Beiträge von Biff

    Ist mir auch vor ein paar Monaten aufgefallen und schwupps war es in meinem Yearmix drin, denn der Titel ist echt stark.

    Hat eine tolle Geschwindigkeit und Power. Und die Bassflächen sind der Hammer.


    Hier mein Yearmix falls jemand es hören will:


    Überhaupt finde ich ganz allgemein den gegenwärtigen Dance-Sound, der bis ins Radio reicht, zwar recht geschmeidig für die Gehörgänge, aber letztlich äußerst langweilig und konservativ - irgendwie dem gesellschaftlichen Zeitgeist entsprechend. Aufbruch sieht anders aus. Im Dancesound der End-1990er und frühen 2000er war noch Energie und Euphorie zu spüren, die nehme ich heute nicht mehr wahr. Mark Fisher (2017 verstorben) sollten wir uns vielleicht mal zu Gemüte führen, ein Kulturtheoretiker, der die Entwicklung des Popgenres mit Bezug auf gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen reflektiert hat.

    Da komm ich jetzt nicht mehr ganz mit. Einerseits prangerst du an, dass sich nichts entwickelt. Kein Aufbruch stattfindet. Andererseits willst du den alten Sound, wie er war und er sollte sich am besten seit dem gar nicht verändert haben?

    Ich finde gerade das einen Aufbruch, dass ein Mark Sherry, Jordan Suckley, Mark Sixma und wer auch immer angefangen haben ihre Musik eine Nummer härter zu gestalten. Das ist doch Aufbruch. Gleichzeitig gibt es aber immernoch die, die dafür stehen, was die konserativen "es darf sich niemals was verändern"-Hörer wollen. Simon o'Shine, Sound Apparel etc. machen immernoch die gleiche Musik wie vor 10 Jahren. Und das machen sie auch sehr gut. Ich sehe nur Enwicklungen in ein breiteres Spektrum.


    Im Hardstyle beweg ich mich zur Zeit am meisten und da war es auch schon so... Anfangs gab es einfach nur Hardstyle. Und sonst nix.

    Dann wurde es Nu-Hardstyle. Dann entwickelte sich mehr das Raw-Hardstyle. Alle jammerten, weil das ursprüngliche Hardstyle verloren ging. Aber am Ende eröffnet das neue einfach eine neue Viefalt. Mehr unterschiedliches. Da dachte man die Entwicklung ist ziemlich zu Ende und dann kommen Jungs wie Sub Zero Project und Booom. Ein komplett neuer Sound ist da und pustet einem die Ohren weg.

    Das ist genial, dass man nicht stehen bleibt.

    Denkst du wirklich, dass er es nur wegen des Geldes die Musik macht, die er derzeit macht?


    Mein Eindruck ist eher, dass er die Musik macht, auf die er Bock hat, weshalb mal was dabei ist, das eher ein Pop Lied ist, mal ein Trance Lied, mal BigRoom oder Psy und mal einen minimalen Hardstyle Touch hat.

    Natürlich weiß er auch, was Geld einbringt und was weniger. Er wäre ja auch schlecht in seinem Beruf, wenn er das nicht beachten würde.


    Das es nun alles unter "Trance" läuft ist dem dem Laufe der Zeit geschuldet. Ich denke kaum, dass es bei der Gründung von ASOT sein Ansinnen war, dass da dann so viel Unterschiedliches läuft. Doch es ist ein Markenname geworden, den man auch nicht über Bord wirft, wenn man nicht auf den Kopf gefallen ist.


    Und schade, Nachtschatten, dass du Genres außerhalb deine musikalischen Horizontes gleich schlecht machst. Ich sehe an Hands Up wenig "ordinäres" und gleichzeitig ist das es das ganze falsche Genre, denn was Armin meines Wissens wirklich noch nie nie produziert hat, ist Hands Up :D :D

    Na dass da wieder was kommt freut mich, da The Only Road für mich das beste war, was dieses Jahr an Trance geboten hat.


    Crowdfunding oder nicht, ist mir wurscht. Eher bin ich bissal dagegen, da ja eben ein großes Label dahinter steht und man so irgendwie den Zeigefinger ausstreckt und sagt "Heyy du! Kaufe das Album schon im vorhinein, sonst wirds es nicht geben!"


