• Möchte hier einen Producer ins Gespräch bringen, den ich vor kurzem kennen gelernt habe:


    Sean Tyas kommt aus NYC und lebt momentan in der Schweiz.


    Nach einer längeren Zusammenarbeit mit Michael Urgacz aka Beam, für den er verschiedene Tracks produziert hat, gibt es nun auch einige Uplifting Produktionen unter seinem eigenen Namen, die unter Anderem auf Afterglow zu hören sind.


    Am besten gefällt mir dabei der Track "Mirella", der auch auf der neusten Trance Nation 22 zu finden ist und auch hier diskutiert wird:
    Sean Tyas "Mirella EP"


    Eine vollständige Tracklist findest sich auf der Hompage unter: http://www.seantyasmusic.com/


    Ich persönlich glaube, dass wir noch einige gute Tracks von Sean hören werden.


    Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
    hält man viele Leute für helle Köpfe bis man sie reden hört.

  • Super Produzent, der wird noch richtig geile Sachen rausbringen dieses Jahr ;)


    Mirella ist auch mein Lieblingstrack, und die Remix Edt. kommt auch bald mit John Askew Remix, Sean Tyas Rework und nem Harddance Mix.


    Die Sachen mit Beam find ich nicht so dolle, aber die Trance Sachen sind Hammer. Kann die EP auf Afterglow nur empfehlen!

  • kommt am 09.03.06 raus.....


    ich weiss das jetzt schon gelästert wird über den Hardtrance Mix von dave 202 aber ist och egal.. es war der wunsch von sean also wurde dit gemacht...




    außerdem am 30.03.. die neue Duderstadt..... Muhanjala..
    auch ein sehr würdiger Nachfolger!


    lg elef

    Afterglow Night Vol.2 20.01.07 G2 (ex Kit Kat)
    Plastic Angel
    Duderstadt
    Duende
    Store N Forward
    Malte
    Maria Mashkova

  • War das nicht Dave Joy? Oder meinen wir was Anderes?


    Anyway, es lohnt auch in die neue Beam im Sean Tyas Dub Mix mal reinzuhören:
    Beam - On Your Mind (Sean Tyas Hard Dub Remix)


    Wurde gestern von PvD in Soundgarden bei Fritz gespielt.


    Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
    hält man viele Leute für helle Köpfe bis man sie reden hört.


  • mich stört er nicht, wenn ich ihn nicht mag muss ihn ja nicht kaufen :)


    aber darf ich dir mal sagen das ich die letzten Afterglow sachen die erschienen sind alle super finde! bitte mach weiter so und bring weiterhin solche genialen sachen wie die peak & jpl und die mirella ep raus.

  • Vielen Dank --- aber ich finde Afterglow hat bis heute keine schlechte Platte rausgebracht... Und im Vergleich zu Vandit & Euphonic arbeiten ich eher mit Newcomern zusammen was auch viel mehr Spass macht ....


    Ich denke die nächsten Releases werden dir auch sehr gefallen...
    :)
    lg elef



    PS: es ist schwer ein Label über Jahre auf einem hohen Niveau zu halten aber ich denke bislang ist das schon ordentlich.

    Afterglow Night Vol.2 20.01.07 G2 (ex Kit Kat)
    Plastic Angel
    Duderstadt
    Duende
    Store N Forward
    Malte
    Maria Mashkova

  • Zitat

    Original von plasticangel
    PS: es ist schwer ein Label über Jahre auf einem hohen Niveau zu halten aber ich denke bislang ist das schon ordentlich.


    Kann ich nur unterstreichen, Elef!


    Bin mal gespannt auf den John Askew Remix von dem Tyas track :D

    Sunday Nightflights hosted by WorlTrance & Storyteller. Every 2nd Sunday on Globalbeats.fm

  • Zitat

    Original von plasticangel
    Vielen Dank --- aber ich finde Afterglow hat bis heute keine schlechte Platte rausgebracht... .


    Das hat ja auch niemand gesagt :D


    Duende und Duderstadt sind für mich die besten Afterglow Releases !


