Beiträge von 6a.m.

    Nach der überaus erfolgreichen Erstzusammenarbeit von Atmospheric Electronics und dem Club NewWater im März, und der damit verbundenen sehr positiven Resonanz der Gäste, folgt die nächste Atmospherica nun zwei Monate später - am 21.05.2005


    Das NewWater ist ein kleiner, gemütlicher Club auf der Promenadenstrasse, der es auch ohne weiteres zulässt, die Party in eine entspannte Afterhour laufen zu lassen.


    Musikalisch werden die Ohren wieder mit feinstem UK-Sound, eben "progressive Trance" verwöhnt. Der kleine Hinweis: wem label wie Global Underground, Bedrock, Shinichi, Silver Planet, ElectronicElements, Audiotherapy, Method... nicht fremd sind, sollten sich dieses Event keinesfalls entgehen lassen.


    Das LineUp der dritten Atmospherica:
    Koni Kolon, Euch in erster Linie natürlich bekannt als head von infectedradio
    Barbaros, NatureOne 2004 und inzwischen fester Bestandteil der Atmospherica
    T.Rierra, last but not least unser Atmosperic Electronics Resident der es auf der letzten Atmospherica ordentlich krachen liess.



    Am 21.05. um 22h öffnet das NewWater die Türen zur Atmospherica und der Eintritt beträgt wie gehabt angenehme 3 Euronen und die Getränkepreise sind echt angenehm.


    Abgerundet wird das ganze Spektakel mit einem "kleinen Soundupgrade" der vorhandenen Anlage, einer liebevoll erstellten Dekoration +Blacklightdeko und Visualations per Videobeamer.
    Die ersten 50 Gäste erhalten eine CD mit einem exclusivem Mixset von unserem T. Rierra.


    Wir sind gespannt auf den Abend und Euch natürlich!

    In Tschechien zu feiern ist geil... die Leute haben Spaß satt. War auf mindestens 10 tschechischen Events und hatte nie Probleme. Im Gegenteil...
    Mir wurde drüben zwar schon ein Auto geklaut aber das hatte nichts mit ´nem Event zu tun. Auf Partys hatte ich bezüglich des Autos nie Probleme trotz daß es ein Neuwagen mit deutschem Kennzeichen war.

    Hallo zusammen...


    nach langer Abstinenz und Kreativpause darf ich nu auch mal wieder was posten.


    Erst mal Danke an dieser Stelle für die Werbung!! :yes:


    @E-Trancer


    Wollt Dir nur eben die fehlenden 5% vorbeibringen. Du kommst natürlich zu 100 % *gg* Lange nicht gesehen - viel zu erzählen!!


    An alle anderen Interessierten:
    Ich hab mal bei den Jungs in die Plattencases gespingst... Das wird ein musikalischer Hochgenuss. Wer sich ´ne Vorabprobe vom Sound holen möchte hört am Freitagabend (11.03.) ab 20.00 Uhr mal bei infectedradio rein.
    Der Barbaros wird dort am besagten Abend das Studio und das Internet rocken.


    See you... wir freuen uns!!


    [Blockierte Grafik: http://217.20.113.118/infected…s/20050309185932994_1.jpg]

    Werden wohl auch dieses Jahr wieder dick auffahren auf der NatureOne :))


    Bei etwa 13.000 Watt Musikleistung und bißchen Lichtgedöns werden sich wohl dieses Jahr auch einige der NatureOne-Acts die Systeme in die Hand nehmen um uns alle auf dem Campingplatz zu verwöhnen.


    Nett wird´s werden... 8)

    Finde er macht sein Ding gut. Er groovt wie Sau und zieht seinen Sound gnadenlos durch.
    Als Resident der Orbital im Base schickt er mich jedesmal mit seinem Klangteppich auf die Reise ins Nirvana.


    Für Freunde des progressiven Beats ein absolutes MUSSSS !!!

    ja gibt es...


    Ein durchweg lohnenswertes Event... fängt übrigens um 22 Uhr an. ;)




    A propos... die offizielle AfterHour der Atmospherica findet im Club Maxim auf der Peterstraße 5 im Aachener Stadtkern statt.


    Start: Sonntag 28.03.2004 - 05:00 Uhr (open end)


    Es legen auf die Djs der Nacht und es erwarten Euch... öhm... schwer zu beschreiben... guckt selber :))

    also ich mach das ja nur so für mich zum Spaß zuhause und so...


