[2019-02-23] A State of Trance Episode 900 @ Jaarbeurs, Utrecht

  • Hat jemand zufällig ein Packet(Hotel, Pree-Boot-Party, Tickets) gebucht und schon in irgend einer Form Tickets oder Voucher bekommen?

    Ich habe noch nichts !!!!!

    3 Emails blieben bis jetzt unbeantwortet! So langsam hab ich da bischen Bauchschmerzen, da die Flüge usw. gebucht sind und hier nicht wenige Kosten auf mich zu kommen!

  • Müsste nicht mal so langsam auch der floorplan kommen ?

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Den Bosch
    13.10.2011 Armin@ H1, Hamburg
    31.03.2012 A State of Trance 550 @ Den Bosch
    06.04.2012 A State of Trance 600 @ Den Bosch

    18.02.2016 A State of Trance 750 @ Utrecht

    26.10.2018 Above and Beyond @ Hamburg

    23.02.2019 A State of Trance 900 @ Utrecht

    08.03.2019 Aly&Fila @ Berlin

    06.09.2019 ViniVici @ Hamburg

  • Müsste nicht mal so langsam auch der floorplan kommen ?

    Das wundert mich auch. Ich habe noch mal eine Frage bezüglich der Schließung der einzelnen Floors wegen Überfüllung. Hat jemand Erfahrung wie das genau abläuft? Wir waren immer schon auf dem Floor drauf wenn er closed war. Ist der dann wirklich für eine ganze Weile dicht, oder werden immer wieder nach und nach Leute drauf gelassen weil ja auch immer wieder Leute den Floor verlassen? Kann es also sein dass z.B. Im 10 Minuten Takt immer wieder ein paar drauf gelassen werden?

  • Das wundert mich auch. Ich habe noch mal eine Frage bezüglich der Schließung der einzelnen Floors wegen Überfüllung. Hat jemand Erfahrung wie das genau abläuft? Wir waren immer schon auf dem Floor drauf wenn er closed war. Ist der dann wirklich für eine ganze Weile dicht, oder werden immer wieder nach und nach Leute drauf gelassen weil ja auch immer wieder Leute den Floor verlassen? Kann es also sein dass z.B. Im 10 Minuten Takt immer wieder ein paar drauf gelassen werden?

    Genau so ist es ... aber in welcher taktung weiß ich leider nicht

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Den Bosch
    13.10.2011 Armin@ H1, Hamburg
    31.03.2012 A State of Trance 550 @ Den Bosch
    06.04.2012 A State of Trance 600 @ Den Bosch

    18.02.2016 A State of Trance 750 @ Utrecht

    26.10.2018 Above and Beyond @ Hamburg

    23.02.2019 A State of Trance 900 @ Utrecht

    08.03.2019 Aly&Fila @ Berlin

    06.09.2019 ViniVici @ Hamburg

  • Das wundert mich auch. Ich habe noch mal eine Frage bezüglich der Schließung der einzelnen Floors wegen Überfüllung. Hat jemand Erfahrung wie das genau abläuft? Wir waren immer schon auf dem Floor drauf wenn er closed war. Ist der dann wirklich für eine ganze Weile dicht, oder werden immer wieder nach und nach Leute drauf gelassen weil ja auch immer wieder Leute den Floor verlassen? Kann es also sein dass z.B. Im 10 Minuten Takt immer wieder ein paar drauf gelassen werden?

    Es werden wieder welche reingelassen wenn andere rausgehen. Wie lange das der fall sein wird kann man echt schwer sagen.

  • Hat jemand zufällig ein Packet(Hotel, Pree-Boot-Party, Tickets) gebucht und schon in irgend einer Form Tickets oder Voucher bekommen?

    Ich habe noch nichts !!!!!

    3 Emails blieben bis jetzt unbeantwortet! So langsam hab ich da bischen Bauchschmerzen, da die Flüge usw. gebucht sind und hier nicht wenige Kosten auf mich zu kommen!

    Wir haben auch ein Vip Paket mit allem drum und dran gebucht und ich habe bisher auch noch keine Tickets erhalten. Nach geschätzten 5 Mails hat man allgemein mitgeteilt bekommen,dass die Tickets bis heute Abend(Montag) bereitgestellt würden- bisher nichts....finde es auch mehr als arm,dass Festicket einen da so im Dunklen stehen lässt. Wie du sagst, es geht um einiges an Geld.

