• Ich finde den Sound von deadmau5 eigentlich auch recht cool. Aber bei der Menge an Tracks, die er released, wird es bald doch sehr unuebersichtlich. Er hat wohl ne Art Fliessbandfabrik in seinem Kopf :D


    So ganz unbekannt war er mir nicht, als er letztes Jahr so gross rauskam. Habe mal nachgeguckt und zwei alte flp-Datein aus FL Studio 3.5 gefunden.

  • Wer an einem größeren Zeitschriftenladen (vielleicht Bahnhofskiosk) vorbeikommt, der internationale Presse führt, kann mal in die Februar Ausgabe des britischen MixMag reinschauen - oder besser reinhören. Denn die Cover-CD wurde von deadmau5 gemixt. Hier die Tracklist:


    [01] Tsuba "Plasma" (Peter Dildo Remix)
    [02] Glenn Morrison 'Circles'
    [03] Pryda 'Muryani'
    [04] Dennis Ferrer 'Son of Law' (Loco Dice Remix)
    [05] Glenn Morrison 'Contact'
    [06] Glenn Morrison 'No Sudden Moves'
    [07] DeadMau5 'Not Exactly'
    [08] DeadMau5 'Faxing Berlin'
    [09] DeadMau5 'Complications'
    [10] D Ramirez & Mark Knight 'System'
    [11] DeadMau5 'Arguru'
    [12] Shlomi Aber 'Freakside'
    [13] Joris Voorn 'Decay'
    [14] Afternoon Coffee Bugs 'My Drunk Foot'
    [15] Peace Division 'Voodoo' (It's In The Wall Original Mix)


    Wer mit deadmau5 Sound noch nicht vertraut ist, sollte da unbedingt mal reinhören. Die CD ist ein hervorragender Querschnitt seines Stiles.



    greetinx,
    Teh'leth

  • nix mit Modewelle!!!


    einfach nur ein klasse Producer mit einem unverwechselbarem Stil.


    Sein neuester Remix von Gianluca Motta feat. Molly - Not Alone räumt wirklich alles weg!

    meine soundcloud


    Top Tracks 2011:
    Janeiro & Sovt - Dreams Of The Sea
    Mike Saint Jules - Vespera
    Above & Beyond - You Got To Go (K&A Remix)
    Matt Lange - Rift
    Dusky - Lost In You

  • Zitat

    Original von Nadda
    So unverwechselbar, dass DJ Pulsedriver schon diesen Stil kopiert. :rolleyes:


    Den Typen gibts noch? :no:


    Ich finde auch ein paar Sachen von ihm sehr geil (Faxing Berlin z. B.), aber inzwischen klingen mir seine Sachen zu trancig und zu sehr nach Electro.
    Ich höre mir nicht mehr alle neuen Tracks von ihm an, da ich jetzt doch relativ häufig enttäuscht wurde.

  • Deadmau5 = Coole sau, coole tracks. Außer dem Remix zu finished symphony fand ich bisher alles überzeugend, ich stehe auch auf seinen straighten electro-stil (da hört man auch sehr gut, dass er wesentlich mehr kann als 1/8 akkorde zu sidechainen :-p)
    Solange die Tracks so schön Emotionen übertragen, können sie von mir aus noch 10 jahre gleich klingen, solange sie vom "Erfinder" dieses Stils stammen.
    Das offensichtliche Kopiere seitens anderer Künstler (Adam K, Inpetto, Glenn Morrison, etc) find ich hingegen ziemlich arm.

  • Marco Cera

    Zitat

    Original von Cressida
    Das offensichtliche Kopiere seitens anderer Künstler (Adam K, Inpetto, Glenn Morrison, etc) find ich hingegen ziemlich arm.


    Darum mein Comment ;-) Außerdem finde ich diese "hat kopiert oder nicht" Diskussion total überflüssig, ist dochs cheiß egal, und wenn sie alle kopieren, Hauptsache die Musik ist geil und das ist sie für mich. Es gibt so viele Neider, klar das immer Misstöne kommen.

  • Zitat

    Original von Felix visits Tranceforum
    Marco Cera


    Darum mein Comment ;-) Außerdem finde ich diese "hat kopiert oder nicht" Diskussion total überflüssig, ist dochs cheiß egal, und wenn sie alle kopieren, Hauptsache die Musik ist geil und das ist sie für mich. Es gibt so viele Neider, klar das immer Misstöne kommen.


