Deadmau5 "Not exactly / We fail"

  • soviel wie der junge Kanadier im Moment auch raus haut, mit dieser Doppel-A überzeugt er mich wieder mal;


    wer an "Arguru" vom ISOS 6 Sampler Gefallen gefunden hat, dem wird definitiv auch Not Exactly zusagen; ein zunächst zurückhaltendes Build-up wird durch ein kurzes Break abgelöst, welches sich emporstreckt um nach 2min wieder von einem Beat abgewechselt zu werden, der bei ordentlicher Lautstärke im Club für ordentlich Durchzug in der Magengegend sorgen wird; angestachelt von einer dezenten Melodieführung wird sich straight zum nächsten Break vorgearbeitet, in welchem man erneut zu Begeisterungsstürmen im Tanztempel zergeht; im nächsten Mainpart wird die erste Melodiezeile von einer schmeilchenden 2ten ergänzt und das Ganze löst sich nach knapp 9min in Wohlgefallen auf; zur richtigen Zeit im Club gespielt, macht das Ding gut Laune!


    We Fail brrauch sich indes keineswegs verstecken; vom Aufbau her ganz anders gestrickt, wirkt der Track sehr verspielt und weiß seinen ganz eigenen Charme zu versprühen; das wirkungsvolle Spiel der Claps mit den Hintergrundsounds geht voll auf; und der dreiste Rhythmus im Break sorgt für Abwechslung; nicht minder in der Qualität kann auch dieser Track vollends überzeugen!


    wer auf die lässige Combo von House und Electro steht, der wird hier vollends bedient:


    Infos & Samples gibt´s hier

  • So, dann wollen wa dem jungen Herren auch ma ein paar Worte widmen, hab nämlich gerade das Scheibchen hier am kreiseln da er mich nach Jaded doch recht neugierig gemacht hatte...


    Zu Not Enough kann ich zwar nicht wirklich viel sage, ausser das es einer der Tracks ist die sich einfach sehr tief ins Hirn brennen, nicht nur durch den simplen Aufbau zu Beginn des Tracks sondern gerade wegen der verstrickten Feinheiten die sich nach und nach einschleichen. Der kurze aber feine Höhepunkt nach knappen 3 Minuten und 40 Sekunden schraubt den langsam tanzenden Menschen dann so richtig rein und mal ehrlich, wer kommt aus dem Rhythmus so schnell wieder raus? Ich nicht...


    Bei We Fail sieht das ganze dann schon etwas anders aus, der Track hat nicht mehr viel von der positiven Eintönigkeit auf die man sich dank der A-Side eingestellt hat, allerdings ist genau der verquere, fast schon verrückte Sound der einem hier aufs Ohr gedrückt wird, das was man sich von Zeit zu Zeit gerne gibt... Mich wundert es schon fast das man in ein an sich sehr ruhiges Soundgerüst so viele Querolanten einbauen kann, aber nunja, mich überrascht es positiv und bringt mich vor allem dazu, sagen zu können, dass es nicht das Letzte ist was von Deadmau5 in meinem Case landen wird.


    Im Großen und Ganzen also seit langem mal wieder ne Scheibe die ich gerne des Öfteren anspielen werde, aber leider immernoch nichts was mich mal wieder total vom Hocker reißen würde, an Jaded wurde vom Potential zwar angeknüpft aber herangekommen ist er damit leider nicht..



