[2010-07-24] Loveparade 2010 @ Duisburg


  • PS:
    Andres Song gefällt mir auch recht gut und ist wie Southern schon sagt, eine Möglichkeit mit seiner Trauer, dem Mitgefühl udn eventuell auch Wut umzugehen.

  • Zitat

    Original von GitcheGumme


    Der OB von DU und Schaller sollten ihre Ämter niederlegen, bzw. sich aus dem Mediengeschäft zurückziehen.


    Na ja wenigstens schon mal ein Teil erfüllt.


  • 19 Menschen starben. Ein Mädchen (21) ist bereits hirntot, wird aber noch von den Maschinen am Leben gehalten. Ein Pressesprecher: „Wir rechnen aber damit, dass sie stirbt!“


    also kann man daraus schließen, dass es diese 21-jährige war :(

  • Zitat

    Original von tobaddiction
    naja es ist ja nicht nur das ordnungsamt... bei solchen veranstaltungen wird ein stab gebildet, der ich aus kräften der polizei, der feuerwehr, eben städtischen mitarbeitern und leuten vom thw/roten kreuz zusammensetzt. dieser stab ist verantwortlich für das, was passiert ist. wer jetzt genau was zu verantworten hat, wird dann in den nächsten tagen ans licht kommen, und dann werden auch köpfe rollen - bestimmt auch, aber vielleicht auch nicht nur im rathaus. aber darüber zu spekulieren ist müßig und substanzlos im moment.


    Wo du das gerade erwähnst, uns kamen schon vorher auf der Autobahn viele alte Krankenwagen entgegen, THW und auf dem Rückweg dann richtige Krankenwagen mit Blaulicht (wohl von Ddorf, Köln, L'kusen usw. her, sowie THW und ein ganzer Bus mit Polizisten entgegen.

  • Zitat

    Original von Southern
    Hier gibts noch ein paar persönliche Eindrücke: Zwei Werner vor dem Duisburger Unglückstunnel


    Ein Opfer kommt aus Hamm, eines aus Lünen und auch aus Münster sollen zwei Tote sein. Einige kommen aus dem Ausland.


    greetz West


    Krass. Du bist erst 17 Uhr in DU angekommen? Da waren wir schon wieder weg. Du mußtest entweder schon vor 12 Uhr beim Güterbahnhof sein oder zumindest auf dem Weg sein, um überhaupt darauf zu kommen. Wer danach kam, stand entweder im Tunnel oder schon an einer vorherigen Sperre.

  • Zitat

    Original von Hayden
    In einem Bericht der FTD ist zu lesen das nach wie vor 1100 Menschen offiziell vermisst werden, man geht aber davon aus das die meistern Vermissten inzwischen wieder aufgetaucht sind.
    Ein führender deutscher Konzertveranstalter hat nun auch schwere Vorwürfe gegen die Love Parade erhoben, das Geschehene sei keine höhere Gewalt. Inzwischen ist auch Raus das die LoPa bei der AXA bis zu 7,5 Mio Euro versichert ist, für alles darüber muss Geschäftsführer Schaller persönlich haften.


    Dann soll Herr Schaller schon mal anfangen seine Fitnessstudios zu verkaufen. Axa, einer der teuersten und profitgierigsten Versicherer (na ja paßt ja). Wenn die die Leistung verweigern, dürfte es noch enger werden. Glaube kaum, daß 7,5 Mio. da ausreichen. Selbst eine Privathaftpflicht hat einen größeren Umfang.
    Wobei das ja nicht zu vergleichen ist. Hier handelt es sich ja um eine "gewerbliche" Haftpflicht und die sind richtig teuer.


    Unglaublich, was der User im i-motion Forum da schreibt.

    Aussprache: GitscheGammie
    08.14: Nature One
    02.15: Trance Energy
    04.15: Mayday

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von GitcheGumme ()

  • Die Loveparade ist erst am Morgen des 24. Juli 2010 entgültig von der Stadt genehmigt worden, aber im Grunde blieb keine andere Wahl, da tausende Menschen zu dieser Zeit schon unterwegs waren.


    Noch am Freitag ist wohl heftigst über das Sicherheitskonzept der Parade diskutiert worden.

  • Gibt jetzt auf Spiegel Online ne 4 teilige Spiegel TV Reportage zu dem Vorfall, weil die eigentlich vor Ort waren um generell ne Reportage über die Lopa zu drehn.


    Wens interessiert, Teil 1: http://www.spiegel.de/video/video-1076735.html


    Ist aber schon recht starker Tobak. :no:

  • Gucke gerade TdF. Warum veranstaltet man nicht mal eine Loveparade in Paris, entlang des Champs-Elyesees?
    Die LoPa ist doch eine weltbekannte und weltoffenen Veranstaltung, warum, dann nicht in verschiedenen Ländern jedes Jahr?


    Die Abschlusskundgebung könnte am Arc de Triumphe stattfinden und die Bühne direkt im Bogen aufgebaut werden, so daß man von beiden Seiten was sehen kann, zudem bietet der Triumphbogen, bzw. der Platz 12 oder 13 Ausgänge/Eingänge und der Champs-Elysees kann massig Leute aufnehmen, auf beiden Seite. Zudem kommt noch der Place de la Concorde in Betracht, der auch noch massig Leue aufnehmen kann.

    Aussprache: GitscheGammie
    08.14: Nature One
    02.15: Trance Energy
    04.15: Mayday

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von GitcheGumme ()

  • Zitat

    Original von GitcheGumme


    Dann soll Herr Schaller schon mal anfangen seine Fitnessstudios zu verkaufen. Axa, einer der teuersten und profitgierigsten Versicherer (na ja paßt ja). Wenn die die Leistung verweigern, dürfte es noch enger werden. Glaube kaum, daß 7,5 Mio. da ausreichen. Selbst eine Privathaftpflicht hat einen größeren Umfang.
    Wobei das ja nicht zu vergleichen ist. Hier handelt es sich ja um eine "gewerbliche" Haftpflicht und die sind richtig teuer.


    Inzwischen meldet die FTD das die Summe von 7,5 Mio Euro für eine Veranstaltung diesen Ausmasses ungewöhnlich gering ist, so Experten zumindest. Auch schiebt Schaller die Schuld nun der Polizei zu. Näheres unter dem folgenden Link.


    Duisburger Massenpanik: Loveparade Chef gibt Polizei Mitschuld In einem Bericht der auch morgen in der Printausgabe im Teil Agenda erscheinen wird schreiben sie das Schaller Freitag noch per Videos in den Filialen von McFit dazu aufgefordert haben soll das die Leute kommen um den Besucherrekord zu brechen. Was ja komisch ist wo sie doch nur eine Genehmigung für 250.000 Menschen auf dem Gelände hatten. Dazu passt dann auch nicht das Rumgedruchse seines Pressesprechers bei der PK von Sonntag zu den Fragen nach den Zahlen. Denn sie hatten ja anscheinend den Plan über 1,6 Mio Menschen nach Duisburg zu locken.

  • Zitat

    Original von GitcheGumme
    Gucke gerade TdF. Warum veranstaltet man nicht mal eine Loveparade in Paris, entlang des Champs-Elyesees?


    Die Loveparade gab schon in mehreren internationalen Städten wie Tel Aviv oder Kapstadt.
    Allerdings finde ich, dass Dr.Motte mit seinen Aussagen total Recht hat. Die Loveparade ist ausgebrannt mit dem Verkauf. Mit der Tragödie ist sie gestorben. Damit hat er in meinen Augen Recht. Dr.Motte hat sie mit wenigen Besuchern aufgebaut und hat sie großgezogen. Mit dem Verkauf an einen geldgeilen Sack ist sie für mich auch gestorben. Dass die Sicherheit der Leute nicht im Vordergrund steht, dass sich ja gezeigt. Ich finde, die Loveparade gehört nach Berlin und nirgendwo anders hin.
    Ich glaube über eine weitere Loveparade brauch man garnicht diskutieren.

  • Zitat

    Original von Fairground
    Mal ne Frage: Wenn die Area ohnehin nur einen Zugang hatte, wie kamen denn dann die ganzen Foats dahin? Oder waren die irgendwo außerhalb?


    Der Tunnel, in dem die Tragödie passiert ist, war ja eigentlich eine Strasse.


    Oder aber über die Autobahn A 59 ... denn die Floats sollten ja bereits "auf dem Gelände fahren" und nicht erst vorher durch die Stadt ...

  • Nach der Katastrophe bei der Loveparade in Duisburg ist die Zahl der Toten auf 20 gestiegen. Wie die Polizei in Duisburg mitteilte, starb eine 21-jährige Deutsche im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen.


    Die Zahl der Verletzten in Folge der Massenpanik, die auf der Techno-Parade am Samstagabend ausgebrochen war, war auf mehr als 500 gestiegen.


    Duisburgs Oberbürgermeister A. Sauerland (CDU) lehnte trotz heftiger Kritik am Sicherheitskonzept der Techno-Party einen sofortigen Rücktritt ab.




    [...]


    Quelle AFP

  • Zitat

    Original von Sunset Bass
    Mit dem Verkauf an einen geldgeilen Sack ist sie für mich auch gestorben.


    Warum hassen ihn alle so? Er gab sein Geld aus, um die LoPa zu finanzieren. Auch wenn er das von der Steuer abschreibt, ist es ein Verlustgeschäft - dadurch wurde nur vermieden, dass man extra 45% an den Fiskus abführen müsste. Und wenn er statt sich eine neue Yacht zu kaufen eine LoPa finanziert, ist es aus meiner Sicht eine gute Tat - selbst wenn es früher besser war.


    Fakt ist, Berlin wollte die LoPa nicht mehr mitfinanzieren, und Dr. Motte & Co waren zwei Jahre lang unfähig Sponsoren finden - bis zum Glück der "geldgeile Sack" eingesprungen ist. Wenn es wirklich so eine gewinnbringende Kommerzveranstaltung ist, hätten Sponsoren Schlange gestanden.

  • https://www.youtube.com/watch?v=B-YX7tvcVYw


    hier frag ich mich wer das ok gegeben hat, die leute dann aus dem tunnel zur rampe strömen zu lassen!? an dieser stelle hätte man alle noch geordnet zurückschicken können... klar wäre dann die stadt aus allen näten geplatzt, und es hätte wahrscheinlich sogar straßenschlachten mit der polizei gegeben, weil man nicht zur lopa durfte. aber immernoch besser als menschenleben zu riskieren...

  • ich habe nichts gegen schaller persönlich (bzw warte erstmal die ermittlungen ab). aber mit dem sich ändernden publikum im ruhrgebiet und mit der "wiederauferstehung" der elektronischen musik und dem "electrohouse-boom" hat auch die love parade ihr gesicht gewandelt bzw. verloren, das publikum ist unerträglich geworden. wie in dem nature-one-artikel den hier jemand zitiert hatte - die liebesparade wurde mehr und mehr zur asi-parade. das ist mir in dortmund schon aufgefallen und scheint sich auch in duisburg fortgesetzt zu haben.


    das es die loveparade nicht mehr gibt stört mich also nicht im geringsten, dass sie so enden musste ist natürlich eine riesenkatastrophe...


    aber ich glaube nicht so ganz an das ende der loveparade wenn ich ehrlich bin... ich vermute in ein paar jahren kommt sie wieder.


    und was ich nicht verstehen kann: warum keine megafone, mit denen die besucher beruhigt / angeleitet wurden? das habe ich mehrfach schon gelesen jetzt das die fehlten, und ich denke dass es sehr viel schaden hätte verhindern können...


    naja ich denke in den nächsten wochen werden so einige eklatante pannen ans licht kommen, wohl auch so was wie es marco gerade angesprochen hat...



  • Eine Freundin von mir war mittendrin und hat sich den Brustkorb angebrochen und so einige Blutergüsse :no:.
    Gott sei dank ist nichts schlimmeres passiert.
    Man bekommt echt das k***** wenn man sich im Fernsehen die interviews anhört.
    Die können echt nichts anderes als sich gegenseitig zu beschuldigen.
    Die sind doch alle schuld :no:

  • Zitat

    Original von tobaddiction
    und was ich nicht verstehen kann: warum keine megafone, mit denen die besucher beruhigt / angeleitet wurden? das habe ich mehrfach schon gelesen jetzt das die fehlten, und ich denke dass es sehr viel schaden hätte verhindern können...


    ohja, das stimmt allerdings...
    besonders, da ich manche securites und auch polizisten mit megafonen habe rumlaufen sehen, sowohl vor als auch nach dem unfall.
    ich denke mal, dass an so etwas in dieser absoluten ausnahmesituation einfach nicht gedacht wurde.

  • Zitat

    Original von rumsteherWarum hassen ihn alle so? Er gab sein Geld aus, um die LoPa zu finanzieren. Auch wenn er das von der Steuer abschreibt, ist es ein Verlustgeschäft - dadurch wurde nur vermieden, dass man extra 45% an den Fiskus abführen müsste. Und wenn er statt sich eine neue Yacht zu kaufen eine LoPa finanziert, ist es aus meiner Sicht eine gute Tat - selbst wenn es früher besser war.


