Alex M.O.R.P.H. "Walk the edge"

  • Diesmal ohne Woody van Eyden,hat Alex Morph sein Solotrack Walk the Edge rausgebracht.War bei bei Asot letzte Woche Tune of the Week und wird mom neben Turn it on rauf und runter gespielt und das vollkommen zurecht.


    Herausgekommen ist ein super Track:


    Straight up epic Trance with some dirty nasty Electro flavour! In the package there´s another uplifting remix by Alex M.O.R.P.H. B2B Woody van Eyden, which has just been picked by Armin van Buuren as Tune of the week on ASOT!!!



    Gibt von mir lockere 6/6 besonders das Hammer Break ist zum dahin schmelzen :huebbel:

  • Jep, absolut! Der Alex M.O.R.P.H. B2B Woody van Eyden Mix hat es mir auch angetan.... eine wundervolle Melodie, besonders der Break mit den chorartigen Sounds... mal wieder richtiger Heile-Welt Trance zum Schweben ;)


    Umsetzung leider auf die gewohnte Art und Weise, aber für mich auf alle Fälle ein dicker Pluspunkt für Alex und Woody (vorausgesetzt, die Melo is wirklich von ihnen... :D)

  • Alex Morph b2b Woody van Eyden Remix: Was ein großes Wunder... das Lied ist meiner Meinung nach eins der 3 besten Lieder dieses Jahres bisher. Diese Chorvocals sind wirklich einfach nur zum Dahinschmelzen. Nur perfekt! 6/6


    Das Orignial klingt auch ganz in OrdnungAber kommt bei Weitem nicht an den Remix ran. 4,5/6

  • Das erste Mal habe ich den Track bei dem EnTrance Event in Polen gehört und ich dachte Nein ist das nen super toller Track.......... ! Gänsehaut dabei bekommen.


    Jetzt kann man es häufiger hören und ....... *schmelz*


    Eines DER besten Epictrance Scheiben die dieses Jahr kamen!!

    21.02.2015 A State of Trance 700, Utrecht, NL


    13.03.2015 Vision Sight Classic edition + 1. Geburtstag, Cafe Vision, Duisburg, DE

  • Der nächste Streich von M.O.R.P.H. ist da und könnte seine bisher beste Nummer werden. Doch leider nur im Dub Mix! Die Vocals sind meiner Meinung nach nämlich ziemlich unpassend, aber davon abgesehen ist der Original Mix wirklich gut geworden. Drückender elektroider Style und ein epischer Streicherpart im Break. In einem techigem Set wäre das wohl einer der Höhepunkte.
    Der B2B Mix ist dann wieder mehr Trance. Anfangs lässt man hier die Melodie leicht anklingen, dann wieder der schöne Break und dann geht's mit viel Energie weiter. Das zaubert einem das Lächeln ins Gesicht. Sehr schön :)

  • Blind gleich mal alles gekauft und sofort gibt es ein Review:


    Die drei Original-Mixe sind ganz ok. Ob als Intro, mit oder ohne Vocals, egal. Die Melodie ist genauso traumhaft schön wie eh und je, nur will es irgendwie in meinen Ohren überhaupt nicht zum Geknarze rum herum passen. 4/6


    Die Woody van Eyden und Alex Morph Mixe sind insgesamt stimmiger und werden zu Recht gerade rauf und runter gespielt. Uplifting vom feinsten, alles sehr stimmig und mit dem Potential zum Klassiker. Von mir ganz selten vergebene 6/6.


    Nun aber zum meiner Meinung nach absoluten Highlight: der Sied van Riel Mix holt aus dem Track wirklich nochmal alles raus. Das ganze ist eher housig gehalten bei ca. 130 BPM. Sofort drückt der Bass und der Track geht ordentlich nach vorne. Clubtauglich und tanzbar pur ist das. So langsam schleicht sich diese unverwechselbare Melodie ein, alles beruhigt sich, man fängt an zu träumen, bevor es so langsam etwas treibender wird. Der Bass setzt ein, die Melodie verschwindet quasi und der Track geht einfach nur noch nach vorne. Für mich der perfekte Remix eines ohnehin schon perfekten Tracks.
    Auch hier uneingeschränkte 6/6.

  • Bammbabamm. Endlich mal wieder eine Uplifting-Bombe. Damit meine ich den Alex Morph B2B Woody van Eyden Mix. Die Melodie ist der reine Wahnsinn, absolut mitreißend und erhaben. Die Umsetzung ist zwar ganz klassisch nach der alten Schule, aber nach dem Break bekomme ich das Grinsen nicht mehr weg. Da möchte ich am liebsten abheben und durch die Luft sausen.
    Die Vocals gefallen mir nicht so richtig, dementsprechend auch nicht die jeweiligen Mixe. Das Original kann mich auch nicht so mitreißen, noch weniger der Sied-van-Riel-Remix, da der zu wenig die Melodie nutzt.