    Bin schon sehr gespannt auf die neue Duderstadt, Die Sean Tyas hör ich mir auch demnächst an. Der John Askew Mix interessiert mich wirklich sehr !

  • Die MIRELLA klingt ganz nett, haut mich aber nicht um. Was den Dave Mix angeht hat Elef ja schon was gesagt. Keine Platte für mich, dafür gefällt mir die MUHANJALA mit dem Sean Tyas Mix etwas mehr.


    Was ich bisher von ihm gehört habe finde ganz ich okay. - Im Moment nicht mehr, aber auch nicht weniger.


    greetz West :)

  • Hab mich jetzt mal intesiver mit seinen Produktionen beschäftigt. Dabei muss ich sagen gefällt er mir immer weniger. Eindeutig rutscht er mir zu sehr in den kommerziellen Billigtrancebereich.


    Was sollen solche Remixe zu Beam - On Your Mind ? Das ist billiges Abfahrt-niveau.


    Die Mirella ist zwar recht schön, aber das Original auch etwas auf "hau drauf" Produziert. Einen abgrundtief lächerlichen Dave Joy Rmx unbedingt mit auf die Platte..... ne danke. John verarbeitet die Platte gut und der Rework ist zwar mit langweiliger Bassline, aber okay- das wars dann aber auch.


    Auch ich muss einfach mal sagen dass mir seine Musik net gefällt.


    greetz West :)

  • also Southern.. ich finde du bist da etwas zu hart mit deiner Aüßerung..
    aber klar kannst Du sagen wat Du willst...
    Das mit dem Dave Joy mix wollte Sean Tyas so also habe ich es ihm zuliebe gemacht.. Muss aber gestehen das die qualität nicht schlecht ist...hat sich sehr viel Mühe gegeben..


    Naja letztendlich muss ich damit leben ....


    Du wirst sehen Sean Tyas wird noch ein ganz GRO?ER!!


    elef

    Afterglow Night Vol.2 20.01.07 G2 (ex Kit Kat)
    Plastic Angel
    Duderstadt
    Duende
    Store N Forward
    Malte
    Maria Mashkova

  • Und der Sean Tyas Remix zum Beam Track wird immerhin von PvD und AvB supported und ist was, das auch auf dem Dance-Floor funktioniert.


    Und vergessen wir Duderstadt - Muhanjala (Sean Tyas remix) nicht und Lift wird sicherlich auch gross werden.


    Abgesehen davon, wenn man als Trance Produzent heute von der Musik leben will, dann muss man wahrscheinlich auch das ein oder andere eher kommerzielle Projekt realisieren.


    Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
    hält man viele Leute für helle Köpfe bis man sie reden hört.

  • Zitat

    Original von Southern
    Eindeutig rutscht er mir zu sehr in den kommerziellen Billigtrancebereich.


    Hehe, du hast absolut Recht!!


    Beam und Sean Tyas sind für mich ab sofort genauso wie Blank & Jones gestorben.


    Beam & Sean Tyas present Angyla "All Out Of Love"


    Was für ein Riesen-Ober-Mega-Scheiß!!!! Ein Cover von Andru Donalds mit richtig grausig verzerrten Vocals. Suckt einfach nur und taugt nix.
    Beam, du bist ja um nix besser als dein ehemaliger Kommerzkumpel Cyrus!! :dead:


    Und laut Plastic Angel wollte Sean Tyas ja den Dave Joy Remix für seine Mirella - das sagt auch schon einiges!


    Schade, denn es gab auch vom Sean Tyas mal was ganz gutes:
    Beam - Odin (Sean Tyas House Exodus)

  • Ich bin noch immer überzeugt, dass Sean noch gross rauskommen wird.


    Nach den Remixen von Beam's "On Your Mind" und SvD's "Punk'd", die von allen DJ-Grössen gespielt werden und mit letzterem er den SvD Remix Contest gewonnen hat, kommt nun "Lift" auf Discover raus, das meiner Meinung nach Potenzial zum Track des Sommers hat.