    Fakt ist, Berlin wollte die LoPa nicht mehr mitfinanzieren, und Dr. Motte & Co waren zwei Jahre lang unfähig Sponsoren finden - bis zum Glück der "geldgeile Sack" eingesprungen ist. Wenn es wirklich so eine gewinnbringende Kommerzveranstaltung ist, hätten Sponsoren Schlange gestanden.


    Schaller suchte eine Alternative zu einer herkömmlichen Werbekampagne, die deutlich teurer wäre als die Finanzierung der Loveparade. Die Loveparade ist eine sehr bekannte Marke (gerade in der Zielgruppe) und bekommt quasi gratis Medienaufmerksamkeit. Das Konzept ist wohl auch aufgegangen, da Marke McFit wohl die letzte Jahre deutlich ihren Bekanntheitsgrad steigern konnte.
    Schaller deswegen als "geldgeilen Sack" zu bezeichnen ist unangebracht.


    Überhaupt sollten sich hier mal einige in Demut üben und nicht mit irgendwelchen endgültigen Aussagen über etwas urteilen, dass sie überhaupt nicht einschätzen können.

  • von wegen stürtze aus der höhe ,war absoluter blödsinn ,die haben nur nach ner ausrede gesucht :upset:...... auf den Videos sah man davon ja eh nix ..... die warheit ist,alle 20 Todesopfer starben durch brustkorb erquetschung ....!!!

    31.12.16 Dance to Trance MD ,Anhem NL
    07.01.17 Menno De Jong Solo set Westerruine Amsterdam .NL
    21.01.17 Ferry Corsten 500 Countdown ,Rotterdam .NL

  • Gerade aktuell im WDR. Der OB wird nicht an der geplanten Trauerfeier teilnehmen.
    Seine Aussage: Er möchte die Gefühle der Trauernden nicht verletzen..


    Ja ne ist klar.... :dead:

    Wo ist mein Handy ? Rasenmäher ! Ich kenn den ganzen Club. :huebbel:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TranceBabe ()

  • Zitat

    Original von TranceBabe
    Gerade aktuell im WDR. Der OB wird nicht an der geplanten Trauerfeier teilnehmen.
    Seine Aussage: Er möchte die Gefühle der Trauernden nicht verletzen..


    Ja ne ist klar.... :dead:


    soll er sich hinstellen und es ausarten lassen während dem gottesdienst?


    ich glaube, dass da durchaus leute sind die dem kerl gern an den kragen würden..


    natürlich ist seine aussage dahingerotzt... ;)

  • Was mir - nach stundenlangen TV-Reportagen und WWW-Recherchen - auch noch auffiel:


    Der Herr Dr. Schreckenberg ("Panikforscher", auch zuständig für die LP 2010 .. jedenfalls noch am Samstag .. und auch teilweise am Sonntag .. am Montag dann doch irgendwie nicht mehr ..) sagte in einem TV-Interview, das der Tunnel pro Stunde für 20.000 Menschen Durchlass biete ..


    .. und das "Gesamtprojekt Loveparade" auf 16 Stunden berechnet sei ... (wenn nicht von Ihm (dann auf den 4 Verantwortlichen auf der Pressekonferenz ..)) ...


    .. dann würden meiner Rechnung nach maximal 320.000 Besucher durch den Tunnel auf das Gelände gelassen werden .. aber dabei nach meines Erachtens diesbezüglich sicherlich (!?) auch der Rückweg berechnet wurde (= 320.000 geteilt durch 2), also ..


    .. ist/wurde (meiner "Milchmädchenrechnung!?" nach) nach die "Loveparade 2010" auf 160.000 Besucher (auf dem Hauptgelände!) konzipiert .. oder wie ??? :gruebel:


  • Natürlich soll das nicht passieren, aber jeder weiß oder kann sich denken warum er da nicht erscheint.
    Er sollte lieber gar nichts sagen, anstatt so eine gequirlte Scheiße, die ihm eh keiner abnimmt.

  • Zitat

    Original von TranceBabe


    Natürlich soll das nicht passieren, aber jeder weiß oder kann sich denken warum er da nicht erscheint.
    Er sollte lieber gar nichts sagen, anstatt so eine gequirlte Scheiße, die ihm eh keiner abnimmt.


    wir werden sicher in den nächsten tagen/wochen noch einiges hören, wo wir nur mit dem kopf schütteln können...


    ich befürchte auch, dass der prozess der da kommen wird und die ganze aufklärung hinausgeschoben werden, über jahre...
    wie mans heutzutage eben auch von anderen aufklärungen in den medien gewohnt ist.