Beiträge von TWersi



    Hi Speydo,


    dann setzt dich doch auch mal mit mir in Verbindung, damit wir deine Sendung supporten können.


    Die absolut obergeile B-Day-Party letzten Freitag zeigt, dass gegenseitiger Support und ein enger Kontakte zur Party-Crowd mehr wert sind als 10000 gedruckte Flyer. Einlass war nur mit Einladung ... die Location war schon um 22 Uhr voll; ingesamt kamen mehr als 200 Leute.


    Ein paar Kommentare zur Party findet ihr im Gästebuch auf http://adult-music.net.



    Greets Ralf N.
    adult music network
    info@adult-music.net


    Sehr interessanter Thread ... :-)


    Was zeichnet für mich einen guten DJ aus ? Das allerwichtigste ist die Liebe zur Musik. Ich will sehen, dass der DJ hinter dem Pult nicht nur Platten auflegt um seine Kohle zu verdienen, sondern dass er selbst auf seinen Sound mitfeiert. Diese Stimmung überträgt sich meistens auch aufs Publikum und die Crowd feiert mit. Dann ist es auch egal, wenn mal ein Übergang nicht klappt. Für mich sollte ein guter DJ nicht nur die Crowd zum feiern bringen, sondern er sollte selbst Teil der Crowd sein !


    Bei Newcommern fällt es besonders auf, wie verkrampft sie hinter den Turntables stehen und darüber nachdenken, welche 10 Platten sie als nächstes spielen und hoffen, dass der nächste Übergang auch wieder funktioniert. Mein Rat: Macht euch locker, 95% der Leute im Laden hört den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Übergang überhaupt nicht ( solange der Beat passt ). Und zur Trackauswahl: Das ist kein Schach, wo man seine Züge weit im Vorraus berechnen kann. Das Publikum ist spontan und genau so spontan sollte die Trackauswahl erfolgen.


    Musikwünsche sind schon was merkwürdiges. Wieso lassen sich die Leute nicht einfach von einem Set und der Trackauswahl überraschen ? Wie viele Scheiben gibt es, die man vielleicht noch nie gehört hat und die sehr geil sind ? Wenn in einem Laden 500 Leute sind und nur jeder Zehnte seinen Musikwunsch hören will, dann braucht man keinen DJ, sondern einfach nur eine Musicbox.



    Dein Buch in allen Ehren, aber es wird wohl eher ein Ballermann-DJ beschrieben. "Den Umgang mit der Crowd lernen", Techniken, Plattenauswahl ... wenn du als DJ ein Teil der Scene bist, ergibt sich eigentlich alles im Laufe der Zeit von selbst. Auch das Mixing wird mit der Erfahrung besser und anspruchsvoller ( ein gewisses Talent vorrausgesetzt ).


    Gutes DJ-ing ist wie guter Sex nicht auf eine einfache Formel zu reduzieren, sondern ist von vielen Faktoren abhängig, von denen man nur wenige kontrollieren kann. Deshalb, bleib auch als DJ du selbst, bleib authentisch, liebe und lebe deine Musik ! ... Und investiere das Geld lieber in Platten als in Bücher ...

    Meine persönlichen Favoriten ( ohne Reihenfolge ) :


    Atmosfear ( produced by Beck & Stenzel )
    Ich kenne ( produced by Beck & Sebastian Krüger aka SBK )
    Exultation ( produced by Beck & Jaybeetrax)


    Die Exultation ist bemerkenswert, weil Jaybeetrax bisher eigentlich, wie auch einige von euch hier im Forum, eher ein ambitioner "Home"-Cubaser ist, also kein Vollprofi, der von seiner Musik leben kann. Um so mehr hat mich überrascht, was für ein geiler Track daraus entstanden ist ...

    Zitat

    Original von Silver Surfer
    Die Gesellschafter der Loveparade Berlin GmbH ...


    Und das ist der Grund, warum ich nicht traurig bin, dass die Love Parade nicht mehr kommt. Auf der einen Seite will man eine "Demonstration" veranstalten, um die Kosten ( zB der Müllabfuhr ) auf die Allgemeinheit abzuwälzen. Gleichzeitig gibt es aber eine GmbH, die sämtliche Rechte hält und diese auch gewinnbringend nutzt. Schon vor einigen Jahren wurde zB für die mitfahrenden Laster eine "Gebühr" in 5-stelliger DM-Höhe gefordert. Seit wann kostet eine Demo Gebühren ?!?


