[2010-07-24] Loveparade 2010 @ Duisburg

  • Das Gelände mit den ganzen Umzäunungen und vorgeschriebenen Routen ohne Ausweichmöglichkeiten wurden zum Verhängnis.
    ;(


    Es bleibt jetzt nur zu hoffen, dass nicht noch andere Masseneskalationen auftreten (z.B. aus Agressionen heraus).


    Duisburg hat für mich knapp vor der Loveparade vom Stadtbild her, in Bezug zu den Loveparade-Absperrungen und diverser anderer Kleinigkeiten (extra für die LoPa außer Betrieb gesetzte Schließfächer am Bahnhof, zugesperrte Toilettenanlagen, ...) unfreundlich gewirkt.
    An solche Ausschreitungen hätte wohl vorher keiner Gedacht.
    Es ist wirklich eine unfassbare Tragödie.
    :no:


    Das sollte aber kein Grund sein, jetzt große Straßenparaden zu verbieten. Zu solchen öffentlichen Großveranstaltungen MÜSSEN wirklich die Meinungen der potenziellen Besucher und die der Anrainer einzuholen.
    Wenns für die Pro-/Contra-Punkte keine ideale Lösung gibt, dann lieber abblasen, statt mit Gewalt was in unfreundlichem Gelände zu planen.


    Dass Köpfe rollen werden ist klar, nur hoffentlich nicht die falschen.
    Die Loveparade muss wieder in einen wohltätigen Verein mit viel Kontakt zu den Leuten umgewandelt werden.
    Vielleicht wärs sogar besser bundesweit zu agieren und sich nicht im Vorhinein auf die größten Ballungsräume zu konzentrieren.
    Ich bin der Meinung, dass für viele Städte in Deutschland die Loveparade in Betracht gezogen sollte.


  • Ja klar, aber wenn ich das lese, was AMAN schreibt, ist es indiskutabel, was da ablief.
    Die Polizisten wurden von der Stadt angefordert und man hatte vorher Bedenken wegen diesem Tunnel. (also wußte man, was passieren konnte und hätte besser darauf vorbereitet sein müssen). Natürlich gehören auf der anderen Seite auch die Idioten dazu, die diese Panik auslösen.

  • Mensch Duisburg ist eine Provinzstadt mit einem Provinzbahnhof. 1.500 000 Menschen zusätzlich schaft kaum ein Bahnhof dieser Erde. Mir ist es nicht begreiflich wie die Politk sowas genehmigen kann. Ist es allein die Raffgier nach Geld und Aufmerksamkeit für die Stadt?


    Ein Kommentar zu einem Bericht der Zeitung "der Westen"







    http://twitpic.com/289wsj

  • Für mich eine große Sauerei, Duisburg überhaupt als Austragungsort freizugeben. Wenn man sie dort sicher stattfinden lassen wollte, hätte man den Tunnel ganz sperren müssen. Wenn der Güterbahnhof geschätzte 500,000 Menschen aufnimmt, müsste es doch eigentlich klar sein, dass viele tausende draußenstehen und versuchen rein zu kommen. Denn selbst eine schlechtbesuchte Loveparade besuchten fast eine Million. Für mich unbegreiflich, wer sowas plant.
    Die Bilder im TV waren echt schrecklich. Wenn man daran denkt, dass mehrere Menschen totgetrampelt wurden, läuft es einem eiskalt den Rücken runter.
    Für die Loveparade wünsche ich mir, dass es die letzte war. Seitdem sie aus Berlin raus ist, ist es für mich eh nicht mehr das was es einmal war.

  • hab's auch grad mitbekommen... Schweinerei sowas! angeblich soll der Großteil der dort Feierwütigen das Ganze noch gar nicht mitbekommen haben, da auch der Veranstalter vor Ort keine öffentliche Bekanntgabe darüber (bis jetzt) abgegeben hat; er befürchtet noch mehr Chaos...

  • So langsam realisiere ich, was mir da in Duisburg hätte passieren können. Ich habe Szenen erlebt, die unmittelbar vor der Massenpanik passiert sind, wir haben uns dann entschlossen umzudrehen, wurden von der Masse aber immer weiter nach oben gedrückt. Letztendlich haben wir dann eine Lücke gefunden, aus der "fliehen" konnten.


    Von der Loveparade haben wir genau gar nichts gesehen.


