A State of Trance



  • Das is schön =)

  • Zitat

    Original von BubbleJoe
    http://vote.astateoftrance.com/


    Facebookzwang ahoi... Ich hab zwar einen Facebookaccount, trotzdem will ich nicht alles damit im Netz abwickeln :autsch: Dann halt kein Vote, schade.


    Hab's gerade einfach mal gemacht, als ich mir auf Spotify die letzte Folge ASOT angehört hatte. Armin hat dort mitgeteilt, welche Tracks das Rennen machen könnten.


    Aus diesem Grund (auch wenn ich mit meinen Votes die Entscheidung um Platz 1 nicht beeinflussen werde) habe ich auch einfach mal gewählt! Das sind meine Votes:



    1. ReOrder & Ian Standerwick presents SkyPatrol "Sailing Airwaves (In Memory Of Matt Trigle)" :huebbel:


    2. ReOrder & Driftmoon "Together We Are Not Afraid" :yes: :yes: :yes:


    3. Steve Brian & Tabasco Bob "Time & Time"
    4. Alex M.O.R.P.H. "Sacred Heart"
    5. Paul Oakenfold "Ibiza (Full on Fluorro Remix)"


    :yes:

  • Aktuell läuft der Livebroadcast (inkl. Videobroadcast - von Deutschland aus ist man allerdings wie immer auf Proxtube angewiesen) und die Vorfreude auf Utrecht steigt bei mir immer weiter an :-)


    Nachdem ich so zwischen 2010 und 2013 mit dem ASOT Sound irgendwie gar nicht mehr so richtig was anfangen konnte, hat sich das im letzten Jahr tatsächlich wieder gedreht. Mittlerweile höre ich Armin echt wieder gerne und die aktuelle ASOT läuft im Laufe der Woche eigentlich immer mal im Auto.


    Nach der genialen Armin Only im Dezember steht in 2 Wochen dann also das nächste Highlight an - ich freu mich drauf!

  • Höre heute seit langem mal wieder ASOT auf di.fm. Sonst habe ich mir die Episoden immer bei Spotify angehört. Da kann man bei schlechten Tracks auch mal direkt weiterklicken...


    Mir ist aber aufgefallen, dass die Qualität der Track, die Armin spielt, in seit diesem Jahr wieder besser wird. Ist das nur mein Eindruck? 2014 fand' ich schon ziemlich schrecklich teilweise.... :D

  • A State of Trance wird finde ich immer Bigroomlastiger!
    Was haben Artists wie Headhunters oder 3lau in einer Sendung mit diesem Namen verloren! Auch die Auswahl der Tracks geht teilweise in diese Richtung! Zweifelsfrei wird immer auch noch sehr gute Musik gespielt (z.B. Wao 138), aber dann kommen Sachen wie "Armin van Buuren feat. Mr. Probz - Another You (Headhunters Remix)" oder "3lau feat Emma Hewitt - Alive Again". :autsch:
    Was hat das mit Trance zu tun?

  • Wenn ich ASOT höre, dann höre ich grundsätzlich immer nur noch Hour No.2. Wobei man auch dazu sagen muss, dass ich euch voll und ganz recht gebe. Denn in den letzten Wochen hat selbst Hour No.2 nicht immer das gehalten was es versprochen hat.


    Deshalb bin ich dazu übergegangen seit längerem mir schon Kearnage, Open-Up Radio sowie die Top Twenty Tunes anzuhören. Von der FSOE mal ganz abgesehen. Denn ich finde dort ist der Name noch immernoch Programm und dort bekomme ich für mich persönlich als Konsument genau das was ich haben möchte.

  • Wieso können? Am Können läge es weniger. Armin müsste doch schon genug Beiseite geschafft haben. Der Wille und die Gier sind es halt, meinetwegen auch noch die Leidenschaft oder Beschäftigungstherapie. Oder ein Knebelvertrag. Nun, ASOT wurde halt immer größer und jetzt hängt da viel zu viel Geld drin, so dass Armin der das Ding ja nun mal mit seiner Präsenz zusammenhält nicht einfach aussteigen kann (wohl nur über seine Leiche), da gingen Millionen flöten. Eine Britney flippt aus und kommt dann wieder zurück, denn sie ist ein Gelddruckmittel. So etwas geben die Hintermänner nicht einfach so auf.


    Ich habe mittlerweile akzeptiert, dass sich der Sound gewandelt hat. Warum heulen, wenn ich doch eh dank Internet Zugriff auf fast alle Musik aller Zeiten habe? So höre ich die älteren Sachen und gut ist. Krebse bei ASOT knapp über 200 rum, also noch genug zu tun in Zukunft. Armin ist für mich kein Trance-Gott und was er und gewisse Anpasser mit meinem Lieblingsgenre anstellen ändert nichts an meiner Liebe zum Trance, genauso wie Ghetto Affen mir meinen D-Rap nicht kaputt machen, auch wenn sie für die Öffentlichkeit das Genre in den Dreck ziehen.