    Dazwischen hat er für "Insigma - Open your Eyes" einen feinen Remix gemacht.


    Demnächst rauskommen wird sein Remix für Agnelli & Nelson's "Wear that Dress", der mir persönlich nicht ganz so gut gefällt wie seine anderen Arbeiten.


    Ich gehe mal davon aus, dass wir noch viele gute Tracks von Sean hören und ev. sogar den ein oder anderen Kritiker noch überzeugen werden :-)


    Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
    hält man viele Leute für helle Köpfe bis man sie reden hört.

  • "Lift" hat mir inzwischen noch am Besten gefallen von ihm.


    Er produziert zu viel und darunter leidet eindeutig die Innovation. Seine Tracks sind voll und satt im Sound und wahrlich gut gemastert, aber musikalisch gesehen ist das nur ein Hau-Drauf. Es hätte absolut gereicht, wenn er dieses Jahr seine 2 oder 3 besten Tracks oder Remixe veröffentlich hätte. Aber nein, er wollte der große Durchstarter sein. Kaum ist eine Platte da, gibt es den nächsten Remix. Hau Drauf auf die Scheisse.


    Das Resultat: Mir sagt der Großteil seiner Produktionen nicht zu.


    greetz West :D

  • Zitat

    Original von Hayden
    Verstehe den momentanen Hype um ihn nicht so ganz. Mir sagen seine Produktionen nicht zu. :shy:


    Seine Produktionen gefallen mir auch nicht so recht, seine Remixe hingegen sind erste Sahne...
    Und live ist der Mann ne Attraktion....
    Neben Sander van Doorn, Menno de Jong, Austin Leeds und Nick Terranova die Zukunft würd ich jetzt mal behaupten...

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben


  • Zukunft heißt nicht,dass sie noch jung sein müssen...


    Ja, die Amis kommen, das ganze geht da drüben erst los...
    Jerry Bonham und Christopher Lawrence sind nur die Vorboten...
    *sich grad vorstellt was wäre, wenn Timberland oder The Neptunes auf einmal Trance machen würden, was das fürn Hype wäre, zumal die Kids dort alles kaufen von denen**illusion aus*

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Tjaja, der Herr Tyas.
    Ich persönlich mag die Art Trance, die er macht.


    -Lift (beide Seiten)
    die Remixe von:
    - Diary of Jane
    - Frantic
    - Shipwrecked


    :huebbel::huebbel::huebbel:


    find ich alle Klasse. Aber irgendwie finde ich, dass sich alles ähnlich anhört. Irgendwie benutzt er immer die gleichen Stilmittel um diesen Druck (der ihn wohl auszeichnet) in die Tracks zu bringen. Ich finde er könnte sich mal was neues einfallen lassen.
    Ich kann es nicht richtig beschreiben - mir fehlen einfach die passenden Worte. Ist das sonst noch jemand aufgefallen? ?(

  • Ich glaube das hat jeder bemerkt. Immer das gleiche :no:


    Mir gefällt Lift auf jeden Fall, genauso wie das Rework zu Diary Of Jane und Divine. Außerdem noch den Remix zu Ingisma's Open Your Eyes. Ansonsten ist gab's da nichts was da so toll war... man hört sofort was von ihm stammt bzw. wo er seine Finger im Spiel hatte. Auch in seinen Sets ist keine Abwechslung drin. Nur Sachen von sich selbst (lest mal eine Tracklist von dem... praktisch alles bekommt ein Rework von ihm)

  • ist ja auch kein wunder vielleicht wenn man massig Releases im Jahr raus haut,so wie er.... aber das haben ja auch schon andere User an anderer Stelle hier über ihn bemerkt.


    Vorallem ich find das erschreckendste hierbei ist,dass viele Sachen von ihm einfach untergehen... in der Masse sozusagen. Und Masse bedeutet nicht immer Klasse.... weniger ist oftmals mehr.