    Also ... entweder man veranstaltet eine Demonstration, dann sollte das Ganze von einem eingetragenen gemeinnützigen Verein veranstaltet werden, der auch sämtliche Vermarktungsrechte hält oder man ist Veranstalter eines Techno-Events ( mit einer GmbH ) und muss dann dementsprechend auch für alle Kosten aufkommen.


    Es ist schade, das viele geile Events immer wieder durch die Geldgeilheit weniger sterben ...

    Schade, dass die Ursprungsversion nie released wurde. Die Ursprungsversion war die spätere "Aggregat - Flüssig" mit den Vocals von Bizzare. Das Teil war der Trance-Kracher überhaupt, wurde aber aus verschiedenen Gründen so nicht rausgebracht und lief leider nur 2 oder 3 Mal in einem Club. Irgendwo habe ich auf einem DAT noch die Aufnahme aus dem Club-Gig rumliegen ... vieleicht wird es mal wieder Zeit, danach zu suchen ...


    Die "Bizzare / Child of the Universe" ist das erste Release von Taucher Label scuba records (SCUBA001) und ist auch auf CD unter Polydor´s Zeitgeist-Label erschienen. Die Remixes ( ua Sakin & Stenzel ) sind auf der SCUBA001R veröffentlicht worden.

    [Blockierte Grafik: http://adult-music.net/images/events/event377.jpg]


    Live-Übertragung auf http://infectedradio.com


    Sonntag, 06.03.2005
    3rd Electric Radio Brunch


    mit u.a. :
    SBK (live)
    Alexander von Humboldt
    André Absolut (live)
    Criss Source
    Varian Vega


    Club / Location :
    Villa Neuss, Koblenzer Str. 103, 41468 Neuss-Uedesheim


    Details :
    06:00 Uhr bis 24:00 Uhr


    - Hosted by earegular recordings
    - Supported by adult music network



    More Info :
    adult music network
    earregular recordings

    Zitat

    Original von GambaJo
    Ich will ja nicht sagen "Ich habs ja gesagt", aber ich habs ja gesagt :D
    Es dauert nicht mehr lange, dann können wir unseren Tranceelvis bei der Eröffnung des nächsten Ikea bewundern.


    Schön gesagt ... :D :D :D


    Disneyland und Techno passen nun mal wirklich nicht zusammen, oder bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass hier zwei Zielgruppen zusammenkommen, die absolut nicht zusammen passen ?


    btw ... bevor die Oberschlauen wieder schreiben, Tiesto legt Trance und kein Techno auf ... Techno ist für mich der Überbegriff für elekronische Musik ...


    Die CD ist sehr geil und meiner Meinung nach ein Muss für alle Liebhaber des progressiven Sounds ...


    Samples findet ihr unter http://www.psyshop.com



    Greets Ralf

    Am Sonntag abend ist es wieder so weit ... und die nächste adult music-Sendung läuft wieder auf sunshine live ...


    Wie versprochen haben wir die Kontaktaufnahme zum Taucher verbessert. Während der Sendung ist er unter dem Studio-Fax 01805 / 665534 für Kommentare, Grüsse, Anregunungen usw ... erreichbar und wird ebenso im Chat bei http://adult-music.net live mit dabei sein.


    Nach dem wir jetzt hoffentlich genug über den Begriff "adult music" diskutiert haben, habt ihr jetzt die Möglichkeit, eure Kritik ( oder eurer Lob ) über die Musik und die Sendung direkt loszuwerden ...



    Have fun & stay with us



    Ralf

    Zitat

    Original von Teh'leth
    Ich geh mal davon aus, wenn jemand wirklich motiviert etwas auf die Beine stellen will, daß der sich dann auch anstrengt. Daß der sich dahinterklemmt und ist mit Leidenschaft dabei ist. Verstehst?