    Wir haben in dem Gedränge eine Gruppe von vier Leuten verloren, und konnten sie lange Zeit nicht erreichen, aber jetzt wissen wir, dass es ihnen gut geht.


    Diese Zeit der "Ungewissheit", sowas will ich nie wieder erleben müssen.

  • Zitat

    Original von toe
    Bezog sich auf den Beitrag davor. Da man durchaus berechtig fragen kann ob bewusst oder vorsätzlich mit der Gesundheit der anwesenden gespielt wurde....


    und jetzt komm mir nicht mit juristen gedudel..


    Das hat nix mit Juristengedudel zu tun, aber wenn man den Begriff Vorsatz schon benutzen will sollte man ihn richtig benutzen. Und das war einfach in diesem Fall dämlich. Ich bin mir sehr sicher dass das keine vorsätzliche Tat war. Man sollte sich vorher informieren was Vorsatz überhaupt bedeutet.

  • ..., na, dann hau mal raus, was du gelernt hast. Wenn du glaubst, dass du mich so barsch abwatschen kannst, hast du dich geschnitten. Ich duelliere mich schon lange nicht mehr mit "Twens".


    Mein Post bezog sich auf die Aussage von GitcheGumme, dass sie es schon vorher gewusst hätten.


    Belehre mich, sehe ich es falsch, wenn man "wissentlich" bzw. "wider besseren Wissens" handelt...?!?


    Edit: Es war des Weiteren eine Frage an GitcheGumme und keine Feststellung.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von starchaser078 ()

  • dass es erst tote geben muss, damit die herrschaften mal aufwachen, zum kotzen!
    es gibt begründete zweifel, aber man zieht es einfach durch. ich kann nur hoffen, dass das konsequenzen haben wird, und zwar für die verantwortlichen und nicht die schuld auf andere geschoben wird.
    mit solchen menschenmassen in dafür zu kleinen städten kann es einfach nicht gut gehen. dass es irgendwann mal soweit kommt, war schon fast abzusehen. nicht ohne grund hat bochum die loveparade zurückgezogen.
    bin mal gespannt, ob das auswirkungen für die zukunft hat. und einen vergleich zu imotion kann man da auch ziehen. im prahlen von besucherzahlen sind die fast genauso gut. allerdings hat man auf der nature ausweichmöglichkeiten.

  • Zitat

    Original von schiller


    Das hat nix mit Juristengedudel zu tun, aber wenn man den Begriff Vorsatz schon benutzen will sollte man ihn richtig benutzen. Und das war einfach in diesem Fall dämlich. Ich bin mir sehr sicher dass das keine vorsätzliche Tat war. Man sollte sich vorher informieren was Vorsatz überhaupt bedeutet.



    zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz

  • @ Schiller: ich denke Starchaser bezog sich auf mich. Ich habe lediglich eine bekannte Meldung weitergegeben. Da ist durchaus die Frage nach Vorsatz berechtigt.

  • Meine Schwester war heute da un hat mich angerufen. Aber das musste ja mal passieren. Dieser Vorfall wundert mich überhaupt nicht. Keiner hat aus den vergangenen Veranstaltungen gelernt....

    Sunday Nightflights hosted by WorlTrance & Storyteller. Every 2nd Sunday on Globalbeats.fm

  • Zitat

    Original von Nightfly
    dass es erst tote geben muss, damit die herrschaften mal aufwachen, zum kotzen!
    es gibt begründete zweifel, aber man zieht es einfach durch. ich kann nur hoffen, dass das konsequenzen haben wird, und zwar für die verantwortlichen und nicht die schuld auf andere geschoben wird.
    mit solchen menschenmassen in dafür zu kleinen städten kann es einfach nicht gut gehen. dass es irgendwann mal soweit kommt, war schon fast abzusehen. nicht ohne grund hat bochum die loveparade zurückgezogen.
    bin mal gespannt, ob das auswirkungen für die zukunft hat. und einen vergleich zu imotion kann man da auch ziehen. im prahlen von besucherzahlen sind die fast genauso gut. allerdings hat man auf der nature ausweichmöglichkeiten.

    genau es muß immer erst was passieren bevor die Aufwachen und daraus lernen .. wenn ich schon höre auf dem Arial mit 500 000 besucher wird auf 1,4 Millionen den waren es ja laut Medienberichten zugelassen .das konnte ja nur schief gehen ,und dann noch sehe nur mit einem einzigen Eingang , da haben von der Organisation aber mächtig geschlafen .. wie soll sowas gehn .. wo sollen den die Massen hin ??? das konnte ja nur schief gehen !!Duisburg ist zu klein für ne Veranstaltung wie einer Loveparade ,das ist eine ganz andere Dimension !!!

