Kosmas Epsilon "Innocent thoughts"

  • So direkt mal einen Thread zu diesem Lied erstellen.


    Dieses Lied hat mich direkt beim ersten Mal hören gepackt,was eigentlich für Progressive untypisch ist.Das will schon was heißen.


    Orginal Mix :Sehr ruhig,verträumt und melodisch.Ohhhhh...herrlich.
    Wertung folgt noch.


    Stel Remix :Hört sich auch ganz fein an.Ist etwas weniger verträumt und auch ebenfalls weniger melodisch.



    Orginal Mix :bekommt schon mal 6/6 :D

  • geil....strange sounds, melodiös aber ohne dass mans nach mehrmaligem hören über bekommt, unheimlich interessanter trackaufbau...wirklich kein 08/15 track...mann den kriegt man nimmer ausm ohr :huebbel:


    der stel remix isn gutes stück ruhiger und progressiver gehalten..nich schlecht aber packt mich lange nicht so sehr wie das original


    original mix 6/6
    stel remix 4,5/6 :yes:

  • Ich kann nicht anders als beiden Mixen die volle Punktzahl zu geben! Beide sind einfach wunderschön und laufen bei mir rauf und runter! Progressive vom allerfeinsten! :huebbel::huebbel::huebbel:


    ... Na gut, das Originial ist noch einen tick stärker als der Stel Remix, also:


    Original Mix :: 6/6
    Stel Remix :: 5,75/6

  • Jetzt muss ich den alten Thread nochmal rausholen, denn ich hab die Platte jetzt erst bekommen!


    Ich liebe diesen Track. Das ist Sonnenaufgangsmusik nach einer geilen Nacht. Ein Track, der genau dann richtig ist, wenn einem zum Heulen zumute ist. Ein Track, der einfach verzaubert. Geht es mir schlecht, geht es mir danach nicht mehr schlecht. Ein Track, bei dem es leicht fällt, sich komplett in die Musik fallen zu lassen. Ein Track zum Träumen und Davonschweben. Ein Track, der für mich den Begriff Trance am besten definiert. Ein Meilenstein. Eine Wonne.


    :huebbel:

  • Zitat

    Original von Clear_Blue
    Jetzt muss ich den alten Thread nochmal rausholen, denn ich hab die Platte jetzt erst bekommen!


    Ich liebe diesen Track. Das ist Sonnenaufgangsmusik nach einer geilen Nacht. Ein Track, der genau dann richtig ist, wenn einem zum Heulen zumute ist. Ein Track, der einfach verzaubert. Geht es mir schlecht, geht es mir danach nicht mehr schlecht. Ein Track, bei dem es leicht fällt, sich komplett in die Musik fallen zu lassen. Ein Track zum Träumen und Davonschweben. Ein Track, der für mich den Begriff Trance am besten definiert. Ein Meilenstein. Eine Wonne.


    :huebbel:


    treffender kann man es nicht ausdrücken. ein alltimes favorit für mich .


    verneigung vor kosmas

  • Genau vor allem der Remix von Stelios Vassiloudis ist ne Wucht. Einer meiner Lieblingsproducer im progressiven Bereich derzeit.
    Der Greift das Thema mit einer leicht abgewandelten Melodie nochmal anders auf. Und ab der Hälfte wirds göttlich.


    Original: 6/6
    Stel Remix: 6/6

  • Das Teil ist wirklich ganz übel geil! :huebbel:


    Einfach traumhaft, diese minimale, groovende Umsetzung der Bassline, dann diese vielen verschmitzen Sounds im Hintergrund und dann schleicht sich ganz vorsichtig eine tolle Melodie rein. Im Break werden dann die gebündelten Emotionen rausgelassen, die Atmosphäre explodiert förmlich. Mir gefällt das Original etwas besser, aber der Remix ist auch sehr cool.


    Einfach wunderbar gemacht... :yes:

  • woaaaar, mama is das geil!


    mir is der track erst im letzten gdjb bei markus aufgefallen..


    das ding hat ne richtig schone verspielte melo und wirkt als würde man im outa space rumschweben ;)


    das orginal bekommt bestenote 6/6


    der "stel" remix gefällt mir nicht mehr so gut 4,5/6

  • ..., Augen zu und *träum* und *schwelg* und *flieg*... .


    Eine traumhafte Nummer. Ganze 11min lang und keine davon vergeudet.


    Edit: Video

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Shekon "Old Friends Memories" (Planet Rhythm)

    Ambivalent "Drag" - Amotik Remix - (Enemy)

    Berkel "Perpetua Pace" (Planet Rhythm)

    Mark Broom "Raver E.P." (Rekids)

    Charlie Thorstenson "Acid Contemplation" (Ovum)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von starchaser078 ()

  • Oh, danke fürs Ausbuddeln! :yes:


    Absoluter Gänsehauttrack. Ich bin auf den Track damals eigentlich nur zufällig beim stöbern im Online-Plattenladen gestoßen und hatte die Vinyl dann direkt mitbestellt. Heute ist das Stück ein Schmankerl in meiner kleinen, feinen Plattensammlung. :yes:


    Die Beschreibung von DaZTro trifft es ganz gut, das Original verschafft einem wirklich den Eindruck, als würde man im All herumfliegen. :huebbel:
    Der Stel Rmx kommt auch mit angenehm fluffigen Prog-Beats daher.


    Fazit: 6/6