  • Kann mich da den oberen Posts nur anschließen. Die Vocals sind echt schrecklich und der Original Dub naja...prinzipiell nicht schlecht. Das es aber noch viel besser geht beweißt der Mix mit Woody Van Eyden.


    So muss geiler Trance sein, mal wieder 6/6


    Sied van Riel Mix gefällt mir besser als Original & Vocalversionen, sitzt also quasi bequem auf Platz 2 - aber mit deutlichem Abstand zum Primus.

  • So, dann wollen wir auch mal ne negative Kritik abgeben.


    Mich reißt das Ding nämlich überhaupt nicht mit. Wobei ich dem Alex zugute halten muss, dass mich Streicher in Trancestücken grundsätzlich anöden. Diese Streicher liegen einem viel zu schwer im Magen und überhaupt sind diese Endlosbreaks doch sowas von 1999...
    Produktionstechnsich ist das allerdings in der Tat nett gemacht un für Nostalgiker sicher ein schönes Stück Musik. Für mich gibts für die MORPH und van Eyden Remixes allerdings nur 3,25/6 Pünktelein.


    Die Original Mixes, besonders der Dub, sind da schon ne Nummer besser, denn immerhin wird hier das sich ziehende Break von ner frischen Elektrobassline abgelöst, was dem Track ne etwas lockerere Note verleiht... Und auch wenn es von dieser Mixtur bisher nur wenig gab, ist mir das Ganze ein wenig zu abgedroschen. Immerhin reichts dafür aber zu ner 4,25/6.


    So, und der Sied van Riel Remix, hmm, so richtig überzeugen kann auch der mich nicht, ist aber dennoch mein Favorit, denn er schafft es das Thema in ein Gewand zu verpacken was nicht unbedingt fünf Jahre alt klingt, ist aber auch eher ein Filler oder was für den Hintergrund. Ordentlich hochgepitcht könnte der aber bestimmt was reißen, deshalb vergebe ich mal gutgemeinte 4,5/6 Punkte.


  • Da sind wir mal einer Meinung ;) Original und Dub Mixe öden mich nur an, da ist seit Life Less Ordinary keine Entwicklung von statten gegangen. Die Uplifting Version ist sicherlich besser, reisst mich aber nicht vom Hocker, aber da muss ich fairer Weise sagen, dass mir vielleicht 2 reine Uplifting Nummern dieses Jahr gefallen haben. Sied van Riel Mix kenne ich bisher noch net.


    Original, Dub 2/6
    Uplifting Mix 3.5/6

  • Mittlerweile ist auch die Plattenversion raus (bei High Contrast).


    Wie die meisten, die sich bisher hier dazu geäußert haben, gefällt auch mir der Alex M.O.R.P.H. B2B Woody van Eyden Mix am besten. Wenn der als Höhepunkt eines Sets eingebaut wird, kann das in der richtigen Situation ziemlich perfekt sein. Für häufiges Zuhause-Hören würde ich den Titel aber nicht empfehlen (und habe mich daher auch erstmal gegen den Kauf entschieden). Der lange Aufbau und die epische Breite des Breaks sind nichts für den normalen Musikgenuss zwischendurch und entfalten wenig Wirkung. Negativer Nebeneffekt: Der Titel nutzt sich schnell ab - zieht sich mehr und mehr in die Länge und wird langweilig.

  • Zitat

    Original von InDeepSpace


    Da sind wir mal einer Meinung ;) Original und Dub Mixe öden mich nur an, da ist seit Life Less Ordinary keine Entwicklung von statten gegangen. Die Uplifting Version ist sicherlich besser, reisst mich aber nicht vom Hocker, aber da muss ich fairer Weise sagen, dass mir vielleicht 2 reine Uplifting Nummern dieses Jahr gefallen haben. Sied van Riel Mix kenne ich bisher noch net.


    Original, Dub 2/6
    Uplifting Mix 3.5/6


    Die Original Mixe finde ich grauenhaft. Dieser Sound passt nicht zu Morph und das klingt so, als wolle man durch den momentanen Elektroblubber Hype (;)) auch ein Stückchen vom Kuchen abhaben :no: Die Frische von Life less ordinary hat die Nummer im Leben nicht


    Die Mixe mit Woody sind schon etwas besser, aber klingen sehr nach 1999, wie es Kollege B formuliert hat :D
    Ich finde das nicht so schlimm. Ist eigentlich recht angenehm zu hören, aber nix wofür ich Geld ausgeben würde.


    Der Sied van Riel Mix ist in der Tat der Beste unter den Mixen und ich verstehe es gar nicht, warum der nicht auf der Vinyl ist :gruebel:

  • Das Original sagt mir nicht zu, gerade die electroiden Einflüsse stören mich und lassen eine Harmonie gar nicht erst stattfinden. Der Remix mit Woody van Eyden gefällt mir sehr! Der Sied van Riel Remix ist nicht das Wahre für mich, aber klingt ganz gut.