    Na klar ... schliesslich bewerte ich es praktisch immer positiv, wenn Leute überhaupt versuchen, mit ihren Projekten die Technoszene neu zu beleben. Du weisst ja, genau so wie ich, aus eigener Erfahrung, wie schwer es gerade am Anfang ist, etwas auf die Beine zu stellen. Deshalb versuchen wir ( adult music ) von unserer Seite es auch den Leuten es so einfach wie möglich zu machen, mit uns in Kontakt zu treten, selbst wenn die Message etwas holprig formuliert ist :)


    Ich bewerte diesen Thread auch nicht als die Gesamteinstellung der tranceforum-User, sondern nur als die Meinung einzelner. Ganz im Gegenteil muss ich eher feststellen, das viele Diskussionen auf einem hohen Niveau stattfinden, bei denen jede Seite mit nachvollziehbaren Argumenten versucht, ihre Meinung zu vertreten ...


    Greets Ralf

    Zitat

    Original von deed


    du weißt schon,das das hier ein tranceforum ist,nich wahr? wenn,dann hättest du wohl eher elektro und alles was damit zu tun hat schreiben sollen ... :p


    ?( ?( ?(


    Also für mich ist auch "Techno" der Oberbegriff für die gesamte elektronische Musik. Meine "Ober"-Kategorien sind eigentlich u.a. Pop, Klassik, Techno und Rock, oder ist Trance für euch keine Techno-Musik mehr ?!?!


    Viel schlimmer finde ich die Art und Weise, in der DJ Timma runtergemacht wird, nur weil er sich nicht unbedingt klar ausgedrückt hat. Aber anstatt noch mal höflich nachzufragen, was er wirklich meint, wird er niedergemacht ...


    Anstatt sich die Hobby-DJs unter euch freuen, evtl. bei einem Webradio auflegen zu können, kommen nur blöde Sprüche. Bei so viel Ignoranz eurerseits kann ich verstehen, weshalb es immer weniger motivierte Veranstalter oder Webradios gibt, die versuchen, mit viel persönlichem Einsatz ohne Kommerzgedanken etwas auf die Beine zu stellen.



    Lieber Timma, wir unterstützen dich gerne. Wenn du Interesse an exklusiven Sets von u.a. Taucher, Martin Eyerer, Criss Source, Patrick Zigon, Marc Vision, Hardy Heller oder Daniel Bruns für dein Webradio hast, stellen ich sie dir gerne zur Verfügung. Schick mir einfach eine Mail.



    Greets Ralf N.


    Mehr Infos unter :
    http://adult-music.net
    http://www.earregular.com/

    Soweit ich weiss, soll noch eine Leitung ins Studio geschaltet werden. Aber es ist schön zu sehen, dass das Konzept der Sendung ankommt.


    Die Playlist findest du bei Sunshine live hier. Am Wochenende habe ich evtl. auch Zeit, die Playlists auf http://adult-music.net unter <trax> -> <playlists> zu veröffentlichen.


    btw: Vielen Dank für deine GB-Einträge ...




    Zitat

    Original von claus
    wünschenswert wäre irgendwo ne playlist und vielleicht ne email adresse oder so (oder chat), damit man euch im studio nicht nur per fax erreichen kann....


    Ich hab jetzt auf http://adult-music.net mal testweise einen einfachen chat installiert, allerdings weiss ich noch nicht, ob der taucher im studio drauf zugreifen kann ...


    Grüsse Ralf

    Zitat

    Original von affenbrot
    dass alles super klingt, solange ich die Kopfhörer (Sennheiser HD 202) verwende


    Die meisten Kopfhörer, insbesondere DJ-Kopfhörer, haben kein neutrales Klangbild, sondern "verstärken" die Bässe. Monitorboxen sind ideal, aber wenn das Geld nicht reicht oder der Nachbar Probleme wegen der Lautstärke macht, solltest du dir einen anderen Kopfhörer zulegen.


    Bei AKG wären das zB der K 141 Monitor, K 240 Monitor oder der K 240 DF. Die Bezeichnung "Monitor" bzw. "DF" steht bei AKG für Modelle mit klangneutraler Auslegung. Achtung: Die Modelle gibt es auch als "Studio" !


    Kurz und einfach ( hoffe ich zumindest ) :
    Monitor bzw. DF - klangneutral, für Tontechniker
    Studio - eher bassbetont, für DJs und Studiomusiker

    Zitat

    Original von Teh'leth
    Das wirkt so, als hättest da dein eigene Welt erschaffen und alles außerhalb dieser Welt ist schlecht.


    Hmm ... ich bin mir nicht bewusst, das ich mit 'adult music' etwas bewertet habe. Meine evtl. Kritik in anderen Posting ist meine persönliche Meinung und hat nichts mit adult music zu tun.