    Not Exactly .::. 4,5/6
    We Fail .::. 4/6

    Gruß Disertification

  • In dem Tempo, in dem der Kanadier Deadmau5 zur Zeit seine Sachen unters Volk bringt, könnte man glatt meinen, dass er schon seit längerer Zeit nicht mehr das Sonnenlicht gesehen haben muss. Solange es sich aber um solch wunderbare Tracks wie diese beiden hier handelt, kann ich ihm da aber absolut keinen Vorwurf machen... :D


    Sicherlich erinnert Not Exactly von der Soundwahl her an seine vorangegangenen Sachen, kommt aber meiner Meinung nach in seiner Genrelosigkeit irgendwo zwischen Progressive House, Trance und Electro immer noch völlig frisch um die Ecke gegroovt, sodass sich mein Gemütszustand beim Hören dieses Tracks einmal mehr bei "hin und weg" eingependelt hat. Mit dem Einsetzen der subtil groovenden Bassline nach einer halben Minute kann ich mich schon nicht mehr still halten - und die nun immer wieder eingestreuten Melodieansätze wirken da sicherlich keinesfalls entgegen. Zur Abwechslung gibt's, bevor sich die Melodie schließlich in voller Schönheit zeigen kann, ein knarzig ansteigendes Break, an dessen Anschluss sich der Track noch einmal beruhigt. Dies ist allerdings nur die Ruhe vor dem Sturm, lässt man sich im weiteren Verlauf von der Entwicklung der wunderbaren Melodielinie tragen. Hierbei überzeugt vor allen Dingen auch das Wechselspiel zwischen chilligen und drückenden Momenten, welche sich insgesamt sehr gut den Ball des atmosphärischen Aufbaus (im übertragenen Sinne natürlich) zupassen. Insgesamt bestärkt auch dieser Track mein Gefühl, dass ich zur Zeit vom Deadmau5-Sound einfach nicht genug bekommen kann - vorsichtig vergebe ich daher mal überzeugende 5,5/6. ;)


    We Fail ist dann die etwas elektroider geratene Seite dieser Platte und verzückt den Hörer zu Beginn mit einen augenzwinkernden Knarzfragment auf locker-housigem Drumming. Mehr Fahrt bekommt das Ganze dann durch den Einsatz einer schön drückenden Bassline, welche immer wieder in recht breite, knarzige Gefilde emporschwebt und dadurch das betont monoton gehaltene Ambiente des Tracks etwas auflockert. Mit einer elektroid-fragmentierten Melodie kommt dann zwar im Break etwas Abwechslung in den Track, da diese aber im weiteren Verlauf nicht weiter übernommen wird, "verfällt" das Ganze wieder in fast den gleichen Tritt wie vor dem Break. Das ist zwar jedoch immer noch netter, minimal gestalteter Electrohouse mit leicht deepem Charakter, hätte aber meiner Meinung nach insgesamt noch etwas mehr ausgebaut werden können. Nichtsdestotrotz sind 4,5/6 sicherlich keine Anzeichen für einen schlechten Track... :D

  • Stimme Hammer vollkommen zu, das meiste was er rausbringt zur Zeit ist Spitzenlasse. Hier ist die A Seite ein absolutes Brett, wunderbare frische Vermischnung von Stilen der elektronischen Musik. Die B- Seite hiervon ist nicht ganz mein Fall, aber hat ebenfalls knarzigen Drive.


    Not Exactly: 5/6
    We Fail: 4/6

  • Auch wenn der Track nicht mehr brandneu ist: "Not Exactly" ist einer der wenigen Sachen, die sich bei mir einfach eingebrannt haben! Bei elektronischer Musik ist es ja manchmal schwer, sich diese beim NICHT hören im Geiste vorzustellen bzw. das Gefühl aufzusaugen. Es wirkt halt beim Abspielen... Aber "Not Exactly" ist einfach geil! :D Das kommt auch daheim prima an! Hab es mir über Wochen nur in den Previews der Plattenhändler oder bei myspace angehört und nun endlich mal bestellt...

