• Zitat

    Original von Jose van Mercey


    Nicht nur du. Aber wenn Italien den besseren Fussball spielen, dann haben sie auch den Einzug verdient.


    Wenn Deutschland ins Finale kommt, dann wird es sehr schwer für Deutschland.


    Für Spanien wird es doch min genauso schwer! (egal wer auf sie trifft).

  • Also mit Italien und Deutschland treffen die besten Mannschaften der EM aufeinander.


    Portugal fand ich heute stärker als Spanien, die nix auf die Kette gebracht haben.
    Insgesamt war das Spiel alles andere als gut und starke Mannschaften sehen auch anders aus.....


    Egal wer sich bei Ger It durchsetzt.....die Chancen auf den Titel stehen sehr gut!

  • Fand das Spiel irgendwie recht langweilig, wie die ganzen Spiele der Spanier. Schade das Portugal am Ende als Verlierer vom Platz gehen musste, die hätten es verdient.


    Auf morgen bin ich sehr gespannt. Wird sicher eine spannende Partie mit einem hoffentlich glücklichen Ende für unsere N11.

  • Da hast du wohl leider Recht, MarShe! Boah! Das war schon ne ganz schöne Packung. Ob man davon zurückkommen kann?


    Interessante Wortwahl von Scholl und Beckmann in der Pause. "Straßenköter" "gespielt wie Hunde"? :gruebel: Wohl eher nicht...

  • Schade drum. Aber verdient. Die Mannschaft ist noch jung. Es kommen genügend junge und überragende Leute nach. Die Generation wird noch einen Titel holen. Dem Trainer die Schuld geben, halte ich für aberwitzig.


    Halten wir mal fest: Steht es beim Finale nicht nach 90 Minuten 4:4 wird das eine EM, bei der man sich an kein einziges großes Spiel erinnern wird. Viel Taktik, noch mehr Abwehr. Aber überhaupt kein begeisternder Offensivfußball. (Und das sage ich jetzt nicht aus Trauer, Wut oder Verzweiflung, Dave...;-) ) Mich hat die EM bis jetzt nicht mitgerissen. Hatte mir vor einem knappen Monat wesentlich mehr von der EM erhofft (auch von Deutschland).


    Italien ist meiner Meinung nach Favorit auf den Titel. Schlecht für mich: Ich muss kochen.

  • Man of the Match: Ballotelli


    Looser of the Match: Schweinsteiger


    Ansonsten, so läuft es halt im Fussball. Wenn um wirklich was geht hat diese Mannschaft keine Eier. Das war nun das vierte Mal in Folge ...

  • Zitat

    Original von toe
    Man of the Match: Ballotelli


    Looser of the Match: Schweinsteiger


    Ansonsten, so läuft es halt im Fussball. Wenn um wirklich was geht hat diese Mannschaft keine Eier. Das war nun das vierte Mal in Folge ...



    Mich würde ein Rücktritt von Löw nicht wundern. Aber naja.
    Glückwunsch an die Italiener.

  • ein völlig verdienter sieg für italien ! ich hätte ja nicht gedacht dass die italiener die deutschen so gut kontrollieren können, aber ausser der anfangsphase war bei deutschland nichts, das einen sieg hätte rechtfertigen können.


    da hatte ich eigentlich mehr erwartet, ich habe sogar auf einen deutschen sieg getippt !

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    ein völlig verdienter sieg für italien ! ich hätte ja nicht gedacht dass die italiener die deutschen so gut kontrollieren können, aber ausser der anfangsphase war bei deutschland nichts, das einen sieg hätte rechtfertigen können.


    da hatte ich eigentlich mehr erwartet, ich habe sogar auf einen deutschen sieg getippt !


    Naja doch, Anfang zweiter Hälfte war Deutschland auch besser. Die Statistiken sind auch eher auf deutscher Seite. (Pässe, Genauigkeit, Schüsse aufs Tor, Schüsse allgemein, Ecken, Flanken......)


    Was mich gerade ein wenig wurmt ist dieses "Sündenbock" suchen. Es war ja nicht so als wäre Deutschland chancenlos gewesen. Das ganze kann ganz locker auch andersrum enden.
    Dann sind Schweinsteiger und Löw wieder die größten.....


    Aber Effektivität in Form von Balotelli hat gereicht.