    Natürlich finde ich es schade, dass Trance nicht mehr das ist was es mal war und dass die Größen ihren Sound anpassten/änderten, aber irgendwann ist ein Sound nun mal durch und es gab in der Vergangenheit immer musikalische Wandel. Vergleiche die 60er mit den 70ern und den 80ern und den 90ern und den 00s. Ob so gewollt oder forciert.


    Future Trance war ja nie richtig Trance. Aber zumindest die früheren Ausgaben waren noch angenehm bzw. haben sich bis heute gehalten bzw. hatten noch einen guten Hörbaren Teil. Weiß gar nicht (eben weil ich seit 2005 jetzt weitgehend Trance statt Hands-Up/Dance höre) woran es lag, dass FT fast komplett auf Hands Up umsattelte und das Zeug auch fast keinen Anspruch mehr besaß. Liegt wohl an den diversen Limitierungen, die so ein anspruchsloses Genre mit 50 % Coverversionen und Billigtexten mit sich bringt. Ich höre ab und an mal neureren Ausgaben (bei nem Freund im Auto) und das ist wirklich nur noch Schund und hat mit Trance bis auf die obligatorischen 5 Trancer nix mehr zu tun.


    Meine 87 Cent.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Armin (bzw. Armada) hat ein neues Studio in Amsterdam gebaut und so wird ab morgen ASOT jeden Donnerstag nicht mehr nur als Audio- sondern auch als Videostream aus Amsterdam übertragen. Bei Facebook wird von "live" gesprochen, wobei mir noch nicht klar ist, ob das zukünftig tatsächlich jeden Donnerstag tatsächlich live sein wird. Armin ist ja doch recht viel unterwegs... Vielleicht ist das aber ja auch ein Schritt in Richtung weniger Reisen - jünger wird er ja auch nicht und mit Kindern ist das sicherlich mittlerweile auch alles etwas anderes ;)


    Ich bin gespannt und werde morgen wohl tatsächlich mal "live" reinschalten.

  • Naja, bei Tomorrowland hat Armin ersthaft mit einem Hardstyle-Remix von Shivers aufgehört... da hab ich mittlerweile die Hoffnung aufgegeben.

    Wie gut ist das denn!?! Das hab ich nicht mitbekommen! Find ich eine super Sache. Ein Zeichen an alle, die in ihrem Genre gefangen sind. Ist ja nicht so, dass er ein Hardstyle Set aufgelegt hat.

  • Wie sieht's aus - hat schon mal jemand in das neue Live-Format reingeschaut?


    Ich habe in den letzten Wochen tatsächlich regelmäßig geschaut, wenn ich Donnerstagabends zu Hause war und bin recht angetan. Insgesamt lockert es die Show ziemlich auf: Ist halt nicht mehr ein 2-stündiger Mix, bei dem Armin ein paar kurze Voice-Overs beisteuert, sondern tatsächlich recht viel Moderation, Gespräche mit Gästen im Studio, kurze Gastmixe etc. An so einem dunklen & regnerischen Abend wie heute für mich optimal zum Abschalten. Per Youtube auf dem TV im Wohnzimmer laufen lassen, Sound über die gute Anlage hören und entspannt auf der Couch liegen.


    Viele Grüße

    Malte

  • Normalerweise höre ich mir ASOT nur über Spotify und demnach nicht live an. Das Konzept gefällt mir auch ganz gut. Habe heute das erste Mal live reingeschaltet. Es ist auf jeden Fall mal was anderes Armin auch dabei zuzusehen. :)


    Ist für die Jungs auf jeden Fall deutlich mehr Arbeit und für die Fans natürlich optimal, so nah dran zu sein. ;)

  • Gestern Abend lief der ASOT Jahresrückblick mit den Top50 der von den Usern gewählten Tracks aus 2019. Erfahrungsgemäß wieder viel Armin van Buuren / Armind Zeug dabei, auch Above & Beyond sowie Giuseppe Ottaviani sind gut vertreten. Interessant: gleich 4 Tracks mit Haliene als Sängerin - sie scheint bei den ASOT-Hörern gut anzukommen.


    Für mich zählt Key4050 & Plumb "I love you" zu den Top Uplifting Tracks des Jahres! (hier immerhin Platz 4).


