Blank & Jones

  • So, wie im Track of the Week Thread schon diskutiert seit ihr, genauso wie ich, der Meinung das Bimmel und Bommel in letzter Zeit wohl eher Wert auf Quantität anstatt auf Qualität legen. Also eine CD nach der anderen rausbringen etc. Der neue Track "A Forest" ist jawohl wirklich net so doll! Wie sieht der Rest von euch das bzw. was haltet ihr allgemein von Blank & Jones ?

  • Also ich finde alles bis auf DFF, dem Anne Clark-Kramm sowie jetzt das Neueste, ganz gut! Besonders die ersten 2 Alben fand ich damals Spitze. In letzter Zeit sind die 3 in meinen Augen aber echt schlechter geworden. Das letzten guten Lieder, die auch veröffentlicht wurden, sind für mich Beyond Time und manche Mixe von Watching the Waves!


    E

  • Die besten B&J Tracks sind meiner Meinung nach DJ Culture und Nightfly, die hör ich mir auch heute noch gerne an. Die Remixe von ReReality und von Evolution - Walking On Fire gefallen mir auch ganz gut.
    Ansonsten muss ich sagen, dass sie ganz guten Trance auflegen, zu den DJ Qualitäten selbst kann ich nicht viel sagen, da ich da absolut kein Experte bin, aber irgendwie scheinen ja viele was dagegen zu haben...

  • Also, hier mal ihre guten Produktionen:


    Cream (Paul van Dyk Mix)
    Beyond Time (The Thrillseekers Remix)
    Secrets & Lies (Solid Sessions Remix)


    Den Rest find ich heute nicht mehr so interessant. zu meiner Schande muss ich aber gestehen, dass ich mal großer Blank&Jones Fan war. Ins besondere "The Nightfly" fand ich früher richtig geil. Meine erste selbstgekaufte Vinyl war übrigens DFF. Heute hasse ich die Scheibe! Hat jemand Interesse?

  • Zitat

    Original von DX-Rated
    aber irgendwie scheinen ja viele was dagegen zu haben...


    Ich glaub viele DJ´s bzw. Trancefans regen sich darüber auf, das die 2 nicht so dolle auflegen, aber dank ihrer Produktionen über all als DJ´s gebucht werden.


    Weil von Ihrer Art her sind die 2 mir sehr sympathisch! Allerdings glaube ich das der Piet der dominate Teil dieser musikalischen Beziehung ist, weil in Interviews kommt der Rene ja nie zu Wort :D !


    E

  • Also ich bin damals auch über "The Nightfly" an B&J rangekommen, dann haben die noch ein paar coole Tracks rausgebracht, aber seit "The Hardest Heart" spätestens finde ich, das die Entwicklung irgendwie wieder nach hinten geht..


    Als DJs kann ich zu den beeden nich viel sagen, sind kaum mal bei mir im Raum, kenne die Mix Künste eigentlich nur über THE MIX 1+2 und über ein paar von deren Sets...



    Aber wie schon gesagt, das ist gerade mehr Quantität als Qualität!

  • Ich hab sie bisher auch nur einmal Live auf der Mayday 2001 gesehen. Da haben die allerdings nur ihr damals neues Album Substance herunter genudelt! Und irgendwie haben die so spät morgens aufgelegt, das ich sowieso nichts mehr richtig mitbekommen habe :D !


    Aber eine Sache fällt mir noch bezüglich Mixkünste ein. Ich hab mal ein Liveset von den 2 im Radio aufgenommen und da haben die Accido da Bass Dooms-Nigth mit Zombie Nation´s Kernkraft 400 zusammen gemixt. Das hat mir ziemlich gut gefallen.


    E

  • Zitat

    Original von E-Trancer
    Aber eine Sache fällt mir noch bezüglich Mixkünste ein. Ich hab mal ein Liveset von den 2 im Radio aufgenommen und da haben die Accido da Bass Dooms-Nigth mit Zombie Nation´s Kernkraft 400 zusammen gemixt. Das hat mir ziemlich gut gefallen.


