Beiträge von alte Garde

    Musikalisch bin ich sehr positiv überrascht!

    Laura von Dam mit dem Eröffnungsset super. Die ist für mich auf der Lumi gebucht. Mees Salome`, Miss Monique mit geilem Sound! Lichttechnisch gibt es diesmal nicht nur auf der Main etwas zu bieten. Habe bis 5 Uhr vor dem Stream gesessen und es nicht bereut.

    Sollte der Samstag auch so werden, blicke ich dann doch etwas mit Wehmut nach Rotterdam und ärgere mich, das ich nicht gefahren bin, aber man kann nicht alles haben im Leben. Dafür gehts im Sommer zur Lumi.

    Hi, ich bin noch auf der Suche nach 2 x Tickets für den Samstag. Falls jemand zwei Karten verkaufen sollte, kann sich gerne bei mir melden. Ich würde mich freuen. 😊🙌🏻

    Ebay Kleinanzeigen sind am WE einige Karten angeboten worden, die keine 10min später wieder weg waren. Ich habe am So früh 7.00 Uhr, irre, wer da Anzeigen schaltet😀, noch ein Schnapper gemacht und den Adventsausflug gesichert.👍

    Richtig!

    Ich nehme für 2 Nächte nicht 5 Tage frei, damit ich bei Schneefall dann am Sonntag Nachmittag 5 mal umsteigen muß und irgendwann am Montag wieder zu Hause bin! Bis Berlin sind das allein schon mal 200km! Die Hotelpreise sind weit teuerer, wie in Amsterdam! Da habe ich schon seit Monaten geschaut. Ok, wer im Hostel absteigt, der hat die Sorgen nicht, aber im Alter gehts eben nicht mehr in den gemischten Schlafsaal. Übrigens, von Duisburg bräuchte ich keinen Bus und keinen Flug, da fahre ich das Stück bis Rotterdam mit dem Auto.

    Mir geht es nicht darum, das ich es nicht bezahlen könnte. Das Preis-Leistungsverhältnis für den Trip stimmt einfach nicht mehr!

    Wenn ich so die vergangenen Jahre vorbei ziehen lasse und allein die Prepartys betrachte ... die Bootsfahrt mit Armin und Rubens auf dem Lastenkahn mit einer handvoll Leute durch Amsterdam die ganze Nacht war der absolute Höhepunkt! Auch die Show 2016 mit dem leider vorzeitigem Ende wird mir immer im Kopf bleiben.

    Was für ein geies Closing !

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich schaue immer auf den offiziellen Zweitmarkt-Seiten. Dort findet man immer! etwas, teils sogar für einen richtig schmalen Kurs. Gut, es ist Lotterie, abef ich bin immer fündig geworden. Die Lumitickets kamen mich zum Bsp. 356,00 € für 4 Tage und 2 Personen!! Neu wären 490,00€ fällig gewesen. 140 Ocken waren dann für die Getränke, welche dann "kostenlos" sind.

    Wir waren zum ersten mal auf der Lumi und sind immer noch sprachlos von all den Eindrücken!

    Fangen wir einfach mit dem drum herum an: Wettertechnisch von Arschkalt am Do bis zu drückend heiß am So. dafür jeden Abend einen traumhaften Sonnenuntergang! Einlass und Kontrollen völlig entspannt und zügig. An den Getränkeständen selten gewartet, dafür aber Mondpreise. Wir waren immer kurz vorher draußen lecker Fisch essen und somit gestärkt für den restlichen Tag. Bei 2-3 Bier oder Wasser hielten sich die Kosten in Grenzen. Wir wollten schließlich tanzen und das haben wir insges. ca. 30 Stunden! Mehr geht bei Ü50 fast nicht mehr. Damit zur Musik:

    Auch dort gab es krasse Gegensätze! Von einer,selbst bei starken Wind(Do) perfekt ausgesteuerten Mainstage, bis zur absolut nur dröhnenden Cobacabanastage war alles dabei. Sunset war für die Größe ok. Von daher vorwiegend auf der Main gewesen. Meine Highlights waren am Do FactorB, Fr Ferry Corsten, den ich zum Gesamtsieger wählen würde, Sa The Thrillseekers und So MIKE Push. Es war nicht zu voll, Platz zum Tanzen war immer da!

