Andrew Rayel "Aeon of revenge"

  • Immer dasselbe. Klassik-Melodie unheimlich schön, verzerrter Synth doof.


    Zieht die Wertung wieder auf 3/6


    Leider kommt kaum Einer mal auf die Idee Orchestral-Trance mal anders zu gestalten ( oder man soll es bei ASOT nicht). Finde ich schade, da so emotionale Melodien Potenzial zu einem wirklich besonderen Track haben.

  • Ich finde Filmmusik gehört garnicht in solche Tracks. Langweiliger "Holland-Trance"... Früher war's dieses Uplifting-Gedudel mit dem drübergelegten "Standart-Arpeggio", heute diese Trötensynths ala W&W und Techno-Elektro-Trance-Geknarze...


    Ich sag's mal so, der Track KLINGT fett, aber die verwendeten Sounds, und wie mit diesen gespielt wird, zieht die Wertung erheblich nach unten! 3.5/6 Richtig typischer Armin-Sound. :hmm:

  • *gääähn*


    Ein Track mehr der beweist, wie ausgelutscht das Format "Trance" eigentlich ist. Eine Musikrichtung die seit jahren nur noch kopiert kopiert kopiert, macht da irgendein Künstler noch was selbst? Hier sollte man mal als Rechteverwerteranwalt anlegen, und alle verklagen.


    0/6

  • Zitat

    Original von mar she
    Ich finde Filmmusik gehört garnicht in solche Tracks. Langweiliger "Holland-Trance"... Früher war's dieses Uplifting-Gedudel mit dem drübergelegten "Standart-Arpeggio", heute diese Trötensynths ala W&W und Techno-Elektro-Trance-Geknarze...


    Ich sag's mal so, der Track KLINGT fett, aber die verwendeten Sounds, und wie mit diesen gespielt wird, zieht die Wertung erheblich nach unten! 3.5/6 Richtig typischer Armin-Sound. :hmm:


    Ich finde man kann Filmmusik oder klassische Elemente schon so einsetzen, dass man eine Gänsehaut bekommt. Wenn ich solche Tracks finde, kaufe ich so auch. Ja ich liebe sie sogar sehr, sie sind jedoch sehr selten ! Genau aus dem Grund weil die meisten Tracks diesen schäbigen W&W Synth von dem Du sprichst einsetzen oder eben das ewige Soundlift - Schema und das vermasselt mir manchmal alles. Aber die Labels wollen es oft so. Wer zu sehr sein eigenes Ding macht, hat es schwer was zu veröffentlichen und deswegen klingt oft alles nach Armin.

  • Zitat

    Original von Alan Morris
    Also mir gefällt die Nummer wirklich gut!
    Ansonsten ganz cool.


    ich verstehe euch nicht, echt nicht, findet ihr es cool weil ihr damit als Produzenten am ehesten euer gewissen an Armin verkaufen könnt, um jaaaa bei ASOT gespielt zu werden? Mir kann doch keiner sagen das dieser innovationslose Scheiss der schon seit 4 jahren gespielt wird, einem Musikproduzenten noch wirklich kickt?
    Ihr wollt ordentlich bezahlt werden, ruht euch aber über jahre auf den Sounds aus. Man stelle sich mal vor Audi würde sowas abziehen, wir würden heute noch Audi 80 Modelle kaufen müssen.
    Aber ich verstehe schon, den wenigsten Aufwand für maximale gewinncharge. Samples nutzen die jeder Bedroom produzer aus nem Nexus und Sylenth quetscht. Immer wieder und immer wieder das gleiche... YEAH. Und dazu kopiert ihr euch noch gegenseitig. Morgen mal wie Moonbeam klingen, übermorgen wie der Schulz, und am Freitag wie Arty!
    Dass ist für mich der Grund warum ich immer weniger Mitleid für euch Künstler habe die nach ordentlicher bezahlung runzen. Aber seit jahren den gleichen Sound nehmen.

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    ich verstehe euch nicht, echt nicht, findet ihr es cool weil ihr damit als Produzenten am ehesten euer gewissen an Armin verkaufen könnt, um jaaaa bei ASOT gespielt zu werden? Mir kann doch keiner sagen das dieser innovationslose Scheiss der schon seit 4 jahren gespielt wird, einem Musikproduzenten noch wirklich kickt?
    Ihr wollt ordentlich bezahlt werden, ruht euch aber über jahre auf den Sounds aus. Man stelle sich mal vor Audi würde sowas abziehen, wir würden heute noch Audi 80 Modelle kaufen müssen.
    Aber ich verstehe schon, den wenigsten Aufwand für maximale gewinncharge. Samples nutzen die jeder Bedroom produzer aus nem Nexus und Sylenth quetscht. Immer wieder und immer wieder das gleiche... YEAH. Und dazu kopiert ihr euch noch gegenseitig. Morgen mal wie Moonbeam klingen, übermorgen wie der Schulz, und am Freitag wie Arty!
    Dass ist für mich der Grund warum ich immer weniger Mitleid für euch Künstler habe die nach ordentlicher bezahlung runzen. Aber seit jahren den gleichen Sound nehmen.