    31.12.16 Dance to Trance MD ,Anhem NL
    07.01.17 Menno De Jong Solo set Westerruine Amsterdam .NL
    21.01.17 Ferry Corsten 500 Countdown ,Rotterdam .NL

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sonic_rush ()

  • Höre gerade einen Augenzeugen bei n-tv, der erzählt, daß Personen, die vermeintlich tot seien, für tot erklärt, weil der Ersthelfer (in diesem Fall der Polizist), keinen Puls erfühlen konnte und auch keine weiteren lebensrettenden Maßnahmen erfolgten.
    Ebenso wurde der Augenzeuge, der eine sanitätliche Ausbildung hat, verwiesen und als Gaffer beschimpft.


    Erschreckende Vorwürfe.


  • Es kommt beim Vorsatz nicht nur auf das Wissen an, sondern auch auf das Wollen. Für dich sollte diese Erklärung genügen: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorsatz
    Du kannst schlecht beurteilen ob die das auch wollten. Aber ich bin mir ziemlich sicher dass sie dies nicht wollten.
    Was deinen weiteren Beitrag angeht: Du willst dich nicht mehr mit "Twens" auseinander setzen? Dann scheinst du für dein Alter aber reichlich unreif zu sein...



    GitcheGumme : Ist sie nicht. Begründung bereits oben.



    A.M.A.N. : Haha, nette Forderung. Wenn du mit mir nicht klar kommst dann beachte mich einfach nicht. Außerdem glaube ich kaum dass ich mir von dir, jemandem der erst 5 Postings verfasst hat und gerade mal 2 1/2 Monate dabei ist, sagen lassen muss dass ich nur Scheiße poste. Halte den Ball mal flach. Ich habe bloß geschrieben dass Vorsatz hier nicht der richtige Begriff ist. Leider wissen die meisten Leute eben nicht was Vorsatz ist. Siehs einfach als kleine Lehrstunde an...

  • Das Video zeigt das echt gut. Und wenn man sich noch vorstellt, dass so ein Gedrängel im Tunnel ist, kann man sich ja vorstellen, dass eine Massenpanik ausbricht. Wenn man nicht vor und nicht zurück kann, passiert sowas halt.


    Heftig sind auch die Kommentare im Internet, die genau sowas vorrausgesagt haben.
    Dr.Motte hat auch den Veranstaltern die Schuld gegeben. Ein Ein- und Ausgang ist einfach unverantwortlich.


    Über die Bahn könnte ich mich auch jedes mal schwarzärgern. Leute wollten einfach nur weg und die Schaffner machten Leute dumm an, weil sie keine Tickets haben. Nach solch Katastrophe ist es eine bodenlose Frechheit, so zu reagieren.

  • Zitat

    Original von sonic_rush
    http://www.youtube.com/watch?v=Qn_jQicy7Y0
    ich glaube das reicht glaube ich was bilder angeht unverantwortlich .....


    hab den link im nature one forum auch gerade gesehen. krieg ich einen hass, wenn ich das sehe, unglaublich!!! ich erwarte, dass es keine loveparade mehr geben wird und vor allem ein herr schaller in zusammenhang mit loveparade oder ähnlichem nicht mehr auftaucht! hätte alles vermieden werden können, wenn man so einen scheiß nicht genehmigt hätte! verklagen und saftige strafen!!!

  • Bitte toe, immer gerne wieder. Ich mags einfach nicht wenn Leute mit falschen Begriffen um sich schmeißen. Besonders nicht bei solch heiklen und heftigen Themen. Da gehört auch ein wenig Fingerspitzengefühl dazu und ich glaube nicht dass man den Veranstaltern unterstellen darf dass diese das alles so gewollt haben. Oder siehts du das anders? Darüber können wir gerne diskutieren, aber beleidigen lassen wollte ich mich von dir nicht.
    Wäre nett wenn du das nächste mal kurz drüber nachdenkst...

  • Zitat


    Fuck. :hmm:


    Ich hoffe, ihr seid alle halbwegs gut heimgekommen. Mein Beileid den Angehörigen der Opfer dieses Wahnsinns.


