Markus Schulz & Ferry Corsten "Loops & Tings"

  • Da warste ein bischen schneller als ich :D
    Habs auch grade bei YT gesehen/gehört
    Die Melos kennt man ja aber trotzdem ne coole Kombo


    OLDSCHOOL :huebbel:

    19.02.2011 Energy Utrecht
    09.04.2011 Asot 500 Den Bosch
    21.05.2011 Docklands Festival @Münster
    31.12.2011 I Love New Year Wroclaw
    31.03.2012 AsoT 550 Den Bosh
    20/29.07.2012 Sunrise Festival

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BoB ()

  • ... Markus sich mit seinem "Big Room-Reconstruction-Sound" bei Ferry durchsetzen konnte?!? Es tut mir leid, ich kann es nicht mehr hören und ertragen. Dabei fängt der Track recht vielversprechend an.

    "Ich bin zu alt für die Schei...!"


    Edit Select "Vault Series EP" (Planet Rhythm)

    Edit Select "044V" (Edit Select)

    Martin Buttrich "Northeast" (Planet E Communications)

    Marc Romboy "Cosmo" (Bedrock)

    System 7 "Alpha Wave" -Plastikman Acid House Remix- (A-Wave)

  • ..., kannst du bitte aufhören, das Forum zu ärgern; "Potentielle 6" :D.

    "Ich bin zu alt für die Schei...!"


    Edit Select "Vault Series EP" (Planet Rhythm)

    Edit Select "044V" (Edit Select)

    Martin Buttrich "Northeast" (Planet E Communications)

    Marc Romboy "Cosmo" (Bedrock)

    System 7 "Alpha Wave" -Plastikman Acid House Remix- (A-Wave)

  • Zitat

    Original von starchaser078
    ..., kannst du bitte aufhören, das Forum zu ärgern; "Potentielle 6" :D.


    Wieso ärgern? Ich würde ihm da zustimmen und wenn es dir nicht gefällt dann schreib das und nicht so etwas sinnloses...

  • Gerade bei Facebook über den Link gestolpert und gehofft, dass der Track nicht ins Forum kommt. Zu spät :D Ferry & Markus ! Eine Kollaboration, über die ich mich vor Jahren wahnsinnig gefreut hätte enttäuscht hier auf ganzer Linie. Zwei meiner ehemaligen Trance-Helden covern ausgerechnet "Loops & Tings" von Jens Mahlstedt welches ja schon oft genug geremixt oder von diversen Hands Up - Gurken verwurstet wurde. Ein Track wie Fast Food, frei nach dem Motto: Was man kennt wird schon funktionieren ! Natürlich dürfen diverse Bigroom-Sirenen nicht fehlen, die diese Sound- Suppe umso mehr versalzen. Zwei Köche die eigentlich gute Trance-Gerichte kochen können, sich aber für muffigen Dosenfraß entscheiden und einen Klassiker der Ravegeschichte zu Hundefutter verarbeiten.


    0/6

  • Finde das Remake geil. Der Sound ist halt anders 2012-komme damit aber gut zurecht, denn billig wirkt der Track nicht auf mich.Ich liebe auch die alten Sachen bin aber den neuen Sachen auch offen gegenüber...der Track ist ein Brett live für mein Empfinden!
    Es muß auch nicht immer alles pur nach Trance klingen ...gerade diese Mischung hat für mein Empfinden was. Fand auch das Schulz es in letzter Zeit mal hier und da mit dem Bigroom Sound übers Ziel hinaus geschossen ist,aber hier ist er genau richtig dosiert eingesetzt worden


    klare 5/6

  • ..., mir reicht es, wenn DaveDowning in meinem "sinnlosen" Kommentar einen Sinn entdeckt und versteht, wie ich es meine.

    "Ich bin zu alt für die Schei...!"