    Zitat

    Original von Teh'leth
    Ich wage sogar zu behaupten, daß du dir eher die Zunge abbeissen würdest bevor du nochmal die Worte "Trance" oder "Progressive Trance" in den Mund nimmst. :D :D :D
    Verstehst? Für mich klingt das alles wie eine konsequente Abgrenzung. Wohingegen ich aber denke, daß grade in der heutigen Zeit wieder eine Art von Zusammengehörigkeitsgefühl angebracht wäre, da jeder immer mehr sein eigenes Süppchen kocht. Ich hör das, was da unter "Adult music" läuft ganz gerne. Aber diesen Sound gabs halt schon bevor es den Begriff "Adult music" gab.


    adult music ist eher eine Zusammenfassung verschiedener Stile ... Progressive Trance, Progressive House, Goa, Psytrance, usw. Mit 'adult music' geben wir dem progressiven Sound einfach einen Oberbegriff, ohne den Anspruch, einen neuen Musikstil zu definieren.



    Zitat

    Original von Teh'leth
    Und für mich ist das halt weiterhin die progressive Trance Schublade, die für mich auch einen genauso hohen Stellenwert hat wie mein uplifting Trance Schublade. =)


    Jeder Musik-Stil hat für seine Anhänger eine Daseins-Berechtigung. Über Musikgeschmack kann man nicht diskutieren, deshalb kann es auch keinen Stellenwert geben. Verschiedene Stilrichtungen sind sogar wichtig, weil gerade im Techno-Bereich dadurch wieder Neues entsteht ...



    Greets Ralf

    Ich zitiere mich mal selbst ( aus diversen Postings in diesem Board ) :


    Zitat


    Von Anfang an war klar, dass der Begriff 'adult music' polarisieren wird. Zur Erklärung: Das 'adult' bezieht sich auch nicht auf die Hörer, sondern auf die Musik an sich. Wir sehen den progressiven Sound als Entwicklung eines 'erwachsen gewordenen' Trance ...


    Wir freuen uns über jeden, unabhängig vom Alter, dem der Sound gefällt. 'adult music' war ein eher spontaner Einfall, UK-Trance o.ä. passte einfach nicht, weil wir zeigen wollen, dass es auch sehr gute deutsche Producer und DJs in der Progressiv-Szene gibt, unabhängig von ihrem Bekanntheitsgrad, wobei wir natürlich nicht ausschliessen, in Zukunft auch Künstler aus dem Ausland aufzunehmen.


    Wir sehen uns nicht als "Elite", sondern ganz im Gegenteil, wir wollen DJs, Produzenten, Labels und Veranstaltern eine gemeinsame Plattform geben, um Musik und Partys jenseits kommerzieller Aspekte zu machen. Aus diesem Grund finden sich neben "well-known Names" wie Taucher, SBK oder Hardy Heller auch bislang eher unbekannte DJs wie zB Barbaros oder Relaunch. Alle Beteiligten haben eins gemeinsam : Sie machen Musik um der Musik Willens ... und unterstützen sich gegenseitig. Unser Ziel ist kein 10.000 People-Event, sondern eher regelmässige, geile Parties in kleinen Clubs.


    Das ganze Projekt ist übrigens non-commercial. Wir wollen nur informieren und zusammen mit euch abfeiern. Wenn euch der Sound, den wir 'adult music' nennen, gefällt, würden wir uns freuen, euch mal auf einem Event zu sehen ...




    Keep the spirit ...



    Ralf N.

    Ab dem 6.2. geht´s los ...


    Jeden Sonntag präsentiert Taucher von 22:00 - 24:00 Uhr auf sunshine live seine Sendung adult music


    O-Ton ssl :

    Zitat

    der taucher rundet den neuen sonntag ab, es wird chillig & groovig - lasst euch einfach überraschen



    Mehr Infos über das adult music network gibt´s unter http://adult-music.net



    p.s.: Ich freue mich wieder über die Kommentare, weil ich in meinen Posting mal wieder adult music und Taucher erwähne ... :)

    Na ja, immerhin wird gerade in der progresssiven Szene für immer mehr Leute "adult music" zum Begriff. Und der Erfolg und die Akzeptanz, und auch die neue Sendung auf ssl zeigen uns, dass der Weg in die richtige Richtung führt ...