    :lol::lol::lol: Das war der Rosenmontagsrave 2001 und der besagte Track war ein Bootleg! War also schon fertig auf Platte gemixt. Genauso wie Sasha vs. Underworld "Cowpander". Ist mir auch erst später aufgefallen... Man, was war ich da enttäuscht :D


    Zu Blank & Jones fällt mir noch ein, dass es kaum einen Artist gibt, der so viele verschiedene, gute Remixer am Start hat. Wer hat die beiden denn schon alles geremixt?


      Paul van Dyk
      ATB
      Kay Cee
      Taucher
      Marco V
      Cosmic Gate
      4 Strings
      Airwave
      The Thrillseekers
      Jam & Spoon
      Solid Sessions
      Wippenberg
      Saints & Sinners
      Komakino
      Thomas Schumacher
      Mauro Picotto
      Transa
      Sunbeam
      Headcleaner
      Liquid Love
      Silver Blue


    Fehlen nur noch Tiesto, Ferry Corsten und AvB, dann wäre ich glücklich!
    Ich glaube nur Ayumi Hamasaki hat mehr Remixe von sich:lol:

  • beim namen b+j denk ich automatisch an drei productionen und zwar:


    after love (ibiza mix)
    nightfly (headcleaner rmx)


    und an


    nightclubbing (im wippenberg rmx)


    die restlichen tracks sind nicht schlecht aber sie plätschern für mich irgendwie einfach so dahin... :sleep:


    aber hei!!!
    bevor ich es vergess,


    is natürlich alles reine geschmackssache!!!!!!!! :rolleyes:



    >schleim-posing< :D


    mfg traxx

  • Zitat

    Original von David
    :lol::lol::lol: Das war der Rosenmontagsrave 2001 und der besagte Track war ein Bootleg! War also schon fertig auf Platte gemixt. Genauso wie Sasha vs. Underworld "Cowpander". Ist mir auch erst später aufgefallen... Man, was war ich da enttäuscht :D


    Ich hatte das schon irgendwie befürchtet, wollte es nur nicht wahr haben :no: !


    E

  • Beyond the time
    nightfly
    desire


    danach... der original mix von watching the waves war ja wohl zum einschlafen und das anne-clark-verwurschtel ja übelste sorte. hab sleeper in metropolis mal als maxi gewonnen. will die wer haben?


    eigentlich können die beiden doch gut producen, sie haben zwar halt ihren ziemlich eingegrenzten style, aber das hat atb ja auch...

  • Also als "Fan" der Beiden kann man mich wirklich nicht bezeichnen. Ich mag ihre Art wie sie sich nach außen geben überhaupt nicht. Und wenn die Beiden dann sich auch noch zu Zweit hinters DJ-Pult quetschen - der eine verhaut den Übergang, der andere gibt derweile Autogramme oder wedelt wie blöd in der Luft herum - isses echt zu Ende. Grade Piet Blank ist bei mir unten durch - auch durch diese PartyService Radio-Show. Besonders lächerlich fand ich auch das "DJ Culture"-Video mit dieser Tussi ... weia.


    Produktionstechnisch sind B&J-Tracks eigentlich ganz okay - das geb ich zu. Ich glaub, auf deren Page haben die Pics von ihrem Studio - die haben schon amtliches Equipment am Start. Gekauft hab ich aber bisher nur eine Scheibe: "Cream" - die war in Ordnung! Aber den Rest der Tracks hab ich mir nicht gegeben.


    greetinx,
    Teh'leth

  • Mir ist zu Ohren gekommen, dass auf der neusten Blank & Jones Platte "Summer Sun" ein Wellenrausch Remix sein soll.


    Wellenrausch lieferten ja schon zu PPK's "Resurection" meiner Meinung nach den besten Remix ab. Außerdem sollte sich in eurer Plattensammlung auch ihre erste (?) eigene Platte "On The Run" befinden. Gerade der TMT Mix dieses Tracks kickt ungemein.


