• nachdem ich gerad seine 15minutes of fame beim tijs gehört hab, muss mal nen thread zu ihm her. in real ist er unter dem namen joel zimmerman bekannt und kommt aus ontario, canada.


    wenn man sich seine discographie mal bei beatport so anschaut, dann hat er schon ne ganze menge digitaler releases hinter sich ... aber wirklich bekannt ist er wohl durch faxing berlin geworden, das ja im moment mit jaded auch als vinyl released wird.


    ich denke von ihm kann man als produzent noch einiges erwarten, denn bei seinem angesprochenen gastmix war schon wieder so ein knaller dabei *wow* 8o


    deadmau5 bei myspace

  • Ein sehr interessanter Produzent aus Kanda, der mir in den letzten Monaten durch seine überzeugenden Produktionen auch immer mehr ins Blickfeld gerückt ist. Sein Stil ist schwer zu beschreiben - Anleihen von Electro, Trance sind auf jeden Fall klar vorhanden und auch im Entfalten von entspannten bis deepen Atmosphären ist der Junge nicht auf den Kopf gefallen. Aufgefallen ist er mir zum ersten Mal mit den fluffig-elektroiden Klängen von 1981, von dem es auf M.I.K.E.'s London 07 auch einen gut rockenden Remix zu hören gibt. Die aktuelle Platte Faxing Berlin / Jaded ist meiner Meinung nach ohne Frage überragend (siehe entsprechender Thread), und auch Vanishing Point ist eine ziemlich gelungene Symbiose aus Neotrance, Electro und Techhouse. Bin mal gespannt, was wir von diesem jungen Kanadier noch zu hören bekommen... :yes:

  • Jau der Remix ist echt ganz nett. Find allerdings mit Abstand Faxing Berlin am besten. Hat etwas sehr erfrischendes. Ansonsten hoffe ich einfach das er sich nicht verausgabt. Wird ja ein unheimlicher hype um ihn gemacht. Das schlimmste wärn jetzt alle 4 wochen neue Tracks Remixe oder Edits...

  • Zitat

    Original von toe
    Jau der Remix ist echt ganz nett. Find allerdings mit Abstand Faxing Berlin am besten. Hat etwas sehr erfrischendes. Ansonsten hoffe ich einfach das er sich nicht verausgabt. Wird ja ein unheimlicher hype um ihn gemacht. Das schlimmste wärn jetzt alle 4 wochen neue Tracks Remixe oder Edits...


    +1


    Ich find den Typ momentan ziemlich overrated, Faxing Berlin gefällt mir sehr gut, Jaded ist auch nett, aber DER neue Uberproducer wie er manchmal dargestellt wird ist er meiner Meinung nach nicht.

  • wo wird er denn so dargestellt, oder beziehst du das nur auf seine momentane Playlistaktivität bei so manchem DJ?


    find weiß Gott auch nicht alles toll, aber seine aktuelle "Not Exactly/Will Fail-EP" find ich klasse, hebt sich ein wenig von seinem Standardsound ab;

  • Zitat

    Original von Tom Forbes
    wo wird er denn so dargestellt, oder beziehst du das nur auf seine momentane Playlistaktivität bei so manchem DJ?


    Erstens das, und zweitens gibts genug Leute in Foren die ihn über den Klee loben... das ist natürlich sehr subjektiv, und wenn viele Leute seine Produktionen wirklich absolut genial finden ist mir das natürlich recht. Soll jetzt keine Kritik an der Meinung anderer Leute sein ;)

  • Also ich finde Deadmau5 überhaupt nicht überhyped, auch wenn das oft vorgeworden wird. Der Typ macht einfach geile Progressive & Electro House Musik. Ich habe bei Beatport so viel von ihm gekauft, weil ichs einfach geil finde. Das sind so meine Favoriten:


    Deadmau5 - 1981 (Adam K Remix)
    Deadmau5 - Vanishing Point (Original Mix)
    Melleefresh & Deadmau5 - Afterhours (Original Mix)
    Melleefresh & Deadmau5 - Hey Baby (Adam K Dirty Remix)
    Melleefresh & Deadmau5 - Something Inside Me (Original Mix)

  • Für alle im Berliner Raum dürfte interssant sein, dass Deadmau5 dort am kommenden Samstag im Stereo spielt... Steht so zumindest auf seiner Myspace-Page.
    Eine neue EP scheint auch in den Startlöchern namens "Everything is complicated" zu stehen. Laut Datum bereits released, laut Beatport aber nicht