  • Mit heutigem Tage sind Remixe zu 'Not exactly' erschienen. Kein einziger Mix kommt für mich an das Original heran, aber einen will ich mal doch hervorheben, ist er doch für die hiesige Trance-Gemeinde wohl von Bedeutung und zwar handelt es sich dabei um den Remix von Talla2XLC.
    Normalerweise betrachtet man etwas als gut, wenn man es hervorhebt, aber hier soll dies mal nicht so sein. Gefällt mir ganz und gar nicht. Da ist einfach nur die Geschwindigkeit hochgedreht, irgendein Geplätscher mit drauf und ne Hi-Hat. Sorry, das geht gar nicht. Die Deadmau5-Mucke ist für solche Geschwindigkeiten einfach nicht geschaffen. Ich finde, dass das absolut grauenhaft klingt... :no:


    Hörproben gibts bei Beatport in folgenden Versionen:


    Peter Gelderblom Remix
    Trick & Kubic Remix
    Jean Claude Ades Hypnotic Remix
    Major North Remix
    Talla 2XLC Trance Rework

  • Ich sage so etwas normalerweise ungern, aber alle Remixes sind einfach absoluter Schrott. Der von Gelderblom klingt mies, der von Trick & Kubic ist total unnötig, weil er nichts neues bietet und die beiden anderen sind auch nicht sonderlich kreativ.
    Den von Talla kenn ich nicht, aber der kann auch nicht gut sein. Der Track ist im Original so gut wie er ist. Da brauch man nichts verändern...

  • Kann mich Calve und ClearBlue nur anschliessen, die erste vier Remixe finde ich entweder schlecht oder einfallslos oder gleich beides.


    Den von Talla habe ich ebenfalls noch nicht gehört. Anhand der Beschreibung muss man das aber wohl auch nicht. :D

  • Ich hab mir echt den Talla Remix angetan...oh mein Gott. *stellteuchhierdenKotzensmileyvor*


    Da wurde der Versuch unternommen, das entspannt-groovende Flair in schnellen Uplifting zu verpacken, und das ging einfach so dermaßen in die Hose, da passt ja garnix, das ist einfach Kacke. Wie wenn man den Original Mix um weißnichtwieviel gepitcht spielen würde. Bist Narrisch, wie kann man einen Track nur so verschandeln, wie kann man nur so nen Mist produzieren, sorry, aber das musste gesagt werden. :autsch:


    Der Peter Gelderblom zerhäckselt das Ganze ärgstens, passt auch ned so richtig.


    Der Remix von Trick & Kubic ist extrem nah am Original für meinen Geschmack.


    Der Jean Claude Ades Hypnotic Remix...hm...einfach langweilig.


    Mit einem Wort: Überflüssig, die Remixe sind allesamt überflüssig, aber der vom Talla schießt den Vogel ab, in Punkten würde das so um die -6/6 geben...und ja, da ist ein Minus, ja, das ist ne Negativbewertung. :D


    Aber wenn ichs mir recht überlege, allein für Tallas Mut, einen Track so zu verschandeln, müsste ich zumindest 0/6 hergeben. :D


    lg reisi

  • Find das Original schon recht langweilig, obwohl ich deadmau5s Stil generell mag...


    Dass Talla n Mix von dem Track macht, ist mir eigentlich schnuppe, aber warum muss er ihn trance rework nennen?? danke für diese Schublade! das Original war für mich auch Trance!

  • Oh oh oh... Da hat sich der Talla aber gaaaaanz tief ins eigene Fleisch geschnitten. Mit so einem lieblos zusammengeschusterten Rotz erweist er der Tranceszene einen Bärendienst!


    Das ist die grottigste Produktion seit Jahren! Und das, wo er doch in letzter Zeit so schöne Sachen rausgebracht hat.


    Auch wenn ich das Original nie mochte, das tut mir richtig leid...


    Genau so überflüssig wie das Original, allerdings nicht ganz so überflüssig wie der Talla Remix sind die anderen Mixes. Hervorzuheben ist eigentlich nur der Gelderblom Remix, weil er halt nicht so am Original klebt. Zerhacken kann das Ding aber jeder, deshalb gibts für Gelderblom 3/6 Punkten und alles andere reiht sich dadrunter ein, mit Tallas Remix als Schlusslicht, welches sage und schreibe 0/6 Punkten erhält. Premiere für mich :hmm:


    :autsch: :autsch: :autsch:

  • Moinsen, es gib jetzt auch nen Dave Dresden Remix zu "Not Exactly".
    Der Remix ist hier frei zum download erhältlich :D


    So richtig der Burner ist der Mix aber nicht, da bevorzuge ich schon das, um Längen, geilere Original!