    Zudem hat man mir eine zweite Buchungsnummer im Konto hinzugefügt,obwohl ich keine weiteren Tickets dazugebucht habe...auch hierzu keine Antwort von Festicket seit Freitag...was ist da bloß los.

  • Hat jemand zufällig ein Packet(Hotel, Pree-Boot-Party, Tickets) gebucht und schon in irgend einer Form Tickets oder Voucher bekommen?

    Ich habe noch nichts !!!!!

    3 Emails blieben bis jetzt unbeantwortet! So langsam hab ich da bischen Bauchschmerzen, da die Flüge usw. gebucht sind und hier nicht wenige Kosten auf mich zu kommen!

    Huhu ich hab auch über Festticket gebucht. Hotel Ticket ist nun raus und kann es downloaden, aber die Eintrittstickets nicht. Habe auch seid 2 Wochen per Email Kontakt mit denen(gerade die nächste raus), finde das echt eine Frechheit das die so spät kommen . Wie schaut es bei dir aus?

    Wir haben auch ein Vip Paket mit allem drum und dran gebucht und ich habe bisher auch noch keine Tickets erhalten. Nach geschätzten 5 Mails hat man allgemein mitgeteilt bekommen,dass die Tickets bis heute Abend(Montag) bereitgestellt würden- bisher nichts....finde es auch mehr als arm,dass Festicket einen da so im Dunklen stehen lässt. Wie du sagst, es geht um einiges an Geld.

    Zudem hat man mir eine zweite Buchungsnummer im Konto hinzugefügt,obwohl ich keine weiteren Tickets dazugebucht habe...auch hierzu keine Antwort von Festicket seit Freitag...was ist da bloß los.

    Die 2 Buchungsnummer sind einmal die Eintritts Tickets und das Hotel, dass ist bei mir genauso.Hotel müsstet ihr schon downloaden können , ich konnte dieses am 15. 2 ^^

  • Festicket ist nicht gut wenn man schwache Nerven hat. Habe mal in meinen Mails nachgesehen, da ich bei denen auch bei der ersten Buchung nachgehakt habe nachdem lange keine Tickets kamen - auch in England angerufen. Letzten Endes kamen sie in 2014 und 2015 bei 3 Buchungen immer etwa 1-2 Wochen vor der Veranstaltung. Ich glaube mich erinnern zu können, dass sie mir am Telefon erklärt haben, sie bekämen die Tickets vom Veranstalter auch erst so spät (E-Mail dazu habe ich nicht gefunden).

  • Ich habe vorhin eine Email erhalten,dass Festicket wohl Probleme mit dem Ticketsystem hat und man sich dafür entschuldigt... die Tickets wären bis Donnerstag verfügbar! Unfassbar... die Veranstaltung geht ja erst am Freitag los... ich hab so einen Hals! Ich hab auch nur die Möglichkeit bis Mittwoch zu drucken, da ich dann schon auf dem Weg nach Holland bin. Ob ich nochmal über diesen Veranstalter buche... echt frustrierend. Glaube die sind total unterbesetzt und überfordert...

  • Donnerstag erst 😲 heftig..... Bin auch echt sauer.... Vorallem wird Montag gesagt und dann nicht mal eine rundmail an alle zu senden!!!!! Nie wieder festicket......kennst denn wen der dir das Ticket ausdrucken kann? In welchem hotel seid ihr denn alle? Wir im novotel

  • Donnerstag erst 😲 heftig..... Bin auch echt sauer.... Vorallem wird Montag gesagt und dann nicht mal eine rundmail an alle zu senden!!!!! Nie wieder festicket......kennst denn wen der dir das Ticket ausdrucken kann? In welchem hotel seid ihr denn alle? Wir im novotel

    Im Room Mate Aitana- vielleicht können die zur Not auch ausdrucken

  • Merkwürdig ist es in der Tat schon, wobei ich schon denke das sie wieder zur alten Floor-Aufteilung zurück gehen. Sprich das die 138er Stage auch wieder die "Mainstage 2" sein wird sozusagen. Denn ein weiteres Indiz hierfür ist auch, das zum erstern Mal die 138er Stage auch im Videostream live mit übertragen wird neben der Mainstage.