    Nun möchte ich aber meine Stellungnahme hierzu auch schon wieder beenden,bevor ich noch mehr 5 Euro Scheine ins imaginäre "Tranceforum - Phrasenschwein" werfen müsste :D

  • Bin durch den Diary of Jane Rework Remix auf ih gestoßen...


    Mir persönlich gefällt der sehr sehr gut, der zieht sein Ding durch :D
    ich mag die harte Bass und den wummernden Beats in seine Produktionen....
    ich denk auch das er noch einige sehr gute Remixe machen wird,
    warum muss er denn jetzt umbedingt nach neuen Sound suchen,
    wo er doch sehr erfolgreich mit seinem aktuellen REWORK Style ist
    ...ich glaub ein wenig Neid spielt auch mit oder...? :gruebel:
    Solche Sets trägt den Trance in die nächsten Jahre und mal schaun,
    irgendwann hat er den Knüller den keiner in seiner Sammlung vergessen darf... :huebbel: :huebbel: :huebbel:
    ich finde mit seinen Remixen im Moment ist er auf den richtigen Weg
    der Rest entwickelt sich, er wäre nicht der erste der über
    poppigen Uplifting-Trance einen eigenen Style entwickelt...
    siehe Rank 1 oder Cosmic Gate...
    was lange weilt wird endlich gut :p


    Meine Lieblinge im Moment:


    1. Carl B ft Breaking Banjamin - Diary Of Jane (Sean Tyas Remix)
    2. U2 - With Or Without You (Alucard & Sean Tyas Remix)
    3. KaiserCheifs - I Predict A Riot (John O'Callaghan & Sean Tyas Remix)
    :D :D :D

  • Zitat

    Original von TheEssentialNight


    Meine Lieblinge im Moment:


    1. Carl B ft Breaking Banjamin - Diary Of Jane (Sean Tyas Remix)
    2. U2 - With Or Without You (Alucard & Sean Tyas Remix)
    3. KaiserCheifs - I Predict A Riot (John O'Callaghan & Sean Tyas Remix) :D :D :D


    schon mal auf sean's homepage in der discographie geschaut??? ;)


    FAKES
    U2-With or Without You (Alucard & Sean Tyas remix) FAKE

    I will never be an old man. To me, old age is always fifteen years older than I am. (Bernard Baruch).



  • Also bei sowas wäre ich immer vorsichtig
    vor allem in diesem Segment hier...
    soviele Produktionen klingen hier so ähnlich
    vor allen in den letzten Jahren :rolleyes:
    und selbst wenn,
    wenn schon "orientieren" dann doch an den Größten
    viele Künstler haben früher von großen Werken geklaut
    bevor sie ihren Weg gefunden haben :D
    ich bleib dabei
    ein wenig Neid steht evtl im Raum
    und lasst ihm Zeit sich zu entwickeln... :huebbel: :huebbel: :huebbel:

  • Der Remix von U2s With Or Without You ist von Alucard, allerdings ist das ne Break Variante. Bei diesem Fake Mix wurde einfach nur eine 4/4 Bassline druntergesetzt. Klingz ganz nett, kann aber bei Weitem nicht gegen den Alucard Mix anstinken. Der ist einfach himmlisch :)

  • Ich muss sagen er produziert in meinem Augen einfach viel zu viel.


    Ich habe mal aufgelistet was er allein im September bisher herausgebracht hat (nur Vinyl):


    Das sind gleich sechs Produktionen! Also alle paar Tage gibts nen neuen Track von ihm! Die Erscheinungsdaten habe ich von deejay.de .


    Vincent De Moor » Fly Away Sean Tyas Remix » 03.09.07
    Above & Beyond » *2* Oceanic Sean Tyas Remix » 05.09.07
    Bissen » Exhale Sean Tyas Remix » 10.09.07
    Beats Of Genesis Vs. Legend B » Lost In Love 2k7 Sean Tyas Remix » 14.09.07
    Thomas Bronzwaer » Resound Sean Tyas Remix » 17.09.07
    Sean Tyas » Drop » 21.09.07


    Aber der Monat ist ja noch nicht zu Ende. Zwei oder drei Tracks schafft er bis Ende September evt noch.......