    Grundsätzlich hast du recht, allerdings stört mich im Falle Deadmau5-sound die doch teilweise 1:1 Übernahme der Sounds, Grooves, Arrangements, etc. Das Rad neu erfinden kann man in dieser Szene sowieso nicht, aber wenn so offensichtlich kopiert wird, hat das nichts künstlerisches oder musikalisches mehr (und wenns noch so gut klingt), sondern dann gehts nur noch drum mit möglichst geringem Aufwand in möglichst viele Playlisten zu kommen...

  • Momentan klingt fast alles nach Deadmau5 (was aber nicht immer zwingend schlecht sein muss).


    Oliver Smith zb... der scheint auch auf der Schiene zu sein. Und Terry Bones.


    @ Matze


    Warum kopiert Glenn Morrison? Ich meine mit Ihm hatte Deadmau5 doch zuerst diesen typischen "1/8 sidechain D5" Sound? Davor klang eigentlich alles eher nach seinen straighten electronummern.

    Sunday Nightflights hosted by WorlTrance & Storyteller. Every 2nd Sunday on Globalbeats.fm

  • Chris Lake vs Deadmau5 - I Thought Inside Out


    Total Abgefahren! Rotziges Geschrubbe ohne Ende. Mit der richtigen Anlage kloppt das Ding alles um. Die Bassline unbeschreiblich :huebbel:

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Der Typ hat sehr schöne Sounds. Das muss man Ihm lassen. Doch irgentwie zu Weichgespült und wirkt leider dadurch zu langweilig. Ich mag es eine Gangart härter. Alles in allem würde ich guter Sound sagen mehr aber nicht. Schon garnicht überragend. Wenn der schon überradend sein soll. Was will man dann noch zu Van Dyk sagen :gruebel:. Trotzdem ist er es wert weiter beobachtet zu werden!
    Mal sehen vielleicht kommt ja noch was. Potential ist auf jeden Fall da.

  • Zitat

    Original von Steffen Martin
    Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass mich diese Hypenicht so beeindruckt.
    Ich kenne nur Faxing Berlin und Not Exactly, das wars. :rolleyes:
    Sein Sound ist zwar ganz cool, aber die vielen Tracks sind nicht wirklich abwechslungsreich, daher höre ich sie mir gar nicht mehr an... :p


    Seh ich sehr ähnlich. Faxing Berlin und Glenn Morrison - Contact haben mir den dem Stil noch sehr gut gefallen. Auch der Remix zu Finished Symphony war noch ganz schön. Inzwischen hängt mir der Kram aber zum Hals raus.
    Wenn alle jetzt meinen diesen Stil nachzumachen, ist das einfach nur arm :upset:

  • Der Junge bringt einfach zuviel raus. Inzwischen habe ich seinen Style über. Sowas wie Vanishing Point finde ich total belanglos. Faxing Berlin und Not Exactly waren seine besten EPs. Auch Complications EP, I thought inside out und The reward was cheese sind noch recht cool, aber alles weitere gefällt mir nicht besonders.

    myspace.com/da_tilt


    Check out my live-show on Renegade Radio each wednesday 10 pm gmt. Finest Dubstep and Dubtechno!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von InDeepSpace ()

  • Zitat

    Original von Pr3muToS
    spricht man das nun deadmaus oder deadmau five ?!


    Btw ich hab letztens auch paar scheiben von bekommen ? aber macht der ne nur hauptsächlich elektro ?! *Fg*


    Deadmaus wird`s ausgesprochen, schließlich steht die 5 dort nur, weil Deadmaus als Username schon vergeben war... Also habt darauf Acht, welchen Namen ihr wählt, nicht dass sich später andere Forenuser bei Rezensionen Gedanken machen müssen, wie ihr ausgesprochen werdet...lol


    Und zur zweiten Frage: Er macht das, auf was er gerade Lust hat. Sei das Electro, Techno oder House...