    Für mich 4 absolut geile Tage mit top Mugge und super Typen aus aller Welt!

    Samstag war die Main zumindest beim Armin Set - wie erwartet - auf jeden Fall deutlich voller als Freitag.


    Ist das mittlerweile eigentlich üblich, dass bei europäischen Indoor Events auch Drohnenaufnahmen gemacht werden? Hab solche spektakulären Aufnahmen schonmal von US-Events gesehen, hätte aber erwartet, dass das in EU bestimmt nicht erlaubt ist. Überraschend, da sowohl auf der Mainstage als auch auf der Sphere die Drohne mit Fullspeed zwischen der beweglichen Deckendeko durchfliegen zu sehen. Werden die Dinger eigentlich von Hand gesteuert oder fliegen die vorprogrammierte Flugbahnen ab? Das ist ja doch nicht ganz ohne und auf den Kopf bekommen möcht ich sowas auch nicht. Vielleicht aber auch wieder einfach nur zu viel deutsche Bedenkenträgerei :D

    Die Drohnen werden von Profis mit FPV Brillen gesteuert. Da gibt es spezielle Ausbildungen und vor allem Versicherungen. Die steuern dir das Ding mit full Speed durch dein Oberlichtfenster am Adventsschmuck vorbei. Ich hab mal so eine Veranstaltung besucht, da bleibt dir der Mund offen, bei den Flugmanövern.

    So, da der gestrige Tag bisl stressig war, auch von mir paar Worte:

    Pünktlich um 6 Uhr zum Frühstück im Hotel eingeschneit, klingelte halb 12 schon wieder der Wecker, da wir zum Flieger mussten. Noch halb platt vom WE war dann zu Haus auch fix das Bett wieder der schönste Ort. 2 Nächte am Stück, da kommt man so langsam mit Ü50 schon an Grenzen.

    Aber es hat wieder Spaß gemacht!

    Der Samstag hat mir nicht so unbedingt gefallen, aber der Freitag war den Trip schon mal wert. Ich fand die Main Sa etwas voller, was auch im VIP zu spüren war. Über Licht und Ton hatte ich schon geschrieben, einfach top. Wir sind im Laufe des Abends etwas die Stages abgewandert, da ich zum Bsp. Frerry Corsten oder Vini Vici nicht so mag und siehe da, es hat sich gelohnt. Da waren für mich noch unbekannte Namen, wie Farius, welcher ein super Set ablieferte. Craig Conelly gehört auch auf meine Bestenliste, obwohl die halbe Zeit bei Ankunft leider schon vorüber war.

    Alles in Allem eine sehr gute Veranstaltung, welche ich hoffentlich im nächsten Jahr, dann bereits zum 9. mal, wieder besuchen werde. Vielleicht schaffe ich ja die 10.😀

    Aufjedenfall hat sich der gestrige Abend in Sachen Licht-und Soundtechnik definitiv schon einmal gelohnt. Ich möchte nicht wissen wieviele Classics Armin in das 6-Stunden-Set gepackt hat,aber gefühlt unzählige.

    ... nicht nur gefühlt, es war fast jeder 3. Titel! Seit vielen Jahren ein ausnahmslos wunderschönes Set, welches mich begeistert hat. Zum Schluss noch Susanna mit ihrer riesen Kugel, Respekt, in dem Zustand noch auf die Bühne zu gehen.

    Man darf gespannt auf sein, wenn, wie Armin sagte, es heute noch besser werden soll, was da noch kommt.

    Im Übrigen sind wir völlig entspannt mit Sitzplatz im Zug nach Amsterdam zurück, wo uns nach kurzer Wartezeit der Hotel-Shuttle nach Hoofddorp fuhr.

    Kurzes Zwischenfazit:

    Gerademal kurz bei FactorB am OVAL Stage vorbei geschaut. Dort war es erstaunlich leer. Er hat sich bemüht, aber gegen die grosse Konkurenz im REFLEXION keine Chance. Dort ist es dieses Jahr der Hammer in Sachen Lichtkonzeption und Klang! Auf dem VIP Deck auch gut Platz zum Tanzen. Das Armin Set ist so richtig mein Geschmack! OldschoolTrance vom Feinsten.