    Es kommt meiner Meinung nach weniger auf die tatsächlichen BPMs an, sonst könnte ich ja mit ein wenig Pitchen aus einem "eher ruhigen" Track einen "clubigen" oder "uplifting" Track machen. Das man 1 BPM Unterschied hört, halte ich jedenfalls für eine Legende. Zwischen 136 und 139 bpm liegen gerade mal +- 1% Unterschied .


    Es kommt eher auf die "gefühlte" Geschwindigkeit an, die stark zB von der Baseline oder Highhats bestimmt wird. Ich wundere mich manchmal selbst, das Tracks, die gut nach vorne gehen und pushen tatsächlich nur 130 BPMs haben ...



    Das Progressive chilliger sein soll, kann ich absolut nicht nachvollziehen, aber vieleicht liegt es auch daran, dass ich andere Producer höre. Zum meinen Favoriten gehören zB SBK oder Atmos, als Label würde ich avalanche oder earregular empfehlen.


    Passend zum Thema : Ab dem 6.2.2005 läuft jeden Sonntag von 22:00 - 24:00 Uhr auf sunshine live "Taucher´s Adult Music". In der Sendung geht´s um progressive Musik in einem mal etwas anderen Programmkonzept :-)

    Zitat

    Original von yoko
    Und jetzt steht der erste regelmäßige Trance-Club "Cubic415" ab Februar an, jeden Fr+Sa, dabei sind u.a. Taucher ...


    Taucher ist am 25.02. da, aber er legt schon lange keinen Trance mehr auf ... sondern liegt mit seiner "adult music" auf der progressiven Schiene ...

    Zitat

    Original von Southern
    Heute legt von 4-5 der Taucher in Oberhausen auf, da werde ich wohl sein.


    greetz West :D


    Taucher ist von 5 - 6 Uhr dran, vorher ist er noch von 1 - 3 Uhr im Poison zu hören ...


    Greets Ralf

    Zitat

    Original von claus
    gerne würde ich die sets online stellen.....ist das jetzt eigentlich erlaubt? kennt sich da einer aus? wurde ja öffentlich in einem club gespielt, darf man die dann zum download anbieten? oder nicht? werd ich dann verhaftet :))


    Das ist leider nicht erlaubt. Verhaftet würdest du nicht gleich werden, aber du würdest die jede Menge Ärger mit der GemA einhandeln ...


    Die einzige Möglichkeit ist es, die Aufnahme zB über ein Internet-Radio laufen zu lassen. Für einen direkten Download müsstest du vorher die Genehmigung aller Rechteinhaber ( i.d.R. sind das die Labels ) einholen und den Download bei der GemA beantragen.

    Zitat


    Die Autoren dieses Films haben sich mit den Bildern und Videos der Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon beschäftigt, und werfen mit "911 - In Plane Site" neue Fragen auf. Zum Beispiel wie eine Boeing 757 in die relativ kleinen Löcher gepasst haben soll, die auf den Videos des Pentagon zu sehen sind, bzw. wo überhaupt das Flugzeug geblieben ist.
    Weiterhin werden in dem Film augenzeugenberichte gezeigt, in denen die Zeugen sagen, dass die Flugzeuge, die in das WTC flogen keine American Airlines Flüge waren ("This was not American Airlines") und dass es keine normalen Flugzeuge, sondern Cargo-Maschinen waren ("It had no Windows on the sides").


    Kennt jemand die Dokumentation ? Ich hab den Film gerade eben bekommen ...



    Nachdem ich von Fahrenheit 9/11 eher enttäuscht war, fesseln mich hier schon die ersten 15 min. ... mehr schreibe ich, wenn ich alles gesehen habe ...




    Fazit : Die Doku muss man gesehen haben !!!


    Spannend, fesselnd ... und hinterlässt viele offene Fragen ...


    Während Fahrenheit 9/11 viele für mich an den Haaren herbeigezogene Argumente hatte, sind die jetzt offenen Fragen für mich nachvollziehbar. Allerdings ist der Film auch eine Herrausforderung für meine Englischkenntnisse gewesen ;)



    Mehr Infos gibt´s auch hier :
    http://www.911inplanesite.com/



    Greets Ralf

    Zitat

    Original von EdgeOfMadness
    Sinnvoll wäre, wenn jedes Label sein eigenes Downloadportal hätte - das käme auch dem Underground wieder zugute.


