Beiträge von daniel85

    Ich finde, dass durch Synchros immer komplett die Authentizität und somit auch die Atmosphäre verloren geht - wirkt auf mich immer befremdlich/seltsam, oft sogar ungewollt komisch.
    Hinzu kommt noch, dass z.B. gerade bei Breaking Bad die Schauspieler einfach unglaublich gut sind und man mir somit ein Großteil der schauspielerischen Leistung vorenthalten würden. Dean Norris (Hank) fand ich, besonders in der letzten Szene von "Blood Money", einfach genial!.

    Zitat

    Original von Keyworth
    Heute beginnt der Breaking Bad Marathon auf dem Pay TV Sender AXN. (Sky Kunden haben z.B Zugriff).


    Es geht los mit der ersten Folge von Staffel 1 um 21:50 bis 5:30.
    Das selbe wiederholt sich am drauf folgenden Abend usw.


    Ab 13. August strahlt dann AXN die 2. Hälfte der letzten Staffel aus. Immer Dienstags um 21:00 Uhr. Man beachte das die 2, Hälfte der letzten Staffel immer erst 1. Tag vorher in USA ausgestrahlt wird. Das heißt wir bekommen es 24 Stunden später auf deutsch :huebbel:


    Die Serie synchronisiert vorgesetzt zu bekommen ist eher ein Grund zu weinen als zu jubeln!

    Zitat

    Original von zocker1988
    Außerdem wenn ich nichts zu verbergen habe kann sich die NSA meinetwegen 5 mal pro Tag meine E-Mails und sonstiges durchlesen!


    Das ganze könnte man ja direkt mal überspitzen: wer nichts zu verbergem hat, würde sich auch nicht daran stören wenn die NSA Kameras in den eigenen 4 Wänden anbrächte.


    Also mir persönlich ist die eigene Privatssphäre sehr wichtig, hier geht es nicht um Lappalien, sondern um Grundrechte und diese wurden (und werden die sicher weiterhin) massiv verletzt. Dass es jetzt lediglich das Mitlesen von emails war, ändert an der Sache Thematik nichts.
    Ich hab in der Zeit kürzlich noch ein Zitat gelesen (vergessen von wem) in dem es hieß, dass die Geheimdienste nicht durch Moral sondern nur durch die technischen Grenzen in ihrem Vorgehen eingeschränkt zu sein scheinen. Aber im angeblichen Tausch für mehr Sicherheit, scheint ja ein Teil der Bevölkerung zunehmen einverstanden zu sein etwas von ihren Freiheiten abzugeben.


    Die Asylforderung hatte Trittin ja auch schon gestellt, was zum einen zwar einleuchtend aber auch zugleich abwegig erscheint. Snowden hat sich definitiv um die Europäische Gesellschaft verdient gemacht, ohne ihn wüssten wir von PRISM ja (noch) nichts. Es würde aber auch die internationalen Beziehung stark strapazieren und gerade in einem Wahljahr wäre es für jede Regierung ein kompliziertes Spiel hier die Balance zu finden. Ein Problem dass sich ja aber schon dadurch löst dass er nicht als politisch verfolgt gilt und zum anderen "Demokratien" wie Russland einem die Entscheidung schon abnehmen.

    Ich fand das Video sehr geil und dass da Autos, Frauen und Geld... im Vordergrund standen ist ja wohl klar, das Konzept war ja auch an James Bond angelehnt und passt auch perfekt wenn 3 Londoner ne Vegas Tour machen. also ich bekomme da keine Bauchschmerzen wenn ich drüber nachdenke.


    Ich persönlich finde ihre neuen Sachen geil mit Tiesto würde ichs echt nicht vergleichen auch wenns nicht schlimm wäre, ich hab nichts gegen ihn und höre auch seine ganz neuen Sachen.

    Artist: Daniel Garrick
    Titel: Never Maybe
    Label: Enhanced Recordings
    Release: draußen bei Beatport/ 27. Feb überall.


    Kaufen bei beatport: http://www.beatport.com/track/…aybe-original-mix/4396819


    Hey Leute, bei mir steht ein nächste Woche ein neues release an. Vom Stil her knüpft die Nummer an den Vorgänger "Five Years" an, und geht also in eine progressivere Richtung mit housy Elementen aber auch einer guten Portion trance.
    Support gabs unter anderem schon bei ABGT von Above & Beyond und von Gareth Emery in seinem Podcast.