    Wenn es aber auch nur annähernd so gut wird, wie ein paar Tracks auf The Only Road, bin ich happy!

    Au ja! Bust a Move ist ja eh schon der Hammer und den Bliss Remix find ich immernoch n kleines Tickchen besser. Der Part bei 6:57 ist der Oberhammer! Ich mag das Lied sehr gerne :) Und auch das beste von IM21

    Sein neuer Track ist draußen. Sex Love and Water.


    Unglaublich schrecklich find ich. Bewirkt bei mir gar nichts. Düdelt ohne, dass es Spaß macht.

    Er kann ja produzieren was er will und worauf er Lust hat, aber bitte dann nicht bei ASOT oder Live spielen!

    Es gibt noch kein Thema zu diesem Track aber jeder in diesem Forum wird ihn gut kennen.

    Denn er läuft überall auf jedem Set und in jedem Genre.


    Durch die Eingängikeit bleibt der Track im Ohr.


    Das Tolle: Es ist nicht einfach ein guter Vini Vici Track, sondern Armin schafft es im zweiten Teil des Tracks noch einen schönes Trance Break einzubauen.

    Dazu gibt es ein super Sounddesign und einen tollen Aufbau. Ja es ist kein klassischer Trance Track. Auch kein Uplifting oder was auch immer. Aber es ist richtig feiner Psytrance und tanzt sich richtig richtig gut.

    Beim New Horizons Festival durfte ich das Lied ich glabu 4 mal auf verschiendenen Stages hören.


    Armin van Buuren vs Vini Vici feat. Hilight Tribe - Great Spirit


    Dazu gibt es noch einen wunderschönen Remix meines Lieblings Hardstyle Artist.

    Fun Fact: Auch der Hardstyle Mix ist beim Voting zum ASOT Tune of the Year dabei. Hardstyle im Trance Voting :D Aber der Remix ist einfach unglaublich gut.

    Armin van Buuren vs Vini Vici feat. Hilight Tribe - Great Spirit (Wildstylez Remix)


    Wie findet ihr Great Spirit?

    Nun mein Eindruck. Es war mein erstes Festival in der Größe und ich fands gigantisch!


    Das Chaos beim Wirstband wurde ja schon beschrieben. Da war die Laune unten. 19 Uhr wäre mein erster wichtiger Act gewesen (Wildstylez) jedoch macht das Dark Valley mit 4 Stunden Verspätung um 20 Uhr erst auf. Das war richtig doof. Und dann war dort Luna, ein DJ der nicht mal auf dem Timetable irgendwo stand, jedoch unglaublich gut aufgelegt hat. Unsre T-Shirts waren nach wenigen Minuten nassgeschwitzt.

    Dann zu Andrew Bayer. Auf den hab ich mich am meisten gefreut und zu recht. Das war unglaublich gut!


    Die Tonqualität muss ich sehr loben! Perfekt abgemischt. Gegen Ende wurde es teilweise arg laut, aber wer ohne hochwertige Stöpsel auf ein Festival geht, dem kann man auch nicht helfen. Man weiß ja wie laut es immer ist.


    Doch dann kam Aly & Fila. Auf was ich mich auch sehr gefreut habe! Und was war. Ein mieser Klang. Das ganze Set war ein Soundbrei. Aly hat nur geraucht. Partystimmung war da wenig da. Wir sind zwar auch da abgegangen, weil e snun mal Aly und Fila sind. Aber richtig gut fand ich in dem Set dann doch nur Kingdoms und Beyond Light. Ich hatte mit mehr Melodie gerechnet! Das war aber irgendwie fast nur ein stupides BUM BUM mit flächen die kacke klangen! :(


    Dann ging es wieder ins Dark Valley und Brennan Heart hat alles gut gemacht, was Aly & Fila mir an Laune genommen haben. Ein Bombenset! Direkt dann in den Urban Circus zu Headhunterz der gegen alle Erwartungen feinsten Hardstyle aufgelegt hat und so richtig Laune gemach hat! Der weiß wie Show geht im Gegensatz zu Aly!