    Anfang des nächsten Jahres werden wir versuchen, mit unseren Supporting-Labels & -Artists ein mp3-Download-Portal einzurichten.


    Voraussichtlich werden


    Scuba Records
    earregular recordings
    on a mission
    Maharadsha Records
    Three Elements
    Avalanche Records
    Slope Records


    dabei sein.


    Bei der Preisgestaltung werden wir versuchen, sehr fair zu sein. Schliesslich macht es keinen Sinn, wenn der Download-Preis für alle Tracks einer 12" den Ladenpreis einer Vinyl übersteigt. Genauso werden wir aller Wahrscheinlichkeit nach, auf jeglichen Kopierschutz verzichten, in dem Vertrauen auf die Fairness der Käufer ...

    Irgendwie hat sich die Szene in den letzten 10 Jahren verändert ...


    Während früher die meisten eigentlich eher einen Stamm-Club hatten, hat sich in den letzten Jahren eher ein Personenkult um die DJs gebildet. Diesen Personenkult sehe ich als eines der grössten Probleme in der Szene. Die Leute sparen lieber für einige wenige grosse Events mit ihrem "Star-DJ" anstatt regelmässig irgendeinen Club zu besuchen. Diese Entwicklung lässt sich gerade hier im Forum gut beobachten. Dabei haben gerade die Clubs haben in der Vergangenheit dazu beigetragen, durch ein ausgewogenes Line-Up zwischen Headlinern und Newcomern die Musikszene zu bereichern ...


    ... to be continued ...

    Hab´s gefunden ( bzw. die Info bekommen ) :


    Brainbug - Nightmare ( Burger Queens Remix )



    Wurde übrigens 1997 released, aber es kann gut sein, dass ich 1996 schon die Promo gehört habe ...


    Mein Gott ... was haben wir damals schon für unglaublich geile Musik gehört ! :))

    @ E-Trancer :


    Bei den Plattenkritiken lassen ich natürlich auch meine bisherigen Musikerfahrungen Revue passieren. Für mich ist Dutch-Trance einfach eine Kopie des Trance, der vor 8-10 Jahren in Deutschland in den meisten Clubs von den meisten DJs gespielt wurde. In dieser Zeit war übrigens Holland eher für Gabba bekannt.


    Um meine Kritik nachvollziehen zu können ist es am einfachsten, wenn du dir mal ältere Trance-Compilations anhört, zB Taucher - Poison in the Mix Vol.2, die ersten Technoclub-CDs oder ältere Sets von DJ Dag.


    Wenn man ( wie ich ) über so viele Jahre sehr viele Trance-Scheiben gehört hat, findet man halt Produktionen wie "Nadjanema" sehr mainstream-lastig und wenig innovativ ...

    Zitat

    Original von terrorkeks
    also ich kann an dem track auch nix besonderes finden...


    Ich muss dir mal wieder zustimmen :)


    Für mich hören sich auch beide Tracks nach 08/15 Dream-Trance an, wie er ( leider ) seit einigen Jahren den Musikmarkt überflutet. Einfach eine simple Produktion nach bewährten Muster ohne besonderen Wiedererkennungswert, dafür Grossraumdissen- und Kirmes-geeignet ...

    Persönliches Review


    Es war eine Hammer-Party ! Abgefahrene Location, cooles Publikum und musikalisch das Beste, was ich seit langer Zeit auf irgendeinem Event gehört habe ... und trancefeld live zu erleben kann einem vor Freude die Tränen in die Augen treiben ...



    Gästebucheinträge auf earregular recordings


    "wow, supersound im infected radio! kommt echt fett hier an! na, ich werd's mir noch entspannt auf der brücke genehmigen ;)"


    "Hi Earregular, das war am Sonntag die beste Radiosendung, die ich seit längerem gehört habe, da werden ja Erinnerungen an legendäre Clubnight-Sendungen wach! Weitersenden!!"



    Radio-Tip
    Die Sendung wird am Samstag 11.12.04 von 10.00h - 22.00h auf infectedradio.com wiederholt


    Für Liebhaber des progressiven Sounds unbedingt zu empfehlen :) :) :)


    Mein Tip: Gegen 16 Uhr kommt der Live-Gig von Trancefeld. Einfach nur brutal geil !!!