    Original 1/6
    Woody van Eyden Remix 5/6
    Sied van Riel Remix 3,25/6

  • Mein Fall ist es ebenfalls nicht - egal welcher Mix. Vielleicht mag es außerhalb der auf deejay.de verfügbaren Soundschnipsel besser sein oder werden... aber nunja. Langatmig, billig, hands-up kommt mir beim Hören als erstes in den Sinn. Vor allem der Main-Synth im van Eyden Mix... Hilfe...

  • Also das beste was Alex Morph bis jetzt geschaffen hat ist meiner Meinung nach immer noch der Remix zu "Helsinki Scorching" ... Aber der Track ist auch ziemlich gut, besonders der Woody van Eyden Mix klingt sehr gut...

  • Habe mir gerade mal die gesamte Vinyl-Variante auf Cuepoint angehört und bin irgendwie hin- und hergerissen. Grundsätzlich stehe ich voll auf diese Art klassischer Melodien und Sounds - und der Break(ohne Vocals - die sind meiner Meinung gänzlich unpassend) ist voll und ganz nach meinem Geschmack.


    Nur ist mir das Original irgendwie zu progressiv. Mich stören dabei nicht einmal die Elektrosounds, sondern, dass die Melodie da irgenwie reingeschmissen wurde und dann auch wieder abgehackt wird - irgendwie vollkommen zusammenhanglos.


    Eine Uplifting-Variante ist also eher das, was ich bevorzuge. Nun ist es hier leider wirklich so, wie bereits vorher mehrfach geschrieben. Das Ganze klingt irgendwie alt und überholt. Vor allem die gängige Herangehensweise der meisten Produzenten - stecke neue Melodie in altes Arrangement - nervt mich ungemein.


    Die Melodie hätte einen bombigen Trance-Track machen können. So ist es nur ganz nett anzuhören - und es ist einfach schade, wenn aus "ganz nett" auch "hammer" hätte werden können.

  • Zitat

    Original von niles
    ...
    Die Melodie hätte einen bombigen Trance-Track machen können. So ist es nur ganz nett anzuhören - und es ist einfach schade, wenn aus "ganz nett" auch "hammer" hätte werden können.



    Ganz meine Meinung. Das Gefühl hatte ich bei dem Andy Blueman-Track auch... als wären diese Lasersynths die einzige Möglichkeit, eine klassische Melodie trancig umzusetzen. Deshalb werde ich diese Tracks auch nicht kaufen, die schöne Melodie hin oder her. Vielleicht kommt noch irgendwann ein Remix, der mit etwas mehr Kreativität darangeht. :)

  • Zitat

    Original von Cileos


    Das Gefühl hatte ich bei dem Andy Blueman-Track auch... als wären diese Lasersynths die einzige Möglichkeit, eine klassische Melodie trancig umzusetzen.


    Welchen Track von Andy Blueman meinst du? Time to Rest oder Nyctalopia?

  • Ich muss diesen Track einfach noch mal ausgraben! :D


    Einer der besten Uplifting-Tracks, der mir je zu Ohren gekommen ist.


    Dieses Break, diese Melodie....


    Hier stimmt einfach alles. :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    5,99/6 für den Morph B2B van Eyden Remix

    Temple One - Cherished
    Ben Ashley - Paradise
    You Are My Salvation - Breeze
    Sunny Lax - Adapt Or Die

  • Bin gerade etwas erstaunt, weil ich einen Andy Blueman Remix zu dem Track gefunden habe. Naja, zumindest einen Ausschnitt daraus:


    Klick!


    @ Cileos: War das vielleicht der Track, den du oben angesprochen hast?


    Aber scheint irgendwie nix offizielles zu sein. Oder weiß da jemand mehr? :gruebel:

  • Diesen Remix habe ich auch schon entdeckt und meiner Meinung nach schafft es Andy Blueman tatsächlich, aus dem Track noch ein paar Krümelchen mehr rauszuholen. Die Vocals, die Streicher... brrr, ich bekomme immer wieder eine Gänsehaut. Schade, dass der Remix wohl nie fertiggestellt und veröffentlicht wird. Es handelt sich hierbei um einen seiner unvollendeten Remixe (sind auch noch viele andere bei Youtube zu hören - u.a. zu Seven Cities von Solarstone. Sehr empfehlenswert: Klick)


    PS: Diese Hörprobe bevorzuge ich irgendwie mehr, klingt etwas lauter und klarer: Nochmal klick!

    Temple One - Cherished
    Ben Ashley - Paradise
    You Are My Salvation - Breeze
    Sunny Lax - Adapt Or Die

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von halcyonzocalo ()

  • Jetzt gibt's auch noch einen Soundlift-Remix zu dem Track:


    http://soundcloud.com/soundlif…-the-edge-soundlift-remix


    Weiß nicht so genau, was ich davon halten soll. Die E-Gitarre im Break ist ganz ok, aber meiner Meinung nach nicht viel mehr. Irgendwie finde ich es ohne E-Gitarre besser.


    Und der Mainpart geht dann zwar recht gut nach vorne, ist aber letztendlich von der Melodie her 1:1 vom Original übernommen worden.


    Hm.... :gruebel: