Dakota "Sleepwalkers"


  • Danke :p , wenigstens einer der normal denkt und nicht gleich alles in Grund und Boden redet ,wie die meisten hier !!
    Nicht nur Markus macht schlechtere Scheiben , mein Gott , einmal daneben gelegen , gleich beerdigt !!
    Am Besten nur noch Uplifting hören , Tralalalalalalalala, was sich in meinen Ohren seit 8 jahren nicht verändert hat , da gibt es häufigere Schrottscheiben von Namhaften Produzenten , da regt sich kaum einer auf !!


  • Stranger to Stability war ja auch ein sehr geiler Track! Aber deswegen müssen ja jetzt nicht noch 10 000 andere Scheiben im gleichem Style produziert werden. Das fängt dann schon ein bissl an zu nerven.
    Ausserdem geht es ja hier gerade auch nur um die Bewertung DIESES EINEN TRACKS, und DEN findet die Mehrheit hier im Forum nunmal schlecht ;)


  • Ich hab stranger nie gefeiert sondern von Anfang an abgelehnt, man sollte also nicht alle hier über einen Kamm ziehen.


    Dass Problem an dieser Art sound ist einfach, dass er immer identisch ist. Bei uplifting kann man wenigstens noch etwas Variabilität reinbringen, Sirene hingegen oder Quietscherei klingt immer gleich und das seit gut 3 Jahren.


    Nur weil du selber vielleicht diese Quietscherei erst vor einigen Monaten kennengelernt hast, muss das ja nicht jedem so gehen :) Der sound ist alt und einfach ohne jegliche Innovation und das fällt sogar den Stranger fans auf.



    Dass was aktuell Oakenfold spielt wird wieder die Zukunft werden, die alten Ende 90er Anfang 2000er sounds, denkt an meine Worte in 1-2 Jahren ;)

  • ..., zugegebenermaßen, ich habe den Hype um "Stranger" nie verstanden, jedoch die Tatsache, das Markus dem Sound verfallen ist. Ersichtlich und erhörbar auf der 2. CD der Prague'11. Von daher habe ich mir gedacht:"Hm, o.k., passt scho'. Es wird wohl dieses Jahr nur so sein." Hätte er den Track jetzt unter Markus Schulz rausgebracht, glaube ich, dass die Bewertung und die Sichtweise anders ausgefallen wäre. Zumindest von meiner Seite aus. So jedoch bekommt die Sache für mich einen ganz anderen Beigeschmack. Ich verstehe die Enttäuschung, welche meines Erachtens gerechtfertigt ist, schließlich bin ich es auch. Warum der Beigeschmack? Das Dakota Album steht an und aus diesem Grund scheint es für mich so, dass man bzw. er schlichtweg und einfach das "gemeine" Schulze Volk mit rüberziehen will, um , tja, den Absatz zu steigern. Schade. Chance vertan und verspielt.

  • Nimmt das nicht zu ernst, Markus hat gesagt das es sich dabei einfach um einen Traum für ihn handelt das es sich bei den Künstlern um die Helden seiner Jugend und Breakdance-Zeit handelt, also nicht zu eng sehen, das dass ganze Schrott ist brauch ich nicht weiter zu erwähnen ;)

  • APPLAUS! Weiter so Markus, deine ASOT 500 CD ist wirklich fein, wirklich, deinen TATW Guest Mix hingegen hab ich mir nicht angehört, da kam dieses Stück übrigens auch vor und noch ähnlicher Gruseltech. :upset:


    Danke erstmal für das Video, gibt's ja gar nicht sowas. :hmm:


    Alter, ist das schlecht. :D Ich meine, "Feel It" von Tiesto und seinen Ganxta-Freunden mochte ich ja irgendwie, aber das ist arm. Somit gibt's dann doch die 0 Punkte Wertung. :dead:


    toe: Danke dir für's erinnern, dann macht das zwar Sinn, die Sache aber nicht besser, dass ich mir das Video nicht freiwillig nochma ansehen würde. ;)

  • Unfassbar :no:. Was ist denn nur los mit Markus? Nichts gegen verschwimmende Genres und Veränderungen, aber so etwas hat er doch echt nicht nötig! Einerseits meint er wohl einen auf Len Faki machen zu müssen, andererseits will er wohl den Tiesto raushängen lassen. Sehr einfallsreich... Die ganzen alten Helden enttäuschen mich mittlerweile nur noch :no:.