    Ist Tyas einfach unglaublich erfolgreich oder verheizt er sich nur ? Was meint ihr?



    greetz West :D

  • Joa, du hast da schon recht. Der Remix zu Lost In Love ist aber schon etwas älter... hat nur etwas gedauert bis das mal erschienen ist. Bleiben aber immerhin noch ganze 5 andere Sachen und das ist noch immer eine Menge. :D
    Mich stört es nicht so sehr. Ich mein so schlecht ist das nun nicht. Die Remixes zu Fly Away & Oceanic find ich nun nicht so toll, dafür sind die zu Exhale & Resound ganz passabel. Die neuste Drop ist auch keine Lift-Kopie und auch gar nicht so schlecht.
    Man kann immer mal wieder einen Remix oder einen Track in ein Set einbauen. Ist ja immerhin noch guter Uplifting-Sound. :yes:


  • Und Du hast noch was vergessen:
    Dave 202 - Louvre


    Aber zur Frage: Sean lebt ausschliesslich von seinen Produktionen und seinen DJ Auftritten. Insofern kann ich es verstehen, wenn er seinen Wert ausschöpft. Dass dabei die Innovation teilweise etwas auf der Strecke bleibt denke ich aber auch.


    Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
    hält man viele Leute für helle Köpfe bis man sie reden hört.

  • Für mich ist Sean DER DJ / Produzent der den Uplifting noch wirklich verkörpert! Meine No.1 zur Zeit. Die Produktionen hören sich zwar alle sehr ähnlich an, aber das stört mich keineswegs. Ich hoffe, dass mein Freund heute nicht zur sehr von der Arbeit k.o ist, sodass wir heute Abend nach Frankfurt in den Technoclub fahren können.

  • Zitat

    Original von RayKayne
    Aber zur Frage: Sean lebt ausschliesslich von seinen Produktionen und seinen DJ Auftritten. Insofern kann ich es verstehen, wenn er seinen Wert ausschöpft. Dass dabei die Innovation teilweise etwas auf der Strecke bleibt denke ich aber auch.


    Er ist da aber nicht der einzige der davon leben muss / will. Und bei anderen klingt auch nicht immer alles gleich. Ich finde das Argument ist nicht überzeugend. Ich mag seinen Sound nicht so, aber ich respektiere alle die die ihn eben mögen.

  • Zitat

    Original von Nadda
    Für mich ist Sean DER DJ / Produzent der den Uplifting noch wirklich verkörpert! Meine No.1 zur Zeit. Die Produktionen hören sich zwar alle sehr ähnlich an, aber das stört mich keineswegs.


    Ich sehe das genau anders herum: Sean Tyas ist DAS Paradebeispiel, warum viele aktuell unzufrieden sind mit Uplifting Trance. Besonders WEIL es sich alles gleich anhört und weil seine Menge an Output sehr hoch ist.


    Bei allem was ich von ihm bisher gehört hab war es grundsätzlich so, daß immer wo neben dem Original oder anderen Remixen auch ein Sean Tyas Remix drauf war, war es immer der schwächere Remix.



    greetinx,
    Teh'leth

  • Hmm eigentlich alles 08/15 Produktionen bei denen mal die ein oder andere heraussticht. Candida im Terk Dawn Remix fand ich total super. Seine Remixe sind auch meistens schlechter als das Original. Alles in allem aber ganz passabel der Mann.

    "Ich finde die meisten nehmen sich für Coldplay nicht die Zeit, die man braucht, um zu merken, dass Coldplay nicht depressiv ist, sondern vielmehr top geeignet, sich seiner selbst bewusst zu werden und über sein Leben zu sinnieren."

  • Ich will mal nicht so über den armen Mann herziehen ;), bin sonst ähnlicher Meinung wie alle.


    Gleicher Sound, zu viel Output, aber in Wirrwarr sind auch ganz gute Sachen dabei, sogar All-time-Favorites ;), egal ob jetzt Remix oder was eigenes.
    Das tröstet mich eigentlich über den Rest weg.