    Und man muss auch den Italienern zugestehen das sie mehr Nachteile durch den Rasen hatten als wir.

  • tja, so ist das halt bei fußball. genauso hätte es gegen die niederlande, portugal und dänemark anders enden können, da hatten die deutschen das glück auf ihrer seite. diesmal hatten sie keins und so schnell ist die völlig überlegene mannschaft, die ja vor dem viertelfinale schon zum europameister erklärt wurde, am ende.


    ich glaube dieses ding, das die mannschaft sich selbst so auf den titel fixiert hat, mit unterstützung der medien - neben löws totalausfall heute - der grund für die niederlage war. hochmut kommt vor dem fall.

  • Ich habe da aber keinen Hochmut wahrgenommen.


    Jeder wusste den Sieg gegen Griechenland einzuordnen und genauso wusste man das es gegen Italien sehr viel schwerer wird.
    (Und ich denke ich behalte recht, das der heutiger Sieger auch Europameister wird)


    Das die Medien da so ein Riesen Ding schwingen ist ja klar, aber Hochmut? Nein.


    Ich denke aber auch das Löw aufhört. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das er das noch mit der Mannschaft schafft.
    Die Richtung stimmt zwar ohne Frage, man war auch dieses mal durchaus in der Lage es zu schaffen, aber es hat halt erneut gegen einen Klasse Gegner nicht gereicht. Das wird auch an Löw nagen.....und irgendwann muss man das Zepter auch weitergeben.

  • warum hat er nicht in der gleichen Elf gespielt wie gegen Griechenland . die spielweise von Italien war doch bekannt... warum poldi , poldi gute zeit ist längs vorbei das war 2006 .. der hat in der fast ganzen Saison nicht die leistung gebracht in Köln , für mich waren Total ausfall Gomez,Poldi .. Poldi hat nur 1 Wirlklich gutes Spiel gemacht der rest , naja :rolleyes:
    ich hätte mit Raus und Klose von Anfang an spielen lassen ,der biß hat gefällt . die agressivetät hat mir gefehlt


    ... aber es hilft nun alles nix mehr .. hinterher ist man immer klüger als vorher schade wieder gegen italen verloren ,muß wohl doch ein Fluch sein .. dazu muß man sagen , das wir in der Gruppe keinen einzigen top gegner hatten . außer Niderlande vielleicht , der rest war einfach


    und wie haben nie zurücjk gelegen in keinem spiel :rolleyes:

  • Zitat

    Original von sonic_rush
    warum poldi , poldi gute zeit ist längs vorbei das war 2006 .. der hat in der fast ganzen Saison nicht die leistung gebracht in Köln


    poldi hat in köln alles andere als eine schlechte leistung gebracht, unter die top 5 der torschützenliste zu kommen, obwohl man bei nem absteiger spielt, ist schon eine beeindruckende leistung, aber gegen italien passt er nicht auf die position die er bei der deutschen mannschaft spielt.. und daran ist deutschland heute gescheitert... mit einer aufstellung wie gegen griechenland wäre das anders ausgegangen...

  • Zitat

    Original von DaveDowning


    poldi hat in köln alles andere als eine schlechte leistung gebracht, unter die top 5 der torschützenliste zu kommen, obwohl man bei nem absteiger spielt, ist schon eine beeindruckende leistung, aber gegen italien passt er nicht auf die position die er bei der deutschen mannschaft spielt.. und daran ist deutschland heute gescheitert... mit einer aufstellung wie gegen griechenland wäre das anders ausgegangen...

    der erste Hälfte der saison . ok war seine Leistung ok .. seher ich genauso ..
    aber zuletzt , naja , ok lassen wir das das gehört hier nicht hin
    .. .. ,, mit der gleichen aufstellung wie gegen griechen land wäre es anders ausgegangen .. dazu ich 7 bayerrn spieler .naja .. ok gomez hat die meisten tore von uns geschossen .. ok , aber reus war mit einwechselung schon effektiver als Gomez ,, er ist schnell wendig .. und schieß auch mal und zwar aus allen lagen .. ich füge hinzu warum sitzen spieler wie ein Her Goetze auf der Bank , und schmoren nur vor sich hin ,oder ein Schürrle ,Schmelzer , die jungen sitzen auf der bank ,, und wer spielt 7 Bayern na toll , und wie weit sind wir damit nun gekommen ??