    Aber ich erinnere mich an ´ne Afterhour wo ich´s unbedingt wissen wollte. *g*
    Hab die eine Platte am laufen, will die andere angleichen und drehe von der laufenden Platte immer weiter den Gain runter. Natürlich gehe ich weiterhin unter dem Kopfhörer ab und feier meine eigene Party auf die Platte die ich reinspielen wollte bis ich irgendwann mal hochgucke und die vorher tanzten nur da standen und mich fragend anguckten.
    Kopfhörer runter... Totenstille und im Bruchteil einer Sekunde Hitzewallungen vom Feinsten bekommen. :lol:

    Zitat

    Original von GambaJo
    Mayday im April? :lol:


    immer...



    find ich jut daß immer mehr "deutsche" Großevents im Ausland stattfinden.
    Nur würde mich mal interessieren warum im Gegenzug keine ausländischen Events wie z.B. die Creamfields, Homelands, I-Love-Techno, Extrema oder ID&T-Partys in Deutschland stattfinden?


    Liegt´s daran daß der deutsche Standardeinheitsraver ja nicht so weit fahren will und auch kein Geld für Sachen ausgibt die er nicht kennt? Oder ist vielleicht kein Markt vorhanden? Man denke nur an die gefloppte Innercity am 10.06.2000 in Köln.

    Zitat

    Original von E-Trancer


    Ach Darker, machmal regnet es auch in der Wüste! Aber das bedeutet doch letztendlich nicht das dadurch direkt alles grün wird. Die paar vorhandenen Pflanzen erhalten dann Wasser, mit dem sie Ihre Reserven ein wenig auffüllen können, um die nächste Dürre zu überleben. Aber wirklich neue Pflanzen können nicht wachsen!


    E


    Daß keine neuen Pflanzen wachsen können ist die "Szene" aber zum Teil selber schuld. Ansätze sind ja vorhanden aber leider leider floppen viele Partys weil entweder kein BigName vorhanden ist oder die meisten "Trancer" gute Musik leider nur vom Headliner abhängig machen. Die meisten Leute raffen es einfach nicht mal neue innovative Wege zu gehen.


    Und wenn überhaupt sollte das Event auch direkt vor der Türe liegen und darf auch nichts kosten. "Kleine Partys" finden kaum Beachtung weil die Szene hier von Anfang an die Proffessionalität in Frage stellt.


    Wir für unseren Teil sind auf jeden Fall bestrebt publikumsnahe und musikalisch hochwertige Events zu starten. Dabei sollen Musikrichtungen von UK-Trance über guten Dutch-Trance bis zum Psytrance präsentiert werden.
    Nur um solche Pflanzen zum Wachsen zu bringen müssen sie auch von der Szene gegossen werden. Das Risiko auf gut Glück ´nen Trancestar für mehrere 1000 €uronen zu buchen ist einfach in der heutigen Zeit zu groß und für kleine Veranstalter oder Clubs nicht mehr wirklich realisierbar oder -besser ausgedrückt- finanzierbar. Aber letztendlich geht es nicht darum einen Star zu supporten, sondern um das was auf dem Plattenteller liegt... und darum daß es Jungs und Mädels gibt die´s mindestens genauso gut können.


    Aber leider scheint das Konkurrenzdenken so groß zu sein... wir sind gerne bereit eine tranceforum.info-Party -wenn es mal eine geben sollte- mit Rat und Tat zu supporten. Sei es bei Dekofragen, materiell mit Sound und Licht und gerne auch mit ´nem eigenen UK-Floor. Muß man sich mal was einfallen lassen. Wir sind für alles offen...

    Danke schön GambaJo und ein herzliches Hallo an alle anderen. Schön wieder hier zu sein...


    Hier die Infos zur Party:


    Das Event findet im altbekannten und neu renovierten
    Club Spuugh in Vaals bei Aachen statt. Die Wegbeschreibung steht in Kürze auf unserer Homepage zur Verfügung.
    Ein hochkarätiges LineUp, Lighteffects und Visualations garantieren Feierlaune pur.


    A symbiosis of imagination and vision confuses your brain. Sounds, melodies and beats twange around your head and take you on a journey to an island of electronic, trancy and housy progressive-sounds.
    Then you know...


    ...It`s not a dream, it`s Atmospherica !



    Doors open: 22:00 Uhr
    Damage: 8,00 €uro


    Club Spuugh
    Sneeuwberglaan 1b
    6291 (HB) Vaals (bei Aachen)
    Nederlande

    also ich denke um so ein Projekt voranzutreiben sollte schon ein wenig journalistisches Grundwissen vorhanden sein. Euphorie alleine reicht da wohl nicht aus.


    Aber.... wenn Ihr das an den Start bekommt und dann auch durchzieht. R-E-S-P-E-K-T !!! :yes:

    Zitat

    Original von E-Trancer

    Mit Pilzen, wie in Super Mario Brothers! Du wirst größer und kannst dann auch weiter springen :D!!!


    E



    Naja... die sind wohl eher was für die Architekten solcher Projekte. *g*


    :lol: Herr E-Trancer... was soll denn dieser Unterton?

    Und wegen der "Musikindustrie" wurde auch die Champagnersteuer eingeführt...