  • Ziziert von der deadmau5 Myspace Seite:


    56 deadmau5 tracks, for freeeee!!!!!
    Kategorie: Music


    okay! heres the deal.... before i started making house / electro / whatever I used to make alllll sorts of random / idm / glitchy stuff.... so i was flipping around my hard drive and i found these 56 tracks... theyre all pretty short, but something cool to surf through and stick on your ipod oh shuffle if youre bored!


    anyways... the idea back then was to do a thing called "Project 56" which was 56 tracks for people with short attention spans... instead of waiting years to finally throw it together, i figured i'd just toss it to everyone.


    so! feel free to download and exploit these tracks in any way your evil heart desires.... if you use these commercially, all i ask is that you give credit where credit is due!


    without further delay.... here you go!


    download the tracks here:
    http://www.deadmau5.com/deadmau5-56.zip


    mirror: http://bitcast-a.bitgravity.com/terryr/deadmau5-56.zip


    ...and thanks to Terry for the mirror in case the first ones all busy n stuff...



    its an 84mb zip file, so please be patient :)

  • ich habe mir mal alle 56 angehört und es kaum etwas davon zu gebrauchen und hat nicht viel mit unserer musik zu tun. es war viel drum'n'bass/breakbeat dabei.
    nach dem aussortieren sind übergeblieben..
    Cliqd
    Don't give me Tapes
    Reach Out


    das sind die tracks, wo ich für mich persönlich eine besondere idee dahinter steht.
    ich würde gerne wissen in welchem jahr er diese sachen produziert hat. bei mir wird 2005 angezeigt aber ob es stimmt? ich denke mal er hat die wirklich guten sachen, wo er glaubt das damit eventl. noch etwas anzufangen ist, sowieso einbehalten. meiner meinung nach sind da welten zwischen den 56 tracks und z.b. 'faxing berlin' und ich kann mir nicht vorstellen das der produktionszeitraum nah beieinander liegt.

  • Zitat

    Original von Southern
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis den Hörern der Sound zum Halse raushängt.... leider !!!


    Wieso leider? Würd ich toll finden, wenn der Sound wieder von der Bildfläche verschwindet. Diese (hoffentlich bald) tote Ratte ist der "most overhyped" Produzent des letzten Jahres für mich (puke)
    Und was soll dieses 56-Track-Paket? Besteht ja alles nur aus Schnippseln, mehr oder weniger Müll.

  • Ich finde den Jungen bislang sehr vielseitig. Er ist nicht festgefahren auf einen bestimmten Style, er macht grad das, worauf er Bock hat, und ist dabei hochmotiviert. Und das finde ich gut. VIelleicht versucht er ja "seine" Musikrichtung zu finden, um dorthin sein gesamtes Potential zu stecken. Auf jeden Fall bringt er frischen Wind in die elektronische Szene, und das ist nur positiv zu sehen.


    Wie dem auch sei, ich liebe seinen Sound, auch sein neues "I remember" klingt nur geil!

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Zitat

    Original von Nachtschatten
    Wieso leider? Würd ich toll finden, wenn der Sound wieder von der Bildfläche verschwindet. Diese (hoffentlich bald) tote Ratte ist der "most overhyped" Produzent des letzten Jahres für mich (puke)
    Und was soll dieses 56-Track-Paket? Besteht ja alles nur aus Schnippseln, mehr oder weniger Müll.


    Sorry, aber was ist das für ne dümmliche Aussage??? Hast du den Text gelesen, den Deadmau5 dazu geschrieben hat? Oder erwartest du, dass Joel dir hier 56 Granatentracks kredenzt, die er einfach mal kostenlos raushaut???


    Ich würde fast behaupten, dass kaum ein Produzent nicht bergeweise derartige Schnipsel bei sich rumkullern hat! Jetzt macht man ihn auch noch dafür dumm, weil er hier für alle for free einen Einblick in seine Produzententätigkeit gibt. Wahrscheinlich hat er 'Project 56' innerhalb einer Woche zusammengebastelt... :gruebel:


    Lass ihn doch einfach machen und reg dich nicht drüber auf, was von ihm kommt, sondern respektiere mal, dass er einer sonst ziemlich festgefahrenen Szene im letzten Jahr definitiv einen innovativen Arschtritt gegeben hat. Dass ihm genau das jetzt zum Verhängnis wird, ist erbärmlich!!!

  • Wo hat er denn der Szene einen Arschtritt gegeben? Außer dass ihn jetzt alle nachmachen und hoch und runter spielen hat er doch nichts bewegt.