    Nachdem das Unwetter ja schon lange vorher zu sehen war und auch das Wetterradar immer eine gute Option ist, sind wir nicht wie geplant nur Mainstage, um die auch mal gesehen zu haben, sondern zu Ben Nicky ins Zelt. Sehr gutes Set bis es abgebrochen wurde. Das es abgebrochen wurde ist verständlich aber die Art war doch sehr unfreundlich! Schade!


    Am nächsten Tag haben wir mit Hardstyle angefangen bis es dann zu den 4,5 h Tranctonia ging mit Orjan Nilsen, Comsic Gate und Andrew Rayel. Alle haben gehalten was ich von ihnen erwartet hab. Orjan Nilsen macht einfach richtig Spaß, allein schon, weil er so viel Spaß hat. Er hat das Zelt auch das erste mal wirklich gefüllt, sodass es dann bei CG komplett voll war. Andrew Rayel hat toll angefange, dann bissal random geworden, aber die letzten 20 Minuten waren nochmal gigantisch!


    Dann sind wir zu Armin. Einfach um ihn mal gesehen zu haben im Leben. Ich hatte keine großen musikalischen Erwartungen. Aber! Es war toll! Daheim hätte ich gessagt "was für ein langweiliges Set". Live hab ichs gefeiert. Man konnte richtig abgehen und alle dachten um uns rum wir wären vollkommen dicht oder druff, was beides das gesamte Wochenende nicht der Fall war.

    Eigentlich wollten wir dann zu Vini Vici um halb 3 aber Armin war so gut, dass wir bis zum Ende seines Sets geblieben sind und dann im Laufschritt zur Tranctonia um noch die letze Stunde Vini Vici zu hören! Genialer Abschluss!


    Fazit:

    Wahnsinnig gute Hardstyle Acts!

    Tolle Trance Acts

    Schöne Bühnen!

    Sehr sehr guter Klang!

    16h Tanzen! Ich, vollkommen am Belastungslimit!


    Trance ist mein Genre, wenn ich daheim bin. Aber Party machen geht für mich einfach besser, wenn es richtig knallt. Sei es ein Orjan Nilsen, Andrew Rayel Geballer oder gleich richtig Hardstyle. Das geht in den Körper und lässt einen tanzen, selbst wenn man es nicht will ! :)

    Klar, bleiben wir dran. Und mit der Strafverfolgung haben wir auch schon in einer E-Mail gedroht und uns informiert.

    Die Trackingnummer haben wir dummerweise nicht. Die hat er. Und die Post speichert keinerlei Personendaten, so dass sie auch nicht rausfinden können, wie die Nummer lautet und auch nicht dürften wohl.


    Aber wir werden das wohl wirklich so machen. Danke.

    Nachdem ich voller Vorfreude bin mach ich grad eben "Mini Mixe" von allen Artists die ich gerne sehen will nächste Woche.

    Es sind keine DJ Mixe in dem Sinn, sondern eher ein kurzes Vorstellen mit den meiner Meinung nach besten Tracks des Künstlers. Immerso um die 20 Minuten lang.


    https://soundcloud.com/specialbiff


    Los geht es mit


    Wildstylez


    Orjan Nilsen


    Aly & Fila


    Vini Vici



    Es kommen immer wieder welche dazu.


    Grad frisch: Brennan Heart

    Ja, wir haben jetzt mal seine Freundin angeschrieben. Mal schaun, ob was kommt. Ich werd dann nochmal die Post anrufen, wie das ist, da ja ein Eventticket quasi ein verderbliches gut ist. Und wenn das bei denen verschwindet, dann sollte ja der Versicherungsfall eintreten (waren bis 500€ versichert), alles natürlich nur, wenn wir den Verkäufer erreichen.


    Die Frage ist halt nur: Kaufen wir uns jetzt neue Tickets und dann läufts blöd und die anderen kommen auch an?! Oder warten wir bis zum maximum und dann gibt es keine mehr oder sind sau teuer?

    Habt ihr Tipps?


    Schöne zu sehen, dass es auch nette Menschen gibt.

    Sau dumme Sache: Ebay Kleinanzeigen. Verkäufer wirkte seriös. Kumpel hat gekauft. Kam lange nichts an. Er hat mal nachgefragt. Verkäufer sagte, dass er es verschickt hätte und auch eine Versandbestätigung bekommen hat. Seitdem war kein Kontakt mehr mit ihm möglich. Keine der beiden Handynummern waren erreichbar, E-Mail keine Antwort, Wahts App nichts, Facebook keine Antwort.