    Nein das ist zu einfach.


    Außerdem entscheidet in den meisten Fällen nicht die "Musikindustrie" wer immer das auch sein mag, ?( wieviel Scheiben auf den Markt geschmissen werden, sondern das Label. Und hinter den Labels -zumindest bei den kleineren- stecken meist mindestens einer der Künstler die auf dem Label signen bzw. releasen.
    Meiner Meinung nach machen aber kleine Stückzahlen auch den Reiz aus Platten zu sammeln. So ist jedes seltene Stück eben ein Schätzchen für sich.


    Natürlich könnte jeder Künstler seine Tracks selber vertreiben. Aber mal ehrlich wie weit wäre denn dann der Wirkungskreis einer solchen Promotion? Wer sollte sowas organisieren? Der Künstler? Und was ist mit den Leuten die nicht mit einem Internetanschluß gesegnet sind?
    Außerdem steht es jedem Produzenten frei seine Scheiben irgendwo pressen zu lassen und selber zu vertreiben oder direkt in einem Shop zum BEZAHLTEN Download bereitzustellen. Aber mal Hand auf´s Herz... Wer denkt denn in Zeiten von Kazaa und Soulseek noch ans bezahlen? Ausflüchte meiner Meinung nach...



    Naja... und einfach zu sagen hier in Deutschland gäbe es keine "vernünftige Musik" ist bißgen weithergeholt, gelle!? Wer sich diesbezüglich auf ´nem guten Stand hält, findet sehr interessante Sachen. Und vielleicht mal das ein oder andere Male beim Plattendealer Deines Vertrauens nachbohren.
    Und ´ne Disco ist bestimmt NICHT der geeignete Platz sich über Musik zu informieren.


    Anhang: Übrigens, Geld zu erwirtschaften bzw. Gewinne zu erzielen gehört wohl zu den Prinzipien der freien Marktwirtschaft.
    Und wenn das nächste Mal wieder Klamotten namhafter Sportswear-Hersteller fällig sind, dann denkt doch mal darüber nach ob Ihr die Sachen nicht besser direkt bei den Kindern in Thailand oder wo auch immer kauft, weil die ja schließlich dafür arbeiten. Aber über diese Art von "Urheberrecht" regt sich niemand auf. Klamotten kann man ja auch nicht kostenlos downloaden.

    Zitat

    Original von DJ__Andru
    klar sind die preise zu hoch für platten und cds, aber nur weil die preise für äpfel gerade steigen klaue ich doch keine aus nachbars garten, oder?


    WORD!!


    Das Argument man hätte ja kein Geld um aktuell zu bleiben zieht da nicht wirklich. Wenn man das Geld dazu nicht hat kann man eben nicht aktuell bleiben. Oder man muß sich was einfallen lassen das Finanzielle dazu zu regeln.
    So manchen kleinen Produzenten die von der Produktion ihrer Musik leben geht nämlich auch so langsam die Puste aus. Sollen die sich dann auch die Grundgüter ihres Lebensstandards zusammenklauen?


    EDit: da war der E-Trancer schneller als ich!

    Zitat

    Original von Fairground
    Gute Musik sollte man bezahlen das ist klar. Das Geld sollte allerdings der Künstler kriegen und nicht die Musikindustrie.



    Und womit sollten dann Deiner Meinung nach die Kosten für Vinyl und für den Vertrieb gedeckt werden?
    Und warum soll der Plattendealer auf seine Handelsspanne verzichten?


    Und gerade die Möglichkeit daß Tracks im Radio gesendet werden und auf/für Compilations gesignt werden, bieten dem Künstler und dem Label die letzte Möglichkeit ein weinig Geld an einem Track zu verdienen. Denn die Gewinnspanne an einer Vinyl ist erschreckend gering für Künstler und Label. Dennoch muss der Käufer auch die Kosten für Vertrieb und Handel tragen wie bei JEDER Handelsware üblich.


    Und wenn man einmal die Möglichkeit hat, Tracks runterzuladen macht man keinen Unterschied mehr ob´s nun "gute Musik" ist für die man zahlen WÜRDE (aber in dem Fall nicht tut und das ist der Punkt) oder "nur" billiger Schrott ist. Der Otto-Normal-User erfreut sich dran brennt seine CD und macht sich keinen Kopf über Künstler, Label und Vertriebsweg.
    Und ich glaube das Argument "Das Geld stünde nur dem Künstler zu" dient für die meisten nur als Scheinargument bzw. zur Bereinigung des Gewissens.


    Und gerade bei dem Ursprung dieser Diskussion ging es ja darum, daß FinalScratch dazu beiträgt nun auch kleine Label an die Wand zu drücken.

    Verurteile auch niemanden deswegen. Das sollte jeder für sich selber ausmachen.


