"Trauriger" Trance

  • ich kenn da 1000 weil ich nur auf diesen traurigen Trance stehe ok kann sein dass einige lieder schon genannt wurden schreibe aber trotzdem mal alle auf :
    4Strings - Daytime
    Rank 1 -Airwave
    Lagoona - Into my Dream (Kaveh Azizi remix)
    Echano - Nothing to live for (Icone remix)
    Aces Delight - Mental Theme (lol das ist zum Heulen)
    Mario Lopez - Angel
    Mario Lopez - Alone
    Mario Lopez - How long is a minute?
    Dido - You take my Breath away(Tiesto remix) ahhhhhhhhhh ist das ne gänsehaut
    Noemi - In my Dreams natürlich auch noch wurde aber bestimmt schon 1000 mal erwähnt



    hab ich noch vergessen:...


    Moonrush - Risky Business (Arc in The Sky remix)
    Human Evolution - Human Evolution

  • ich find Gothic auch ganz cool wollte ich noch sagen aber wenn ihr ein melancholisches Gothic-Lied sucht fällt mir da sofort ein richtig geiles ein


    nämlich...




    NIGHTWISH - SLEEPING SUN


    das ist richtig geil...erinnert für meinen Geschmack sehr an Trancevocals also hörts euch mal an und gebt mir Rückmeldung

  • aber ich finde auch dass Trance allgemein sehr traurige Musik ist genauso wie Gothic auch....und Gothic hat auch noch mit Trance gemeinsam dass es hauptsächlich Frauengesang ist den ich persönlich auch so vergöttere und dass es im Hintergrund etwas hartes dunkles gibt...beim Trance den Bass und bei Gothic die GItarren ...also von daher mein ich dass sich beides recht Ähnlich ist

  • Es gibt hier natürlich auch eine Editierfunktion für deine Beiträge, dann musst du nicht jedesmal einen neuen Beitrag an deinen alten dranhängen (Einfach oben auf 'Ändern' klicken). Bitte in Zukunft benutzen!


    Unknown Source "Cruentus" ist auch schön traurig....

  • @ Henning:
    Hättest dir zu allererst die Regeln durchgelesen, dann wäre das gar nicht passiert! Falls du das noch nicht gemacht hast, dann tu das bitte!Da sind nämlich noch andere Punkte wie Rechtschreibung und Länge der Beiträge...


    Zum Thema:
    Lili Haydn - "Anything" (Gabriel & Dresden Code 313 Dub)
    Paul Van Dyk "Te Amo" ("Zurdo" Soundtrack)
    Smith & Pledger - "Forever" [Aspekt Remix]
    Baton & Lowell - "She Died In Paradies" (Armas Mental Religion Remix)
    finde ich sehr melancholisch.

  • Jaja ich hab ja schon verstanden...aber sag mal eins was war denn mit meiner Rechtschreibung?
    Also ich bin sehr gut in der Schule ..glaube nicht dass ich soviel falsch schreibe...!!!!!?????


    PS:Hab mir die Regeln gerade durchgelesen



    aber nur so fallasleep in den Forumregeln steht auch dass man sinnlose Beiträge vermeinden soll ...also David wies mich bereits auf meinen Fehler hin da musst du nicht auch noch was dazu schreiben

  • Kurze Einleitung:
    Meine Schwester hört praktisch nur melancholische Musik (allerdings keine elektronische). Ab und zu hör ich mir dann auch mal ihre CDs an und schon so manches Mal wanderte mein Finger nach dem ersten Hören zur Repeat-Taste. Und dann gab's da mal eine Phase in meinem Leben, da hatte ich eine Zeit lang gezielt im Internet nach Depri-Songs gesucht. Alles in allem ergibt sich so folgende Liste:

    Sarah McLachlan - In the arms of an angel
    Lenny Kravitz - Believe in me
    Eminem - Hailie's Song (Ich hätte nie gedacht, dass ein Rapper zu solch melancholischen Texten fähig ist! Absolut empfehlenswert, auch wenn's Hip Hop ist)
    The Verve - Bitter Sweet Symphony
    Björk (Geheimtipp!) - Hyper-Ballad / Pagan Poetry (Boah, bitte nicht hören, wenn man am Boden zerstört ist, das gibt kein gutes Ende!)
    Craig Armstrong - This love
    Kane - Let it be
    Glashaus - Haltet die Welt an (Diese Vocals, Herr im Himmel!!!)
    Counting Crows - I am ready (Das mit Abstand traurigste Lied, das ich kenne - mir kommen schon wieder die Tränen...)