    Überweisung kann man nicht einfach rückgängig machen. Noch sind wir bisschen ratlos. Und es ist jetzt in 6 Tagen!

    Nun hab ich auch die Album Version mit Voice Over gehört.

    Und es ist toll!


    Ich hab mir ein wenig schwer getan der Geschichte komplett zu folgen, da es irgendwie sehr schnell von A nach B wechselt und auch der Krieg am Ende kam irgendwie sehr überraschend aber nachdem ich die Story nochmal nachgelesen hatte, fand ich sie super.

    Außerdem passt die Stimmung einfach unglaublich gut zum Album.

    Eininge Tracks (vor Allem die Vocals Tracks die bei mir nicht so gut davon kamen) am Anfang des Albums werden deutlich aufgewertet durch den Text davor. Andere Lieder abgewertet, da der Text finde ich zu weit reinragt bei Trust zum Beispiel oder bei Eternity.


    Insgesamt aber ein grandioses Werk mit einer tollen Idee. Ich werde es mir sicher noch öfter so anhören, auch wenn die Tracks als einzelne nur ohne Voice Over zu gut anzuhören sind. Wenn Voice Over, dann das gesamte Album ab Stück.

    Seit einigen Wochen ist nun das neue Album von Ferry Corsten draußen.

    Ich hab das gestern bemerkt und mir es angehört. Schließlich ist Ferry Corsten ja einer der ganz großen, der selten enttäuscht.

    Und ich muss sagen, ich bin sehr beeindruckt von diesem Album. Mir gefällt nicht alles, aber einiges. Das besondere an dem Album ist, dass es ein Gesamtkonzept verfolgt und eine Geschichte erzählen will. Das ist eine nette Idee funktioniert bei mir leider nicht wirklich. (SIEHE EDIT ganz unten) Nichts destotrotz sind ein paar gigantische Tracks dabei. Aber von Vorn:


    Reception

    Gigantischer Anfang. Mit unglaublichen Sounds. Zieht einen super gut rein! Episch-

    Also Intro Track 6/6


    Blueprint

    Der Titeltrack. Geht gut. Passt finde ich sehr gut zum Albumkonzept. Haut mich jetzt nicht komplett um aber definitiv toll anzuhören.

    4,5/6


    Your Face (ft. Eric Lumiere)

    Der erste Vocal Track. Nichts für mich. Klingt sehr beliebig und nach tausendmal gehört.

    2/6


    Gouryella - Venera (Vee's Theme)

    Für mich der zweitbeste Track des Albums. Man kannte es ja schon vorher. Aber die Sounds sind wahnsinnig gut. Dazu die Melodie.

    Der Oldschool Filter in dem Synth. Alles passt perfekt zusammen. Meiner Meinung nach ein Meisterwerk.

    6/6


    Something to Believe (ft. Eric Lumiere)

    Der Anfang überzeugt durchaus, aber vor allem weil ich erwartet hab, dass es dann richtig losgeht irgendwann. Aber nein leider nicht.

    Daher bleibt nicht so richtig viel übrig bei dem Song. Aber ist mir lieber als ein 0815 Vocal Track.

    3/6


    Waiting (ft. Niles Geusebroek)

    Einer der besseren Vocal Tracks. Macht Spaß aber kein Hammer.

    4/6


    Here We Are (ft. HALIENE)

    Jetzt wirds anders. Wahrscheinlich in diesem Forum ein sehr ungeliebter Track, da sich Ferry in keine Ahnung was das ist , Drum & Bass?! ausprobiert. Auch das ist mir tatsächlich lieber als ein langweiliger Pop Vocal Track. Aber nichts was mich richtig glücklich macht.

    4/6


    Edge of the Sky (ft. HALIENE)

    Ihr habt schon bemerkt, dass ich kein so richitger Vocal Fan bin. Immer die verhauchten Vocals im Trance. Manchmal passt das gut aber halt nicht immer.....

    3/6


    A World Beyond

    Und endlich wieder einer ohne. Und einer, der perfekt ins Album passt. Der Anfangs Synth der erinnert mich an einen Track aber mir fällt nich ein welcher. Einer von Armin! Kann mir da jemand helfen?