    Edit Select "Vault Series EP" (Planet Rhythm)

    Edit Select "044V" (Edit Select)

    Martin Buttrich "Northeast" (Planet E Communications)

    Marc Romboy "Cosmo" (Bedrock)

    System 7 "Alpha Wave" -Plastikman Acid House Remix- (A-Wave)

  • Zitat

    Original von Ghazala
    Trance ist das doch nicht mehr!


    FALSCH ! das IST 2012 trance. nicht mehr trance ist 140 bpm, vocal gedudel, super saw, 5-minutne-breaks. das ist nur meine meinung. aber glücklicherweise gehen da drei viertel der trance djs mittlerweile mit mir konform ;)


    @starchaser: ich sehe durchaus einen sinn in BEIDEN deiner kommentare.


    was mich tierisch abnervt ist dass es diverse leute gibt die hier nicht einfach mal ignorieren können. nein, man muss natürlich mal wieder tracks mit 0 bewerten... hab ich bisher noch nicht einmal...


    ich könnte hier auch bei jeder heulsusen "i love you, you don´t love me, i am so sad" trancenummer ne nullgeben und über die belanglosigkeit und kreative langweiligkeit dieser musik auslassen. aber tu ich das ?


    ich verstehe nicht warum man sich nicht einfach mal damit abfinden kann das leute andere sounds machen wollen und im old school trance nicht mehr das richtige sehen. mein gott, zählen wir mal die namen auf. ferry corsten, markus schulz, paul van dyk, sander van doorn, tiesto, armin, cosmic gate. bis auf a&b, machen ALLE großen leute der trance szene mittlerweile keinen klassischen trance sound mehr... und ich weigere mich da zu glauben, dass es kommerz ist. das ist weiterentwicklung.


    "don´t be a prisoner of your own style"... ihr wißt ja wer´s gesagt hat.


  • Das ist nicht das Original, dass war raviger ! Das Original ist das hier und stammt von 1993 ;)


    http://www.youtube.com/watch?v=6gQ86o75fEE


    Wie ich schon sagte, es gab halt gefühlte 10000 Remixe und Remakes von dieser Nummer.... :sleep: :sleep: :sleep:

  • Ich hätte gern wieder meinen Alten Ferry zurück!!!


    Bei "Brute" hab ich das Spiel noch mitgespielt und fand die Nummer wirklich fett, aber DAS hier kann er doch wirklich nicht ernst meinen!!!! Loops & Tings????? Ne, Danke!!! Nehm das Original von 1993, reicht völlig aus!!!!

  • Erstmal das Original gecheckt, kannte bis dato nur den Marco V. Mix von sowas 2003. Mir hat das Teil nie besonders gefallen, nette Ansätze, aber sonst nicht meins. Von daher sag ich mal vorsichtig hätte es schlimmer kommen können, wenn man was anderes vergewaltigt hätte. ;) Brauchen tut so einen Remake niemand äh ich meine natürlich im Geiste voller Tolleranz dass es sicher Menschen geben wird denen das Remake gefällt. Stille > nach dem Break. Aua. :no: 1/6. Glaub von den YT Commentern weiß nicht mal 10 % dass es kein eigener Track ist. Ich würde nur gerne wissen warum gerade Markus und Ferry das nötig haben, die können so viel mehr.......

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Den Anfang finde ich auch sehr cool, aber irgendwann ab Minute 2:30 geht`s steil berg ab! Ich hätt`s schöner gefunden, wenn es ohne diese stressigen Sirenen weitergegangen wäre! 3/3 P. Das`93iger Original ist natürlich`n Hammer :yes:

  • mhm... Markus Schulz und Ferry Corsten vor 6 oder 7 jahren wäre da noch was feines bei rausgekommen. Heute? Nunja. ich gehe jetzt schon längere Zeit nicht mehr auf Events (hauptsächlich wegen meinen kleinen Tinitus, ist zwar extrem leise, aber will das nicht weiter strapazieren) aber ebenfalls gehe ich nicht mehr auf Events weil ich Angst habe solche Tracks zu hören wie nun das Remake zu Loop&Things. Die Bassline ist echt knorke aber nachdem Break wieder das getröte... Ich habe das gefühl wenn ich auf einen Event heutzutage gehe bekomme ich 90% nur tröte tröte tröte tröte, jedesmal nachdem Break dieses hochtröten. Ekelhaft.
    Zur zeit finde ich sogar mehr Trance in Tiao Cruz als in Ferry und Markus.