  • Jetzt ist er da ...zumindest of FB, mal eine Frage, warum ist beim VIP Eingangsbereich locker nach der Security, finde ich irgendwie nicht sinnvoll ... bei regulär sind die ja davor ...

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Den Bosch
    13.10.2011 Armin@ H1, Hamburg
    31.03.2012 A State of Trance 550 @ Den Bosch
    06.04.2012 A State of Trance 600 @ Den Bosch

    18.02.2016 A State of Trance 750 @ Utrecht

    26.10.2018 Above and Beyond @ Hamburg

    23.02.2019 A State of Trance 900 @ Utrecht

    08.03.2019 Aly&Fila @ Berlin

    06.09.2019 ViniVici @ Hamburg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Speedihh ()

  • So freiwillige vor,wer will nochmal wer hat noch nicht. Und auf die Gefahr hin,das ich irgendetwas vergessen haben sollte bitte ich bereits jetzt vielmals um Entschuldigung aber nach einer berauschenden Nacht und bisher nur gut 1,5 Stunden Schlaf aufgrund dieser berauschenden Nacht wird mir das wohl noch einmal verziehen werden.


    Zu allererst finde ich es schade,dass es mit einem Meeting gestern in der Halle doch nicht geklappt hat.Aber gerade der Handyempfang in der Mainstage war vielleicht auch erwartungsgemäß zum Teil gar nicht vorhanden.Hätte euch alle gerne schon kennengelernt oder auch Dich meinen Namensvetter (Godfatherdc) endlich einmal wiedergesehen.Umso mehr freut es mich,dass ich immerhin Fabse und seinen Kollegen kennenlernen durfte die mir auch gleichzeitig den Abend gerettet haben.Hoffe ihr seid in der Zwischenzeit schon gut und sicher in der Heimat wieder gelandet.


    Musikalisch oder über die anderen Stages kann ich ehrlich gesagt nicht soviel sagen,da wir den ganzen Abend vollständig auf der Mainstage verbracht haben.Was durchaus im Nachhinein vielleicht doch eine gute Entscheidung gewesen ist,aufgrund der Tatsache das die Mainstage mehr als den halben Abend über gesperrt gewesen sein soll und nicht nur während Armins Set und wegen einer offensichtlichen Tränengasattacke auf der 138er Stage. Also musste man wegen der wahrscheinlichen Sperrung der Main im Vorfeld schon Entscheidungen treffen und wir hatten uns in diesem Fall für Cosmic Gate entschieden und da wir die Befürchtung hatten,das nach Cosmic Gate die Main schon dicht sein wird sind wir einfach gleich dort geblieben um wenigstens auch ein Set von Armin mitzubekommen,der mich wiederum auch positiv überrascht hat.Hatte schon die Befürchtung das er wieder ein wenig mehr EDM oder BigRoom spielen wird,gerade nachdem er ja zuvor erst auf der 138er Stage gespielt hatte. Aber das ging richtig gut nach vorne und war gerade auch in der zweiten Hälfte seines Sets Uplifting pur so wie ich es liebe.


    Above & Beyond haben mich ein wenig enttäuscht gehabt,nachdem Sie mich letztes Jahr in Hamburg noch begeistert hatten.Aber es ist natürlich auch ein Unterschied ob man die gleiche Art von Set in einem Club von 800 Leuten spielt oder einer Mainstage auf der ASOT vor 17.000 Leuten. Positiv zu vermelden ist aufjedenfall die Laser-Show von der Main.Glaube da haben Sie mal ein wenig bei den Leuten von der Transmission nachgefragt.Desweiteren ist positiv,das man auch auf die hintere Tribüne am Ende der Mainstage konnte.Korrigiert mich wenn ich falsch liege,aber das war meine ich in der Vergangenheit nicht immer so.


    Was wiederum nicht ganz so positiv war,das Sie den Einlass für die Regular Tickets wirklich erst um 10 oder kurz vor 10 geöffnet haben.So das man selbst im besten Falle frühestens erst um halb 11 auf die Stages kam,nach dem Locker finden und dem Tokenkauf. Die Getränkepreise waren auch ein wenig frech bald schon. Ein 0,2 Liter Bier hat einen Token bzw.umgerechnet rund drei Euro gekostet.