    Ich bin sehr gespannt, was Blank & Jones da anstellen werden. Ich glaube nicht, dass das ihre nächste Single wird. Eher so ein "Special-Track" zwischendurch. Ich werde die Platte auf jeden Fall mal bei meiner nächsten Bestellung mitbestellen, und "Relax" auch noch.

  • ich verehre die beiden!!
    sie haben mich zum trance gebracht!
    live sind b&j der hammer.sie verbreiten stimmung und fahren geile platten!!ausserdem sind sie nicht abgehoben und sehr symphatisch! mit dj`s, die wie angewachsen vorm turntable abhängen,kann ich nix anfangen.

  • Zitat

    Original von AnGelofTrAnCe
    mit dj`s, die wie angewachsen vorm turntable abhängen,kann ich nix anfangen.


    Dann würds bei den Beiden aber wahrscheinlich mit den Übergängen besser klappen :)) ?!


    Aber jetzt mal ehrlich, es ist zwar schön zu sehen, wenn DJ´s auf die Musik abgehen, die sie gerade auflegen, aber ein zu starkes herumgehampel finde ich albern. Am besten rechts noch ein Mikro und links ein Megaphon!!!


    Alles Geschmackssache!


    E

  • man muss schon sagen, dass b&j viel für die trance-szene in deutschland getan haben. sie verhalfen vielen von uns zum einstieg in die trance-szene, das sollte man anerkennen.
    das was zB dj tomekk für den hiphop, metallica für metal oder die ärzte für punk musik ist, sind b&j (und natürlich auch andere) für den trance.:huebbel:

  • Zitat

    Original von AnGelofTrAnCe
    sie verbreiten stimmung und fahren geile platten!!


    Das mit den geilen Platten ist ja bekanntlich Geschmackssache. Gerade wenn Piet live auflegt spielt er meiner Meinng nach nur Mist. Da hat er beim Partyservice schon wesentlich bessere Platten am Start. Aber seine Übergänge machen meistens dann doch die Stimmung der Tracks kaputt...

  • Zitat

    Original von DJ__Andru
    man muss schon sagen, dass b&j viel für die trance-szene in deutschland getan haben. sie verhalfen vielen von uns zum einstieg in die trance-szene, das sollte man anerkennen.


    Das kann man aber so stehen lassen. Immerhin hat er schon so manchen Trancer (u.a. auch Ferry Corsten) zu ´nem Rave oder in seine Show geholt. Die Frage ist nur, wieviele Leute sich aus der B&J-Tranceschiene weiterentwickeln.



    Zitat

    Das mit den geilen Platten ist ja bekanntlich Geschmackssache. Gerade wenn Piet live auflegt spielt er meiner Meinng nach nur Mist. Da hat er beim Partyservice schon wesentlich bessere Platten am Start. Aber seine Übergänge machen meistens dann doch die Stimmung der Tracks kaputt...


    Man nennt ihn auch "Cuttin´Piet". Der Mann der mit dem Crossfader und dem Hammer mixt. :autsch:


    Nö, sorry... finde die Beiden mittlerweile mehr als schlecht. Dann lieber Dj´s die Musik mixen und die Stimmung durch gute Trackauswahl und professionelles Mixing erzeugen als durch Animation.

  • Zitat

    Original von 6a.m.


    Das kann man aber so stehen lassen. Immerhin hat er schon so manchen Trancer (u.a. auch Ferry Corsten) zu ´nem Rave oder in seine Show geholt. Die Frage ist nur, wieviele Leute sich aus der B&J-Tranceschiene weiterentwickeln.