  • Auch wenn das einige nicht wahr haben wollen, aber der Typ IST total überhyped, und das nicht nur seitens der Djs. Es gibt zwar ein, zwei ganz nette Tracks, dennoch ist der Typ nicht mehr als bloßer Durchschnitt. Ich für meinen Teil kann jedefnalls auf Ihn verzichten, vorallem sollte er doch bitte die Finger von gewissen Tracks lassen... :autsch:

  • Ich finde nicht das er "overhyped" ist. Gerade die flächigen Sachen wie Faxing Berlin/ Jaded bzw. Not Exactly oder die Remixe zu James Zabiela & Nic Fanciulli "No Pressure" oder zur Hybrid stechen sehr aus dem handelsüblichen Einheitsbrei heraus. Verknüpft er doch sehr gekonnt Techno & Electro mit Trance. Starker frischer Sound, wo man sich als DJ draufstürzt. Eben neue Akzente gesetzt werden, die bei anderen Platten oft vermisst werden. Mir gefallen seine einfachen Electro- Sachen ohne diese bezaubernden Melodien nicht so sehr.

  • so ich muß gestehen, dass ich momentan sehr auf den sound abfahre. er wiederspiegelt sehr meine derzeitige auffassung von guter elektronischer tanzmusik für mich!! ( keine grundsatzdiskussion entstehen lassen :D )


    allerdings wünsche ich mir, dass der herr ein nicht so overdingsbums wird. dann würde er schnell seinen status bei mir verlieren. :gruebel:


    naja aber "not exactly" ist ausnahmslos geil.


    maurice

  • Das ist nicht oberflächlich beurteilt. Kenne einige Productions von ihm. Klar... für Leute, die diesen Style mögen, ist es top Musik. Schlecht finde ich diesen Style nicht, aber nicht voll mein Geschmack. Geht mir zu sehr in die Richtung minimal wie ich finde. Aber ist sicherlich ein guter Produzent.

  • hat aber schon einige minimalistische Einfüsse. Mit den ganzen neuen Styles auseinanderhalten ist sowieso sehr schwer. Es gibt soviel Kombinationen, neue Styles und vorallem eigene Stilrichtungen, die es schwer machen, die Musik in eine Schublade zu stecken. Richtiger minimal hört sich natürlich sehr anders an als deadmau5, aber dennoch finde ich, dass ein paar Einflüsse schon drinne sind. Auf jeden Fall nicht so mein Ding.

  • Nachdem Faxing Berlin vor längerer Zeit in den Internetforen als Geheimtipp galt war ich beim ersten Hören alles andere als begeistert. Kurz darauf wurde das Teil dann von Tiesto und etwas später von nahezu allen Globalplayern gespielt und nach und nach konnte ich dem Track dann doch immer mehr abgewinnen. Das ging eher schleichend von mal zu mal und nachdem dann Not Exactly, Arguru und Co nachgelegt worden sind war ich mittlerweile hin- und weg von dem Sound.


    Für mich, genauso wie von maurice schon erwähnt, absolut der Style, der momentan die innovative Musik wiederspiegelt und mich begeistern kann. Ich hoffe, dass er aufgrund des großen Outputs an Produktionen und Remixen nicht "auf der Stelle stehen bleibt", sondern noch viel frisches kommen wird. Ansonsten sehe ich nämlich in einigen Monaten schon die große Flaute und das Ende der mau5-euphorie ;)


    gruß Malte

  • Sunset Bass


    Du hast irgendwie keinen Plan, dir ist Deadmau5 zu minimalistisch und als Lieblingslied gibst du gerade eines der minimalistischsten (wenn man es überhaupt so sagen kann, denn richtiger Minimal ist was anderes) von ihm an? Hast du bei den anderen Sachen überhaupt mal reingehört?

  • klar kenne einiges von ihm... Faxing Berlin, We Fail, Jaded, Arguru...
    Mag sein, dass ich mit minimal leicht falsch liege. Bei den heutigen Styles ist es nicht so leicht, die Tracks in eine Schublade zu stecken.
    Aber Musik ist Geschmackssache. Da brauch man sich auch nicht angegriffen fühlen, wenn einem was nicht gefällt. Ist mit Sicherheit ein guter Musiker, aber
    mir sagt der Sound einfach nicht zu.