    Ich denke nur daß so Systeme wie FinalScratch dazu beitragen -wie im Beispiel gelesen- weniger Platten zu kaufen. Und das von Leuten die sich eigentlich so mit Musik beschäftigen -teils auch öffentlich vorführen- daß sie dort eigentlich auch eine Verantwortung zu tragen haben.


    Und Aussagen wie "Seit ich FinalScratch benutze kaufe ich weniger Platten" kommt für mich schon fast einer Freifahrkarte zum Musikklauen gleich.


    Wie gesagt... das ist meine Meinung dazu ohne in irgendeiner Weise jemanden verurteilen zu wollen. Wäre nur schön wenn der ein oder andere User etwas verantwortungsvoller mit einem System umgehen würde, welches eigentlich vor einem anderem Hintergrund entwickelt wurde.

    in etwa einem Jahr haben sich ca. 250 Platten angesammelt wobei ich die letzten 3 Monate keine mehr gekauft habe weil die Kohle für andere Sachen draufgeht. ;(


    Sich aber FinalScratch anzuschaffen um dann mit Raubkopien Musik zu machen, ist für mich unakzeptabel.
    Ein paar Sachen... die eventuell noch nicht/nicht mehr auf Vinyl zu bekommen sind. Ja.. ok! Dann aber bitte auch anschließend die Vinyl kaufen sobald sie available ist.


    Sorry... aber gerade Systeme wie FS regen doch sogar eine Userschaft zum Musikklau an, die´s eigentlich besser wissen sollte. Wohl nach dem Motto... wozu noch Platten kaufen?

    Hör mir gerade zum dritten Mal PvD´s Mix-CD "Return of God" an. Das Teil gehört wohl zur aktuellen Ausgabe des Mixmags. oder jedenfalls eine der Letzten.


    Ein Wahnsinnsoberburner!!! Das muß man echt mal sagen. Ich bin immer noch total aufgewühlt...
    Ein wirklich energiegeladenes Set das irgendwo in der Mitte zu explodieren scheint und somit auch die aufgewühlten Emotionen des Zuhörers. Einfach nur euphorischer Trance zum Abheben.


    Eigentlich ist der Sound von PvD nicht so mein Fall aber wenn er sowas auf der Innercity spielt werd ich wohl mal die Progressivehöhle verlassen und mal für 2 Stündchen rüber zur Mainhall pilgern um da alle Viere von mir zu schmeißen. :huebbel:


    Playlist:
    01 Aquaculture - Understatement
    02 Starchaser feat. Steve Edwards - Falling Star
    03 Cultivate - Broken Pieces
    04 Mal Black - Funk System
    05 Wellenrausch - On the Run
    06 Subsunday - So Good
    07 Magenta - Twisted Soul
    08 Fiocco - Afflitto 2003
    09 Ronski Speed - Iris
    10 Nu-NRG - Connective
    11 Davis Fourbes - Answers
    12 Mesh - Purple Haze
    13 Malte & Marc de Clarq - No more Rain (Shane 54 Refill)

    Hallo zusammen...


    Musikcafe Residenz presents:
    atmospheric-electronics-afterhour


    Date: Sonntag 02.11.2003 ab 6:00 Uhr
    Location: Musikcafe Residenz, Ostwall 64, 47798 Krefeld
    (in der Seidengalerie Nähe Hauptbahnhof)


    Eintritt: 4,00 €uronen und 3,00 €uronen Mdvz.


    Das Ganze findet im gemütlichen Ambiente statt. Jägermeisterempfang an der Tür und frisches Obstbuffet.
    Treibende Beats, chillige Sounds und psychedelic Lights... reinschauen lohnt sich!!


    An den Tellern: PhoneX und Mario Rohlfing

    Ich hab den Ticketdealer direkt in meiner Umgebung und auch noch nicht bestellt. Wenn Du Interesse hast schick mir ´ne email und ich tu Dich in die Sammelbestellung mit rein. Hat letztes Jahr auch sehr gut geklappt.

    Das kann man gar nicht verfehlen. Amsterdam Rai ist das Messegelände.


    GambaJo


    Ich weiß noch nicht wie dieses Mal tue. Den Bus hab ich verkauft. Und ob ich mit dem schönen E32 fahre weiß ich noch nicht. Muß mal checken wie´s mit der Bahn aussieht. Vielleicht auch mit Übernachtung und so. Aber da werden wir auf alle Fälle sein.

    Zitat

    Original von DX-Rated
    Ich plane, mit nem Kollegen eventuell da hin zu fahren. Will mal hoffen, dass es klappt. Wäre mein erster richtig grosser Trance Event in den Niederlanden.



    Dann drück ich Dir auf jeden Fall die Däumchen. Sowas sollte man gesehen haben.


    Und mir ist wurscht das LineUp zu kennen. Ich weiß daß es auch diesmal wieder der Knaller wird.... :D