    Ein super langsamer und langer Anfang. Der toll klingt. bis dann erst bei 4 Minuten die Kick kommt. Toll, dass es kein rein athomsohärischer Track geblieben ist, sondern noch hinten raus richtig viel kann!

    Bei 6 Minuten dann ein richtig cooler Sound. Das Lied macht von Anfang bis Ende Spaß. Magisch, im Gedanken.

    5,5/6


    Trust

    Und dann mein Highlight. Super toller Aufbau mit einer tollen Melodie! Wunderschön lange Klimax. Die richtig intensiv wird mit dem genialen Sound und Rhythmus. Ein tolles Fill zum Höhepunkt. Und dann der ganze Ride nochmal! Unglaublich!

    6/6


    Lonely Inside

    Ein toller chill out Track. Sehr gut produziert. Kommt gut in dem Album, alleinstehen für mich nichts. Dennoch im Album sau gut!

    4,5/6


    Piece of You (ft. HALIENE)

    Oh! Ein Vocal Track. Geht gut. Sehr massentauglich. Geht in dem Album schon. Einer der find ich besseren Vocal Tracks aber naja. Lieber hab ich das die instrumentalen.

    4/6


    Whereever You Are (ft. HALIENE)

    Hier mal ein Vocal Track mit tollen Trance Synth und Arp. Ohen Gesang hätte das richtig gigantisch werden können. So ist bissal der Schwung draußen. Aber immerhin.

    4/6


    Drum's a Weapon

    Kennt man auch schon. Durfte ich auch schon im Club hören und da war es einer der wenigen, wo ich sofort wissen wollte, wie der heißt! Gut das Shazam mir das im Club sagen konnte :)

    Denn der Track läuft auf und ab. Toll Sounds schon im Intro. Viel Tempo. Ich weiß auch hier nicht an welchen Track mich das ganze erinnert. Aber es klingt fantastisch. Ich mag diesen Gate Sound. Wie schon von einigen Arnej Produktionen früher. Schön auch, dass sich der Mainpart dann ein wenig abhebt vom Sounddesign. Hat was :)

    6/6


    Reanimate (ft. Clairity)

    Jo. Gäähn.

    2/6


    Another Sunrise (ft. Eric Lumiere & HALIENE)

    Diesmal dürfen sie zusammen. Macht es nicht besser. Quasi als Vee und Lukas. Die Idee ist sehr nett und ich mag Duette. Aber es auch nicht mein Fall. Dabei find ich da HALIENEs Gesang endlich mal richtig gut.

    3/6


    Eternity

    Und als Abschluss nochmal was richtig gutes! Der Anfang mit der Temposteigerung ist schonmal richtig cool mit toller Melodie und super Synth. Das ist nochmal richtig viel drin und bildet einen perfekten Abschluss!

    6/6



    Toll sind auf jedenfall die Artworks!! Und allein wegen

    Vee's Theme, Trust, Drum's a Weapon, Eternity und A World Beyond lohnt sich der Kauf!!


    Was sagt ihr zu diesem Album?


    //Edit: Habe gerade gesehen, als ich das Album gekauft hab, dass da eine wirklich Geschichte dahinter ist. Mit Sprecher in den Tracks. Hatte meine Bewertung oben nur anhand von Youtube gemacht und da war kein Erzähler dabei. Werde mir das die Tage nochmal anhören und dann hier meine Meinung kundtun.

    Ich bin inzwischen schon weiter in dem Album drin.

    Inzwischen gefällt mir auch "Stay with Me" sehr gut! Klar, ist das poppig aber soo gut gesungen. Macht mir ein schönes Gefühl. Eine schöne Abwechslung.

    Schon seit über einem Monat ist das neue Album von ATB raus.

    Ich bin gestern darauf aufmerksam geworden, als ich gesehen habe, dass ATB nach München kommt. Also gleich mal das Album gekauft und inzwischen zwei mal angehört.


    Insgesamt kann ich sagen:

    Brei.


    Nur wenige Titel die ich erwähnen möchte:


    Route 66 - Lohnt sich anzuhören. Schöner alter ATB Sound

    When It Ends It Starts Again - Schöne Vocals. Tolle Melodie und Klavier!!

    Back Home - Reiner Piano Track, der sich toll anschließt