Imogen Heap "Hide & Seek"

  • Dann hast du den Track vielleicht bei nem falsch beschreifteten Online-Shop gehört... ich finde den Tiesto Remix ziemlisch schwach und lieblos. Der Airbase Rmx hingegen ist schön wuchtig, verspielt und harmonisch.


    A1: Imogen Heap - Hide And Seek (Tiesto's In Search Of Sunrise Mix) 3,5/6


    B1: Imogen Heap - The Moment I Said It (Airbase pres. Scarab Remix) 4/6


    greetz West :D

  • Anfangs fand ich den Tiesto Remix auch eher schwach und zu simpel, weil ich nur den genialen Mike Monday Remix kannte.
    Aber je öfter ich den Mix von Tiesto hörte um so mehr ging er mir in die Beine.
    Der zaubert einfach ein Grinsen ins Gesicht und lässt einen mit guter Laune rumdopsen :huebbel: Steigert sich von Minute zu Minute bis man nicht mehr stillsitzen kann...mir gefällt er mittlerweile richtig gut. 6/6


    "The moment i said" ist kein schlechter Track, hat nen schönen Groove..aber so richtig rein will er dann doch nicht bei mir 4/6

  • find den tiesto remix auch recht cool ... wobei die tollen vocals hier nen ziemlich großen teil ausmachen :yes:
    trotzdem ein netter remix sag ich mal


    was sich da allerdings auf der b-seite abspielt ist mir nen tick zu komisch ... keine ahnung was airbase das basteln wollte, aber so richtig stimmig ist das in meinen augen bzw ohren nicht :hmm:

  • Zitat

    Original von Southern
    Dann hast du den Track vielleicht bei nem falsch beschreifteten Online-Shop gehört...


    Bei deejay.de ist es jedenfalls vertauscht worden. Da ist die A-Seite der Airbase Remix...


    Den Airbase Remix kenn ich schon ziemlich lang. Der gefällt mir auch wirklich gut. Plätschert nicht langweilig vor sich hin, sondern packt sofort. Perfektes Zusammenspiel von Vocals und Instrumental. Manchmal vielleicht etwas wirr, aber so verliert er nicht an Antrieb. ;) Der Break ist auch sehr schön geworden :yes:


    Beim Tiesto Remix klingt es so als hätte man krampfhaft versucht einen Nachfolger zu Delerium's Silence zu erschaffen. Es ist halt ein In Search Of Sunrise Remix und das klingt auch absolut danach. Ganz nette Atmosphäre, aber schafft nicht mich zu packen.

  • "Hide & Seek" ist im Original ein A cappella-Stück. Der Effekt (Vocoder?) klingt richtig genial.
    Durch den Tiesto-Remix bekommt das Stück nochmal ein ordentliches Stück Power. Einem "In search of sunrise"-Mix absolut würdig. Geht durch Mark und Bein. Zum Heulen schön!!! :huebbel:

  • Ich tu hier mal meine Meinung zum Tiesto-Remix kund. :yes:


    Hab mir, ganz gegensätzlich zu meiner sonstigen Vorgehensweise, zuerst das Original angehört, das, wie ich finde ein sehr schönes A Cappella-Stückerl ist.


    Den Tiesto-Remix find ich einfach nur bombastisch. Geil. Der verleiht dem Stück einen so wunderschönen Drive, einfach wunderbar. Die Atmosphäre durch diese dezenten Flächen - dazu diese himmlischen verzerrten Vocals...einfach ein purer Traum. Das ist Trance für mich. :yes:


    Wertung Tiesto-Remix: 6/6


    Btw: Kratzt mich, beißt mich, gebt mir Tiernamen, aber irgendwie hat die Bassline/Bassdrum eine gewisse Ähnlichkeit zum Gabriel & Dresden Anti-Gravity Remix von Sarah McLachlan's "Fallen". Wie ich das erste mal "Hide & Seek" im Tiesto Remix gehört habe, musste ich sofort an besagten G&D-Remix denken... :gruebel:


    Edit: Die Rechtschreibung/Grammatik mag mich heute nicht. *g*


    lg reisi

  • Zitat

    Original von Lemieux
    "Hide & Seek" ist im Original ein A cappella-Stück. Der Effekt (Vocoder?) klingt richtig genial.



    Imogen Heap hat den Song komplett in einen Harmonizer eingesungen. Einfach nur fantastisch, was die gute da gezaubert hat. Den Remix von Tiesto habe ich noch nicht gehört, mit seinen letzten Werken (Pirat, D4L,...) hat er mich nämlich nicht begeistert und diesen Traum von einem Song möchte ich mir nicht kaputtmachen lassen.

  • Also ich finde den song einfach klasse ich war absolut begeistert als dieser song auf einmal in nem online-radio gespielt wurde



    5,75/6 einfach nur HAAAAMER ;)!