    Neuerdings hat die GEMA wieder Spaß daran gefunden den Enhanced Recordings Youtube Kanal für Deutschland zu sperren, deshalb leg ich jedem der es noch nicht hat das browser plug-in Proxtube nahe (ohne das macht YT ohnehin keinen Sinn).


    Preview:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tRVWmuneNaI&pxtry=1


    Zur Not gibts noch die kurze Hörprobe bei Soundcloud:
    https://soundcloud.com/daniel-…daniel-garrick-nm-preview

    Zitat

    Original von Sturmfrisur


    das ist auf jeden fall clever.
    ne klage würde ich natürlich trotzdem in betracht ziehen.


    an eine inszenierung glaube ich nicht. das würde sinn machen, wenn es sich um armin, paul, deadmau5 etc handeln würde, aber nicht mat zo & arty, die "kein mensch" kennt.


    Da wäre in meinen Augen eher ein gutes Argument dafür anstelle dagegen.


    Ne Klage wirds nur geben wenn man jetzt unmöglich ist ne Lösung zu finden mit der beide Parteien zufrieden sind und ich denke da wird man sich auch einigen können.

    Ich möchte nichts zu Verschwörungstheorien beitragen, aber als ich gerade meine mails gecheckt habe, hab ich gesehen dass Anjunabeats die "Rebound" wieder als Promo rumschickt. Alles andere mal dahin gestellt muss ich sagen, dass das ein schlauer Zug ist den Hype auszunutzen, gerade da ein ganz neues Publikum die Nummer jetzt auch auf dem Schirm hat (das ganze sollte der "Easy" auch helfen mit der ja jetzt die offiziellen Charts angepeilt werden). Könnte mir gut vorstellen dass "Rebound" heute oder morgen wieder bei Beatport in die charts geht.

    Zitat

    Original von Alan Morris
    Jau, aber echt! Gar nicht so einfach für mich, möglichst korrekt englisch zu sprechen. Aber naja, ich kann es halt nicht so gut und versuche besser zu werden. Übung macht den Meister, ist wie beim Producen. ;)


    Es wird ja auch immer besser! ;)


    "smile is the answer" ist eine andere Konstruktion als "a smile is the answer". Die Aussage über richtig und falsch ließe sich aber erst treffen wenn man wüsste was konkret damit ausgedrückt werden wollte, aber da wir das nicht wissen kann man sagen dass es so geht.


    "to keep the flag flying" muss nicht zwingend für "...sein Land..." stehen, der Ausdruck lässt sich auf alles mögliche münzen.

    Achja ich bin übrigens Anglist :).


    Lassen wir den Streber talk aber mal und lästerm lieber über das Line-up, das größtenteils immer mit den gleichen Namen aufwartet wie jedes Jahr...

    Zitat

    Original von DaveDowning
    Naja, wurde ja auch mal Zeit das imotion das mit dem englisch hinbekommt. Nach smile is the answer und the flag keeps flying wurde das auch Zeit!


    Sorry, aber auch die beiden Slogans die du da nennst sind leicht unkoventionell aber richtig! :D


    Smile is the answer - ich kann nachvollziehen warum sich das komisch anhört. Eigentlich hätte man Smile in Anführungsstriche setzen müssen um es Eindeutiger zu gestallten, sähe aber blöd aus auf dem flyer und wäre dann schon wieder in einer anderen Weise missverständlich - Ironie.


    The Flag keeps flying - ist von dem Idiom "to keep the flag flying" abgeleitet und lässt sich somit nicht durch seine einzelnen Bestandteile entschlüsseln. Es bedeutet im slogan soviel wie dass für eine Sache eingeständen wird (was auch immer das sein mag, vieleicht das Feiern) ;)

    Artists: Sander van Doorn, Mark Knight, Underworld
    Titel: Ten
    Label: Toolroom
    VÖ: Draußen


    Alleine bei der Namenskonstellation fängt man schon zu hyperventilieren an und wenn man dann reinhört... meine Herren groovt der track!!! Als "Bonus" zu dem treibenden groove gibts noch einen Break voller Atmosphäre und tollen Chords die bei einigen Erinnerungen an Filterheadz aufkommen lassen werden. Unterstrichen wird das ganze noch von Underworld typischen vocals von Karl Hyde, die dem ganzen noch das i-Tüpfelchen verpassen.


