Beiträge von BubbleJoe

    Puh, ich bin glaube bis Mitte zweite Staffel irgendwo gekommen, aber dann hat es mir mit Langeweile gereicht. Breaking Bad war richtig schön kurzweilig, Better Call Saul ist für mich das exakte Gegenteil, gefühlt zieht sich jede langweilige Szene ewig hin und die Serie kommt keinen Schritt voran.

    Ich schau hier mehrere mal pro Woche rein, selbst aktiv bin ich allerdings weniger. Über Soundcloud, YouTube, Facebook, Radioshows ... usw bekommt man mehr als genug Info, insbesondere neue Songs. Ich schaffe es zeitlich derzeit nicht mal, meine Wochenzeitung vollends zu lesen 8o

    So, heute Album gekauft (keine 12€ für FLAC, Musik ist echt sehr günstig mMn geworden).

    Ottaviani ist der Trancekünstler, der mich derzeit am meisten begeistert.

    Die Tracks von Evolver sind einfach richtige "Feierlieder", gehen in seinen Sets total ab.

    Also ich höre alle möglichen Radioshows auf Soundcloud, u.a.

    • Fables von Dan Stone / Ferry Tayle
    • Rebel Radio von Nifra
    • Digital Euphoria von Type 41
    • Pure Trance Radio von Solarstone
    • Extrema von Manuel le Saux
    • Global Sound Drift von Tempo Giusto
    • Universal Nation von Alex Morph
    • Forza von Alessandra Roncone
    • Chronicles von Thomas Datt
    • Shine on Sessions von Simon O'Shine
    • Injection von UCast
    • diverse Livesets

    Was davon auf Spotify läuft habe ich keine Ahnung, da ich das nicht nutze.

    Donnerwetter bei Soundcloud


    Ich hoffe stark, dass Soundcloud so ziemlich in seiner jetzigen Form bestehen bleibt. Für mich die Nr.1 zum Musik hören und rumstöbern.

    Ich habe mich allerdings schon länger gefragt, wie die ihr Geld verdienen. Ich habe da noch keine einzige Werbung gesehen / gehört.


    Die Kommentare zum Artikel auf ZON sind allerdings teilweise echt unterirdisch. Jeder, der gerne elektronische Musik hört kommt doch fast nicht um Soundcloud herum (also ich jedenfalls nicht).


    Hört ihr viel bei Soundcloud? Würde euch das Angebot fehlen?

    Ich bin kein großer Eventgeher, aber ich glaube, Luminosity dürfte für Tranceliebhaber wohl das beste Festival überhaupt sein.

    Wetter war ok, bisschen mehr Sonne und etwas weniger Wind wäre toll gewesen, frieren musste man dank der Zeltwände zur See hin nicht. Habe ich mir den heftigen Sonnenbrand im Gegensatz zu letztem Jahr gespart.

    Musikalisch natürlich Bombe! Auf Anhieb super in Erinnerung sind mir noch Roger Shah und besonders Orkidea, da beide nicht so gebrettert haben, ich finde progressiv zur Abwechslung toll. Die vierte Stage aka Sunsetbar war leider nicht wirklich genießbar aufgrund des Basses von der Vroeger Mainstage. Hätte da gerne mehr gehört / getanzt, da teilweise auch schön progressiv. Die "härteren" DJs habe ich dieses Jahr eher ausgespart, da mir nicht so danach war. Außerdem habe ich gerne Platz zum Tanzen und mag kein Gedränge :)

    Da aufgrund der Wetterlage quasi niemand das Festivalgelände zum Ausruhen am Strand verließ war es schon voller, hat sich durch die Vergrößerung aber gut ausgeglichen. Leider waren die Sitzmöglichkeiten auf dem Gelände sehr spärlich, da wäre eine "Chill-Area" o.ä. toll, für Leute, die bei vier Tagen Tanzen am dritten Tag mal etwas die Füße zwischendurch entlasten müssen (so wie ich) oder einfach in Ruhe essen wollen, beides ist im Stehen weniger schön.

    Den Wind hat man glaube auch dem Sound angehört, zu Beginn am Donnerstag war er eindeutig zu leise, haben sie dann später in den Griff bekommen.

    Leider waren die Lumimützen Donnerstag schon ausverkauft, hätte gerne eine geordert.

    Drei Tage würden mir persönlich wieder reichen, aber Wachstum ist nun mal das Motto unseres Systems. Karte wurde am Lumifreitag für 2018 gebucht.

    Freue mich schon, viele Sets noch nachzuhören und bei gehörten in Erinnerungen zu schwelgen / tanzen!

    Alles in groß :-D Gefällt mir.