    Zum größten Teil eben weil dort auch wunderschöne vocals bei sind ;)!

  • Hide & Seek (Tiesto Remix): Ich finde, dass dieser Track auf jedenfall den Vergleich mit Southern Sun verdient hat! Die Vocals variieren optimal zwischen ruhigem Gesang und Höhepunkt. Durch Strings und schöne Beats wird das ganze noch einen Tick emotionaler und mitreißender. Wirklich sehr sehr schön! 5,75/6!!!

  • Ich finde Tiesto's Mix auch genial. Das Original finde ich ziemlich nervig, da A-Cappella (bin ich absolut kein Fan von), aber Tiesto hat mit seiner Version ein absolutes Schmuckstück daraus gemacht. Die Vocals sind absolut perfekt in die Melo eingefügt und durch den netten Bass bekommt der Track eine richtig schöne, drückende Atmosphäre. Dadurch wird das Stück sehr emotional und bereiter mir beim Hören eine Gänsehaut. Das bedeutet ohne Zweifel 6/6 Punkten! :yes: Super gemacht, Herr Verweest!^^


    Bis dahin,
    Eardrum :huebbel:

  • Die Vocals von "Hide & Seek" konnten mich noch nie voll überzeugen und daran kann natürlich auch Tiesto nichts ändern. Aber sein Remix baut eine wahnsinnige Spannung auf, die satte flächige Melodie ist unglaublich intensiv und hat nicht umsonst in meinen Jahrescharts 2007 in der Kategorie "Melodie des Jahres" gewonnen. :happy:
    Anders als die meisten sehe ich die Stärke des Remixes also gerade nicht in den Vocals, sondern in der Instrumentalisierung. Vor allem das kurze zweite Break und der dann mit voller Wucht einsetzende zweite Mainpart sind phänomenal.


    Parallelitäten zu seinem Remix von "Silence" sind aber nicht von der Hand zu weisen, die Melodie ist fast dieselbe. Nichsdestotrotz ist auch dieser In Search of Sunrise Remix wieder eine Perle der Trance-Musik.


    Überhaupt ist Tiesto nach dem eher schwachen Album "Elements of Life", in dem so manch einer ja dessen entgültigen Abstieg gesehen hat, nun doch wieder ganz dick dabei. Als Produzent von Taxigirl (= Jes Brieden) lieferte er einen weiteren Ausnahme-Track, "High Glow", die neue Allure konnte mich auch überzeugen und in letzter Zeit haut er einen guten Remix nach dem anderen raus, auffallend häufig für Pop-Musiker. Ohne darauf eingehen zu wollen, wer mittlerweile vielleicht für Tiesto produziert, hat mich sein neuer Sound auf jeden Fall positiv überrascht. :yes:

  • Irgendwie hat es mich vor ein paar Tagen gepackt und ich wollte mal wieder dieses Stück hören, seitdem geht er mir nicht mehr aus den Kopf :D


    Ein wunderschönes Stück was Tiesto hier präsentiert, ohne Ecken und Kanten. Nach zwei jahren gibt es von mir volle Wertung 6/6

  • Zitat

    Original von patrick87
    ATB hat auch ein Bootleg von Hide & seek gebastelt


    Phuuu, das hört sich mal wirklich grauenhaft an kein vergleich zum eigentlichen Orginal und Tiesto Remix. Mit dem Teil kann der ATB nicht bei mir punkten, ich erspare mir mal eine Bewertung für seinen Remix.

  • Nach langen mal wieder das Original gehört und nun muss ich sagen das es Grandios ist und kein Remix daran kommen wird, niemals. Von daher klare 6/6 für das Original


    Aber zur Vollständigkeits halber hat ein gewisser Otto Knows dazu auch einen remix gefertig, extrem housig alla Avicii aber dennoch sehr gelungen :)


    Otto Knows remix

  • Ich liebe einfach das Original. Das ist einfach grandios!


    Der Tiesto Remix ist nicht schlecht. 4,5/6
    Der Ferry Corsten Remix ist der einzige find ich, der die Stimmung so richtig einfängt von dem Lied. 5/6
    Avicii ist gar nicht mal so schlecht. Aber nicht meine Musik...


    Den Airbase Remix kann ich nichtmal finden :D

  • Ferry's Remix ist schon ganz ordentlich. Ein bischen Dash Berlin Bootleg Style, finde ich :D 4/6


    An Tiesto's ISOS Remix kommt er aber bei weitem nicht heran, der liegt eindeutig bei 6/6!


    Das Original ist natürlich sehr schön, aber so ganz ohne Rhythmus zieht es sich für mich zu sehr.


    Wer die Stimme der Sängerin mag, sollte sich mal von Frou Frou "Let Go" anhören (und am besten gleich den ganzen Film Garden State mit Zack Braff gucken), wunderschön!