    Einer der tracks des Jahres für mich! 6/6


    Sample:
    http://www.youtube.com/watch?v=cZuGM-UOyS0


    (Nicht über die Schreibweise im Titel wundern, hab ich so vom offiziellen Cover übernommen)

    Zitat

    Original von DaveDowning
    Mal durchgehört. Original ist mir zu sehr auf Don´t You Worry Child Style gemacht, aber das ist ok, ist ja auch n großer Hit gewesen. GO remix find ich sauber, kann man gut in nem Uplifting Set als kleine Auflockerung bringen.


    Und kommt aber trotzdem bei weitem nicht an "DYWC" ran! :yes:
    Den GO remix finde ich besser aber auch der bedient meinen Geschmack nicht so richtig.
    Als Fazit würde ich sagen, gut gemacht aber für meinen persönlichen Geschmack recht belanglos.

    Zitat

    Original von Kaefer
    Kommt an "Back in black" definitiv nicht ran.


    Ist für mich ein belangloser, ideenarmer Sound, der bestens in Armin van Buurens ASOT-Schunkelrunde passt.


    2/6


    An "Back In Black" kommts wirklich nicht ran, aber AC/DC ist in meinen Augen auch eine der besten Bands überhaupt! :D

    Zitat

    Original von Keyworth
    Seit 2012 mein Lieblingslabel. Einer der wenigen Labels, die noch richtiges Trance releasen. :huebbel:


    Offtopic: wusste gar nicht dass es auch falschen Trance gibt :gruebel:

    Vor ca.2 Jahren gekauft und seither 100% begeistert!
    Die Software lag bei mir bis jetzt noch nie falsch mit der Tonart/Bpm. Dateiname und IDtag werden nach wünsch autom. mit Tonart oder Camelot number (wie mans lieber hat) und Bpm beschriftet und über den Browser kann man auch direkt nach Tonart suchen.


    Klar, kann mans leicht per Gehör sagen ob zwei tracks zusammen passen, aber viel praktischer ists wenn nicht erst reinhören muss obs passt, sondern direkt seine Musik nach Tonart sortiert. Zum vorab beschriften mit der Tonart braucht man die Software zwingend zwar auch nicht, aber der damit gesparte Zeitaufwand allein rechtfertigt den Kauf schon. Die Camelot numbers machens in der Hinsicht noch einmal einfacher, dass dabei ohne Harmonie Kenntnisse jeder erkennen kann was passt.


    Ich hab außerdem auch meine ganze sample library damit gescannt was beim Produzieren sehr hilfreich sein kann! Ist also sogar nicht nur für DJs sehr nützlich. ;)


    Ganz davon abgesehen ists echt ein Schnäppchen. Also ich sage Kaufen!

    Was die Abmischung angeht muss ich leider sagen, dass es schlecht klingt.
    Dein größtes Problem ist der Bass und tiefe Mittenbereich, da harmoniert kein einziges Element mit einem anderen, alles verwäscht. Die Kick hat z.B. überhaupt keine Power, keinen punch... einfach nichts, und das liegt mit großer Wahrscheinlichkeit an der viel zu extremen bassline.
    Mein Tipp:LOW CUT (auch auf Kick und Bass bloß da nur bis max 40-50Hz. Ich persönlich würde die Bassline übrigens stärker und höher cutten als die Kick.)! Alles andere außer Kick und Bassline braucht keinen Bass, also weg damit!!!!


    Die Kick klingt auch nicht gerade vorteilhaft. Ist sehr dumpf und ebenfalls zu basslastig. Am besten gar nicht erst den bass dort pushen. Klingt hier auch so als hättest im Bereich um die 100-300Hz angehoben klingt sehr "muddy" . Ein weiterer Tipp wenn die kick sich im mix nicht richtig durchkommt dann push eher im Bereich 2-3kHz und nicht den Bass. Deine Ohren brauchen das "Klicken" von der der Attack um die Kick im Mix zu finden, das Dröhnen kann man nicht zuordnen.
    Die Soundauswahl finde ich bei synths und drums auch nicht perfekt.


    Musikalisch finde ichs gut. Die Stimmung gefällt mir :).


    Viel Glück weiterhin


    Yup, dem Kommentar bei youtube muss ich auch recht geben, aber naja, meine Piano Melodie ist ja bloß ein 4 Noten Arp die Tonleiter runter (basierend auf meinen Akkorden).


    Ich sag dann schonmal vorab danke für den support :).

    thomas
    Danke für die netten Worte, freut mich!


    dave
    Cool dass die dir auch zusagt, aber ich fang nicht jetzt erst an housiger zu werden ("Blind", "Crossfire" und "Contact") es ist aber bis jetzt die housigste Nummer :). Hier spiegelt sich mein Musikgeschmack wieder, mit uplifting kann ich schon lange nicht mehr viel anfangen.
    Komischerweise hatte ich die "Language" hier überhaupt nicht im Kopf, aber ich kann nicht abstreiten dass Porter Robinson und Arty zu meinen Einflüssen zählen :).


    @Tobstar
    Freut mich.
    Ja, lief bei Grouptherapy ;).

    Artist: Daniel Garrick
    Titel: Five Years
    Label: Enhanced
    Release: 04. Feb Beatport/ 28. Feb überall.


    Hey Leute, bei mir steht ein neues release an und als erstes wird wahrscheinlich beim Namen etwas auffallen... Daniel Garrick = ich ;). Da es als Sequentia das letzte Jahr über ohnehin so verlaufen ist, hab ich beschlossen ganz konkret ein Solo Projekt zu starten.


    Zum track: Die Nummer ist mit der knarzender bassline und den techy stabs sehr clublastig, jedoch ist das Ganze trotzdem sehr melodiös und bietet im break, dadurch dass das Klavier für einen Teil fast solo spielt, sogar fast eine kleine Akustik Passage .
    Als Nebeninfo zur Namensgebung des tracks: den track hatte ich letztes Jahr für meine Freundin zum 5 jährigen geschrieben :).


    Preview:
    http://www.youtube.com/watch?v=s2_vXn1SBMc

    Zitat

    Original von Keyworth
    Audien - Sup


    :dead: :dead: :autsch:


    Aua.


    Sehr geiler track, finde ich übrigens! Aber was hat das mit "Zukunft des Trance" zu tun (das selbe frag ich mich auch bei "The Code")? Oder gehts hier darum einfach wahllos tracks aus anderen Musikrichtungen zu posten und die dann doof zu finden weil sie kein trance sind?


    Die tracks sind bei Trice und Revealed gesigned - das sind keine Trance labels und warens auch noch nie! :rolleyes:

    Zitat

    Original von Mindwaves
    Ein wichtiger Punkt aus eigener Erfahrung ist die Kompatibilität mit Windows 8.
    Desweiteren würde ich beim RAM noch ne Schippe drauflegen und verdoppeln.


    Ich würde einfach gar nicht erst Win8 installieren und bei 7 bleiben :D


    War ja auch bei der Schreibweise auf den ersten Blick nicht ganz ersichtlich dass Creative nicht der Hersteller sein sollte ;). E-MU passt schon.


    Ich würde trotzdem die M-Audio Karte empfehlen, damit ist dann im Budget noch ein Bischen mehr für die CPU drin ;).

    Also ich würde die Grafikkarte gegen eine Budget Variante ersetzen (30-40€), willst doch Musik machen mit dem Rechner, da reicht also auch ne simple Grafiklösung. Das Geld das du da sparst würde ich dann in eine bessere CPU investieren. Es muss nicht Intel sein aber ich würde schon ein aktuelles (und vor allem leistungstärkeres) Model wählen.
    Ich frag mich außerdem wieso du gerade ne soundkarte von Creative ausgewählt hast? Das wäre eher was für gaming, ne M-Audio Audiophile 2496 gibts schon für wenig Geld und wird eher deinen Asprüchen entsprechen.


    Mindwaves , alleine schon wegen der ASIO Treiber und den Anschlüssen macht ne professionelle Soundkarte Sinn.


    Ob ein Rechner für Ableton läuft ist eine Sache, es geht aber darum wie er läuft wenn mal ein Projekt etwas größer wird. Und dafür wäre der Rechner zu schwach.