    1. MaRLo & Feenixpawl "Lighter than air" [Armind]
    2. Richard Durand & Christina Novelli "Save you" [Black Hole Recordings]
    3. Armin van Buuren vs. Shapov "La Résistance de L’Amour" [Armind]
    4. Key4050 & Plumb "I Love You" [Armind]
    5. Ben Gold & Sivan "Stay" (Sneijder Remix) [Who's Afraid of 138?!]
    6. Aly & Fila "It's all about the melody" [Future Sound of Egypt]
    7. Rising Star feat. Alexandra Badoi "Cosmos" [Armind]
    8. Gouryella "Surga" [Flashover]
    9. Markus Schulz & HALIENE "Ave Maria" [Armind]
    10. Armin van Buuren feat. Sam Martin "Wild Wild Son" (Richard Durand Remix) [Armind]
    11. Above & Beyond vs. Armin van Buuren "Show me love" [Anjunabeats/Armind]
    12. Giuseppe Ottaviani "8K" [GO Music]
    13. Armin van Buuren vs. Tempo Giusto "Mr. Navigator" [Armind]
    14. Giuseppe Ottaviani "Panama" [GO Music]
    15. Roman Messer & Cari "Serenity" [Suanda]
    16. Armin van Buuren feat. HALIENE "Song I sing" [Armind]
    17. Ben Gold "The city sleeps tonight" [Armada Music]
    18. Armin van Buuren "Turn it up" [Armind]
    19. Aly & Fila with JES "I won't let you fall" (Uplifting Mix) [Future Sound of Egypt]
    20. Cosmic Gate "Come with me" [Wake Your Mind]
    21. Andrew Bayer "Magitek" [Anjunabeats]
    22. Simon Patterson feat. Lucy Pullin "Blink" [Deep In Thought]
    23. Above & Beyond "Distorted truth" [Anjunabeats]
    24. Factor B feat. Cat Martin "Crashing over" [Future Sound of Egypt]
    25. Futurecode & Roxanne Emery "Dancing in the Rain" [Armada Music]
    26. Armin van Buuren & Avian Grays feat. Jordan Shaw "Something real" [Armind]
    27. Darren Porter, RAM & Natalie Gioia "One Million Seconds" [Grotesque]
    28. Armin van Buuren "Let The Music Guide You (ASOT 950 Anthem)" [Armind]
    29. Ciaran McAuley & Clare Stagg "All I want" [Nocturnal Animals]
    30. Above & Beyond feat. Zoë Johnston "There's only you" (Above & Beyond Club Mix)
    31. Arctic Moon feat. Shuba "Cool in my Disaster" [Who's Afraid of 138?!]
    32. Armin van Buuren feat. Sam Martin "Miles away" [Armind]
    33. Roman Messer "Destiny" [Suanda]
    34. Armin van Buuren feat. Candace Sosa "Runaway" [Armind]
    35. JES "Imagination" (Will Atkinson Remix) [Magik Muzik]
    36. Sodality "Nazca" [Statement!]
    37. Giuseppe Ottaviani "Tranceland" [Black Hole Recordings]
    38. MaRLo & HALIENE "Whisper" [Reaching Altitude]
    39. Gareth Emery & Emma Hewitt "Take Everything" (Standerwick Remix) [Garuda]
    40. Aly & Fila with Deirdre McLaughlin "Gravity" [Future Sound of Egypt]
    41. Allen Watts & Christina Novelli "My Gravity" [Who's Afraid of 138!?]
    42. Cosmic Gate & Foret "Need to feel loved" [Wake Your Mind]
    43. Ruben de Ronde & Louise Rademakers "Games" (Giuseppe Ottaviani Remix) [Statement!]
    44. Above & Beyond and Seven Lions feat. Opposite The Other "See The End" [Anjunabeats]
    45. Key Lean "Jarre" [A State of Trance]
    46. Andrew Rayel & HALIENE "Take all of me" [inHarmony]
    47. Atlantis "Fiji" (ReOrder Remix) [Black Hole Recordings]
    48. Ahmed Romel & Simon O'Shine "Love Potion" (Aly & Fila Rework) [Future Sound of Egypt]
    49. Above & Beyond feat. Marty Longstaff "Flying by candlelight" (Club Mix) [Anjunabeats]]
    50. Giuseppe Ottaviani "Keep your dreams alive (A Dreamstate Anthem)" [Dreamstate]
  • Höre ASOT immernoch jede Woche und so auch die TOP50 dieses Jahr. Ich bin sogar ziemlich zufrieden mit den Tracks. Die Auswahl ist in den letzten Jahren wieder besser geworden und dieses Jahr sind meiner Meinung nach wenig schlechte Tracks dabei (mit einigen Ausnahmen natürlich). Habe sogar mal einen Track aus meiner Auswahl dabei, Nr. 25. Generell fällt mir auf, dass wieder mehr melodische Sachen dabei sind, was mich sehr freut.


    Meine Favoriten aus der Liste sind 47, 41, 35, 31, 27, 26 (Ottaviani Remix:)), 25, 22, 8, 5, 1.


    Die neue Nr. 1 ist mir das Jahr über gar nicht so aufgefallen. Gefällt mir aber immer mehr. Nr. 4 "I love you" ist unheimlich emotional und intensiv, mir allerdings etwas too much im break....


    Also insgesamt bin ich dieses Jahr zufrieden. :)

  • Habe mal eure Empfehlungen cross gechecked. Ich höre ja nicht mehr explizit Trance, also ich höre ihn gerne, aber ich gehe nicht mehr gezielt auf die Suche. Regelmäßig höre ich nur noch PvDs Podcast, weil ich den ohne Probleme über nen Podcast Catcher anhören kann.


    Nun werde ich hier drauf aufmerksam und OMG, aber bei Key4050 & Plumb "I Love You" [Armind] geht mir einer ab ... Meine Güte. Damit habt ihr mich getriggert. Hui!!


    Danke :D