    Klar ist das irgendwie zutreffend, aber dann könnte man das auf einmal auch bei Scooter behaupten. Durch die bin ich halt auf diese geile Musik letztendlich aufmerksam geworden. Schon alleine deswegen, weil ihre Tracks ja hin und wieder ganze Passagen richtig geiler Lieder enthalten (z. B. Push :autsch: )
    Ich denke auch, dass Piet "Doppelbass" Blank gar nicht bestimmt, wer in seine Sendung kommt. Da guckt irgendeiner von L1ve wer gerade einen Hit hat und der wird dann eingeladen.
    Weiterentwickeln tun sich glaubich die meisten. Naja, wer sie im Alter von 18 Jahren immer noch super toll findet muss sich Gedanken machen :yes:


  • Das ist eine sehr gute Frage Teh´leth!


    Eines der besten Beispiele war für mich Bimmel & Bommel bei Viva Interactiv. Sie wurden vom Mola gefragt, warum sie in der Techno-Szene Bimmel & Bommel genannt würden?


    Da hätten die zwei Mola und den Kiddies vorm Fernseher erstmal klar machen müssen, das sie musikalisch mit der Techno-Szene gar nichts zu tun haben, sondern das sie "Trance" produzieren und das man endlich damit aufhören sollte, den Begriff Techno als Allgemeinbegriff für elektronische Musik zu nehmen. Techno sei Techno und Trance sei Trance.


    Aber was haben sie sinngemäß geantwortet? "Das wissen wir auch nicht, da müßt Ihr unsere Fans fragen, die wissen das besser" Hallo Bimmel & Bommel, Ihr habt keine Fans in der richtigen Techno-Szene!


    Wenn die zwei das mal richtig klar gestellt hätten, dann hätten sie ein bißchen für unsere Musik getan, aber so!?


    E

  • Blank and Jones haben bis vor 2-3 Jahren super Geniale Live-Sets gebracht, unter anderem im Radio.


    Diese waren (und sind es bis heute) so genial, dass ich sie schon damals auf DigiTape (DAT) mitgeschnitten, auf CD gebrannt und mit Playlist archiviert habe.


    Diese raritäten bringen mich heute noch gut drauf, auch wenn mein CD Player die bald auswendig mitsingen kann...


    Wenn jemand zu dieser Musik der vergangenen Jahre Fragen hat oder mehr wissen will, schaut doch unter Interpreten in meinem Thema:


    Gast DJ's - In The Mix 8o


    rein!



    m.f.G.
    Christian

  • gut, das bei viva habe ich jetzt nicht mitgekriegt. und klar, ich bin auch durch beyond the time, nightfly und co auf trance aufmerksam geworden. ich möchte aber nicht behaupten, dass ich die platten der beiden heute noch gut finde.
    und scooter und co, das ist die "happy hardcore" schiene, die war natürlich noch etwas älter. auch diese zeit habe ich durchgemacht, aber das bringts jetzt auch nicht mehr so....
    heute höre ich richtigen trance :D auch dank blank & jones und scooter!

  • Zitat

    Original von caterion
    Blank and Jones haben bis vor 2-3 Jahren super Geniale Live-Sets gebracht, unter anderem im Radio.


    Ich würde zwar sagen, dass die letzten guten Sets 4-5 Jahre alt sind, aber trotzdem würde ich zustimmen. Leider konnten die Beiden dem Geld, das sich mit "Kommerz-Trance" verdienen lässt, einfach nicht wiederstehen.


    Ich hab´ viele Jahre bei Trance obergeil abgefeiert. Viele Stücke aus dieser Zeit ( zB BBE, Beachball, Iceman on the Beach, Union Jack ) gehören zu meinen persönlichen "All-Time-Favorites".


    Heute ist Trance zur Popmusik verkommen. Alles hört sich nahezu gleich an und muss, mainstream-kompatibel aufbereitet, auf jeden Fall auch Vocals haben. Die frühere Innovation ist mittlerweile durch eine Verkaufszahlenoptimierung ersetzt worden.