    Und hebt euch doch eure kleingeistige Zickerei für einen anderen Thread auf. ;)

    You told me to look much further
    You told me to walk much more
    You told me that music matters

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von reisi ()

  • Zitat

    Original von schiller
    Bitte toe, immer gerne wieder. Ich mags einfach nicht wenn Leute mit falschen Begriffen um sich schmeißen. Besonders nicht bei solch heiklen und heftigen Themen. Da gehört auch ein wenig Fingerspitzengefühl dazu und ich glaube nicht dass man den Veranstaltern unterstellen darf dass diese das alles so gewollt haben. Oder siehts du das anders? Darüber können wir gerne diskutieren, aber beleidigen lassen wollte ich mich von dir nicht.
    Wäre nett wenn du das nächste mal kurz drüber nachdenkst...


    Darum kümmert sich hoffentlich die Staatsanwaltschaft und zieht die richtigen Konsequenzen für die richtigen Leute daraus.

  • Unser Anliegen, ein fröhliches Miteinander von Menschen durchzuführen, ist heute von den tragischen Unglücksfällen überschattet worden.
    Daher beenden wir den Livestream zur Loveparade. Unser aufrichtiges Beileid gilt allen Angehörigen und unsere Gedanken sind bei denjenigen,
    die derzeit noch versorgt werden müssen.


    Die Stadt Duisburg hat eine Hotline eingerichtet, unter der sich besorgte Angehörige informieren können: 0203-94000.



    Quelle : Loveparade.de



    zumindest da haben die nicht gepennt...
    unglaublich :no:

  • ... auseinandersetzen schon, durch deine Wortwahl jedoch fühlte ich mich zu einem Duell herausgefordert und einfach abgestempelt als ein dummer Schuljunge. Wie geschrieben, bin ich nicht beratungsresistent und lasse mich gerne belehren.


    Zu der Situation, es war eine Frage und keine Feststellung. Denn auch für mich ist es kein Vorsatz, es wäre schwer vorstellbar, dass die Stadt, Veranstalter, usw. das wollten, daher die Frage.


    Jedoch hätte GitcheGumme aufgrund seiner Medienkontakte Stimmen einfangen könne, die in diese Richtung hätten gehen können. Oder?


    Friede?

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von starchaser078 ()


  • Dann ist ja alles okay. Ich wollte dir ja auch nicht auf den Schlips treten :no: Sorry!



    Clear_Blue : Magst du so sehen, darfst du auch, allerdings bin ich absolut nicht der Typ der immer so besserwisserisch ist. Aber in dieser Situation hab ichs einfach für wichtig empfunden klarzustellen was Vorsatz ist. Und ob ich arrogant bin kannst du schonmal gar nicht entscheiden weil du mich nicht kennst. Also halte dich bitte zurück mit solchen Anschuldigungen, okay. Meinst du ich hab hier ständig Bock auf Stress? Hab ich nicht... also keine Panik!

  • Zitat

    Original von schiller


    Clear_Blue : Magst du so sehen, darfst du auch, allerdings bin ich absolut nicht der Typ der immer so besserwisserisch ist. Aber in dieser Situation hab ichs einfach für wichtig empfunden klarzustellen was Vorsatz ist. Und ob ich arrogant bin kannst du schonmal gar nicht entscheiden weil du mich nicht kennst. Also halte dich bitte zurück mit solchen Anschuldigungen, okay. Meinst du ich hab hier ständig Bock auf Stress? Hab ich nicht... also keine Panik!


    Deine meisten Kommentare hier im Forum lassen anderes erahnen. Aber belassen wir es dabei.

  • Hat sich eigentlich Southern schon zurückgemeldet?


    Wir sind ca. 16 Uhr vom Platz vor dem Hotel Conti, wo alles zusammengeferscht war weggegangen Richtung A40 (über den Kanal und dann unter die A40 durch) zu unserem Auto und haben ca. 16:30 in Höhe A40 ein paar Freunde getroffen haben, die gerade erst eingetroffen waren.
    Als wir dann schon auf dem Rückweg waren, gegen 17:30 Uhr auf der A3 (Verkehrsführung katastrophal und die A59 gesperrt (bevor das Unglück passierte) hatten die uns geschrieben, daß sie drin wären (obwohl alles abgesperrt war). Vermutlich sind die vom Hbf auf das Gelände und nicht den langen Weg gegangen.
    Aber jetzt macht man sich ja doch sorgen, da einige hier schrieben, sie wollten hin und sich noch nicht zurückmeldeten.