    Was ich auch nicht ganz positiv fand,das ich am Anfang hin und her geschickt wurde um mein E-Ticket für den Locker einzulösen,sowie das die Token Häuschen zum Umtausch der Token schon zum Teil zwei Stunden vor Ende der Party geschlossen hatten,so das man gar nicht mehr die Chance hatte seine Tokens die man nicht verbraucht hat passend wieder umzutauschen.Das war bei ID&T zu Zeiten einer Trance Energy noch anders geregelt oder möglich meiner Meinung nach.Auch wenn die negativen Punkte jetzt auf die schnelle fürs erste gefühlt überwiegen so war es doch alles in allem eine tolle und berauschende Nacht und ich habe für mich gemerkt das Großevents oder auch die ASOT im allgemeinen doch etwas spezielles haben und ich gerne mehr davon in Zukunft wieder brauche und machen werde.Ein letzter Punkt vielleicht noch zum Abschluss,waren gegen halb 4 noch auf der 138er Stage bei Allen Watts und es war gefühlt erschreckend leer oder nur halb voll zu der Zeit auf dem Floor.Hoffe es war nicht den halben Abend so auf der 138er der Fall?

  • Was durchaus im Nachhinein vielleicht doch eine gute Entscheidung gewesen ist,aufgrund der Tatsache das die Mainstage mehr als den halben Abend über gesperrt gewesen sein soll und nicht nur während Armins Set und wegen einer offensichtlichen Tränengasattacke auf der 138er Stage.

    Ist die Tränengasscheisse eigentlich ein neuer "Partygag" der Neuzeit? Ich hatte den Scheisse schon bei der letzten Transmission in Prag und das scheint ja groß in Mode zu sein! Ich finde sowas extrem zum Kotzen und hoffe, dass solche Leute gefunden werden und konsequent bestraft werden. Es ist einfach nicht Lustig und wenn man damit bewusst Panik in Kauf nimmt ist es weitaus mehr als Körperverletzung!


    m00n

  • Ich hatte gestern mit einem Freund das Gegenprogramm zum Desperado. Wir waren nur für das Warm-up und Marlo Auf der Main.


    Armin haben wir auf der 138er gesehen, wo mein Kumpel ne richtige Nase Gas genießen durfte. Das war bisschen der Stimmung abträglich, das Set war sonst ziemlich solide.


    Als Randnotiz: Keine Panik, alle waren sehr ruhig. Wir können alle glücklich sein, dass es "nur" Tränengas war und die Menschen extrem ruhig geblieben sind. Ich hoffe Mal, dass sich der Mist ausschleicht und kein Trend wird.


    Absolutes Highlight war dieses Jahr Exis. Absolutes Brechersetzen, Stimmung war bombastisch und der DJ hatte Bock.


    Persönlich würde ich auch sagen, dass der Sound auf der Psy gegenüber den großen Stages richtig überzeugen konnte. Die Main war aber auch gut, soweit ich das beurteilen kann.


    Insgesamt war's eine gute ASOT dieses Jahr. Bin Mal gespannt, was ich so verpasst hab, wenn die Sets online sind.

    If you listen to Trance it means you don't realy listen to anything else. [...]


    We are technically outsiders, right? Though, you know, you go to these Trance-Partys [...] and immediatly you get this sence of family. Community.


    (Arnej 2016, Toronto)

  • Wir waren nur für das Warmup auf der Mainstage gewesen, ansonsten nur die 138 Stage. Das mit dem Gas hab ich garnicht mitbekommen, ich stand aber auch was weiter hinten. Ehrlich gesagt, hab ich bei Armin damit gerechnet, dass die Halle zu gemacht wird, aber gerade hinten gab es noch einiges an Platz


    Giuseppe hat mir dann Leid getan, es muss echt nervig sein, wenn man gerade erst anfängt zu spielen und gefühlt haut einem die halbe Halle ab. :D Aber das Set hat mir wirklich gut gefallen.


    Mein persönliches Highlight war aber definitiv das Set von Sneijder gewesen, um ehrlich zu sein war das auch der einzige Grund für mich hin zu fahren. Ich war schon echt enttäuscht, als ich gelesen hab, dass dieses Jahr kein Bryan Kearney da war, aber Sneijder geht ja in die selbe RIchtung. :D Auch sonst ein echt netter Kerl.