    Not Exactly (Dave Dresden Remix) 3 / 6


    Eure Meinung?

  • Zitat

    Original von Trancemarv


    So richtig der Burner ist der Mix aber nicht, da bevorzuge ich schon das, um Längen, geilere Original!


    Eure Meinung?


    Das denk ich mir bei allen Sachen die Dave zur Zeit raushaut, egal ob Mixe, Edits, Remixe oder Bootlegs.
    Man merkt, wer der Produzent bei G&D war...
    Dieser Not Exactly Mix bekommt von mir das Prädikat "Besser in die Tonne Treten", was schon mal besser ist als Dave's Anthem Remix, was mit "Ich werd taub" ausgestattet wurde....

  • Danke Dave. Mit deinem Remix hast du mir noch deutlicher gemacht wie gut das Original eigentlich ist. Deinen Remix hab ich übrigens schon wieder gelöscht. Der ist eine echte Platzverschwendung. :no:


    Mfg Alex




    ;)

  • Ich hätte mir ja echt erhofft dass irgendeiner der Remixer noch was aus dem Track herausholt. Jedoch sind die Mixe dem Original gleich, und zwar richtig Grottig!


    Aber was bitte ist das denn? Ich hab zwar selten ne Talla Produktion gemacht, aber was bitte hat der da denn gemacht? Das geht ja gar nicht, und das ganze auch noch Trance Rework nenne? Ich glaub der gute Herr hat zuviel gek... äh, feiert in letzter Zeit... :rolleyes:

  • So richtig was Inovatives was dem remix von Dave Dresden seinen eigene Note gibt hab ich jetzt nicht raus gehört und das sollte man ja von einen Remix erwarten das er dem eigentlichem Orginal eine ander Note verpasst.
    Aber bei einem solchem Orginal ist es ja meistens schwer noch ein wenig mehr aus dem Track raus zu kitzeln.
    Zu dem Talla remix möchte ich lieber nix schreiben.

  • Ich finde, "Not Exactly" ist einer der fadesten Tracks in dem Genre, die ich je gehört habe... :sleep:


    Aber den Dave Dresden Remix muss ich mir ja glatt mal runterladen, wenn ihr meint, der sei so mies ^^. Ich verstehe nur nicht, wieso er ihn als 91,5 MB großes WAV-File hochladen musste :no:

  • Yeah! Not Exactly hat's einfach! Schwer zu sagen, aber hat ne eigene, einzigartige Atmosphäre, klingt immer noch stylisch, coole Sache. 5,25/6 :yes:


    We Fail ist ebenso gelungen, noch stylischer, einfach geile Sounds, das ist echt noch ne Spur derber! Und normal steh ich nicht auf so minimalistisches Zeuchs, ist aber ein derber Ohrwurm. 5,25/6 :huebbel:



    Mixe auch kurz angehört, der Dave Dresden Mix wäre nur dann brauchbar, wenn er was machen würde, was besser ist, aber er fügt schlichtweg furchtbar nervig als auch billig klingende Störgeräusche ein, als hätte das Teil irgendein Noob gemacht. :rolleyes: Und ich mag Dresden! Braucht kein Mensch, hat sich 0/6 verdient.


    Auch das Talla 2XLC Trance Rework höre ich glaube ich zum 1. Mal. Remixtechnisch kann man das herausragende Original kaum überbieten, aber man darf es ja versuchen. Das erhöhte Tempo missfällt mir gleich, mehr wird im Prinzip nicht gemacht, das Teil wird einfach schneller abgespielt und ein paar trancige Töne eingefügt - somit auch nix brauchbares, somit auch 0/6.

  • sowohl "not exactly" mit seinen faxing berlin-ähnlichen sounds als auch "we fail" fesseln mich absolut. not exactly hat eine geile treibende melodie und ist ein absoluter classic meiner meinung nach.


    "we fail" ist deutlich electroider, aber geht ebenfalls absolut nach vorne!


    6/6


    zu den remixen: unnötig!!! warum talla undbedingt nen trance-remix hinscheissen musste... passt halt net, 0/6 natürlich ^^


    der dresden remix ist auch bei weitem schlechter als das original, maximal 3/6.


    fazit: ein evergreen, deren remixe absolut überflüssig!

  • So, kurzer Nachtrag zu meinem Gemecker auf Seite 1. :D


    Auch heute noch, fast 3 Jahre nach dem Release, weiß mich Not Exactly im Original Mix mitzureißen. Der Track hat einen Groove, dass es einem im wahrsten Sinn des Wortes die Schuhe auszieht. Dazu diese relativ simpel gehaltene Melodie... hach, Wahnsinn. Das Teil kommt sowohl auf dem Open Air-Floor der Nature One, als auch in der dezent kommerziell angehauchten Diskothek in der nächstgrößeren Stadt (FiftyFifty in Wels, wird dem Blackhole Traveller vermutlich was sagen :D) verdammt geil. Granate sondergleichen, die gute Chancen hat, ein Klassiker zu werden. 6/6 :huebbel:


    We Fail, auch hier spreche ich vom Original Mix, steht dem Kollegen um nichts nach, kommt er doch ähnlich groovend, wenngleich etwas deeper, daher. Hier wird die Sache etwas elektroider und nicht ganz so melodisch angegangen, sehr geil. Gefällt mir aber nicht ganz so gut wie "Not Exactly". Somit vergebe ich "nur" 5,5/6. :yes:


    Dennoch gibt's für das Paket, bestehend aus den beiden Original Mixes, fette 6/6, einfach aus dem Grund, dass "Not Exactly" einer der herausragendsten (Progressive-)House-Tracks der letzten Jahre ist und die Szene merklich geprägt hat, und auch heute noch für den ein oder anderen Auszucker sorgt. :)


    Zu den neuen Remixen geb ich kein Kommentar ab, total überflüssig.

  • Zitat

    Original von reisi1990
    So, kurzer Nachtrag zu meinem Gemecker auf Seite 1. :D


    Auch heute noch, fast 3 Jahre nach dem Release, weiß mich Not Exactly im Original Mix mitzureißen. Der Track hat einen Groove, dass es einem im wahrsten Sinn des Wortes die Schuhe auszieht. Dazu diese relativ simpel gehaltene Melodie... hach, Wahnsinn. Das Teil kommt sowohl auf dem Open Air-Floor der Nature One, als auch in der dezent kommerziell angehauchten Diskothek in der nächstgrößeren Stadt (FiftyFifty in Wels, wird dem Blackhole Traveller vermutlich was sagen :D) verdammt geil. Granate sondergleichen, die gute Chancen hat, ein Klassiker zu werden. 6/6 :huebbel:


    WHAT THE F***? Ich ahn so gar nix und les so Disco bla bla 50/50? :D Japp, kenn ich! :D Indeed wurde "Not Exactly" hin und wieder (überall so geschätzte 5x vllt.) gespielt, wo ich mich fortbewege, auf Festln, ich weiß nicht ob's das oder Faxing war, mit den Vocals von "3 Tage Wach" :p, da gab's mal so nen Bootleg. Im Prinzip wäre meine Wertung auch höher ausgefallen, bin da immer Recht sparsam, ein Klassiker isses schon.



    Zitat

    Zu den neuen Remixen geb ich kein Kommentar ab, total überflüssig.

    Ich hab's kurz gemacht, natürlich nicht komplett angehört, sonst hätte ich mich übergeben, aber man muss auch Leuten sagen, dass sie schlechte Mukke machen. :D