    Bis zum Break 5/6 danach -5/6 macht 0/6 Glückwunsch!

  • die Baseline ist ja mal der hammer :huebbel: :huebbel:
    Drumming und Percussions sind auch echt fett, aber das war es schon leider. Dieses abartige tröten nach dem Break ist so völlig deplatziert. In dem Track steckt richtig Potential, wie man das dann mit den Tröten versauen kann verstehe ich echt nicht. Für mich klingt das wirklich mehr als gewollt und nicht gekonnt. Natürlich wird das Ding im Club steil gehen, tun die Atzen auch und genau auf diesem Level bewegt sich der Track m.M.n.
    Nichts desto trotz gibt es 3 Punkte für diese massive Baseline und ich hoffe auf ein schönes Mash Up was ohne die tröten daherkommt!


    3/6

  • Ich wollte gar nix dazu schreiben aber es juckt in den Fingern.
    Der Track lief ja letztes Jahr schon in Prag zur Release Party.
    Es sind doch wirklich jetzt die Auswirkungen der Piraterie deutlich zu spüren und alle müßen darunter leiden.Warum die beiden da Hand angelegt haben weiß ich auch nicht
    (Hands-Up Dj´s :D :p )halt.Wenn man schon Hand anlegt dann halt mit Ideen :aha: und nicht mit einer billigen Tröte die ich nicht mal im Alarmfall hören will :yes: Da klingt die Feuerwehr ja besser.
    Unglaublicher Werdegang,nach dem Motto Billig.....Billiger.... Geiler.....und die YT Kommentare "Neuer Track" geben den Rest der Musikkultur.Allen ernstes da höre ich lieber Scooter die geben sich da mehr mühe"How much is the Sirens" :p
    Wenn ihr schon nur mit Auflegen nur noch Geld verdient, dann rockt die Buden mit anständigen Tracks!!!Die Techno Dj´s bekommen das auch hin,ohne billig und nervig zu klingen.Einfach dreckiger und härter muß der Sound klingen

  • Erster Eindruck: Naja, ganz ok. Drückt anfangs ausnahmsweise mal ganz ordentlich. Anschließend das 1993er Original und die Marco V Version gehört.
    Ich muss meinen Eindruck relativieren. Im Vergleich dazu: zzzZZZzzZZZzZZzzzZZ
    Ansonsten lebt die Nummer ganz klar vom Original, weshalb sich Höchstwertungen per Defintion verbieten. Ausnahmsweise sirent es mal nicht oberaufdringlich. Solide 3,5/6. Für ein Cover eine beachtliche Wertung.

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Also ich weiß nicht, gerade die Sirenen finde ich geil irgendwie!


    Liege hier so ganz entspannt im Bett mit nem Laptop und der Track will mich zum Feiern animieren.


    Und dabei mag ich auch lieber die musikalischen Songs. Trotz allem:
    Sehr cooler Track, meiner Meinung nach!

  • Zitat

    Original von Alan Morris
    Also ich weiß nicht, gerade die Sirenen finde ich geil irgendwie!


    Liege hier so ganz entspannt im Bett mit nem Laptop und der Track will mich zum Feiern animieren.


    Und dabei mag ich auch lieber die musikalischen Songs. Trotz allem:
    Sehr cooler Track, meiner Meinung nach!