    Was mich aber schon seit Jahren nervt, ist diese Warterei am Bahnhof auf den ersten Zug. Das gilt aber nicht nur für die ASOT, sondern auch bei allen anderen Events in Utrecht, bei der ASOT fällt es aber umso mehr auf, weil man kaum Fußweg zum Bahnhof hat und dann direkt um 06:20 Uhr schon da ist. Immerhin gab es einige Leidensgenossen. Nächstes mal fahr ich wirklich morgens rüber nach Amsterdam und setz mich dann da schon in den Zug.

  • Da geb ich doch gern auch mal meinen Semf dazu:

    Nachdem sich meine Aufregung zum Kartenchaos gelegt hatte, (Mittwoch war alles da) muss ich ein großes Lob an die Organisation aussprechen! Es war ein perfekt organisiertes WE. Im Hotel Novotel angekommen wurde vom eigens eingerichteten ASOT- Stand nach Abgabe des Vouchers alles in mündlicher und schriftlicher Form erklärt. Am Abend ging es mit dem Shuttle zur Pree-Boot-Party ins Hafengelände. Den Kahn bestiegen und schon legte Ruben de Ronde auf. Auf Monitoren das Lineup entdeckt und der Wow-Effekt kam. Super 8 & Tab, Mark Sixma, Richard Durand und Armin van Buuren waren weitere Namen. Wenn ich mir überlege, das manchmal auf einem Festival all diese Namen nicht zusammen auftauchen, hat sich dieser Ausflug schon gelohnt. Irgendwann legte der Kahn ab und schipperte durch die Grachten im nächtlichen Amsterdam. Die Stimmung kochte als Armin an die Regler ging .Eine richtig geile Boot-Party mit Clubcharakter zum anfassen! Die Rückfahrt im Shuttle am frühen Morgen war der Brüller schlechthin! Viele hingen nach dem hinsetzen im Bus in den Seilen, da schaltete der Busfahrer die Beleuchtung um und es flackerte in allen Farben, es kam die Borddurchsage "Ich bin der So und so und wünsche guten Morgen". Plötzlich schepperte volle Kanone Trance-Mugge vom feinsten aus den Lautsprechern im Bus und der Kutscher driftete im Höllentempo durch die verschiedensten Kreisverkehre in Amsterdam. Der letzte war nun auch wieder munter und es gab noch geile Stimmung bis zum Hotel.

    Am Abend dann der Shuttle nach Utrecht. Aufgrund meiner Erfahrung der vergangenen Jahre nicht den Abend zwischen den Stages "wandern" gewesen, sondern auf dem VIP-Deck einen schönen Platz gesucht und eisern bis nach dem Armin Set verteidigt. Eigentlich hätten wir uns gern Giuseppe Ottaviani angesehen, aber bei diesen Massen ausichtslos wieder zum Armin Set zurück zu sein. Wenn ich dann lese, das die Main-Stages geschlossen wurde, haben wir alles richtig gemacht. Licht- und Klangtechnisch fand ich dieses Jahr die Main Stages sehr gut! Vor allem sind, die doch vom VIP-Deck die Sicht störenden, LED-Wände verschwunden.

    Auf dem Weg zum 138er haben wir erstaunt beobachten können, wie viele die Hallen mit Jacken verließen. Egal, dafür wurde Platz. Allen Watts und wie oben schon geschrieben, vor allem Sneijder waren dort noch vom allerfeinsten!

    Selbsverständlich wartete der Shuttle schon auf dem Parkplatz, der uns zurück ins Hotel fuhr.

    Fazit:

    Ein super Wochenende

    bis zum nächsten Jahr

  • Meine Einschätzung der Lage in Kurzform: MEGAGEIL!!! :huebbel::yes:

    Für mich war Cosmic Gate der absolute Höhepunkt der Nacht, mir läuft immer noch ein wohliger Schauer den Rücken runter! :D

    Armin hat mich ebenfalls positiv überrascht. Bei seinem 138er hab' ich nur mal kurz reingeschnuppert, das gefiel mir persönlich weniger, aber schon sein Warm Up war richtig gut, da war tatsächlich auch viel Klassisches zu hören. Sein Auftritt auf der Main später zerstreute alle meine Befürchtungen endgültig und ich hab' ordentlich mitgefeiert. :happy:

    Above & Beyond hat mich wie weiter oben schon geschrieben dann auch enttäuscht, bin dann auch recht zügig raus..... Ansonsten ab und zu mal auf Tour gewesen, die allermeiste Zeit aber auf der Main verbracht.