    Ich kann es nicht nachvollziehen, warum Leute auf Veranstaltungen wie den 1live Einheitsrave gehen können. Das Ganze hat nichts mehr mit früheren Raves zu tun, sondern sind mehr wie publikumsfinanzierte Promotion angelegt. Mit möglichst vielen DJs will man eine sehr grosse Zielgruppe ansprechen. Es würde nichts dagegen sprechen, wenn nicht die Sets mit gerade mal 1,5 Std. lächerlich kurz wären.


    Techno, Trance, elektronische Musik ( wie immer ihr die Musik bezeichnet ) lebt zum Glück in den kleinen Clubs weiter. Ich feier lieber mit 200 Leuten eine geile Party in einem kleinen Club, als mit 15.000 Leuten für viel Geld "08/15"-Techno zu hören.

  • Zitat

    Original von TWersi


    Ich kann es nicht nachvollziehen, warum Leute auf Veranstaltungen wie den 1live Einheitsrave gehen können. Das Ganze hat nichts mehr mit früheren Raves zu tun, sondern sind mehr wie publikumsfinanzierte Promotion angelegt. Mit möglichst vielen DJs will man eine sehr grosse Zielgruppe ansprechen. Es würde nichts dagegen sprechen, wenn nicht die Sets mit gerade mal 1,5 Std. lächerlich kurz wären.


    Das ist leider wahr... aber offensichtlich entwickelt sich der Trend dazu nur hier in Deutschland so. Schaut man sich mal ein paar Veranstaltungen im Ausland an, stellt man sehr schnell fest, daß auch diese massenkompatibel angelegt sind, jedoch viel vielseitiger und dennoch stylemäßig so abgetrennt daß man das was man sucht auch findet und komplett durchleben kann. Wenn man beispielsweise die Mysteryland in Holland oder die Creamfields in Tschechien mit der NatureOne vergleicht sieht man daß auch hier Sponsoren am Werke sind... Klar ohne kann´s in solchen Maßen auch nicht stattfinden. Aber es stecken viel mehr Liebe und Idealismus drin als auf deutschen Großveranstaltungen.


    Zitat

    Original von TWersi
    Techno, Trance, elektronische Musik ( wie immer ihr die Musik bezeichnet ) lebt zum Glück in den kleinen Clubs weiter. Ich feier lieber mit 200 Leuten eine geile Party in einem kleinen Club, als mit 15.000 Leuten für viel Geld "08/15"-Techno zu hören.


    Ich fahre gerne auf Großveranstaltungen. Allerdings nicht hier in Deutschland. Die NatureOne dient für mich als 4 Tagescampingsession. Den Weg zur Basis und die 50 Euronen spar ich mir lieber für Grillfleisch und die eigene PA. Auch erspare ich mir das Elend einer Mayday und Timewarp.
    Beim letzten Besuch des 1LiveRosenmontagsrave (vor 2 Jahren) war ich über das Publikum dermaßen erschrocken daß mir schwindlig wurde. 14jährige kleine verballerte Mädchen mit Gesichtskirmes der übelsten Sorte. Und sowas wird neuerdings in Verbindung mit schlecht klingender Popmusik als Technokultur von den Leuten bezeichnet die es nicht besser wissen. Von der damit zusammenhängenden Entwicklung der dort gespielten Musik ganz zu schweigen.



    Leider läßt sich aber auch feststellen, daß gerade in unseren Breitenkreisen... (NRW) zwar einiges an Musik geboten wird, aber in einigen Clubs dann doch die Hippiness vor Musikqualität geht. Ein weiterer nicht unwesentlicher Punkt sind aber vielleicht auch die Gagen die sich einige Stars fragen. Für so manchen Club überhaupt nicht mehr tragbar oder finanzierbar und "Nonames" werden vom Großteil des Publikums nicht akzeptiert. Also Leute IHR müßt auch mal begreifen, daß Ihr mit der Kommerzialisierung des Technos (auf dem zur Zeit befindlichen Niveau) auch die Clublandschaft und somit den ganzen Anspruch an diese Musik zerstört.