    Kann ich genauso wiedergeben... also das mit dem Laptop + das der Track solide ist. :D
    Der Bass drückt und das Break erinnert mich einfach nur an geile alte Zeiten. Live muss das Ding der Burner sein. :huebbel:
    Markus hat mal wieder einen Big Room Dancefloorkiller (nur dieses mal mit Ferry) gebastelt. :)



    5/6 Sterne von mir

  • Zitat

    Original von Vandit Jünger
    Markus hat mal wieder einen Big Room Dancefloorkiller (nur dieses mal mit Ferry) gebastelt. :)



    [/B]


    Ja mit so etwas killt man den Floor,aber im negativen Sinne.Das Original ist TOP,der Rest für die Kirmes.Dort gibt es übrigens jetzt auch so einen Sirenenbutton an den Fahrgeschäften......und noch eine Runde....huuuuuuuuup :yes:Wahre Tatsache :yes:

  • Das mag 2012 sein, ja ganz bestimmt ist das sogar 2011 bis 2012, hat aber mit Trance nur in so weit etwas zu tun das sich ehemalige gute und Innovative Künstler damit beschäftigt haben.


    Ansonsten gesellt sich zu dem totgespielten und langweiligen Sound auch noch eine tot gespielte Melodie hinzu.


    Sorry, aber da gab es sogar von Hands Up Leuten schon bessere Versionen, die ich hier mit 1/6 bewertet hätte. Also gibts 0/6


    Zitat

    Original von addicted to music1
    Dort gibt es übrigens jetzt auch so einen Sirenenbutton an den Fahrgeschäften......und noch eine Runde....huuuuuuuuup :yes:Wahre Tatsache :yes:


    Gar keine Üble Idee....der DJ spielt irgendwas mit Melodie und dann drückt irgendwer auf den Sirenenbutton und dann kommt sowas. Und immer so weiter.
    Und da sagt noch jemand Trance sei eintönig..... :boxing:

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    das IST 2012 trance


    Das ist eine - ihr Deutschen würdet sagen - "olle" Begründung. Nur weil der Ausverkauf im "Trance" sich nie so intensiviert hat wie aktuell und von den sogenannten "Großen" der Szene fast nur noch billiger vermainstreamigter Plunder rausgehauen wird, heißt das nicht, dass man das noch als Trance ansehen muss. Es ist im Prinzip nicht viel anderes als der kommerzielle Trance-Hype in den ersten Jahren der 2000er Jahre, mit dem Unterschied, dass sich die AnhängerInnen der "richtigen" Trance-Szene damals vehement von der Verkommerzialisierung abgrenzen wollten (zumindest jene, die dem damals so genannten "Dutch Trance" anhingen). Um nicht zu pessimistisch klingen zu wollen: Ich bin überzeugt, dass nach dem Ausverkaufsprozess und dem Loslösen von den alten, ehemaligen, mittlerweile verkommenen Größen des Trance wieder eine Reinigung und Läuterung stattfinden kann - wenn sich die Musik wieder in den "Underground" zurückzieht.


    Ach und zum Track: immer feste druff... ecstasy.

  • Zitat

    Original von Nachtschatten


    Das ist eine - ihr Deutschen würdet sagen - "olle" Begründung. Nur weil der Ausverkauf im "Trance" sich nie so intensiviert hat wie aktuell und von den sogenannten "Großen" der Szene fast nur noch billiger vermainstreamigter Plunder rausgehauen wird, heißt das nicht, dass man das noch als Trance ansehen muss. Es ist im Prinzip nicht viel anderes als der kommerzielle Trance-Hype in den ersten Jahren der 2000er Jahre, mit dem Unterschied, dass sich die AnhängerInnen der "richtigen" Trance-Szene damals vehement von der Verkommerzialisierung abgrenzen wollten (zumindest jene, die dem damals so genannten "Dutch Trance" anhingen). Um nicht zu pessimistisch klingen zu wollen: Ich bin überzeugt, dass nach dem Ausverkaufsprozess und dem Loslösen von den alten, ehemaligen, mittlerweile verkommenen Größen des Trance wieder eine Reinigung und Läuterung stattfinden kann - wenn sich die Musik wieder in den "Underground" zurückzieht.
    .


