Armin van Buuren "Mirage - The Remixes"

  • Release Date : 17. Juni 2011



    Bald ist es soweit - und uns stehen eine geballte Ladung Remixe zu Armins Mirage-Album ins Haus.


    Original-Statement von der ASOT-Seite:



    Die Tracklist werde ich mir dann beizeiten mal anhören. Bin vor allen Dingen mal auf den Arctic Moon Remix zu Coming Home gespannt. :yes:


    Hörproben gibt's vorab schonmal hier.

  • Bin besonders gespannt auf die Remixe von The Thrillseekers, Giuseppe Ottaviani und BT. Ralphie Bs Mix habe ich bereits gehört und war eher etwas enttäuscht, da ich normal ziemlicher Fan von ihm bin.


    Sind auf jeden Fall viele nette Namen dabei, aber das heißt ja leider nicht mehr, dass man dann auch von denen die gewohnte Qualität bekommt. Man kann sich also nur überraschen lassen.

  • Sind ein paar feine Remixe dabei !
    Werds mir wohl bei den apfel- tunes kaufen, bei 30 Titeln (9 itunes Bonustitel !!!!) für 8,99 € lohnt es sich nicht wirklich die Doppel CD zu kaufen.
    Zumal die Armada CDs nie besonders aufgemacht sind !

  • von den paar Hörproben bei Youtube gefallen mir auf anhieb:


    Andy Moor Mix
    Ralphie B Mix
    Blake Jarell Mix
    Eco Mix


    Aus 22 Tracks die bisher veröffentlicht worden sind, ziemlich mager! Naja gut das man auch einzelne Tracks kaufen kann, wobei der Spass bestimmt wieder teurer wird, als das komplette Paket zu kaufen :autsch:

  • Hab mir das ASOT Special angehört, jede Woche brauch ich die volle Dosis AvB auch nicht. ;) Jedenfalls pack ich das mal kurz in Kategorien. Die „Imagine“ Remix hab ich daheim stehen, auch wenn da nicht alles Gold war. Mal sehen wie der Preis sich so schlägt, sind schon ein paar klasse Tracks dabei.



    Gut: Alexander Popov Remix / Shogun Remix / W&W Remix / Tristan Garner Remix / DJ Eco Remix / Giuseppe Ottaviani Remix / Ralphie B Remix / Alex M.O.R.P.H. Remix / Jorn van Deynhoven Remix / Arctic Moon Remix / MG & Protoculture Remix / 16 Bit Lolitas Remix.


    Mäßig: Avicii Remix / Blake Jarrell Remix / Roger Shah Remix / Kyau & Albert Remix / Andy Moor Remix / Dabruck & Klein


    Schwach: Orjan Nilsen Remix / BT Remix / Dash Berlin Remix / Chris Schweizer Remix / Markus Schulz Remix



    Meine Highlights sind: Giuseppe Ottaviani, Shogun, Alexander Popov, JvD, Arctic Moon, Sebastian Brandt und 16 Big Lolitas. Kyau & Albert haben sich zwar von ihrem Tief erholt, allerdings fehlt mir doch der Kick bei ihrem Remix, Andy Moor is zwischen gut und böse. Unnötig ist die Markus Schulz Version, die hier allerdings nicht dabei ist, BT’s Remix ist mir viel zu abgehackt und dadurch nervig, Orjan Nilsen kann Nervensäge Minack nicht retten und Chris Schweizer als auch Dash Berlin sind einfach nur schlecht.

  • Ist irgendwie in Dland noch nicht erhältlich, hab auch schon geguckt !
    8o
    Ich hoffe mal nächste Woche wird´s auch für den deutschen Store freigeschaltet, denn in England und Hollnd z.B. ists schon erhältlich !
    Verstehen tue ich das nicht, is abba so !! :no:

  • Jo, für 20,52 € bei Beatport ! lol .
    Da warte ich lieber bis es für die Hälfte bei den tunes mit dem "i" draußen ist !
    Kann ja ned so lang dauern, ich rechne mit nächstem Montag/Freitag !


    Edit: Beatport hatte ich nicht erwähnt, da die mir zu hochpreisig sind und daher keine Alternative!

  • Zitat

    Original von Ikarus
    Nun, ich bezahle lieber ein bisschen mehr Geld für einen Track, als mir diesen I-Tunes Blödsinn aufzuhalsen, aber das sind wohl unterschiedliche Lebensphilosophien...