    Oh oh. Da greifst Du aber grad den falschen an. :D

  • Irgendwie hat Nils manchmal nen leichen Wutausbruch und kommt etwas aggro rüber :D Im Prinzip hat er aber vollkommen Recht, nur nicht damit das Alan so produziert ( da hat Mar She wieder Recht ;) ). Ich verstehe zwar auch manchmal nicht was Alan an so manchen Stücken findet oder warum manchmal noch üble Stücke gute Wertungen von ihm bekommen, aber als Produzent macht er sehr sauberen Uplifting. Bei einigen Tracks denke ich sogar wirklich "Wow !!!" und dann bin ich noch überraschter, weil es mit solchen Sachen eben gar nichts zutun hat.

  • Der Track geht so ziemlich an meinem Geschmack vorbei. Ich kann diesen super epischen Klassik breaks nichts abgewinnen.


    Nils
    Wie kann man sich denn darüber aufregen dass jemand Musiker ist und ihm der track hier gefällt? Generell ein ziemlich wirrer Beitrag. Und jetzt wieder abregen ;).

  • so ein quark herr Nils... wir können noch ganz zufrieden sein.. guck mal in anderen sektoren im EDM bereich.. zB hands up... da geht es uns doch noch wirklich verdammt gut.. oder besser gesagt.. da leben wir in absoluter qualität gegen :D wenn wir aber da irgendwann gelandet sind.. ja dann verstehe ich hier jeden der sowas dann schreibt was du hier geschrieben hast.. und dann kann man auch jeden producer in die eier treten :D:yes:


    so und der track ist gut.. scheiß egal was andere schreiben/sagen das ist verdammt schöner epischer trance trotz W&W synth ! :p :huebbel:

  • Zitat

    Original von Dj Pulsive
    guck mal in anderen sektoren im EDM bereich.. zB hands up... da geht es uns doch noch wirklich verdammt gut..


    Das ist fast so als wenn man sagt "Guck mal im deutschen Schlager Nils, da gehts uns doch noch gut gegen". :D Stelle mir gerade so Atze Schröder-Typen am Ballermann vor die über die Qualität der gespielten Schlager philosophieren :aha:



    Zitat

    wenn wir aber da irgendwann gelandet sind.. ja dann verstehe ich hier jeden der sowas dann schreibt was du hier geschrieben hast.. und dann kann man auch jeden producer in die eier treten :D:yes:


    Wenn es darum geht - damit meine ich gar nicht mal diesen Track hier - könnte man schon bei so mancher Produktion das Bein anheben. Aber wir sind ja lieb, wir sind doch Trancer. :D Da bringen wir doch lieber unser Unbehagen in Foren oder bei Facebook zum Ausdruck. Offtopic-Modus wieder aus. Haben ja alle unsere Meinung zum Track gesagt und solange wir nicht aggressiv dabei werden oder anderen in die Eier treten ist ja alles ok oder ? :D

  • Ja, im Hands Up Bereich war es ne Zeit lang richtig schlimm.
    Da klangen alle Lead-Sounds, -Rythmen und -Akkorde gleich.
    Generell ist es doch in jedem Genre so, dass es einen gewissen Trend gibt und dadurch viele Tracks stilistisch sehr ähnlich klingen (tendenziell neigen die etwas kommerzielleren Genres mehr dazu).

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    ich verstehe euch nicht, echt nicht, findet ihr es cool weil ihr damit als Produzenten am ehesten euer gewissen an Armin verkaufen könnt, um jaaaa bei ASOT gespielt zu werden? Mir kann doch keiner sagen das dieser innovationslose Scheiss der schon seit 4 jahren gespielt wird, einem Musikproduzenten noch wirklich kickt?
    Ihr wollt ordentlich bezahlt werden, ruht euch aber über jahre auf den Sounds aus. Man stelle sich mal vor Audi würde sowas abziehen, wir würden heute noch Audi 80 Modelle kaufen müssen.
    Aber ich verstehe schon, den wenigsten Aufwand für maximale gewinncharge. Samples nutzen die jeder Bedroom produzer aus nem Nexus und Sylenth quetscht. Immer wieder und immer wieder das gleiche... YEAH. Und dazu kopiert ihr euch noch gegenseitig. Morgen mal wie Moonbeam klingen, übermorgen wie der Schulz, und am Freitag wie Arty!
    Dass ist für mich der Grund warum ich immer weniger Mitleid für euch Künstler habe die nach ordentlicher bezahlung runzen. Aber seit jahren den gleichen Sound nehmen.


    Irgendwie verstehe ich deinen ersten Satz überhaupt nicht. Überhaupt auch deine Einstellung. Wenn zum Beispiel einem Produzenten ein bestimmter Sound gefällt, wieso so er diesen nicht auch machen dürfen?
    Mir persönlich gefällt momentan der housige Beat mit knarzigen Basslines und coolem Groove, da drauf allerdings trancige Elemente, wie Pluck-Sounds, Atmo-Pads oder dicke Synth-Chords. Sowas fand ich schon immer toll, nur früher gab es entweder House/Electro oder Trance (eher Uplfiting), heutzutage mischt sich das immer mehr. Auch Dupstep finde ich zum Teil richtig geil.


    Und naja, was soll ich machen, wenn mir dieser Track nunmal gefällt so wie er ist? Hab nunmal einen weitenreichenden Geschmack und dieser Song hier trifft ihn zumindestens.


    Ich glaube ich sollte demnächst mal wieder ne Schlager-Nummer produzieren, nachdem ich mit der aktuellen HandsUp Single fertig geworden bin.. hehehe ;-P




    PS: Und meiner Meinung nach sehen sich die Autos heutzutage auch alle ähnlich. Stört mich allerdings auch nicht...

  • Kann mich hier der bisherigen Durchschnittswertung anschließen. Aeon Of Revenge haut mich nicht unbedingt vom Hocker. Die Melodie ist irgendwie sehr vorhersehbar und klingt nach einer typischen "ASOT-Hymne". Mit dem Arrangement kann ich mich auch nicht so Recht anfreunden, das klingt ziemlich "dickhosig". Daher sind 3/6 angemessen. :hmm:

  • Wer sich mit Rayels Release-Vergangenheit beschäftigt, wird schnell herausfinden, dass genau das sein Sound ist, was dieser blödsinnige W&W-Vergleich andauernd soll, ist mir schleierhaft. Man höre sich mal seine bisherigen Releases, ala Aether, Opera, 550 Senta und Drapchi an, dazu kommt, dass dieser Track auf ASOT released wird, dann wundert es tatsächlich noch Leute, dass sich das Ganze "irgendwie ASOT-mäßig" anhört?


    Vielleicht sollten hier nur noch Trance Classics gepostet werden, um die Ohren der werten Herren zu schonen?

  • Der Break geht für mich noch in Ordnung, besonders gefällt mir die Stelle ab 2:30 von der Machart her, mit dem Bass auf jeder ersten Note. Allerdings ist mir der Synth dann im weiteren Verlauf auch zu trötig und die Melodie gibt mir keine Gänsehaut, was für mich bei einem Track immer ausschlaggebend ist.
    -> 3/6


    PS: Jetzt traue ich mich gar nicht mehr, hierraus einen Trance Track zu basteln: http://soundcloud.com/vasaris/emotional-break-wip :hmm:

  • Die Nummer ist wie Ikarus bereits gesgat hat ein typischer Rayel-Track :yes:
    den w&w-Vergleich versteh ich nich :gruebel:


    und was is daran jetzt Armin-Sound??? ?(


    naja jeder hat seinen eigenen Geschmack und mir gefällt die Nummer :p


    5/6


    LG
    Alex;)

  • Andrew Rayel ist für mich eher einer derjenigen, die etwas anderen Sound machen.
    Für mich waren allein Aether und Senta solch übertrieben genialen Tracks, dass ich Andrew den Rest meines Lebens danken werde :)


    Man erkennt den Sound von ihm so langsam auch, und ich weiß nicht ob das gut oder schlecht ist. Zu oft benutzt geht das ganze sicherlich bald mal nach hinten los.
    Dieser Track ist auch nicht mehr ganz so genial wie erwartet, vor allem wie von euch schon beschrieben mit dem trötigen Synth. Trotzdem ist das ganze noch super hörbar und besser als der ganze sonstige trousige Sound -umdasWortauchmalzubenutzen-

  • kommt gerade bei ASOT als Future Favorite... Und das Teil rockt doch echt ganz gut :). Schönes Piano Break, dann eine fette Bassline und schließlich eine ewige Steigerung bis zum Höhepunkt. Episch!
    5,5/6 - aber auch nur weil 550 Senta noch ein bisschen besser ist

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Immer dasselbe. Klassik-Melodie unheimlich schön, verzerrter Synth doof.


    Zieht die Wertung wieder auf 3/6


    Da bin ich so ziemlich bei dir. Finde der Track klingt erstens einmal so wie man das schon viel zu oft gehört hat, sei es Gaia in der Richtung. Einfach zu pompös irgendwie. Kickt mich nicht, hat aber gute Ansätze. Geht okay. 3/6.