    Aber auch die Dj´s an sich sollten wieder ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen. Nämlich zwar das Publikum zu rocken aber auch Trends zu setzen und in Deutschland das zu etaiblieren was eigentlich weltweit sehr guten Anklang findet... hörbare Musik!!! Es kann nicht die Aufgabe eines Dj´s sein eine Jukebox zu ersetzen und die Charts hoch und runter zu spielen oder Musikwünsche zu erfüllen. Ein Dj sollte seinen Style spielen... nämlich ein Set (!) mit Aufbau, Spannungsbogen, Höhen und Tiefen. Ähnlich einer Simphonie. Ich erwarte nicht daß das jeder versteht... aber wer sich ausgiebig mit Musik beschäftigt weiß was gemeint ist.




    Amen... aber das mußte mal "wieder" raus. :)

  • Meiner Meinung nach ist die Musik von Blank & Jones längst nicht mehr ernst zu nehmen. Ich schlafe bei ihren Tracks ein, denn deren Sound ist einfach langweilig, pomadig und so verdammt kommerziell. Sorry, aber die Lieder sind einfach grausam und deren Dj-Sets einfach katastrophal. X(


    god is a gabber - but i love trance

  • Ganz ehrlich gesacht, find ich die Musik (sofern man das Musik nennen kann :D ) Bimmel & Bommel voll zum kotzen. Ledeglich hat mir "Watching The Waves" gefallen, vorallem im Van Bellen Mix. Und der Thrillseekers Mix von Nightclubbing? oder welchen Track Steve H. auch immer gemixt hat, der war auch noch gut.
    Aber den Rest kann man voll knicken.
    Ich find die haben irgendwie sonen trockenen Sound, k.a....

  • Das Problem ist, das von denen nichts wirklich frisches mehr kommt! Entweder sie machen diesen Breakbeat/EBm/80´s-Retromüll oder ihren Trancestyle der sich mittlerweile totgelaufen hat. So ein Tiesto, Ferry oder Armin ist immer wieder für ne Überraschung gut! z.B. Tiesto mit seinem Traffic. Zwar auch kein Meilenstein, aber mal was anderes!


    E

  • Zitat

    Original von Fairground
    Und der Thrillseekers Mix von Nightclubbing? oder welchen Track Steve H. auch immer gemixt hat, der war auch noch gut.


    Von "Beyond Time" gab es einen The Thrillseekers Remix...


    Blank & Jones haben meiner Meinung nach schon ein paar Knaller produziert, das kann man ihnen nicht abschreiben. Ich find sogar den letzten Track, den die Beiden für die Nature One gebastelt haben, garnicht mal so übel. "Summer Sun" heißt das Teil. Gut, dieses "A Forest" war richtig schlecht. Wenn B & J zusammen auflegen kommt da auch meistens nichts bei raus, aber das hab ich ja weiter oben schon mal geschrieben!

  • Zitat

    Original von David
    Blank & Jones haben meiner Meinung nach schon ein paar Knaller produziert, das kann man ihnen nicht abschreiben.


    Das möchte ich auch gar nicht, aber irgendwie sind die Zeiten lang vorbei.....


    E

  • Zitat

    Original von Fairground
    David: Doch, war mit abstand einer der schlechtesten Tracks von Bimmel & Bommel... :sleep:


    Dann kann ich dir irgendwie auch nicht mehr helfen. Nicht nur der geniale Paul van Dyk Mix, sondern auch die Long Version von B&J ist einfach nur Klasse! Bis heute das beste von Piet Blank & Jaspa Jones!


    DX-Rated
    Nightfly ist auch nicht schlecht, gefällt mir aber heute nicht mehr so. Tortzdem wars auch einer von diesen Knallern, die ich gemeint hab...

  • Zitat

    Original von Armas
    Als DJs kann ich zu den beeden nich viel sagen, sind kaum mal bei mir im Raum, kenne die Mix Künste eigentlich nur über THE MIX 1+2 und über ein paar von deren Sets...


    ...die sind ja auch am PC gemixt!!!! :upset: