf Partys mal was härteres anmache. Allerdings ist das dann auch immer nur für den Moment, in ihrer Freizeit hören die alles durcheinander ob nun House, Kirmes, Pop, R&B. Haben halt andere Hobbys als Musik, sind aber sehr tolerant. Einer meiner Cousins kan hingegen nur mit Gabber was anfangen, wenns um EDM geht.


    Und hier meine Mitbewohner, die wissen glaube ich garnicht was EDM ist. Nur mein direkter Nachbar, der allerdings bald aussziehen wird. Ist aber auch latten, hier stört es keinen wenn man seine Mucke voll aufpöhlt, denn das macht jeder. Diesbezüglich herrscht in Wohnheimen Anarchie und wer die stärkste Anlage hat gewinnt :D


    Zu den Schweden allgemein: Trance ist auf dem absteigenden Ast und wird nur durch die Monday Bar und Sweapsound Events hochgehalten. Hardstyle wird immer populärer. Die ganz trendigen Leute hören Techhouse, Elektro, Minimal. Also irgendwie ne Mischung aus Deutschland und Holland... Darin sind die Schweden gut. Von jedem etwas sich abgucken und adaptieren.

  • Zitat

    Original von Kollege B
    Muahaha. Meine Eltern stehen nur auf die cheesigen Sachen mit Vocals. Aber selbst das nervt sie, denn meist hören sie nur die Bassline, wenn die Tür geschlossen ist, was dann wiederum nervt.


    Früher war ich auch so.
    Mittlerweile höre ich in ruhigen Lautstärken und selbst mir kommt das Ohrenschonender vor!

    Zitat

    Original von Kollege B
    Aber jetzt haben sie ja ihre Ruhe und müssen die "Affenmusik" nicht ertragen :D


    Das sagen meine zu Hardbass/Happy Hardcore/Gabber- Wir hatten reichlich Auseinandersetzungen wegen Thunderdome.


    Erstens wegen den Motiven bzw cover, dann einigen Texten und der Tatsache, das diese Musik erstens total agressiv macht und zweitens wohl nur für gestörte laut zu ertragen ist^^

    Zitat

    Original von Kollege B
    Meine Kollegen und die jüngeren Verwandten finden die Mucke größtenteils ganz ok, besonders wenn ich auf Partys mal was härteres anmache. Allerdings ist das dann auch immer nur für den Moment, in ihrer Freizeit hören die alles durcheinander ob nun House, Kirmes, Pop, R&B. Haben halt andere Hobbys als Musik, sind aber sehr tolerant. Einer meiner Cousins kan hingegen nur mit Gabber was anfangen, wenns um EDM geht.


    Toleranz ist immer wichtig.
    Und Gabber ist auch nicht schlecht!

  • also meine freunde können mit trance nich so richtig was anfangen und wenn keine vocals dabei sind klingt für die sowieso alles gleich :D :D :D warum auch immer. Was EDM angeht sind die dann doch eher auf House fixiert, wobei Minimal in letzter Zeit auch immer mehr gefällt.


    Dafür findet meine Mum die Musik um so besser. Die is mittlerweile sogar schon soweit das sich jeden Donnerstag um 20 Uhr A State of Trance reinzieht :D :D :D wenns zeitlich hinhaut nimmt se vorher auch noch den Global DJ Broadcast mit. :D :D


    Als Haustier hab ich nur ne Katze und die lässt das ganze ziemlich kalt :D :D

  • Zitat

    Original von Kollege B
    Muahaha. Meine Eltern stehen nur auf die cheesigen Sachen mit Vocals. Aber selbst das nervt sie, denn meist hören sie nur die Bassline, wenn die Tür geschlossen ist, was dann wiederum nervt. Aber jetzt haben sie ja ihre Ruhe und müssen die "Affenmusik" nicht ertragen :D


    Wie bei meiner Mutter die mag auch nur Vocal lastige Tracks.


    Und 2 meiner Freunde hören auch Trance da hab ich also null Probleme. ;)

  • Meine Freundin hört Rockzeug und hat keine Ahnung von Trance. Sie akzeptiert die Musik jedoch. Meine Familie beschwert sich nur ab und zu über die Lautstärke.
    Ein ehemals guter Kollege hört auch Trance, mit dem habe ich jetzt aber nicht mehr so viel zu tun. Alle anderen kennen höchstens Paul van Dyk oder Tiesto. Viele aus meinem Bekanntenkreis können mit Trance nichts anfangen. Mein Hund tut mir manchmal leid. Hunde haben ja doch recht sensible Ohren und manchmal ist die Musik etwas lauter.


    greetz West :D

  • Wie habt ihr es geschafft, eure Mütter so zu erziehen??


    Meine kam mal mit ner Platte von "Tangerine Dream" zur Tür rein, als ich Chillout laufen hatte, aber sobald da ein bisschen RHytmus dazukommt, is da Sense :dead:


    Mein Vater hat früher selbst elektronische Sachen produziert (wie ich mal nebenbei erfahren habe :rolleyes: ), aber meine Musik ist für ihn "nervig und hektisch".


    Die Kater ignorieren es normalerweise (habe es ja selten laut), bei meinem Kaninchen habe ich den Eindruck, Trance beruhigt es :D
    Bei den Pferden habe ich es noch nicht probiert. Lass ich vielleicht auch besser....


    Für meine Geschwister isses okay, wobei meine Schwester die melodischen/vocallastigen Sachen bevorzugt und mein Bruder housigeres, dissen-taugliches und Tech-Trance.

  • Meine Schwester mag auch nen paar Sachen, die ich höre. Aber eher so die electro-housigen Sachen. Trance ab und zu auch mal, aber halt nur die "normalen" Sachen. Am meinsten läuft allerdings bei ihr Linkin Park. Und damit kann ich nix anfangen :D


    Für meinen Dad hingegen ist das alles nur Krach, der kann damit überhaupt nix anfangen. Als ich mir mein Behringer BCD-3000 geholt hab ist der leicht ausgetickt - aber auch nur leicht :dead: Pisser der...


    Meine Ma mag Beach / Disco House... solange Melodien und schöne Vocals drin sind. Instrumentals sind langweilig.


    Meine Hund reagieren meist überhaupt nicht. Wenn dann nur meine Reaktionen wenn ich Trance höre und emtional werde. Die schauen mich dann immer so traurig an mit ihren schönen Augen. Die wissen net was los ist :D

  • Meine Schwestern sagen zu allem wa sich höre es sei Techno oder machen sich über das "unz unz" lustig.


    Teilweise fragen mich Leute ob ich schonmal drogen wie xtasy oder lsd genommen habe, der größteil findet die Musik lächerlich und haltet mich für verrückt das ich Geld dafür ausgebe.
    Also ich stoße auf relativ wenig toleranz... wobei ich immer erklären muss das es nicht das Zeug ist was sie vom Dom oder ausm tv ist.


    Die meisten haben halt einfach keine Ahnung was ich ihnen nicht übel nehme solange sie keine blöden verallgemeinerungen bringen, aber damit hab ich mich abgefunden.


    meine beiden Besten Freunde hab ich mehr oder weniger mit reingezogen, der eine hat eher house gehört aber kommt auch mal mit auf ne party oder dem gleichem. Zuhause aber eher kein trance. der andere ist noch eher in der richtung dance aber der ist da auch sehr offen für events ect.


    Meine Eltern hören ihre Musik, aber sind auch eher froh wenn meine Tür zu ist wenn ich Musik höre.


    Wie es aussieht bekomme ich mit knapp 90% den Raver Award aus meinem Abijahrgang... wieso auch immer o_o

  • Zitat

    Original von Van Teenbergen
    Für meinen Dad hingegen ist das alles nur Krach, der kann damit überhaupt nix anfangen. Als ich mir mein Behringer BCD-3000 geholt hab ist der leicht ausgetickt - aber auch nur leicht :dead: Pisser der...


    LOOOOL :D


    Also die meisten meiner Freunde hören keinen Trance sind aber tolerant und finden manche Tracks sogar ganz okay. Meine Eltern mögen melodische Sachen wie Sunlounger oder Ace da Brain. Lieblingstrack von meinem Vater ist Mirco de Govia - Voller Sterne (Super 8 Remix) :D
    Meinen Hunden ist es relativ egal. Ich glaub die interessiert es nicht was ich höre.

    "Ich finde die meisten nehmen sich für Coldplay nicht die Zeit, die man braucht, um zu merken, dass Coldplay nicht depressiv ist, sondern vielmehr top geeignet, sich seiner selbst bewusst zu werden und über sein Leben zu sinnieren."

  • Also meine Freundin kann sich durchaus damit anfreunden, hört aber selber sehr viel lieber House.


    Meine Mum findet igendwie eh alles gut, was ich gut finde.


    Meinem Hund isset relativ gleichgültig.


    Mein Kater ist erst acht Wochen alt und erst seit Dienstag hier.....der weiß gar net was das ist.....da ist alles was sich optisch bewegt viel interessanter.

  • Meine Mutter hat einfach jedes Jahr zu Weihnachten u.a. ne gemixte Trance-CD von mir bekommen. Auch wenn Eltern das nicht so mögen wenn die Kinder ihnen "was g'basteltes" schenken. :D :D :D


    Nein, aber als ich damals noch bei meiner Mutter gewohnt hab, ist sie nicht drumherumgekommen, dauernd Trance "mit"zuhören. Das Wohnzimmer war halt direkt neben meinem. Die mag u.a. die alten Sachen: Sven Väth "The beauty and the beast"


    Cool finde ich übrigens, daß man Steuerberater (Alter: 40+) voll auf Trance abgeht. Der lässt sich auch immer von mir CDs empfehlen und bekommt mindestens 1x im Jahr auch ne gemixte CD von mir. Der mag besonders instrumentalen Trancen und Trance-Interpretationen von klassischen Stücken (Adagio for strings, etc.).


    Die meisten meiner Freunde - sofern sie EDM hören - sind dann die Breitband-Houser. Die gehen halt in diverse Clubs genauso wie in Großraumdiskotheken - solang da Arschwackel-House läuft sind die glücklich.


    Aber meine Freundin ist die beste - die hat einen absolut super Musikgeschmack. :D :D :D :D



    greetinx,
    Teh'leth

  • Ein guter Freund von mir hört Trance. Meine anderen Freunde akzeptieren meine Musik oder eben nicht. Ist eben unterschiedlich.
    Mein Vater liebt meine Chill Out Tracks und Sachen wie Robert Miles - Children oder Aava - Karma.
    Meine Mutter steht mehr auf diesen DJ Shah Style mit Gitarren. Meine Eltern werden im Prinzip rund um die Uhr zugedröhnt mit guter Musik, was die eigentlich auch nicht sooo sehr stört^^.
    Meine Geschwister mögen meine Musik gar nicht, sind auch nicht sonderlich an Musik intressiert. Wenn mein Bruder zu Hause ist, darf ich gar keine Musik anmachen...dann gibts direkt Haue ^^


    Ich versuche immer wieder Musik zu verteilen bei mir in der Schule oder an andere Bekannte. Richtig begeistern konnte ich außer dem einen Freund, der mit mir zusammen damals von Hands up zu Trance gewechselt ist, niemanden, aber ich werd mich anstrengen, das irgendwann mal noch zu schaffen :D

  • Da ich schon längere Zeit nicht in Hotel Mama wohne, kann ich nicht sagen, ob es meinen Eltern gefallen hätte. Aber im Allgemeinen eher nicht.
    Mein Bruder hat auch hier und da mal was gehört, ich hab ihn sogar zu seinem 18 Geb. zur TEN mitgenommen, aber so weit ich weiß hört er überwiegend HipHop oder Metal.
    Meine Freundin hat einen recht ähnlichen Musikgeschmack wie ich, sie ist auch bisher mein einziges Groupie :D
    Im Freundeskreis hören die meisten gar keine EDM, eher so was wie Ärzte, Onkelz oder irgendwelches spanische Zeug. Diejenigen, die ab und zu so was hören, stehen eher auf die härtere Schiene und kriegen meine Mixe, wenn ich mal wieder was am Start habe.


    Im Prinzip finde ich das nicht schlimm, dass mein Bekanntenkreis nicht viel damit anfangen kann. Ich hab auch Spaß u anderer Musik. Wenn ich allerdings die ganze Nacht Non-EDM hören muss, dann werde ich irgendwann grantig.

  • Tjoa im Endeffekt wurde mein Interesse für elektronische Musik unter anderem durch ein Set, das meine Mutter mal im Radio aufgenommen hatte ausgelöst. Heute kriegt sie auch immer mal wieder (vollkommen uneigennützig) ne CD fürs Auto. Meine Schwester findet Ace da Brain cool, hört aber hauptsächlich was anderes. Mein Vater kann damit irgendwie nich wirklich viel anfangen...In meinem Freundeskreis sind die Reaktionen unterschiedlich. Ich weiß nicht wie oft ich den Spruch "Das ist für mich keine Musik mehr" gehört hab...Andere akzeptieren es, verstehen es aber nicht und 1,2 würden mich auf die Nature begleiten :D

  • Also bei mir ist es echt buntgemischt. Ich wohne in einer WG , in der ich sicher der grösste Junk bin- einer meine Mitbewohner hört mittlerweile auch viel Trance, mit ihm tingel ich dann auch immer wieder zu diversen Events. Dann haben wir noch einen der eigentlich alles hört und somit auch mit Trance kein Problem hat. Die anderen 2 haben mit EDM gar nichts am Hut.


    Der Restliche Freundeskreis hört dann entweder House oder andere Musikrichtungen. Den / Die ein oder andere / n kann ich aber immer mal wieder für das ein oder andere Stück begeistern.


    Mein Bruder fängt momentan an :D was mich sehr freut. Immer öfter ist im Auto eine Asot oder Club Life Folge. Meine Mutter steht absolute nicht auf diesen Sound. Findet es aber toll das ich auflege ,meine Show hab usw... MAMAs halt ;)


    Mein grösster Fan war aber mein Vater , er hat sich immer sehr für meine Musik begeistern können. War Stammhörer meiner Sendung. Erstaunlich war das er immer mehr auf die monotonen Sachen stand. Einmal hat er mir sogar MySpace-Links von Minimal-Artist geschickt. Bin auch der Überzeugung das ich durch ihn meine Verrücktheit nach Elektronischer Musik hab.


    Was ich sehr begrüsse ist ,das wir dieses Jahr zum ersten mal mit 7 Leuten zu TE fahren. Soviele waren wir noch nie :)

  • Also meine Eltern akzeptieren meine Musik, hoeren aber mehr andere Sachen. Meinen Bruder konnte ich von Trance auch nicht ueberzeugen, er ist leider in die HipHop-Nische gefallen, was ja auch nicht so schlimm ware, wuerde er nicht auch die Sch**** von Aggro Berlin auch noch hoeren :autsch:. Wenigstens konnte ich ihn bisschen von House ueberzeugen :D.


    Mein Hund zeigt keine Reaktion wenn trance laeuft. :D

  • ..... also meinen eltern brauch ich mit fast 37 jahren nicht mehr fragen. die kommen da nicht mehr mit.


    freunde gibt es genügend die ich mit meinem musikgeschmack inspiriere.


    allerdings gibt es auch genauso viele leute in meinem alter die mit electronische musik im allgemeinem nichts anfangen können. die werden langsam bequem und bekommen runde bäuche und driften in die mdr 1 schiene und volksmusikanten stadl szene ab.
    bei klassentreffen ist mir ein entsetztes kopfschüttel gewiß.


    aber das ist geil, die entgleisten gesichtsausdrücke zu sehen wenn man von booka shade, deadmau5 und wie sie alle heißen spricht.


    insofern ist mir egal was andere sagen, ich höre was zu mir paßt.


    übrigens meine freundin hört nur klassik und jazz. das ist immer hart zu hause :boxing:. doch wir sind schon sehr lange zusammen. wenigstens hab ich meinen kleinen auf meiner seite, der fragt mich schon immer , wann ich ihm die dj sachen übergeben ( 8 jahre - die jugend :D )


    maurice

  • Zitat

    Original von Pieter Baton


    Meine Mum findet igendwie eh alles gut, was ich gut finde.


    Meinem Hund isset relativ gleichgültig.


    :lol: :lol: :lol:


    Der war gut. Meine Katze ist mit Trance aufgewachsen, die geht sehr gut ab dazu.
    Meine Freundin hörts mal mit an, aber findet Sachen ohne Vocals langweilig..., bevorzugt ansonsten Death Metal.
    Bei meinen Freunden ist es unterschiedlich, manche finden es geil, sind auch hier unterwegs und manche "Du mit deinem Techno..."
    Meine Eltern finden auch (fast) alles gut was ich mache. :yes:

  • Zitat

    Original von Maeijgo


    Teilweise fragen mich Leute ob ich schonmal drogen wie xtasy oder lsd genommen habe, der größteil findet die Musik lächerlich und haltet mich für verrückt das ich Geld dafür ausgebe.
    Also ich stoße auf relativ wenig toleranz... wobei ich immer erklären muss das es nicht das Zeug ist was sie vom Dom oder ausm tv ist.


    Was meinst du wie das erst ist wenn du gefragst wirst, was du hörst, du dann neben Trance noch Hardstyle und Gabber erwähnst :no:


    Tja und zu allem Überfluss hatte ich noch einen Schranzer in der Klasse damals der auch noch Teilchen genommen hat und so war das Weltbild dann perfekt :rolleyes:


    Ich versteh nur eines nicht.
    Sehe ich mir die Videos der Parties an, ist es immer gut voll, auch an Frauen.


    Sind das alles Holländer und welche aus den USA oder wie sehe ich das?


    Die Holländer und die Amis haben übrings einen Vorteil.
    Die brauchen sich nicht irgendwelche Tanzstile aneignen, einüben, die feiern einfach und sind nicht so Motzköpfe wie wir hier die immer irgendwas an einer Party auszusetzen haben :D

  • Also meine Eltern sind eigentlich zu 100% Klassikhörer, hören zwar im Auto 0815 popsender, haben aber damit ansonsten nicht viel am Hut.


    Meine beiden Brüder, denen ich meinen Weg zur elektronischen Musik eigentlich zu verdanken hab sind davon mittlerweile mit steigendem Alter etwas von weggerutscht, und selber nicht mehr so aktiv dabei, aber fragen auch mal was das ist, wenn sie bei mir im Auto mitfahren, sind eben nicht mehr ganz up-to-date.


    Meine Schwester hatte nie was damit am Hut, die hat nur immer gesagt "klingt doch alles gleich" :rolleyes:


    Im Freundeskreis ist es auch mehr als schwierig, da herrscht größtenteils Mister Ignoranz, aber mein Freundeskreis ist was Musik angeht auch sehr schwer auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, da gehen die Geschmäcker doch zu krass auseinander. Ein paar Ausnahmen sind natürlich dabei, einer davon treibt sich auch hier im Forum rum, und postet jede Menge Mist :D


    Also in meinem Familien/Freunden/Bekanntenkreis ist es wirklich sehr spärlich. Aber da ich das schon seit Jahren gewöhnt bin (war in der Schule auch nicht groß anders) mach ich mir keinen Kopf drum. Man freut sich dann eher wie ein Schneekönig wenn man wieder jemand kennenlernt der die gleiche Leidenschaft hat.

  • Mein Bruder hört meistens Techno4ever also Dance,Hands Up und son Kram.
    Den habe ich darauf gebracht.


    Meine Eltern frage ich nicht nach der Meinung. Aber mein Vater mag melodischen Trance, Ambient und son Kram ganz gerne.


    In meinem Freundeskreis hören die meisten eigentlich alles. Die meisten mögen House sehr gerne. Habe/Hatte auch einige Freunde, die Hardstyle und Hardcore hören. Das ist auch am öftesten vertreten im Norden mit Hands Up.
    Kenne kaum Leute, die Trance hören. Obwohl ich einigen was vorgespielt habe und sie mochten es. Trance ist sowieso so eine Musikrichtung, wo jedem etwas gefällt denke ich mal.

  • Ich möchte mal gerne wissen warum bei fast allen Menschen die ich kenne, House gehört wird.
    Egal ob das Hopper, Rocker, Metaller und co sind.
    An elektronischer Musik hören sie nur House.


    Was macht House so beliebt?
    Ich schlaf bei diesen Sachen ein.


    Ich hatte letzens ein Gespräch in der Schule mit einem Technofan.
    Er fragte was ich höre und ich sagte Trance.


    Er: Da kriegt man doch Kopfschmerzen.
    Ich: Wieso?
    Er: Weil die Musik komisch ist, diese Nebengeräusche, das ist ja fürchterlich.
    Ich: Aber Techno ist besser oder was?
    Er: Ja. Harter Bass, geile Beats aber nicht son Nonsense wie Trance!
    Ich: Wieso Nonsense- Hä?
    Er: Diese Stimmen, das ist doch fürchterlich.
    Ich: Wie wäre es wenn du mal Progressive hören würdest?
    Er: Trance war kacke und wird kacke bleiben. Einfach Mist.
    Ich: TIESTO- Mist?
    Er: TIESTO ist ein Gott. Er ist der beste.
    Ich: Der macht zufälligerweise auch Trance!?
    Er: Nein. Das ist Techno
    Ich: Klar, ganz bestimmt, einiges vielleicht aber nicht alles.
    Er: Doch. Das ist Techno- Und nix anderes.
    Ich: Schon mal die Search of Sunrises gehört?
    Er: Nee. Kenn ich nicht. Ich hab den mal im TV gesehen und das war Techno.
    Ich: Dann hör die dir mal an und sag mir noch mal das der nur Techno macht!
    Er: Jeder weiß wie genial TIESTO ist- Also was willst du eigentlich?
    Ich: Ferry Corsten, Markus Schulz?
    Er: Muss man die kennen?
    Ich: Ja.
    Er: Jetzt fällt mir doch noch so ein Tranceheini ein.
    Ich: Erzähl
    Er: Special D- Der macht doch auch Trance oder nicht?
    Ich: NEIN! Das ist kein Trance- Höchstens Dance!
    Er: Woher willst du das wissen?
    Ich: Weil Trance sich anders anhört.
    Er: Ja ne, ist klar. Weißt du, du kannst mir viel erzählen, ich zieh mir jetzt lieber mal was gescheites rein und zwar nicht son schwulen Trance sondern Mauro Picotto.


    :rolleyes: :autsch:

  • @ Tranci:


    Solche Leute sind einfach unbelehrbar. Leute die wirklich merken, dass sie die Musik fühlen und auch über alles lieben, kommen auch schon zu der Musik. Leute, die keine Ahnung haben, aber meinen es trotzdem besser zu wissen, brauchen wir nicht in unserem Genre :p



    Für mich ist auch nicht House = House. Jemand, der wirklich Ahnung hat von House ist schon was Anderes als jeder Zweite, der bei schueler/studi.vz bei Musikgeschmack House & RnB angibt :autsch:
    Solche Leute hören nämlich gar keine Musik und wissen auch nicht die Bedeutung vom wahren Fühlen von Musik.

  • Zitat

    Original von Tranci
    Was macht House so beliebt?


    Dass man sich nicht mit der Musik beschäftigen muss, um sie gut zu finden. Sehe ich genauso wie Henning.


    @topic:
    Meine Freunde hören größtenteils keine elektronische Musik und meine Eltern können auch nichts damit anfangen.


    PS: Mit Leuten, die Tiesto als Gott ansehen, würde ich nicht über Musik diskutieren... ;)

  • ich kann mir von meinen freunden immer anhören,das sei ja alles baustellenlärm ,alles klinge gleich,immer nur bumm-bumm...wie ich da einzelne DJs überhaupt unterscheiden könne..


    meine eltern meinen trance etc sei unterste kategorie...wenn ich da z.B. erwähne da und dort tritt DJ soundso auf heißt es"wie der tritt da auf?was macht er denn da? strippt der da oder wat?" :D


    tiere habe ich keine..ich glaube kaninchen und meerschweinchen könnten es nicht so gut ertragen die sind eh sehr empfindliuch was laute geräusche angeht,ich hätte gern ein aquarium,den fischen würde es garantiert nix ausmachen.

  • Zitat

    Original von green_lola
    ich hätte gern ein aquarium,den fischen würde es garantiert nix ausmachen.


    Da wäre ich nicht so sicher, erstens leitet Wasser den Schall besser als Luft und zweitens reagieren manche Fischsorten sehr sensibel auf Druckänderungen (und Schall ist ja nichts anderes)

  • Bei Freunden:


    Wenn überhaupt dann nur Vocaltrance oder guten Dance
    wie z.B "Apollo -Dance". Hauptsache es wird gesungen und bitte nur die Radioversion, 7 Minuten sind viel zu lang ;)


    Family:
    House like Disco Boys geht da klar, sonst lahmer Trance mit klassischen Elementen.