    Was für ein geiles Set !

    Externer Inhalt soundcloud.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich hör gerade mal in die aufgezeichneten Streams bei Youtube rein und da sind wirklich richtig klasse Sets dabei. Genug Material für viele Autofahrten ins Büros, die bei mir leider langsam wieder zunehmen...


    Was mir allerdings immer mehr bewusst wird ist die Tatsache wie alt doch die Trance Szene wird. Ist mir letztens beim Stream vom Menno Solo schon aufgefallen und bei der Luminosity sieht es (zumindest im Stream) genauso aus: Junge Leute sieht man nahezu keine und gefühlt ist das Durchschnittsalter deutlich jenseits der 35. Wir werden einfach alt und zumindest der "klassische Trance" ala Lumi erreicht die Jüngeren scheinbar nicht. Bei Veranstaltungen wie ASOT sieht es zum Glück ja noch etwas anders aus.

    Malte, wo ist dein Problem? Meine Frau und ich haben vor 20 Jahren mit Mitte 30 angefangen zu Events und Festivals zu fahren, als die meisten längst aufgehört haben. Die Szene in Holland ist vom Alter mit Deutschland nicht zu vergleichen. Dort sieht man viele Ältere und ich finde das super! Das gilt übrigens auch für für die ASOT Events! Nichts gegen junge Leute, aber hier teilweise diese Hipser,

    welche denken, es ist Fasching, nehmen viel Flair weg.

    Bei mir lief am WE der Livestream und ich kann dir voll zustimmen. Da waren super Sets dabei! Für mich hat Factor B über allen gestanden! Das waren Melodien und Emotionen pur !! Bedingt natürlich durch den Verlust seiner Verlobten. Man spürt förmlich, das er in die Musik flüchtet und dort seine Erinnerungen an Ellie Gray verarbeitet. Das war bewegend!

    Die Verlobte von Factor B, Allie Gray, hat am 1. April 2022 leider den Kampf gegen den Krebs verloren.

    Die ersten 15 min im Set in Melbourne sind im feinsten Uplifting an Emotionen nicht zu überbieten!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kleines Resümee der Veranstaltung:

    Wir hatten diesmal das Hotel direkt an der Arena gebucht und somit nur 10 min Fussweg, was schon mal richtig bequem war. Am Donnerstag dann in den Ziggo Dome. Da wir jetzt nun alle! Armin Only Shows gesehen haben, war die Spannung groß, welche Highlights diesmal von Armin präsentiert werden. Um es vorweg zu nehmen, wir wurden bitter enttäuscht! Bühnentechnisch war die Show sehr anspruchsvoll, jedoch waren die Gesangsinterpretationen schlecht. Der Sound war auch nicht der, welcher man vom Ziggo Dom gewohnt ist. Die Show begann sehr träge(20 min Intro), wurde schlagartig nur noch von sehr hartem Style durchzogen und endete abrupt. Irgendwie fehlte mir der Faden, welcher bei seinen Only Sets immer zu erkennen ist. Viele schauten sich am Ende verwundert an, denn irgendwie hatten sie das Gefühl, jetzt muss noch was kommen, aber es kam nichts mehr. Es fehlte einfach das gewisse Wow-Element, welches bisher immer vorhanden war. Ich kann mir nicht vorstellen, das Armin, welcher als Perfektionist bekannt ist, zufrieden war. Die After-Show Party fand dann in der Hotellobby statt, wo ich mich mit einigen Holländern unterhalten habe. Das Echo war auch sehr geteilt. Sei es drum, wir waren mal wieder an den Grachten bummeln und hatten ein schönes Wochenende!

    Nabend zusammen,


    wann bucht man den am besten das Hotel für Utrecht ? Aktuell sind die Preise ja nicht zu bezahlen :-(

    Oder ist nix mehr zu bekommen?