    Allerdings vermisse ich so eine "Startseite", in der man nur die letzten Beitäge sieht und markiert ist, welche man noch nicht gelesen hat. Gibt es die noch oder finde ich die nur nicht? :gruebel:

    Ich habe dieses Jahr sogar mal wieder abgestimmt (wen weiß ich schon gar nicht mehr :gruebel:). Habe mich von Talla "überreden lassen".


    Von meinen Votes ist allerdings glaube keiner in den 100 drin. Wie die Jahre zuvor werden es als mehr mir unbekannte Künstler.

    Zitat

    Original von Skuz
    44 Acts, von denen ich noch nie gehört habe. Respekt :D :D :D


    Ich hab nicht genau nachgezählt, aber es werden bei mir auch jedes Jahr mehr und mehr unbekannte DJs.

    Ich habe ja eigentlich immer noch etwas Hoffnung, vor allem sind Guetta und Avicii wohl die am wenigsten schlimmen Vertreter des EDM, aber sowas hier
    https://www.youtube.com/watch?v=ApQO1XzhmE0
    verleitet mich sehr dazu, mich zu schämen, wenn ich sage, dass ich gerne elektronische Tanzmusik höre (vor allem Trance).
    Diese "Möchtegern DJs / Produzenten", die vorher nix waren, außer irgendwelche C Promis, C Schauspieler oder sonst was, die fleißig mit auf den Zug springen, das nervt mich ab!
    Viele Vertreter der heutigen EDM Szene waren schon vor dem großen Hype in ihrem Feld (Musik) aktiv, auch wenn sie vielleicht ihre Richtung geändert haben.

    Heyho,


    ich begebe mich noch selbst auf Suche, aber vielleicht hat ja jemand schon mal einen (Geheim-) Tipp. Dieses Wochenende fahren wir nach Köln, da soll auch gefeiert werden. Welche Lokalitäten sind denn empfehlenswert? Trancemäßig scheint leider nix los zu sein. Es sollte schon elektronische Tanzmusik sein, bitte kein Electro-Indie (finde ich zum Feiern furchtbar).


    Grüße Joe

    Hiho,


    dann will ich mal die ,Melly versprochene schriftliche Rückmeldung abgeben.


    Anreise war top, hatte Bedenken, dass wegen des Bahnstreiks die Autobahn voll ist, aber da war massig Platz (Hin- und Rückfahrt). Nur allein fahren macht nicht ganz soooo viel Spaß. Ich war dann sogar als erster da und wurde sehr herzlich von Melly und Pascal empfangen, die noch etwas im "Aufbaustress" waren, aber dann hatte ich wenigstens Zeit mein Zelt aufzuschlagen.
    Nach und nach füllte sich dann der Hof, eine völlig neue Erfahrung für mich, lauter Trancebegeisterte Menschen um einen :D
    Pascal hat dann den Grill ordentlich angefeuert (das viele Fleisch, das sehr ordentlich durch war sprach dafür^^). Ich hab leider ein Steak zu viel gegessen, das mich zu Beginn etwas träge gemacht hat.
    Dann ging die Musik an, wie Melly es wohl wünschte, gleich richtig nach vorn treibend, erst etwas progressiver, hat gut gepasst. Mit der Zeit taute ich und andere immer mehr auf (was wohl der Heizer names Alk dazu beiträgt? :gruebel:), alle tanzten zur tollen Musik, hat einfach nur derb Spaß gemacht. Ich hab immer mal größere Pausen in der "Lounge" eingelegt, etwas quatschen und ruhen.
    Die Nacht ging dann viel zu schnell rum, ich kann sagen, ich habe zu wenig Musik gehört und zu wenig Gespräche geführt (bin leider nicht multitaskingfähig). Wohl auch dank des Energys war ich bis Dienstagmittag noch topwach!
    Die Sets muss ich nach und nach alle nochmal nachhören, waren alle sehr schön :yes:


    Ein riesiges Dankeschön an die Gastgeber Melly und Pascal, besser wird sehr schwer zu toppen! Macht einfach so weiter! Für mich hat sich eure Mühe gelohnt, ich hoffe für euch auch! Ich bereue keinen km nach Franken.
    Etwas schade war nur, dass einige früher gegangen / gefahren sind, aber passt eben nicht immer zu 100% (terminlich).
    Ich merke mir den nächsten Termin und werde wieder erscheinen, Vorfreude ist schon da :huebbel:


    Melly: Grüß Pascal von mir!


    Bleibt mir nicht mehr als zu sagen: Danke an alle! Partygäste, Barcrew, DJs, Melly / Pascal und alle anderen, die ich vergessen hab.


    Bis dahin, Jonas.