    Wobei die Tracks bei BP aber meiner Meinung nach mehr als "ein bisschen mehr" kosten. Da warte ich doch lieber, bis es die Tracks auch irgendwo anders gibt (Audiojelly, etc.), wo es nicht ganz so teuer ist.


    Zurück zum Topic: Außer dem Arctic Moon Remix finde noch den Morph-Mix zu "Take a Moment" und den Brandt Remix zu "I Surrender" wirklich gut. Ansonsten klingt das alles ganz nett für mich - aber nicht kaufenswert. :yes:

  • Meiner Meinung nach auch ein eher dürftiges Remix-Album. Kann mich insgesamt dem Geschmack von Auroleos anschließen.


    Der Mix von Sebastian Brandt ist ganz gut, auch wenn der Gesang recht gewöhnungsbedürftig ist. Der Arctic Moon Remix ist auch sehr gelungen. Gewohnt episch und druckvoll, wie man es von dem talentierten Polen kennt. :yes:


    Von den Bonus-Mixen gefällt mir lediglich der Eco Remix. Solider Sound, der den New Yorker schnell verrät. Nicht sein bester Mix, aber gut hörbar.


    Den Großteil der anderen Mixe kann man meiner Meinung nach jedoch vergessen - zumindest sind sie nicht mein Geschmack und sind dementsprechend auch nicht in meinem Ohr hängen geblieben. :hmm:


  • Dabei ist es geblieben...


    Was sagt uns das? Big Names sind auch nicht mehr das was sie verkörpern.


    Also 4 ganze Tracks die noch nichtmal ganz toll sind.


    Naja Armada steht halt nicht für Qualität sondern Quantität.


    ich gebe dem Album 1.5/6 weil die 4 Tracks so velen 0/6 Tracs ausgleichen müssen das es nicht über 1.5 hinausgeht.
    Schade...

  • Ich habe mir diese Remixe gestern geholt:


    Orbion ( DJ Eco Remix) 6/6


    https://www.youtube.com/watch?v=6ycQS9Jhz_Q


    I Dow´nt Own You ( The Thrillseekers Remix) 6/6


    https://www.youtube.com/watch?v=0B-3jRPfNmg


    Das Original von Orbion mochte ich schon. DJ Ecos Remix ist sowas von episch, dass man anfangen könnte jeden einzelnen auf der Tanzfläche zu umarmen. Das Break erzeugt eine Gänsehaut. Eco ist auf jeden Fall ein Name, den ich sowieso letzte Zeit im Auge habe.


    Der Thrillseekers Remix verwandelt die ohnehin schon balearische Sitmmung in eine feine Uplifting Abfahrt.


    Bitte mehr von dieser Musik auf 2011 er Trancevents !. Das sind echt Stücke zum abschalten und träumen zu denen man niemals auf der Tanzfläche qutatschen sollte und jeder MC lebenslänglich bekommen sollte wenn er da reinbrüllt. Ja that´s "Pure Trance". Da fühle ich mich wieder richtig jung ;)


    Ansonsten kommen für mich auch evtl. die Remixe von Giuseppe Ottaviani und Protoculture vs Max Graham in Frage. Weitere Favourite-Producer wie BT & Ralphie B enttäuschen eher in den Hörproben.


    Edit: Ok, habe den Doppelpost des Links korrigiert. Passt jetzt Beides !

  • Neue Playlist:
    Armin van Buuren - Mirage Deluxe Edition


    It's the biggest project Armin van Buuren has ever worked on. 2 years of hard work, producing and jamming came together in 16 highlights of tracks, to be found on 'Mirage'. This musical journey emerged as the fourth album of the Dutch superstar, including collaborations with the likes of Sophie Ellis-Bextor, Ferry Corsten, BT, Nadia Ali, Guy Chambers, Christian Burns and Adam Young of Owl City.


    As Armin likes to put it:"It's been a journey, an epic one." 'Mirage' received golden status in The Netherlands and Poland, and is nominated for a Dutch Edison Award. To celebrate this wonderful feat and provide Armin's fans something extra special, we now present the Deluxe Edition of 'Mirage'. This must-have package includes the original album and bonus tracks, as well as a CD with previously unreleased remixes of the tracks, not to be found on 'Mirage -- The Remixes'. Last but not least, the Deluxe Edition also contains a DVD with all music videos of the single releases, as well as many, many extra's! The perfect gift for everyone into Armin's music!


    Dennis Sheperd eröffnet sogar die Remix-Runde, so macht dies Spass