    Wir haben die letzten 10 Jahre(ausser 2019,2020, da WE-VIP-Ticket mit Hotel) immer in Schiphol im Hampthon by Hilton Hotel gebucht. 3 Sternchen Hotel, welches aber gute 4 verdient hat! DZ für 90 Ocken incl. Frühstück bis du nichts mehr rein bekommst! Mit dem Zug kommt man immer nach Schiphol und von dort fährt ab 6.00 Uhr ein kostenloser Shuttle direkt zum Hotel. Gut, es kommt natürlich auf die Anreise an, da wir aber fliegen, ist es ideal.

    Liebe Trance-Familie,

    Wir teilen Ihre Begeisterung über das geplante ASOT 1000 Celebration Weekend im Februar und während wir die Nachrichten genau beobachten, haben wir auf gute Nachrichten oder eine Perspektive gehofft. Leider hat die niederländische Regierung gestern Abend die Covid-19-Maßnahmen verlängert. Obwohl diese Ankündigung unsere Veranstaltung nicht direkt betrifft, hat sie uns auch nicht die Perspektive gegeben, auf die wir gehofft hatten.

    Da Besucher aus der ganzen Welt kommen und Reisepläne ausstehen, hören wir Ihre Fragen und Bedenken und wollen Ihnen so schnell wie möglich Klarheit geben. Wie ihr wisst, sollte unser ASOT1000 Celebration Weekend das größte Trance-Treffen weltweit sein mit 55.000 Fans aus mehr als 100 Ländern! Leider ist es das internationale Element und die Größenordnung der Veranstaltung, warum wir es unverantwortlich halten, unter den aktuellen Covid-Umständen im Februar 2022 eine Veranstaltung zu organisieren.

    Daher haben wir uns in tiefer Trauer entschlossen, die Show erneut zu verschieben. Es war eine sehr schwierige Entscheidung, aber die Gesundheit und Sicherheit der Fans und aller Beteiligten der Show werden immer unsere oberste Priorität haben.

    Zum Glück haben wir auch gute Nachrichten. Wir haben uns mit dem Veranstaltungsort und der lokalen Regierung unterhalten und einen neuen Termin gesichert. Also, lasst uns auf hellere Tage blicken. Markiert eure Kalender für den 3. & 4. März 2023 für eine historische ASOT-Feier. Wir freuen uns darauf, endlich mit euch bei einer der spektakulärsten ASOT Events passend zu diesem besonderen Anlass zu feiern.

    Ticketkäufer erhalten bald weitere Informationen zu den anstehenden Schritten per E-Mail.

    Bleibt dran und vor allem, bleibt sicher & gesund!

    - Team ASOT

    Wenn, wie du schreibst, dein Riecher richtig wäre und du noch dazu ein Fuchs wärst, könntest du der Realität ins Auge sehen! Solange sich mit dem Wort Corona Milliarden verdienen lässt, wird es nur Festivals outdoor im kleinen Kreis geben, aber keinesfalls in einer Halle mit 15000 Menschen! Ich hatte schon im Januar geschrieben, das ich mir ASOT im September nicht vorstellen kann. Jetzt bin ich mir sicher, das es auch im Februar leider nicht stattfindet!

    Ich glaube auch nicht, das das Event stattfinden wird. Wenn man die Örtlichkeiten kennt, dazu die Entwicklung der letzten 5 Jahre in den Hallen, nein das wird nix. 8 Jahre immer dabei gewesen und habe ich mich auf die 1000. Show gefreut und nun das .... Auch habe ich keine Hoffnung, dass die "This is Me" Show stattfinden kann. Ist zwar im Ziggo Dom, aber das macht keinen grossen Unterschied. Ich sitze seit fast einem Jahr auf VIP-Tickets incl. Flug, aber man muss Realist sein, um zu erkennen, das wird nix.

    Hey alle zusammen wer kann mir sagen ob wir am 24.10. In Prag in die Hotels können?( und wann einem die Karten zugeschickt werden? Rein ins Land dürfen wir ja ab Freitag wieder:yes:LG. an alle Trancer und ein schönes WE.:huebbel:

    Den ersten Teil deiner Frage hast du dir selbst beantwortet! Sollte das Event stattfinden, bekommst du auch die Karten rechtzeitig zugeschickt.