    Viele wahre Worte, wobei ich sehr interessant finde, dass Sean lieber produziert als auflegt. Da dürfte Auflegen bei den meisten anderen als Antwort kommen, ob es nun stimmt oder nicht, wenigstens sagen, die Interaktion mit den Fans ist so super.

    Alle Top-100-DJs nochmals in der Übersicht:


    100. Felguk (-22)
    099. Arty (-42)
    098. John O’Callaghan (-16)
    097. The Chainsmokers (New Entry)
    096. The Bingo Players (-44)
    095. Wildstylez (-39)
    094. Merk & Kremont (New Entry)
    093. Heatbeat (-8)
    092. Code Black (New Entry)
    091. Ferry Corsten (-49)
    090. Richie Hawtin (-14)
    089. Boy George (Re-Entry)
    088. Audien (New Entry)
    087. Borgeous (New Entry)
    086. Quintino (New Entry)
    085. Mike Candys (-18)
    084. Wolfpack (New Entry)
    083. Madeon (-24)
    082. Don Diablo (New Entry)
    081. 3LAU (New Entry)
    080. TJR (New Entry)
    079. Orjan Nilsen (-30)
    078. DJ Bl3nd (+13)
    077. Zomboy (New Entry)
    076. Tiddey (+8)
    075. UMEK (+22)
    074. Gareth Emery (-23)
    073. Tenishia (-8)
    072. Quentin Mosimann (-3)
    071. Zatox (-21)
    070. Diego Miranda (+24)
    069. Cosmic Gate (+11)
    068. Carnage (New Entry)
    067. Noisecontrollers (-1)
    066. Da Tweekaz (+20)
    065. DJ Snake (New Entry)
    064. Radical Redemption (New Entry)
    063. MAKJ (New Entry)
    062. VINAI (New Entry)
    061. Gabry Ponte (New Entry)
    060. Eric Prydz (-6)
    059. Carl Cox (-13)
    058. ATB (-25)
    057. Porter Robinson (-16)
    056. Firebeatz (New Entry)
    055. Yves V (New Entry)
    054. Dillon Francis (+19)
    053. Knife Party (-28)
    052. Dada Life (-17)
    051. Sander Van Doorn (-12)
    050. Laidback Luke (-19)
    049. Infected Mushroom (+4)
    048. DJ Coone (-3)
    047. Brennan Heart (+14)
    046. Kaskade (-10)
    045. Frontliner (-8)
    044. Markus Schulz (-23)
    043. Daft Punk (-21)
    042. DJ Kura (New Entry)
    041. Borgore (New Entry)
    040. Headhunterz (-17)
    039. Sebastian Ingrosso (-21)
    038. Paul Van Dyk (-6)
    037. Angerfist (-3)
    036. Vicetone (+24)
    035. Fedde Le Grand (-6)
    034. Oliver Heldens (New Entry)
    033. Krewella (+11)
    032. Diplo (+32)
    031. Ummet Ozcan (+68)
    030. Dannic (+44)
    029. Axwell (-10)
    028. Aly & Fila (-8)
    027. Dyro (+3)
    026. Steve Angello (+12)
    025. Above & Beyond (-8)
    024. Andrew Rayel (+4)
    023. R3HAB (+35)
    022. Zedd (+2)
    021. Nervo (-5)
    020. DVBBS (New Entry)
    019. Deorro (New Entry)
    018. W&W (-4)
    017. Showtek (+10)
    016. Deadmau5 (-4)
    015. Alesso (-2)
    014. Dash Berlin (-4)
    013. Blasterjaxx (+58)
    012. Afrojack (-3)
    011. Calvin Harris (+4)
    010. Steve Aoki (-2)
    009. Skrillex (+2)
    008. Nicky Romero (-1)
    007. David Guetta (-2)
    006. Avicii (-3)
    005. Tiesto (-1)
    004. Martin Garrix (+36)
    003. Armin Van Buuren (-1)
    002. Dimitri Vegas & Like Mike (+4)
    001. Hardwell (-)


    War so in etwa zu erwarten.


    Nur werden es jedes Jahr mehr DJs, deren Namen mir gar nix sagen. Waren es früher so maximal 3-4 in den Top 100, sind es jetzt weit über 15.


    Es kommt mir so vor, dass das Voting sehr US geprägt ist.

    Hat hier für die meisten keinen wirklichen Stellenwert, für mich auch nicht mehr.


    Entweder ich höre einen DJ gerne oder eben nicht, egal ob auf Platz 1 oder 1000.


    Das Trancebooking in Deutschland wird dadurch sowieso nicht besser.

    Ja, ist wirklich ein Gute-Laune-und-Mitsing-Song, live geht der sicher gut. Bei mir hat er allerdings einige Zeit gebraucht, am Anfang fand ich ihn ziemlich furchtbar.