  • Ich sehe es wie clearblue: Die Jungs werden ihren Titel schon noch holen. Ob mit Löw oder ohne. In jedem Fall muss man anerkennen, dass er diese Möglichkeit überhaupt erst eröffnet hat und die Mannschaft zu einem Team aufgebaut hat, das regelmäßig faszinierenden Fußball bietet und in jedem Turnier mindestens unter den besten 4 ist. Darüber kann man sich nicht ernsthaft beschweren...

  • Sollte der Jogi zurücktreten, was ich nicht glaube, haben wir zum Glück im Forum die passenden Ersatzleute. Müsst ihr euch nur noch einigen, wer Chefcoach wird und wer der Co. Bitte aber die Bewerbung Korrektur lesen lassen.

  • ich kann aber auch den Beckman ( ARD ) nicht ab immer das Niedermachen auf einige spieler .. ,das war ja schon der Saison der fall ,, welcher fall kommt da bekannt vor .. richtige der fall Robben .. wo teileweise auch die Medien drannen schult sind

  • Als die beiden Nationalhymnen liefen, hatte ich schon ein mieses Gefühl. Die Italiener sangen laut mit, voller Selbstvertrauen und Stolz. Die Deutschen sahen aus, als würden sie am liebsten sofort wieder den Platz verlassen. Kaum jemand hat gesungen. Löw hat ein bisschen die Lippen bewegt, mehr nicht. In den Interviews höre ich von den Spielern immer "Wir freuen uns auf das Spiel". Das Gegenteil sah ich. Angst hatten sie, sonst nichts. Und das hat sich auch im Spiel gezeigt. Ich habe vor dem italienischen Tor zu viel Rumgehampele gesehen; ungenaue Pässe, Abspielen zum Gegner (unzählige Male) und darüber hinaus nicht eine wirklich torgefährliche Chance (außer ganz zu Anfang).


    Die Italiener haben verdient gewonnen.

  • ... hat nicht ganz unrecht, wenn er sagt, dass man solche Spiele auch mal erzwingen muss. Das Gefühl hatte ich gestern nur bei Klose. Da muss er mit 34 Jahren zeigen, wie man sich entgegenstemmen kann.


    Lustig finde ich auch mal wieder Scholl. Zwar wolle er den Aufopferungswille keinem DFB-Kicker absprechen, gleichzeitig jedoch müsse sich jeder Spieler selber hinterfragen, ob er wirklich alles gegeben habe.


    Schweinsteiger tut mir leid, ich hoffe, er fängt sich zum BL-Auftakt wieder.

  • Zitat

    Original von starchaser078
    Schweinsteiger tut mir leid, ich hoffe, er fängt sich zum BL-Auftakt wieder.


    Er war schlicht und einfach nicht fit. Vielleicht körperlich zu 100%. Aber van Gaal sprach mal von spielfit und das ist er einfach nicht. Diese überragende Form aus dem Herbst ist weg. Das ist sicher auch ein Grund, warum Deutschland gestern relativ deutlich die Grenzen aufgezeigt wurden. Ich fürchte nur, dass der Verein am Ende wieder der Dumme ist. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass seine Sprunggelenksverletzung zu 100 % auskuriert ist. Hoffentlich wird sich das nicht wieder wie ein Rattenschwanz durch die Bayernsaison ziehen. Mir graut schon vor der kurzen Vorbereitung der EM-Spieler und dem Saisonstart. Zeit ein neues und variableres System einzuspielen, bleibt auch wieder nicht, so dass ich mit Sorgenfalten in die neue Saison gehen werde...

  • Das war kein Pech oder sonst etwas, dass war einfach mal richtig scheiße gespielt. Und somit hat Italien vollkommen verdient gewonnen. Ob eine andere Aufstellung daran was geändert hätte, weiß ich nicht. Dafür haben mir bei zu vielen Spielern der unbedingte Wille, Einsatz, Kampf und Aufbäumen gefehlt, vor allem bei den angeblichen Führungspersönlichkeiten.

  • für mich war der sieg der italiener so in ordnung, da wir die tore frühe bekommen haben... konnte man sich die ganze zeit drauf einstellen! :D


    ein grund für die niederlange, war meiner meinung nach, das festhalten an manche spieler. podolski hat gefühlt nicht einmal den ball berührt. özil, wo war dein "durchbruch" nach der vorrunde? scheinsteiger war auch wieder kein leader.


    aber im nachhinein kanns ja jeder besser, deswegen geb ich löw auch keine wirkliche schuld. er wurde ein stückweit auch von der manschaft allein gelassen, die spieler wollten gestern einfach nicht!
    ob löw weitermacht, ist gerader schwer zu beurteilen. ich wüsste selbst nicht was ich im raten sollte...^^

  • Letztendlich war schon ein gutes, aber kein überragendes Turnier unserer Deutschen Mannschaft.


    Gerade an dem gestrigen Spiel konnte man sehen, dass uns einfach "Abgezocktheit" fehlte.
    Auch die Tatsache, dass Schweinsteiger sich eigentlich während das ganzen Turniers (außer gg die Niederlande) formschwach präsentierte, führte zum verpassten Finaleinzug.
    Denn er ist sehr wichtig für unseren Spielrhythmus.


    Immerhin war es mal wieder das Halbfinale für uns (übrigens als einziges Team bei den letzten 4 Turnieren!) und wir haben noch Steigerungspotenzial.
    Also brauchen wir uns keine Sorgen um die Zukunft machen :yes:!


    Mein Traum ist es, dass es in 2 Jahren bei den brasilianischen "Fußballgöttern" klappt. Dort habe ich vor hinzufahren und Samba zu tanzen :D.


    Diese Mannschaft wird uns in den nächsten Jahren noch viel Freude bereiten, da bin ich mir sicher.


    Für den Moment gratuliere ich den beiden Finalisten Spanien & Italien und hoffe ein gutes Endspiel.

  • Zitat

    Original von Tommy42109
    ... Gerade an dem gestrigen Spiel konnte man sehen, dass uns einfach "Abgezocktheit" fehlte.


    Genau das (!) ist die absolut treffende Aussage! :yes:


    Was noch fehlt sind 2,3 solcher Spieler wie einst Augenthaler, Brehme etc.!

  • nach dem ersten 2. Spieltagen der Gruppenphase habe ich nur noch das Spanien/Portugal Spiel gesehen, habe es bis grade garnicht bewusst wahrgenommen das mein Interesse an der EM relativ schnell abgeflaut ist.
    Wüsste jetzt nichts genaues zu kritisieren an der EM, schade das Deutschland raus ist, aber HF ist unterm Strich auch ne vernünftige Leistung, so unter die ersten 4. Europaweit.

  • Zitat

    Original von Skidrow
    Als die beiden Nationalhymnen liefen, hatte ich schon ein mieses Gefühl.


    was soll eigentlich immer der quatsch mit der nationalhymne? die meisten anderen nationen (außer spanien, die haben ja keinen text) singen ihre hymne voller hingabe, weil sie ein vielfaches mehr nationalstolz haben als wir deutschen uns das leisten können. dazu kommt, dass spieler wie özil, boateng, podolski, khedira und gomez eben nicht allein deutsche wurzeln haben, weshalb ich durchaus nachvollziehen kann, dass sie die hymne nicht pathetisch vor sich hin schmettern.


    und am gravierensten finde ich: die italiener, die franzosen, die portugiesen ... alle haben sie schmissige und mitreißende hymnen. und wir? ein transusiges grunzen ist alles, was man bei unserer hymne hört, selbst wenn ein ganzes stadion mitsingt. unsere hymne ist langsam, getragen und klingt beinahe deprimierend. also da wunderts mich nicht, wenn der gegner bei "italia, italia" voller hingabe mitbrüllt, während unsere jungs maximal ein bisschen mitsummen.

  • Kann es sein, dass die Italiener und Spanier mitlesen? Meine Beschwerde, dass bisher kein herausragendes Spiel dabei war, wurde offenbar erhört. Das Finale ist bislang das beste Spiel des Turniers. Es geht doch. Verdiente Führung für die Spanier.
    Was anderes: Eigentlich müsste die Angie im Stadion direkt einen Kuckuck an den EM-Pokal kleben, egal wer ihn letztlich gewinnt.


    Nachtrag: Zweite Halbzeit langweilig. Aber Italien war schlicht zu nicht mehr in der Lage, allen voran mit der Verletzung von Motta. Und hey: Ich muss nicht kochen!


    All in all: Eher langweilige EM.


    Nachtrag die Zweite: Siegerehrungen auf der Tribüne sind Mist!