  • Ich verstehe seinen Wunsch ja mal was mit seinen "Helden von früher" zu machen, das Ergebnis is aber furchtbar geworden. Dazu noch die Tatsache das bei Markus inzwischen immer öfter Sachen wie "schon mal da gewesen" klingen führen mich zu meiner ersten 0/6 Wertung..

  • Zitat

    Markus Schulz
    Reading all your comments from last night. Thanks so much for all the support for Holger. And guys, listen. I love you but please give me the chance to have fun in the studio now and again. The original version of Sleepwalkers is there on Beatport for everyone to enjoy, but the vocals and the video meant a chance for me to work with my idols. I'll explain more in the blog this Friday ok?


    Quelle: Facebook

  • Zitat

    Original von Malte


    Quelle: Facebook


    Eigentlich schon brutal wie sich dies liest. Erinnert mich an viele eigene Erlebnisse, als ich einen riesengrossen Spass hatte und meine Umgebung überhaupt nicht den Background kannte, aber dafür kritisierte und mir damit auch einen Teil des Spasses klaute.


    Unter den Bedingungen doch einfach den Track für sich selbst ausblenden. Selbst wenn er nun mit den Zillertaler Schürzenjägern eine Nummer machen würde, weil da irgendwie der Schwager oder wer auch immer dabei ist, solange er auf der Bühne der selbe ist und auch mehrheitlich die gewünschten Nummern veröffentlicht, kann es uns doch egal sein. Wir dürfen ihn auch so geniessen wie wir ihn kennen


    :huebbel::huebbel::huebbel:

  • Zitat

    Original von janekdj
    Wie heist das so schön " wer lesen kann .......)


    Der Background fehlt aber vielen, die sich einfach mal so durch YouTube klicken, bei dem Track hängen bleiben und dann "WTF?!" denken werden. Ich erinnere mich da an eine Verarschung von Tiesto und der Sensation White, bei welchem über das Video perfekt andere Musik gemischt wurde. Da gab es leider genug, welche das für bare Münze nahmen. Und hier ist es ja sogar so, dass das auch wirklich Markus Schulz ist :p

  • Zitat

    Original von Malte
    Kann ich nur unterstützen, auch wenn ich den Track mit Vocals nicht viel abgewinnen kann.


    Mich stört eher, dass der Track auch ohne Vocals schlecht ist.
    Dieses Video ist nur die Kirsche oben drauf.

  • Zitat

    Original von Malte


    Liest sich gut und ich finds klasse, dass Markus das Ganze trotz der Bedenken gemacht hat. Kann ich nur unterstützen, auch wenn ich den Track mit Vocals nicht viel abgewinnen kann.


    Danke mal dafür, natürlich ist es gut, wenn man die Hintergründe hat, auch schön wenn der Artists den (aufgebrachten/enttäuschten) Fans erklärt wie es zu diesem Stilwechsel kam und warum da diese Hip Hop Menschen im Video dabei sind (Tie$to zB hat uns da$ eben nicht ge$agt). Dennoch kann ich damit gar nichts anfangen und hoffe es war wirklich nur ein Ausflug und Markus kommt wieder zur alten Form zurück.

  • Uff....damit hab ich nicht gerechnet.....


    Vor allem wenn wieder so Argumente kommen wie "Live rockt das".....


    Das mag ja sein, aber wenn ich sowas hören will gehe ich zu ner Black & R'nB Party wo der ganze Guetta Rap kram läuft...oder zu ner ü30 Atzen Party.


    Wenn so was unter "Trance" laufen soll streike ich vollends!!!!!!!!


    Daher muß das wie so einiges andere auch mal schön in den Non-Trance Bereich verschoben werden!

  • Zitat

    Original von Pieter Baton
    Wenn so was unter "Trance" laufen soll streike ich vollends!!!!!!!!


    Daher muß das wie so einiges andere auch mal schön in den Non-Trance Bereich verschoben werden!


    Neijo, im Gegensatz zu Len Faki oder Axwell ist Markus Schulz als auch Dakota von Anfang an seit Jahren Trance. Natürlich kann man den Thread gerne abschieben, mir egal, ich hab's halt wegen genannten Gründen hier gepostet. :shy:

  • Zitat

    Original von Southern
    Es ist meiner Meinung nach nicht richtig Tracks abzuschieben, nur weil sie einem nicht gefallen.


    greetz West :gruebel:


    Man könnte sich die Frage stellen, ob hier im Forum tracks sein sollten - die kein Trance sind, da es ja wohl doch ein Trance Forum ist.


    Gefallen oder nicht sollte keine Rolle spielen, dort hast du meine Zustimmung, ist wie mit den Menschen ;)

  • Zitat

    Original von Blackhole Traveller
    Neijo, im Gegensatz zu Len Faki oder Axwell ist Markus Schulz als auch Dakota von Anfang an seit Jahren Trance. Natürlich kann man den Thread gerne abschieben, mir egal, ich hab's halt wegen genannten Gründen hier gepostet. :shy:


    Ja, nur heißt die Rubrik "Trance" ->"Tracks"


    Es ist kein Trance, und somit in allen Unterkategorien falsch. Egal von wem der Track kommt.


    Daher bin ich dafür das ganze in den Non-Trance Bereich zu schieben.


    Down the drain ist evtl zu viel des guten, aber für so etwas haben wir doch den Non-Trance Bereich.


    Hier sehe ich sogar die Problematik dass man denkt, es sei Trance, eben wegen Markus Schulz bzw Dakota. Sieht man aber dass man sich nicht im Trance Bereich befindet, könnte der kluge Mensch schon ahnen, dass es sich nicht um Trance handelt.


    Es gibt sicherlich Grenzfälle wo man einen Track nicht zu 100% zuordnen kann, aber hier gibt es Stilistisch keinen Anhaltspunkt warum es Trance sein sollte.

  • ..., auf einen eh schon schlechten Track noch Hip Hop bzw. Rap-Vocals drüberlegen, huihuihuihui. Ich hätte nichts gesagt, wenn er ein passenderes breakiges Stück genommen hätte. So wird er jedoch keinem gerecht. Verschieben, auch wenn es Markus Schulz/Dakota ist!

  • Nun, hier wird ja öfters mal auf hohem Niveau genörgelt, deswegen hab ich mir das Video mal angetan. Letztendlich ... wars ein Fehler. :hmm:


    Trance und Rap/RNB passen nicht zusammen, alleine schon deswegen, da an die Hörer dieser Musikstile ganz andere Anforderungen gestellt (Nein, ich möchte hier nichts schlechtreden, nur gesellschaftskritische Texte, wie es sie im Rap gibt, gibt es ja nun einmal faktisch im Trance nicht wirklich (oft)) werden.


    Markus hat das hier auch ganz eindrucksvoll bewiesen.


    0/6

  • mhm... Naja schlecht produziert ist es nicht, und machen wir uns mal nix vor, Skytech, Marc Simz,...etc. machen den gleichen Schrott doch auch.
    Ich kann mich noch daran erinnern wie alle das Set von Markus Schulz hochgelobt haben bis zum geht nicht mehr... Schaut euch doch mal bitte die Tracklist an, hört es euch doch nochmal an. Und dann werdet ihr feststellen das das komplette Set nur aus diesem.... Dö DÖ dö dö död öd ödödödödödödödödödödö besteht. Also muss es ja auf Live Events auf irgendeine Art und weise funktionieren.


    Naja, aber schön zu sehen das es euch endlich auch mal auffällt das hier nicht mehr im Sinne der Szene produziert wird, sondern gezielt nur noch Mainstream schrott fabriziert wird.


    Also lasst uns das Label Armada feiern... sie stehen schliesslich für Qualität und bringen unsere Szene so enorm weit nach vorne... jeeeeeeeeeah bitte mehr davon.


    6/6


  • Ironie ? :D


    Zum Track selber erspar ich mir einfach jeden Kommentar, ob mit oder ohne Vocals ^^

  • Daumen hoch @ Nils ! Ich versteh die Welt auch nicht mehr. Zeigt mir das es viele der Trancefans gar nicht gibt und sie einfach beeinflussbar sind und jeden Quark annehmen der Ihnen vorgesetzt wird. Der Rest der Trance ernsthaft gelebt hat ( damit meine ich die, die sich nicht nur durch Namen beeinflussen lassen sondern Denen es um die Musik selbst geht), feiert entweder nur noch bei ein paar wenigen Tracks pro Abend oder hat schon längst die Nase voll und die Szene verlassen. Den echten Trance gibt es auch teilwesie noch bei Armada. Er steht aber im Schatten der gehypten Mega-DJs, genauso wie viele kleine Labels. Doch die sind Diejenigen die Trance am Leben halten. Im Jahre 2011 ist echter Trance umso weniger etwas für die breite Masse. Trance ist Underground mehr dennje und der ganze billige Dö Dö Dö Tech Käse und Schmalzpop gehört einfach nicht dazu sondern nutzt genauso frech den Namen wie es einst Future Trance, Tunnel und DJ Dean gemacht haben um die schnelle Kasse zu machen..