Sander van Doorn "Koko"

  • Artist: Sander Van Doorn
    Track: koko
    Label: Doorn Records
    Release: 2011


    Da liefert uns der Herr Doorn, ein weiteres Stück recht gewagte Musik ab, zumindestens was die anfangs Sekunden angeht. Das gepfeife im Vordergrund ist sehr gewöhnungsbedürftig, danach setzten synthi Violinen Streicher oder ähnliches ein. Das Break besticht wieder anfangs durch das gepfeife.....also bei mir zu Hause zündet der Track absolut nicht, evtl auf großen Events aber bisher kann ich mich gar nicht mit diesem Track anfreunden, vieleicht findet einer von euch daran gefallen.


    Hörprobe:


    Original Mix

  • Ach herrjemine! Das geht ja gar nicht! Das gepfeife is so nervtötend, dass ich lachen muss während ich den Beitrag schreibe. Also was der Doorn in letzter Zeit seit Reach Out raushaut gefällt mir kein Stück.
    Das ist irgendwie auch nur so bedeutungsloses komisches Anderanderreihen von merkwürdigen Sounds.


    Der neue Sound passt mir gar nicht. Diese ganze SHM Nachahme ist so umglaublich unerträglich geworden, dass ich mir die neuen Produktionen von einigen Künstlern schon gar nicht mehr anhöre.


    3/6 :hmm:


    Das Supernaturalistic Album - das war massive.

  • Ich "hasse" alles was SHM style ist.


    Dass was mr. Sam sharp aber in letzter Zeit produziert, ist genau wieder das - was ihn eigentlich mal berühmt gemacht hat, vertreumte Melodien und trotzdem rockig und hat wie ich finde nix mit diesem neuen "für Kinder" sound zu tun.



    Aber mal zu dieser Nummer hier. :D


    Ich find die Platte nicht schlecht, hat doch ein recht gutes Tempo und zumindest für mich rockt die und fällt daher trotz der Ähnlichkeit zu den SHM Synthies nicht unter "Bar Musik", sondern doch dance-floor Musik.


    Viel hotter find ich aber den track der danach kommt, der rockt schon derbe im Ummet Ozcan rmx.

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Ich glaub Sander macht momentan ein wenig das durch, was es vor Jahren mal bei Ferry gab. Er weiß nicht wirklich wie er seinen Sound definieren soll.


    Auch für mich ist die Nummer sehr sehr schwach. Allerdings bin ich mir sicher das Sander uns dieses Jahr noch zu überraschen weiß, und zwar positiv!



    2/6 für Koko

  • Hübsche Nummer. Ich mag die verwendeten Sounds. Der Beginn ist klasse, leider wird im Verlauf der Nummer dann etwas zu viel Big Room Sound drum rum gebaut. Auf jeden Fall hat die Nummer Potential. Ich würd mir die Nummer weniger in solch einem Gewand vorstellen, sondern eher in einem progressive House/Techno. Die anfängliche fröhliche Stimmung sollte beibehalten werden und wenn Sander dann noch kapiert, dass er nicht zwanghaft dem Big Room (Trancy) Sound verhaftet sein muss, dann hat er seinen neuen Sound schneller gefunden als er denkt...

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Bissl skuril das die anderen "big room" Dinge hier hochgehyped werden ohne Ende, und das grad dieser track hier - dann so abgewatscht wird ;)

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Grottig finde ich den Track selbst nicht - diese billige Nachmacherei allerdings schon. Ich weiß nicht ob diese Art Musik jetzt als neues Subgenre in der Dance Music gilt - mir ist es stilistisch aber (wie schon genannt) viel zu nah an der SHM angesiedelt (und wenn Alle es jetzt machen, einfach zu eintönig). Und das ist es, was ich hier ein wenig schwach finde. Vor allem wenn man bedenkt, dass SVD duchaus in der Lage ist, selbst Maßstäbe zu setzen.

  • Ich verstehe nicht wirklich wo das Problem bei dem Track liegt, auch den SHM vergleich kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Von den Synths her erinnert mich das eher an Avicii. Das ist doch alles recht melodisch und selbst für Sander im Peak sehr trancig. Wird sicherlich eine der meistgespielten Nummern im Sommer. Von mir ne 6.

  • Wer pfeift mir da die ganze Zeit so ins Ohr ? Gehört das zum Lied ? ;) Im Club werde ich wohl die großen Filter einsetzen müssen, ist mir zu riskant einen Tinitus zu bekommen. Der Rest des Tracks ist so lala, kann man hören, hat man aber schnell vergessen. Die Pfeife vergisst man wohl nicht so schnell, wenns anschließend im Ohr piepst.

  • A&B sind in jedem Fall begeisterter als die TF-Community und haben die Platte zur Record Of The Week gemacht - was natürlich nichts heißen muss. ;) Original: Ich mag Sander am Besten wenn er düster techig daherkommt. Somit ist das hier schon mal weniger großartig. Und ehrlich gesagt klingt "Koko" auch nicht nach Sander, sondern nach Producer irgendwer, der Mainpart ist sehr uninspiriert, das übliche Gedudel halt, was man überall hört. 2 Töne rauf, 2 Töne runter und das war es dann. Das war es. Schlecht nicht, gut war allerdings zu keiner Sekunde ein Thema. Eigentlich müsste ich nen halben Punkt abziehen, weil Sander einfach mehr können sollte. 3/6. :hmm:

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Irgendwas scheine ich falsch zu machen. Da gefällt mir mal ein Track, beziehungsweise bleibt mir im Ohr, der im diesem Rumgeknarze-Style daher kommt und schon wird der von allen zerrissen. :lol:


    Gerade das Pfeifen gefällt mir. :p

  • ich glaub das ist eher so eine generelle sache. sobald es auch nur ein bisschen knarzt ist es böse.


    das ding wird ein sommerhit, das pfeifen ist geil, vor allem weil es selsbtgepfiffen ist, also quasi sander van doorn feat. sander van doorn :D

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    Ich verstehe nicht wirklich wo das Problem bei dem Track liegt, auch den SHM vergleich kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Von den Synths her erinnert mich das eher an Avicii. Das ist doch alles recht melodisch und selbst für Sander im Peak sehr trancig. Wird sicherlich eine der meistgespielten Nummern im Sommer. Von mir ne 6.


    bin 1000000000% deiner meinung=>6!!!!!