    Na, die bisherigen "Headliner" hauen mich ja nunmal garnicht vom Hocker. Vor 15 Jahren hätte ich aber sofort zugesagt. :rolleyes::happy:

    Sollte es stattfinden, und Gareth Emery das auf auflegt, wäre es schon eine Hausnummer!

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es waren sogar mehr als 4 unvergessliche Stunden! Das Youtube-Video ist nicht neu, es wurde schon wenige Wochen nach dem Event hoch geladen. Da bin ich mir hundertprozentig sicher, da ich es als bleibende Erinnerung herunter geladen hatte. Wenige Tage später war es nicht mehr online. Da ich ähnliches schon einmal mit dem Intro vom A State Of Trance-Event in Utrecht 2016 erlebte, hatte ich Glück, alles gespeichert zu haben.

    PS. Gerade noch mal nach gesehen: Mein Download ist vom 29.06.2017, Dauer 3.04.17h,

    Das geile Wochenende in 1,5 min zusammengefasst:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Da geb ich doch gern auch mal meinen Semf dazu:

    Nachdem sich meine Aufregung zum Kartenchaos gelegt hatte, (Mittwoch war alles da) muss ich ein großes Lob an die Organisation aussprechen! Es war ein perfekt organisiertes WE. Im Hotel Novotel angekommen wurde vom eigens eingerichteten ASOT- Stand nach Abgabe des Vouchers alles in mündlicher und schriftlicher Form erklärt. Am Abend ging es mit dem Shuttle zur Pree-Boot-Party ins Hafengelände. Den Kahn bestiegen und schon legte Ruben de Ronde auf. Auf Monitoren das Lineup entdeckt und der Wow-Effekt kam. Super 8 & Tab, Mark Sixma, Richard Durand und Armin van Buuren waren weitere Namen. Wenn ich mir überlege, das manchmal auf einem Festival all diese Namen nicht zusammen auftauchen, hat sich dieser Ausflug schon gelohnt. Irgendwann legte der Kahn ab und schipperte durch die Grachten im nächtlichen Amsterdam. Die Stimmung kochte als Armin an die Regler ging .Eine richtig geile Boot-Party mit Clubcharakter zum anfassen! Die Rückfahrt im Shuttle am frühen Morgen war der Brüller schlechthin! Viele hingen nach dem hinsetzen im Bus in den Seilen, da schaltete der Busfahrer die Beleuchtung um und es flackerte in allen Farben, es kam die Borddurchsage "Ich bin der So und so und wünsche guten Morgen". Plötzlich schepperte volle Kanone Trance-Mugge vom feinsten aus den Lautsprechern im Bus und der Kutscher driftete im Höllentempo durch die verschiedensten Kreisverkehre in Amsterdam. Der letzte war nun auch wieder munter und es gab noch geile Stimmung bis zum Hotel.

    Am Abend dann der Shuttle nach Utrecht. Aufgrund meiner Erfahrung der vergangenen Jahre nicht den Abend zwischen den Stages "wandern" gewesen, sondern auf dem VIP-Deck einen schönen Platz gesucht und eisern bis nach dem Armin Set verteidigt. Eigentlich hätten wir uns gern Giuseppe Ottaviani angesehen, aber bei diesen Massen ausichtslos wieder zum Armin Set zurück zu sein. Wenn ich dann lese, das die Main-Stages geschlossen wurde, haben wir alles richtig gemacht. Licht- und Klangtechnisch fand ich dieses Jahr die Main Stages sehr gut! Vor allem sind, die doch vom VIP-Deck die Sicht störenden, LED-Wände verschwunden.

    Auf dem Weg zum 138er haben wir erstaunt beobachten können, wie viele die Hallen mit Jacken verließen. Egal, dafür wurde Platz. Allen Watts und wie oben schon geschrieben, vor allem Sneijder waren dort noch vom allerfeinsten!

    Selbsverständlich wartete der Shuttle schon auf dem Parkplatz, der uns zurück ins Hotel fuhr.

    Fazit:

    Ein super Wochenende

    bis zum nächsten Jahr