    Ich hatte mir dieses Jahr zum ersten Mal ein VIP-Ticket gegönnt und ich habe es nicht bereut, werde ich wieder machen. Die VIP-Tribünen links und rechts bieten selbst von weiter hinten gute Sicht und ordentlichen Klang. Ein echter Vorteil als VIP sind die kurzen Wege und das eigene Klo, auf dem bessere Zustände herrschten als sonst überall! :lol:

    Die Getränkepreise werden in der Tat immer heftiger, wobei das Essen sich bezüglich Preis und Leistung auch in keinem guten Verhältnis bewegt. Sollte in den ohnehin eher teuereren Niederlanden dann allerdings nicht mehr überraschen.....

    Ich bin ziemlich bis zum Schluss geblieben und anschließend wie üblich die knapp 4 km zum Hotel zurück gelaufen. Für nächstes Jahr will ich mir aber mal die Sache mit den Parkhäusern anschauen, ob das keine Option wäre. Je nach Wetterlage kann der Rückweg, noch dazu im Winter, ziemlich eklig werden und letztes Jahr war ich nach der ASOT zwei Wochen grippekrank.... 8o Da hab ich keinen Bock mehr drauf, man wird ja auch nicht jünger..... :)

  • War wie immer ne geile Nacht, auch wenn ein bisschen anders als sonst. Normal waren wir eigentlich immer die meiste Zeit auf der Main..



    Glaube wir waren etwa später als sonst am eingang und standen so zum ersten mal in einer riesen schlange. Das war ich von der ASOT nie gewohnt, da ich da eigentlich sogut wie nie lange warten musste. Frage mich wirklich ob einfach mehr Leute früher gekommen sind, oder ob das tatsächlich an ca. 15 Min lag die wir später da waren.


    Danach dann erstmal zur 138 stage. Armin war dann sehr geil, allein das er mit Man On the Run angefangen hat, LOVE. irgendwann wurde dann plötzlich der floor leer und wir hatten ein heftiges Kratzen im hals, wo dann natürlich sofort klar war das da mal wieder pfeffer spray gesprüht wurde. :S

    Nun weiß ich also auch wie sich das anfühlt- gut war wohl zum glück eher auf der linken seite vom floor und wir eher rechts, deshalb ging es gerade noch.


    Sind dann ne weile bei Ottaviani geblieben der auch ziemlich geil war. Dann kurz zum road to 1000, aber weil ich unbedingt zu vini vici wollte sind wir schon recht früh los. Da war dann eine ziemlich heftige schlechte und ich dachte erst wir kommen nicht rein. Ca 15 Min gewartet und dann wurden ALLE reingelassen die zu dem zeitpunkt da standen.


    Es war dann leider ein bisschen arg voll da hinten und nach vorne durchkämpfen wollten wir uns nicht. Vini Vici war dann aber definitiv sehr fett, wie erwartet.

    Von MaRLo weiß ich irgendwie nicht mehr so viel... woran das wohl liegt :D


    Bei Future Code waren wir dann leider alle etwas platt und haben uns irgendwo einen Platz gescuht, echt schade ich glaube das Set war richtig geil.


    Gesamt Fazit: War mal wieder extrem geil. Muss mir aber echt überlegen ob ich das nochmal so mache wenn das Mainstage Line up so geil ist. Hat schon seine vorteile wenn man da ab 23Uhr drin ist und sich einen guten Platz sucht- man merkt dann einfach gar nichts von den großen menschenmassen die teilweise in bewegung sind wenn man die floors wechseln will.


    edit achja: Mal wieder zu sagen ist das die ASOT beim Sound einfach das Nonplusultra ist. Main und 138 Stage hatte man schön Druckvollen und lauten sound wenn man sich in der nähe von einem Boxenturm aufgehalten hat. Genau so gehört sich das!