    Wobei er ja mittlerweile auch andere Sachen zu machen scheint. Dummerweise ist mir aber dank seines hohen Outputs letztes Jahr der Wille verflogen mich damit zu beschäftigen.

    In the forest, there's a monster - and it looks so very much like me

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kollege B ()

  • Hab mir das Project 56 nun auch mal angehört und ja es ist auch eine Menge Müll dabei. Aber auch viele Ideen. Manchmal denkt man sich aber auch da, warum er das dann nicht so richtig umgesetzt hat.


    "Bored Of Canada" find ich schön, ebenso "Hardly Noticeable" und aus "Frederic vs. The Bederic" könnte man auch was machen.
    Mein Lieblingsstück ist aber auf jeden Fall "I Forget".


    Zudem sollte man sich mal anhören:
    - Aprils
    - Monday
    - One
    - Orange File
    - Plants
    - Uploading and Downloading
    - Uvivial
    - Wish You Were There

  • hier verteilen ja manche ganz schöne verbale fußtritte gegen künstler, welche nicht ins konzept passen. wenn ihr den sound nicht mehr hören könnt so ist es okay aber respektiert bitte, dass einige gute tracks letztes jahr von dem herren gekommen sind, welche hier in den kritikbereich recht gut weg gekommen sind.


    schade wie sich manche anmaßen über menschen zu reden und deren wirken.
    ich hoffe keiner macht das mal mit eurem bescheidenen dasein.


    maurice

  • Tja Maurice, da hast Du mal Recht! Erst haben sie bei seinen ersten Tracks alle gejubelt, jetzt hat er einige rausgebracht und schon fangen wieder alle an zu nörgeln! Mensch Kinder: Packt euch mal an den Kopf und geniesst einfach mal die schöne Musik! Hier sind in letzter Zeit ganz schöne Miesmacher!



    Trance ist tot, es lebe Trance;-)!



    PS: Ja, auf der Mixmag-Compi sind auch seine besten Tracks drauf, die jeder schon kennt und wahrscheinlich nicht mehr hören kann! Ich finde sie dennoch sehr gelungen! DANKE!

  • Zitat

    Original von Southern
    Das Projekt 56 ist der endgültige Beweis, dass Deadmau5 schon lange nicht mehr auf Klasse, sondern auf Masse setzt und sich verbrät. Es ist nur eine Frage der Zeit bis den Hörern der Sound zum Halse raushängt.... leider !!!


    oh Gott ..... was soll das denn!? hast wohl den Text dazu auch nicht gelesen, sonst hätteste sowas ni geschrieben :rolleyes:


    die Idee hinter diesem "Projekt" kann man nun gut finden oder nicht, was soll's; und wenn man den Text zum Projekt wahrnimmt, sollte man das Ganze dann auch nicht sooo ernst nehmen; letztlich zeigt es eine Facette mehr, egal ob schlecht oder nicht; und wem es nicht gefällt, der haut es eben wieder runter von der HDD, ganz einfach - aber wie manche hier vom Leder ziehen, ist schon grenzwertig ... kurzes Statement und gut is,sonst klingt ihr noch wie der Bohlen :D

  • So recht erwärmen kann ich mich für seine Musik auch nicht. Arguru und Not Exactly sind zwar ganz nett, aber gerade letzteres ist momentan so oft zu finden, dass es einen schon wieder aus den Hals hängt.


    Ich seh bei dem Stil aber eine ähnliche Zukunft wie einst Ron van den Beuken oder Benny Benassi. Das war am Anfang auch cool, kam gut und an und wurde auch von großen DJs supported. Aber schon ein paar Monate später war alles vorbei, weil sich jeder darauf stürzte.

  • Also seit dem Gig in Verl bin ich noch mehr begeistert von deadmau5 als vorher. Seine Tracks gehen alle mega geil ab und passen einfach geil zueinander.
    Letztes Jahr hat mich das United Event vom Trance weggebracht, weil es mich nicht begeistert sondern eher abgeturned hat - ganz im Gegensatz dazu die Maus. Einfach geiler grooviger und variabler Sound. Könnt ich stundenlang zu abgehen.
    Ich möchte euch an dieser Selle nochmal die "Everything Is Complicated EP" ans Herz legen, vor allem "Everything After" und "Secondary Complications". Richtig geiler Sound, groovig ohne Ende und mega geil tanzbar.