    Danke für dieses großartige Statement. Zu dem letzten Punkt: Ja, ich bin mir sicher, dass diese Reinigung bereits eingesetzt hat, auch wenn sie noch langsam von statten geht und es noch ein langer Weg ist. Nach den mittlerweile immer schlechteren und belangloseren Releases - wozu ich eindeutig dieses Stück zähle - wird die Gruppe der Leute immer größer, die wieder guten Trance hören möchten und sich von diesem Starkult - dem auch ich einst angehörte - allmählich loslösen. Ich will nicht sagen, dass ich nicht in mancher Hinsicht immer noch meine Stars habe und ein reiner Underground-Anhänger bin( das wäre nicht ehrlich), aber man fängt an alles kritischer zu sehen. Man merkt, dass Viele dieser Helden eben auch nichts anderes als Menschen sind, denen das große Geld wichtiger als die Ideale sind. Vielleicht sehe ich die fortlaufend schlechte Qualität sogar als große Hilfe um auf wirklich besondere Musik aufmerksam zu werden, die man vorher aufgrund dieser Fixierung auf bestimmte Namen niemals zu Gehör bekommen hätte. Trance ist noch lange nicht tot, nur das es woanders lebt !

  • zum Track:


    bis zu den Sirenen war's ganz nett. Die Bassline am Anfang ist tatsächlich äußerst gelungen. Schon mit Einsetzen der Originalmelodie wird es dann irgendwie unkreativ, weil das eingefügte Original einfach nur so vor sich hinläuft...


    Mit dem Einsatz der Sirenen läuft mir das Blut aus den Ohren und ich möchte lieber Lady Gaga oder was von Usher hören.


    zur Diskussion am Rande:


    Ich sehe es auch so, dass nur weil Jemand mal Trance gemacht hat, nicht gleich alles Trance ist, was diese Person heute macht. Namen, egal ob Artist oder Label sind für mich natürlich weiterhin gute Orientierungshilfen, aber ich versuche den (ehemaligen) Ruf möglichst auszublenden. Aus meiner Sicht ist dies hier eindeutig Kirmes und hat nur noch wenig mit dem gemein, was ich unter Trance verstehe.

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Man merkt, dass Viele dieser Helden eben auch nichts anderes als Menschen sind, denen das große Geld wichtiger als die Ideale sind. Vielleicht sehe ich die fortlaufend schlechte Qualität sogar als große Hilfe um auf wirklich besondere Musik aufmerksam zu werden, die man vorher aufgrund dieser Fixierung auf bestimmte Namen niemals zu Gehör bekommen hätte. Trance ist noch lange nicht tot, nur das es woanders lebt !


    Zu dem Statement möchte ich nur kurz was los werden:
    Woher möchtest du wissen, dass Geld die treibende Kraft hier ist?
    Es gibt tatsächlich Menschen, die mögen den Sound. :)

  • Zitat

    Original von Dennis Sheperd
    Woher möchtest du wissen, dass Geld die treibende Kraft hier ist?
    Es gibt tatsächlich Menschen, die mögen den Sound. :)


    Da stimme ich Dennis zu, auch wenn ich nicht zu diesen Menschen gehöre :D. Wenn es einfach nur um's Geldverdienen ginge, dann traue ich zumindest dem einen oder anderen talentieren Ex-Trance-Producer zu, sich seine eigene Lady Gaga aus dem Boden zu stampfen und dann erst mit dem Geldverdienen anzufangen.

  • @Skyles:Na was meinst du was so eine Vocalistin so kostet?!Da würde so mancher Schnellproducer aber ins wanken kommen.


    @Dennis:Und hier wird doch nur schnell Geld gemacht,schnell in den Mixer und ab auf den Markt.Das beide viel mehr können weiß doch jeder.Ich wünschte mir sie würden sich mehr Zeit nehmen und vor allem härtere Sounds auf den Markt bringen als diese duchaus weiche Sirene.


    Diese ganze "rein in den Mixer"Phase(Hands UP) hatten wir doch schon mal,und war nicht gerade gut für die Szene.
    Klar findet sich immer jemand der das hört,aber wie lange?
    Nach einer gewissen zeit redet keiner mehr davon