  • Geht schon in die Richtung Minimal. Fällt aber soweit ich weiß unter die Rubrik
    Tech-House. Die Übergänge sind sehr fließend, also ist es nicht ganz so verkehrt. Aber belassen wir es dabei. Auf jeden Fall nicht mein Style. Kann man zwar hören, aber der Sound lässt mich irgendwie kalt.

  • Deadmau5 zählt zu den "Durchstartern" des Jahres, keine Frage. In sämtlichen Playlists der "Großen" war und ist er Dauergast, mir ist bisher keine Produktion von ihm bekannt, mit der er voll gegen den Baum gefahren wäre.
    Der Hype um ihn kommt sicherlich daher zustande, dass er mit seinem Sound einen ganz eigenen Style kreiert hat - mal knarziger Elektro, mal melodiebetonterer Progressive, aber immer mit einer satten gut drückenden Bassline.
    Momentan trifft der Deadmau5-Sound genau meinen Geschmack, wie wir aber gesehen haben, wird der Sound mittlerweile auch schon von anderen Artists kopiert und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Leute sich an diesem überhört haben - es wird sich erst noch zeigen, ob Deadmau5 eine "Eintagsfliege" ist, die nur zufällig den Nerv der Zeit getroffen hat oder sich durch musikalische Weiterentwicklung auch in Zukunft als großartiger Producer behaupten wird.


    Meine Favoriten von ihm sind, natürlich, Faxing Berlin, sowie Vanishing Point und sein Remix zu Hybrid's Finished Symphony :yes:


    Über Eines brauchen wir wohl aber nicht zu diskutieren: Sein Markenzeichen, die Maus mit den hell leuchtenden Neonaugen, ist absolut stylish. Ich hab mir sodann auch die Maus auf ein T-Shirt drucken lassen - Joel wird es mir verzeihen :D

  • Jetzt kommt der Gegenangriff. Deadrat6 ist ein Projekt von u.a. Marcus Schossow. Es soll zeigen wie einfallslos und simple Deadmaus produziert. Ich hab bis jetzt nur "the result is cheese" basierend auf Deadmaus the reward of cheese gehört. Der Track ist recht cool. Lustig find ich die Idee allemal. Deadmaus hat für mich gefühlte 100 Tracks released. Sicher warn viele gute Sachen dabei, aber irgendwann hatte auch ich den eindruck das es ein wenig too much war...



    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=298496412


    Hier könnt ihr mal reinhören

  • Hab's auch vor paar Tagen entdeckt und mich etwas gewundert. :D Ist auf jeden Fall schon ziemlich geil geworden. :D
    Schössow ist ein Genie, sowie auch der gute Maor & Eco. Hoffe da kommt noch mehr :lol:


    Unter Bandmitglieder...
    A crazy/horny Swede, an Israeli soldier/stud, and an anonymous nobody from New York.


    Frage mich was das Original dazu sagt ^^ Schon irgendwie böse...
    Soll wohl sogar irgendwann mal erscheinen.

  • So, muss mich auch mal kurz zum Deadmau5 äußern.


    Mir gefällt sein Style sehr gut, er schafft es einfach Tracks zu produzieren, die noch nie was von Genres, Schubladen und Konsorten gehört haben zu scheinen. Wobei mir seine melodiöseren, flächigen Sachen wie "Faxing Berlin", "Not Exactly" und "Jaded" am besten gefallen. Einfach eine wunderschön entspannte Atmosphäre, die die Maus da geschaffen hat, kombiniert mit einer doch recht drückenden Bassline. :yes:
    Die elektroiden, knarzigen Sachen a lá "Vanishing Point" find ich auch ned übel, sagen mir aber nicht in dem Ausmaß zu wie die obigen Tracks.


    Aber der gute Herr Zimmerman sollte wirklich aufpassen, dass sein Output nicht zu groß wird und dann die Qualität darunter zu leiden beginnt. Lieber einen Gang zurückschalten und in größeren Abständen weiter so Kracher wie "Faxing Berlin" und "Not Exactly" produzieren.