    Hier noch ein paar Tracks aus dem Bereich der elektronischen Musik:

    ATB - The autumn leaves (Diese engelhafte Stimme, zum Zerbrechen!)
    Tomcraft - Silence
    Schiller - I feel you
    Blank & Jones - Watching the waves (Moon Remix)


    So, das wären also noch meine Vorschläge, vielleicht ist ja für den einen oder anderen was dabei.


    So long,
    Guitar


  • Da wiedersprichst du dir selbst
    Rap is nich HipHop -.-
    Aber das Lied is Genial


    Eminem feat 50Cent,Obie Trice - Spend Some Time
    is auch ein genialer Track
    oder Eminem - Mockingbird


    Soweit ich weit ich weis wird dieser UnterGenre des Trance
    Dreamhouse
    genannt .
    Naja da ich noch neu in Trance eingestiegen bin kenn ich da nur
    die lieder von Robert Miles
    also Children,Fable usw

  • Also Dreamhouse ist nicht das selbe wie melancholischer Trance. "Dreamhouse" ist die wohl weichspüleristischste Version von Trance, dazu noch kommerziell orientiert und war eher eine kurzlebige Angelegenheit, die ihren Höhepunkt damals mit dem von dir schon angesprochenen Robert Miles "Children" hatte.


    Guitar :
    Von Björk "Pagan Poetry" gibt's einen sehr leckeren progressiven Remix von Infusion! =)



    greetinx,
    Teh'leth

  • Hallo alle zusammen, mich hat gerade meine Freundin nach 4 Jähriger Beziehung verlassen... deswegen durchstöbere ich gerade das INET und was finde ich ein TRANCEFORUM! Meine Lieblingsmusik!!! Und dann dieses Thema, HAMMER, paßt wie die Faust aufs Auge!


    Also hier meine Empfehlung, kann ich grad wie ein Schloßhund zu weinen:


    Sarah MC Lachlan! Ist ja wohl die Megastimme mit irre melanchloischen Texten und dazu noch in richtig geilen Remixen!


    "fallen" im Satoshie Tomie RMX schonmal erwähnt aber muß man echt nochmal hervorheben, danach biste fertig mit der Welt!


    "stupid" im Hyper RMX da wird man sich über viele Dinge bewußt....


    "fear" Hybrid RMX GÄNSEHAUT!


    "Silence" im fade RMX... muß ich ja wohl nix mehr dazu sagen


    und last but not least


    "plenty" im Fade RMX ... absolut empfehlenswert!


    Die Frau muß echt schon einiges erlebt haben um solche Texte zu schreiben!


  • wikipedia kann was ^^


    danke für die aufklärung

  • Zitat

    Original von oka


    wikipedia kann was ^^


    danke für die aufklärung


    Sorry offtopic, aber für diese Feststellung von Teh'leth war garantiert kein Wikipedia nötig... viele von uns hören und leben seit Jahren, sogar Jahrzehnten Trance Musik ! und in dieser Zeit hat man so einiges an Genres kommen und gehen sehen :yes:

  • [offtopic]
    Für Wikipedia schreib ich nicht. Da geistern manchmal Leute rum, die halt Themen für sich "gepachtet" haben und keine andere Meinungen zulassen. Ich hatte mir mal vorgenommen, dort wirklich fundierte Artikel zu schreiben. Da dort aber wirklich jederman Beiträge editieren kann, ist mir das echt zu schade (Autor 1: "Das gehört in den Artikel mit rein." - Autor 2: "Nein, gehört es nicht" - Autor 1: "doch gehört es!" - Autor 3: "ach, ihr habt doch alle keine Ahnung" - Autor 4: "ich würd das lieber so schreiben" - Autor 1: "ich änder das wieder auf Version 1" - Autor 5: "Was ist denn hier los. Das ganze muss SOO und nicht anders lauten..." ... und die Edit-Liste wird immer länger). Da fühl ich mich eher wie im Kindergarten. Grade in Bezug auf "Trance" werde ich meinen Content nur auf meinen eigenen Seiten anbieten.


