Vincent de Moor "Fly away"

  • Mir fehlen echt die Worte! Dieser Track ist für mich mit abstand das geilste, was ich in letzter Zeit gehört habe.


    Vincent De Moor - Fly Away (Sean Tyas Remix)
    Vincent De Moor - Fly Away (Cosmic Gate Remix)


    Der Cosmic Gate Remix hat mich auf der Mayday schon umgehauen und als ich gestern den Sean Tyas Remix bei Asot300 gehört habe, war es dann entgültig vorbei.


    7/6 ;-)

  • Ich bin eigentlich Sean Tyas Fan, aber hier hat er mMn übertrieben. Ich würde dem "nur" 4/6 geben.
    Der Cosmic Gate Remix dagegen ist überirdisch! 5,7/6. :huebbel:
    Ich hoff mal das kommt so auf Platte raus. Am besten noch mit dem orginal zusammen. Noch feiner wäre eine Reworkplatte, da das nicht die erste Neuauflage von alten Vincent de Moor Tracks ist. :huebbel:

  • Habe den Cosmic Gate Remix am Freitag im Radio bei Slam.FM gehört, als ich in den Haag war. Geiles Teil! 6/6
    Platte sollte man sich kaufen.


    Tyas Mix ist auch nicht von schlechten Eltern. Etwas ausgefeilter in der Bassline. Treibt mehr, Mello ist im CG Mix aber besser umgesetzt. 5,5/6


    greetz West :D

  • Eine der wirklich geilen Scheiben in diesem Jahr. Aber liegt auch am verdammt guten Original. Mit gefallen die neuen Mixe auch sehr gut, sogar der von Tyas. :D Wobei Tyas mit am Anfang etwas zu matschig klingt.

  • Hm, bin ich wieder die Einzige, die mit den beiden neuen Mixen nicht so viel anfangen kann?


    Das Original is ja schon älter, waren damals auch Vocals drinnen, wenn ich mich richtig erinnere....hat sich relativ schnell überhört.


    An dem Cosmic Gate Mix, der überall so hoch gelobt wird, stört mich vor allem eines, und zwar sind das die 'Verzögerungen' ziwschen den Melodieteilen - also akt Take Melo, dann wieder zwei (?) Takte 'Verzögerung'. Kann nicht sagen, ob es ohne besser klingen würde, aber optimal isses so in meinen Ohren nicht gelöst!


    Sean Tyas hat das Problem mit dem Harmoniewechsel auszugleichen versucht, der sich bei dem Thema auch nicht wirklich eignet, finde ich, also im Prinzip isses alter Käse.

  • Zitat

    Original von Cileos
    Hm, bin ich wieder die Einzige, die mit den beiden neuen Mixen nicht so viel anfangen kann?


    Ne, du bist mit der Meinung nicht alleine. Nachdem ich beide Mixe komplett gehört habe, muss ich sagen, dass sie mich nicht aus den Socken hauen. Ich würde das mal als guter Durchschnitt bezeichenen.


    Deswegen gibts für beide Mixe 4,5/6

  • Gefällt mir gar nicht das Release. Dieses komische Bellen am Anfang von dem Cosmic Gate Mix raubt mir schon den letzten Nerv und die Melodie kennt man ja nun schon zu Genüge. Sean Tyas ist halt Müll wie (fast) immer; hat nur seine Trademark Bassline druntergesetzt und das passt hinten und vorne nicht zum Rest. Schwaches Release!!!

  • Ich kann mich in etwa meinen letzten 3 Vorrednern anschließen. Mich überzeugen beide Remixe nicht. Würde man das Original nicht kennen, wären sie nicht schlecht, aber wenn man das noch kennt fragt man sich, warum (mal wieder) ein alter Klassiker ausgewählt wurde, von dem manche glauben, dass sie ihn durch einen neuen Remix neu erfinden müssten (tue ich jetzt jemandem Unrecht?). MMn auch hier gescheitert wie in der Mehrheit der Fälle. Track-Recycling findet nicht so oft meine Zustimmung.

  • Der ist erst dieses Jahr erschienen? Ich dachte das wäre ein Klassiker als ich ihn auf der Nature One gehört hab :D Seitdem höre ich ihn nämlich fast täglich.
    Selten hat ein Titel so gut gepasst. Ich kenne übrigens nur den Cosmic Gate Remix. Ich liebe einfach alles an diesem Track. Den ungewöhnlichen Aufbau, die Melodie, diese Energie, den Beat der im Mainpart nur noch ein leises Pulsieren im Hintergrund ist... Fly Away!

  • Cosmic Gate Remix: Ja, die Jungs ham das Teil erstmals komplett gedubbt, und es darüber hinaus fertig gebracht, einen Trance-Klassiker in ein modernes Club-Gewand zu stecken UND den Track wirklich hörbar zu machen, also ihn nicht zu verschandeln. Das Break ist grait, zwar etwas langgezogen, doch das macht absolut nix, danach geht's nur noch ab, Flächen zum dahinschweben, rockt schon derbe, find ich auch schön, dass wir hier eine trancige Version bekommen, hätte durchaus auch techy sein können. 5,5/6 :huebbel:


    Sean Tyas Remix: Kommt da nicht ran, das ist unmöglich. Mr. Tyas setzt auf Uplifting, immerhin greift er beim Break auf Original-ähnliche Synths zurück, das Teil geht auch gut nach Vorne, die Tiefe des Cosmic Gate Remixes wird aber deutlich nicht erreicht. Dennoch nicht so schlimm, vergebe mal solide 4,25/6.