    Nur im Moment isser schon ein bisserl overhyped, vor allem wird sein Sound oft kopiert, NUR - so ein Hype ist mMn die logische Konsequenz, wenn ein Producer mit so einem erfrischenden Sound daherkommt, der sich einen Dreck um irgendwelche Genregrenzen kümmert und das beste aus den verschiedensten Sparten nimmt und daraus Bomben wie "Faxing Berlin" baut. Und ja, "Faxing Berlin" ist mein Lieblingstrack. :D


    lg reisi

  • Also ich kenne Deadmau5 jetzt um ehrlich zu sein gar nicht so...ist vielleicht ein bisschen an mir vorbeigegangen...Aber ich muss mich jetzt doch mal zu dieser Deadrat6 Aktion äußern...Ich find das einfach nur respekt- und niveaulos. Ich meine sind wir jetzt schon so weit, dass sich die Produzenten gegenseitig fertigmachen? Sowas kennt man ja eigentlich mehr aus gewissen Boulevardblättern oder anderen Musikrichtungen. Ich meine man muss die Musik nicht mögen, aber ich finde man sollte trotzdem den Respekt vor der Arbeit die (vllt) drinsteckt und den Respekt vor den Leuten, die das mögen wahren. Deadmau5 scheints zumindest mit Humor zu nehmen...


    Nichtsdestotrotz war ich durch diese Aktion gezwungen, mich mit beiden Projekten ein wenige zu beschäftigen und es klang gar nicht mal sooo übel...Vielleicht ist auch alles nur ein geschickter Werbegag :D

  • Deadrat6 finde ich ein bisschen erbärmlich... Respekt aber an Deadmau5, denn auf seiner Myspace-Page nimmt er das mit jeder Menge Sarkasmus hin und legt obendrein drei neue Tracks vor, die man so von ihm wohl nicht erwartet hätte. Ich bin begeistert, was der Mann für ein riesiges musikalisches Spektrum und Gespür für Musik hat.
    Auch die Fotoreihe 'A monster is born' ist unbedingt sehenswert!!!


    R.I.P. Deadmau5... :D

  • Dazu aus TA:


    Zitat



    oh its real...deadmau5 was in a club with his entourage and Maor Levi started shit him them since hes a big and tuff israli soldier.


    Halte das mit Deadrat6 auch für eine ein bisschen erbärmliche Aktion!
    Er nimmts mit Humor, allein der Text auf seiner Seite "I invented 1/8th's and all my shit sounds the same" sagt vieles...


    Auch wenn er es ein bisschen übertrieben hat mit der Masse an Tracks, so muss man doch sagen, dass es sehr frisch klingt und ich nicht verstehen kann, weshalb Schüssow und Co diese Aktion gestartet haben? Neid?
    Böse Zungen sagen, dass die Deadrat6-Tracks besser als jede Schüssow-Produktion klingen... :D

  • Zitat

    Original von S-Tune
    Böse Zungen sagen, dass die Deadrat6-Tracks besser als jede Schüssow-Produktion klingen... :D


    Da ist was dran, dann gehöre ich auch zu den "bösen Zungen"


    für alle die mal was anderes als dieses Kindergartenspiel von Schossow haben wollen. zu Deadmau5 findet man in der neuen Raveline auch eine kleine Story. Wobei dort ein fetter Fehler drin ist. Der Toca Me Remix wird ihm von Raveline zugeordnet, das hat Deadmau5 inzwischen aber auch schon über den Blog auf MySpace dementiert. Aber ist uns ja eh schon bekannt wer dafür verantwortlich ist.


    Wer jedoch mehr Spaß am Kindergarten hat für den habe ich HIER noch was. :rolleyes:

  • Die Deadmau5 Produktionen sind genial und inovativ. Der Sound hat aber schon nen ganzen Haufen Nachahmer gefunden. So schwer scheint es nicht zu sein, den Sound nachzubauen. Jede Woche kommt was neue raus, was so die Deadma5 klingt. Hoffentlich ist der Maussound nicht wirklich bald absolut tot!


    greetz West :D

  • Woher kommt dein Name? Mau5 kommt offensichtlich vom deutschen Wort Maus. Warum „Dead Mouse“ und warum deutsch?


    Eigentlich ist es „dead mouse“ und ich erinnere mich, dass ich es zu „deadmau5“ umändern musste, weil bei ICQ und EFnet nur 8 Buchstaben zugelassen waren…also musste „deadmau5“ reichen. Und „warum dead mouse“…also…ich bin mir nicht wirklich sicher. Ich mag es. Willkürlich.



    Ganzes Interview: http://www.undercovermagazin.d…25/im-interview-deadmau5/