    Wer reinzufällig noch die alte KEYS-Ausgabe August 1998 zur Hand hat: da wurde ein Artikel über Trance geschrieben (mit guten Ansätzen, aber nicht wirklich tiefgründig; zentraler Satz "nicht überall wo Trance draufsteht, ist auch Trance drin"). Vergleicht den grade mal in Bezug auf Dreamhouse mit dem Artikel bei Wikipedia. Mir ist ehrlich gesagt schleiherhaft, warum dieser wirklich kurzlebiger Stil so maßgeblich in der Trance-Geschichte sein soll. Heute ist der praktisch nicht mehr vorhanden. Und auch damals hat man den eher zu Pop oder Dance zugeordnet.


    Weiter über wikipedia dann bitte hier: click [/offtopic]



    kw303 : Stimmt, Sarah McLachlan hat wirklich eine hammermäßige Stimme. Sehr emotional. Wobei aber grade durch die Remixe das schon in eine ganz andere Richtung gehen kann. Wenn "Silence" im Tiesto Remix kommt, gehen die Hände nach oben, Euphorie verbreitet sich, Gänsehaut-feeling pur, da merkt man nicht mehr viel von Melancholie. Im Fade Sanctuary Remix sieht das hingegen schon wieder ganz anders aus.



    greetinx,
    Teh'leth

  • Mir sind noch einige Perlen zum Thema eingefallen:



    Way Out West – Don’t forget me (Original Mix und Riley & Durant Remix)
    Markus Schulz – First Time
    Mike Foyle vs. Signalrunners – Love Theme Dusk
    Oceanlab – Satellite (Above & Beyond Remix) / Sky falls down (Armin Van Buuren Remix)
    Re:locate – Distant Heartache
    The Thrillseekers – Dreaming of you
    Özgur Can feat. Nick Beman – Not even winds

  • Armin van Buuren "Yet another day"
    Thrillseekers - By Your Side - hab das lied die ganze zeit im hintergrund gehört als meine freundin schluss gemacht hat
    orinoko - island ( thrillseekers remix)
    andain - beautiful things
    delerium - silence auch wieder so ne liebes geschichte *gg*

  • Hallo!


    Wenn ich mal so traurigen Trance hören möchte, weil ich nicht so in Partylaune bin, dann höre ich meistens Kai Tracid sein Album "Contemplate the reason you exist". Kann ich auch nur empfehlen!


    MfG Techno Heart

  • mein emotional-trance favorites sind diese hier:


    1. solar stone – 3rd earth* (meine ABSOLUTE nummer eins!)
    2. airwave – when things go wrong*
    3. fire and ice – para siempre*
    4. solar stone – seven cities* (living cities rmx)
    5. solar stone – redline highway*
    6. solid globe – sahara
    7. mono – rise
    8. envio – time to say goodbye
    9. super 8 - alba
    10. whirlpool – under the sun
    11. m.i.d.o.r & 648 – 7 heaven
    12. arctic quest – offbeat
    13. markus schulz – first time*


    etwas mehr uplifting, aber dennoch mega emotional sind diese hier:
    whiteroom – someday
    above and beyond – air for life
    (platten mit * sind bereits meine, die anderen werden es noch! :D)


    den thread kannte ich gar nicht. gut, dass ich den gefunden habe, denn das hier ist exakt mein thema! der einzige grund, warum ich noch so verbunden mit trance bin...

  • Das meiste, was hier an Tracks gepostet wird, halte ich nicht für "traurigen" Trance.


    Solid Globe "Sahara"? Kai Tracid? Elevation Ocean Rain"?
    Um nur drei Beispiele zu nennen...


    Vielleicht sind da sehr nachdenkliche und emotionale Tracks dabei, aber doch nichts trauriges :shy:



    Für mich ist Airbase "Escape" eindeutig ein aktuelles Paradebeispiel für eine traurige Angelegenheit.
    Wann kommt endlich die Platte raus verdammt :upset: :D

  • Zitat

    Das meiste, was hier an Tracks gepostet wird, halte ich nicht für "traurigen" Trance.


    Solid Globe "Sahara"? Kai Tracid? Elevation Ocean Rain"?


    Das hat auch wieder viel mit subjektiven Empfindungen zu tun. Was für dich traurig klingt, kann für jemand anderen schon wieder eine komplett entgegengesetzte Richtung gehen... Ich persönliche finde Ocean Rain hat vor allem in diesem Mörder-Break etwas ziemlich trauriges.

  • Zitat

    Original von mexX
    mein emotional-trance favorites sind diese hier:
    ....


    da steht emotional trance, weil die platten eben nicht alle traurig sind, aber zu großen, zu sehr gro0en teilen sehr viel emotionen hervorrufen, die nicht nur alle euphorie signalisieren, sondern auch wirklich z.t. sehr melancholisch anmuten... das mag ich da so dran.

  • ??? So einige Sachen sind ja kein Stück traurig, was ich hier so lese ...no:
    Jetzt mal wirklich: Solid Globe hat ja wohl nichts mit traurigen Trance zu tun. Ja gut, wenn wer empfindet, dass Sahara von Solid Globe was mit Traurigkeit zu tun hat, dann hat er vielleicht ... naja ich lass es einfach :)



    Markus und ich haben eine Platte einmal bei uns in der Factory zur späten Stunde gespielt und es war einfach unfassbar... wie sich die Leute verhalten haben.... da haben sich auf einmal mehrere Pärchen in die arme geschlossen und haben sich geküsst, gestreichelt und auch andere Leute haben plötzlich einen total sinnlichen Eindruck gemacht, da hab ich echt Gänsehaut bekommen, sowas hab ich in einem Club noch nie gesehen :) Also wenn wirklich ein Stück traurig ist, dass einen mitreißt und richtig emotional bewegt, dann ist es:


    Solar Stone - Seven Cities !

  • Zitat

    Original von Luk
    Das hat auch wieder viel mit subjektiven Empfindungen zu tun. Was für dich traurig klingt, kann für jemand anderen schon wieder eine komplett entgegengesetzte Richtung gehen


    Sehe ich ganz genauso. Wenn jemand "Ocean Rain" oder von mir aus "Adrenalin" von Active Sight als traurig empfindet, dann ist das nur seine persönliche Ansicht, die man nicht einfach verallgemeinern kann.

  • Bei den Songs, u. A., werde ich schon beim ersten Ton melancholisch und mir steigt die Pipi in die Augen:


    Gouryella - Gouryella
    Gouryella - Ligaya (Original Instrumental Mix)
    Armin Van Buuren Feat. Ray Wilson - Yet Another Day (Riva Remix)
    Ayla Presents Yel - Sun Is Coming Out (Ayla's Uplifting Mix) <<< der Break ist DER Hammer!
    DT8 Feat. Roxanne Wilde - Destination (Woody Van Eyden Remix)
    System F - Out Of The Blue (Original 12'' Mix)
    ATB - I Don't Wanna Stop (Clubb Mix)


    Das ist das, was ich an Trance liebe: man kann traurig sein, total drauf abgehen oder sogar beides zusammen :yes:

  • meine favourites sind folgende :


    Dirty Vegas - Days Go By (Scumfrog Vocal Mix) (Dieses Lied ist und bleibt meine Nummer 1 !)
    Alex Gold - Stranded in Paradise (Agnelli & Nelson Remix)
    Solar Stone - 7 Cities
    Mono - Rise
    Aibase - Escape
    Gustavo Santaolalla - The Wings (G&D Organized Nature Mix)

  • Also ein Teil gehört hier ganz sicher noch rein :


    Active Sight - Adrenalin (Original Mix)


    Das Break ab 2:50 und speziell ab 3:20 ist einfach wahnsinnig melancholisch.


    Es gibt aber auch Tracks, die mich irgendwie traurig machen, weil sie mich an alte Zeiten erinnern. Also nicht ihre eigentliche Aussage ist traurig, sondern mehr die damit verknüpften Erinnerungen. Häufig löst auch Filmmusik diesen Effekt aus. Obwohl wir zu der Musik eigentlich keinen richtigen Bezug haben, löst die visuelle Kopplung ungeahnte Emotionen aus.


    So ist zum Beipiel Energy 52 - "Cafe del mar" ein Track der bei mir Sehnsucht nach der "guten alten Zeit" auslöst. Nach Bunker, E-Werk, Tresor und den tollen Afterpartys. Genauso bei Union Jack - "Two full moons and a trout". Mit geschlossenen Augen bin ich da immer zurück im Jahr 1993.


    Was mich sonst noch traurig macht (bzw. meine Depressionen fördert), ist hauptsächlich klassische Musik. Aber auch Coldplay, Sigur Ros, Portishead usw.


    bye bye *aufhäng*

    "Ich träume, darum bin ich nicht." Leolo


    "Für jedes komplexe Problem gibt es immer eine einfache Lösung. Und sie ist immer falsch." H.L. Mencken