    Kenn die Vocalversion sogar schon seit Ewigkeiten, "Fly away into the light", wirklich toll, werd ich mir bei Zeiten auch mal anhören.

  • Das original hatte ich, wenn ich mich nicht irre, auf der Dream Dance 16 :D


    Umso überraschter war ich als Jahre später der Cosmic Gate das Stück wieder in Erinnerung brachte. Und das ist nun auch schon wieder 2 Jahre her? Wie die Zeit vergeht, aber rückblickend kann man sagen, die zwei konnten schon immer mit guten Remixen überzeugen, da macht "Fly away" keine Ausnahme auch wenn der Remix nicht an das Original ran kommt. 4,5/6


    BtW: gab es da nicht auch noch eine Scooter version? :D 0/6 :upset:

  • So noch ein Nachtrag:


    Da ich gerade ASOT 423 höre. Hier läuft - Aufgrund der anstehenden und von mir 100%ig gekauften "A State Of Trance Classics Vol. 4" dieser Track. Soweit so gut, nur kommen dann Vocals dazu - und nichtmal die, die ich kenne: "Fly awy into the light.." sondern andere, die scheußlich klingen. Es beginnt ganz normal, wie das Instrumental halt, nur irgendein ein Volltrottel hat sich gedacht: da müssen Vocals rein. Fucking sucks, super, kann ich mich auch nicht über den Track freuen. :no: Verstehe nicht, wie Armin so blind sein kann, das müsste ihm doch auffallen. :dead:


    Original kriegt locker 5/6 - für die scheußlichen und hässlichen Vocals ziehe ich 3 Punkte ab. "Fly Away...you never come to me." Bäh, da wäre selbst ein Scooter Remix besser!


    Zitat

    Original von ron t


    BtW: gab es da nicht auch noch eine Scooter version? :D 0/6 :upset:


    Ich glaube, du sprichst mit dem Remix das Scooter "Lied" "I'm Lonely" an, was am Anfang für ein paar Sekunden 1:1 und sofort offensichtlich erkennbar ein paar Takte von der Mainmellow "Fly Away" verwendet... :hmm: ab 22 Sekunden anhören


    Jedenfalls gibt's hierfür wegen dem Instrumental Anfang 2/6 - eigentlich wären 0 drinnen - denn anhörbar ist das nicht. :autsch::upset:

  • Also ich kannte das Original noch nicht, als ich den CG Remix gehört hab, und nach dem haut mich jetzt nix mehr um :D Nee, Scherz, es gibt immer ein iwann & iwo ein besseres Lied, aber der is echt genial der Track :huebbel: 6/6

  • Für mich bleibt das Original unschlagbar, weil ich es als Original kennengelernt habe. Interessant fand ich auch die B-Seite mit dem Yves Deruyter Remix, der ist zwar sehr unmelodisch und monotoner aber dafür recht düster, hypnotisch und auf seine Weise trancerzeugend. Quasi ein Mix der gut dafür geeignet ist am Anfang sein Set aufzubauen, ganz in Bonzai bzw. M.I.K.E Manier.

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Für mich bleibt das Original unschlagbar, weil ich es als Original kennengelernt habe.


    Das wollte ich damit andeuten, dass ich zuerst den CG Remix gehört hab, und ich den somit "als CG Remix kennengelernt" hab.
    Mit dem Yves Deruyter Remix hast du mein Interesse geweckt, ich werd mir den mal anhörn ;) Zu der Ähnlichkeit zu Bonzai Sachen bzw. M.I.K.E. kann ich leider nichts sagen, da ich da nix wirklich kenne.

  • Zitat

    Original von CDAlert.
    Push? Plastic Boy? Solar Factor? Nie gehört?


    Doch schon mal gehört, ich kenn auch "Sunrise at Palamos" und "Strange World". Aber ich glaub nich, dass son bisschen oberflächliches Wissen ausreicht, um sowas zu vergleichen. Ich hör halt (leider) noch nicht so lange Trance & Co, da ist mein Horizont noch nicht so weit ;) Aber ich bin so langsam dabei die "alten Sachen" aufzubarbeiten (die gefallen mir eigentlich auch am besten). Hör aber auch noch andere Musik, so dass ich auch in anderen Genres rumstöber.

  • Zitat

    Original von NilsTimo


    Doch schon mal gehört, ich kenn auch "Sunrise at Palamos" und "Strange World". Aber ich glaub nich, dass son bisschen oberflächliches Wissen ausreicht, um sowas zu vergleichen. Ich hör halt (leider) noch nicht so lange Trance & Co, da ist mein Horizont noch nicht so weit ;) Aber ich bin so langsam dabei die "alten Sachen" aufzubarbeiten (die gefallen mir eigentlich auch am besten). Hör aber auch noch andere Musik, so dass ich auch in anderen Genres rumstöber.



    Mein Lieber Freund. Da hast du ne echte Wissenslücke ;) Wenn du gerade dabei bist alte Sachen aufzuarbeiten, kannst du gleich bei den oben genannten Aliases anfangen, denn kaum ein Anderer hat die ersten Jahre im neuen Jahrtausend so geprägt wie M.I.K.E.

  • Zitat

    Original von intruder


    Mein Lieber Freund. Da hast du ne echte Wissenslücke Wenn du gerade dabei bist alte Sachen aufzuarbeiten, kannst du gleich bei den oben genannten Aliases anfangen, denn kaum ein Anderer hat die ersten Jahre im neuen Jahrtausend so geprägt wie M.I.K.E.


    Dann werd ich mich mal dahinterklemmen ;D Danke für die Info ;)